Schlagwort-Archive: TerrorderMoralischenMehrheit

#Beziehungsglück: Die Lügen vom #Traualtar über #Familiengericht bis zur #Leichenhalle und zurück. #MythenMetzger #Blues #metoo #aufschrei #arschgeficke

Vitamin B oder Beziehungen muß man pflegen und polieren?

Seit wann bedeuten

Beziehungen Glück?

Ommmmmmmmmm….

Meistens sind sie die

Keimzelle von Ausbeutung,

Neurosen, Gewalt, Sexismus

und Lebenszeitverschwendung!

Ommmmmmmmmmmmmmmmm…….

Familiengerichte sind voller

Dramen und Richter

überschüttet von Lügen,

die sie aufgrund ihrer

eigenen Lebenslüge

zu Beziehungen, gar nicht

sichten können!

Ommmmmmmm……

Eine SuperKI, schwanz-und mösenlos,

ohne Hormone und Verwesungsgestank,

gepaart mit der Gier nach Geld, Besitz

und Ruhm, müsste uns in Beziehungs-

angelegenheiten richten und Todesstrafe

ist möglich: Wie schnell hätten wir Ruhe!

Ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmm……..

Keine Sau würde mehr heiraten, zusammenziehen

oder sich als Paar outen…und das steuerliche

Taxieren verbliebe nur bei Einzelpersonen.

Kein posieren, renommieren,

angeben und bramabasieren

mehr mit Traumtypen

und Albtraumweibern…das Ende der Reproduktion

stünde bald bevor!

Und Klonen machte Sinn!

Ommmmmmmmmmmmm………

Selbst die #Affenpocken am Arsch

hast Du von Deinen sozialen

Kontakten, oder wie man

wildes Rumvögeln auch

nennen möchte;

Rudelbumsen, vielleicht?

Ommmmmmmmmmmm……….

So einfach geht Erleuchtung!

Om!

Emma Thompson fühlt sich nicht immer wohl in ihrer Haut. Das gab die Schauspielerin nun auf der Berliner Biennale in einem Interview zu. „Frauen, versucht euch vor den Spiegel zu stellen, eure Klamotten auszuziehen – und euch nicht zu bewegen. Akzeptiert es einfach und verurteilt euch nicht. Es ist das Schwierigste, was ich jemals machen musste“, zitiert „Mail Online“ die Britin von der Pressekonferenz ihres neuen Films „Good Luck to You, Leo Grande“. Thompson ist der Meinung, „Frauen wurden ihr ganzes Leben lang einer Gehirnwäsche unterzogen, ihren Körper zu hassen“.
Thompson verglich sich mit ihrer Filmfigur Nancy aus der neuen Tragikomödie. Während die Schauspielerin selbst ständig versuche, sich selbst besser aussehen zu lassen, habe Nancy damit aufgehört. Nancy ist eine 55-jährige Lehrerin, die nach dem Tod ihres Mannes einen Callboy engagiert, um zum ersten Mal in ihrem Leben einen Orgasmus zu erfahren.
Affenpocken: Erster Fall in Deutschland bestätigt
In Deutschland ist der erste Fall von Affenpocken nachgewiesen worden.
Es handelt sich dabei um einen verwandten, aber harmloseren Erreger der Pocken.
In Deutschland ist der erste Fall von Affenpocken bestätigt worden. Wie das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr am Freitag in München mitteilte, wurde das Virus am Donnerstag bei einem Patienten zweifelsfrei nachgewiesen. Der Patient habe die charakteristischen Hautveränderungen gezeigt. Weitere Details nannte das Institut zunächst nicht. Mali, Ole!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Ästhetik, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Buddhismus, Clowns, Drogenmissbrauch, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Gender, Hermetik, Homosexualität, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, LimitstoGrowth, Meditation, Nächstenliebe, Neurosen, Patchwork Familien, Politik, Pornograpie, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Sexismus, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

#Banksy was here XXIV – Labeln und Verscherbeln

Etikettenschwindel

Der Primat der Politik

beherrscht vor allem

das Umlabeln.

Unangenehmes

wird mit Euphemismen

oder Kryptozooika

belegt:

Da wird dann schon

mal aus Lockdown

3G-Regel

und aus Impstoffversagen

wird Impfdurchbruch

und aus hilflosem Nachimpfen,

ohne Wirknachweis,

macht man Boostern.

Ein Eroberungskrieg

nennt man einen Befreiungskrieg

und aus einer Steuererhöhung

macht man eine

gerechte Steueranpassung.

Aus einer Chemotherapie

macht man

einen Akt der Nächstenliebe

und statt Hospiz

sagt man Intensivstation

und aus Sterbelager

werden Intensivbetten.

Statt Haferwasser

sagt man Hafermilch

und aus Tofu

macht man Sojakäse…

es gibt so viel

Etikettenschwindel,

dass ein durchschnittlich

begabter Lyriker

Schwindelanfälle bekommt;

während er für ein Gedicht

im Durchschnitt maximal

5 Metaphern und 5 Metonymien

gebraucht,

benutzt ein Politiker

in einer Parlamentsrede hunderte:

Im wesentlichen aber

unterscheidet einen

Lyriker von einem

Politiker der Skrupel:

uneigentlich

reden beide!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, EXIT, Falsche Ansichten

Als Kiffer Mo uns die Goldenen Regeln brachte!

Die Goldenen Regeln

1.Regelsammlung

Manche Dinge im Leben sind schlecht Sie können dich richtig sauer machen! Andere Dinge lassen dich nur fluchen und fluchen! Wenn du Schuhsohlen des Lebens kaust Nicht meckern, pfeifen! Und das wird dazu beitragen, dass sich die Dinge zum Besten entwickeln! Und Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens Schau immer auf die helle Seite des Lebens Wenn dir am lustigen Leben was faul erscheint, dann hast etwas vergessen: Darum lache, lächele und tanze und singe! Wenn du dich wie auf einer Müllhalden fühlst Sei kein sturer Trottel Einfach die Lippen zusammendrücken und pfeifen, das ist die Sache! Und Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens (Komm schon) Schau immer auf die richtige Seite des Lebens; denn das Leben ist ziemlich absurd und der Tod hat immer das letzte Wort! Du solltest dem Theatervorhang immer mit einer Verbeugung gegenübertreten; vergiss deine Sünde! schenke dem Publikum ein Grinsen! Genieß es, es ist sowieso deine letzte Chance! Also schau immer auf die helle Seite des Todes Auch kurz bevor du deinen letzten Atemzug nimmst! Das Leben ist ein Stück Scheiße; wenn du es dir ansiehst! Das Leben ist ein Lachen und der Tod ist ein Witz, das ist wahr! Du wirst sehen, es ist alles eine Show! Lass sie lachen, während du gehst! Denk nur daran, dass das letzte Lachen bei dir ist! Und Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens Schau immer auf die richtige Seite des Lebens; (Komm schon Brian, Kopf hoch) Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens! Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens! Schau immer auf die Sonnenseite des Lebens! Ich meine, was hast du zu verlieren? Weißt du, du kommst aus dem Nichts Du gehst zurück ins Nichts Was hast du verloren? Nichts! Schau immer auf die richtige Seite des Lebens! Nichts wird aus nichts kommen, du weißt was sie sagen! Aufmuntern, alter Buddy, komm schon, gib uns ein Grinsen (Schau immer auf die richtige Seite des Lebens) Da bist du, siehe Es ist das Ende des Films! Diese Platte gibt es übrigens im Foyer (immer auf die rechte Seite des Lebens schauen) Einige von uns müssen auch leben, weißt du? (Schauen Sie immer auf die richtige Seite des Lebens) Wer glaubst du bezahlt für den ganzen Müll (Schauen Sie immer auf die richtige Seite des Lebens) Sie werden ihr Geld nicht zurückbekommen, weißt du? Ich habe es ihnen gesagt, ich habe zu ihm gesagt, Bernie, ich habe gesagt, sie werden ihr Geld nie zurückbekommen! (Schauen Sie immer auf die richtige Seite des Lebens)

2.Regelsammlung

  1. Ein Roboter darf die Menschheit nicht verletzen oder durch Passivität zulassen, dass die Menschheit zu Schaden kommt.
  2. Ein Roboter darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen, außer er verstieße damit gegen das nullte Gesetz.
  3. Ein Roboter muss den Befehlen der Menschen gehorchen – es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum nullten oder ersten Gesetz.
  4. Ein Roboter muss seine eigene Existenz schützen, solange sein Handeln nicht dem nullten, ersten oder zweiten Gesetz widerspricht.

3.Regelsammlung

  • 1) Rechte Anschauung (sammā diṭṭhi)
  • 2) Rechte Absicht (sammā sankappa)
  • 3) Rechtes Reden (sammā vācā)
  • 4) Rechtes Handeln (sammā kammanta)
  • 5) Rechte Lebensweise (sammā ājīva)
  • 6) Rechte Astrengung (sammā vāyāma)
  • 7) Rechte Achtsamkeit (sammā sati)
  • 8) Rechtes Sich-Versenken (sammā samādhi).

4.Regelsammlung

„Was ist das Schönste im Leben eines Mannes?“ – „Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!“ – „Falsch!!! Conan – sag du es mir!“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“

Müssen wir mehr sagen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike

Der Spatz auf dem Wakizashi

 

Hoher Besuch!

Heute morgen flogst

Du herein,

erst verängstigt,

sich versteckend.

 

Nun sitzt Du schon

auf dem

Wakizashi,

wie ein echter Samurai!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Buddhismus, China, Darwinismus, EXIT, Falsche Ansichten, Idylle, Kindheit, Kulturkritik, Liebe, Nächstenliebe, Neues DADA, Religionsphilosopie, Schlichtheit, ZEN

Wenn Wahrheit weh tut

 

Ali-menthe à l’eau

„Bei den anderen, weniger benachteiligten Menschen nimmt sich die Gesellschaft des Bedürfnisses nach Befreiung an, indem sie die Bedürfnisse befriedigt, die die Sklaverei schmackhaft und vielleicht sogar unbemerkbar machen.“ – Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch

 

Leben retten,

wie einfach das doch ist:

Man läßt ein Boot

zu Wasser

oder taucht in eine Höhle ein.

 

Und über uns

immer der Staat,

der uns behütet,

beschützt

und bewacht,

damit wir brav

die Steuern zahlen,

um uns

vor ihm zu schützen.

 

Ein Geschäftsmodell,

das die Mafia

auch perfekt beherrscht.

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übertragung, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Politik, Rechtsstaat, Terror, Zynismus

Nur eine Prügelei in Passau?

 

Kinder sterben!

Wenn 15 Jährige Mädchen

sterben durch Messer,

was für ein Geschrei.

Wenn 15 Jährige Jungen

sterben durch Totschläger,

einerlei….

 

Fünf schlagen ein männliches

Kind tot, Prügelei.

Einer sticht ein weibliches

Kind ab, Schweinerei.

 

Es ist schwer im Frühjahr

zu sterben,

noch schwerer ist es,

in einem Land zu leben,

dessen Polizei, Staatsanwälte

und Richter Sexisten sind.

 

Über Jahrzehnte schau‘ ich

mir das Doppelmaß

in der Justiz an:

Es fing mit Antisdiskriminierung-

Propaganda an und endet

jetzt mit diskriminierenden Urteilen.

 

Zieh‘ Dich warm an, Deutscher Mann,

die kommenden Jahre werden

noch kälter. Bald darfst

Du wieder in den Krieg ziehen!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Übertragung, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Rassismus, Rechtsstaat, Schlichtheit, Zynismus

Tafel: Verteilungskonflikte um abgelaufene Lebensmittel

Amor und Psyche

 

Multikulti-Armut oder der Vertikutierer

 

Wir pflügen das Unterste zuoberst;

das Unmoralische wird zur Tugend:

Die Armen mit Unrat abspeisen

und sie in die Konkurrenz mit

Flüchtlingen werfen.

 

Der alte Mann,

der vierzig Jahre

Stahl verarbeitet hat

und dem das Rückrat

brach, als ihn eine

Traverse traf,-

 

er sitzt weinend

im Rinnstein

und schaut den jungen

Männern zu,

die ihn wegstubbsten,

um die besten Gurken

vom Gabentisch des Mists

zu bekommen.

 

Das war alles abzusehen.

Der Sozialdarwinismus

wird zur Realität,

wenn der Staat

Beamtenbäuche mästet,

aber die Armen

und Alten im Stich läßt.

 

So geht das,

Stück für Stück,

egal, welcher Sprache

deine Zunge mächtig ist.

 

Aber er wird sich

nicht mehr anstellen:

Die Demütigung, um

Abfall zu betteln,

wird von der Angst,

um Müll kämpfen

zu müssen, überrundet;

 

in Essen an der Tafel sich messen?

 

Laßt uns stolz verhungern,

wie damals,

in den Lagern, in der Ukraine!

 

Die verlogene Strategie eines Regensburger Professor für Strafrecht!

 

 

 

 

 

DIE P.C. DER GRÜNEN, BEI KOMPLEXEN THEMEN:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Flüchtlinge, Gulag, Kapitalismus, Kulturkritik, Politik, Religionsphilosopie, Zynismus

Der Islam gehört in die Salami!

Ungarische Salami

Im letzten Jahr

haben über 17.000

Bayern einen 2. Wohnsitz

in Ungarn angemeldet.

 

Im letzten Jahr haben

58.000 Deutsche

ihre Heimat in Richtung

Ungarn verlassen.

Ein Zuwachs von 91%

innerhalb eines Jahres.

 

Ein Freund (Ungarer)

sagte mir,

am Balaton sei der

Wein, das Gulasch

und die Salami

so gut!

 

Unschlagbare Gründe

für die Erklärung

dieser Massenauswanderung,

ganz klar:

Es ist immer nur

die Liebe zum leiblichen

Wohl, der wir folgen!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Borderline, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gulag, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Zynismus

Ivy League: Harvard, Yale, Princeton, Pennsylvania, Columbia, Dartmouth, Brown & Cornell

Die Liberalen behaupten, anderen Ansichten Gehör schenken zu wollen, sind dann aber schockiert und beleidigt, wenn sie entdecken, dass es andere Ansichten gibt. W.F. Buckley Jr.

 

Die Eliten dieser Welt

Aufgereiht wie die Steine

in einem Totem-Collier:

Hier macht der Geldadel

seine Kids zu würdigen

Nachfolgern.

 

Ich liebe es,

wenn die Amerikaner

ihren Traum von Freiheit

singen, den es nie

gegeben hat,

weder für die Glaubensflüchtlinge,

noch für die

Flüchtlinge aus den

französischen und englischen

Kolonien.

 

Weder die Sklaven,

noch ihre Enkelkinder.

Weder die Arbeiter

im rust-belt,

noch die Hinterwäldler

im bible-belt.

 

Aber die Versprechen waren

zu allen Zeiten groß,

weil die Not so groß war:

Für Iren,

Deutschen, Polen, Italienern,

Indern, Chinesen, Ukrainern,

Russen, Koreanern, Vietnamesen,

Laoten, Thais, Australiern,

NeuZealändern……….

 

Ja, das ewig prosperierende

USA-Imperium…

ewig wachsend,

ewig frei,

ewig im goldenen Zeitalter.

 

Und die 500 Nationen,

die für diesen Traum

draufgingen,

wer nennt die?

 

Dahingerafft

im Prozess

der Aneigung

von Welt.

Opfer der Spezies,

die sich selber

frißt, von Entwicklung

zu Entwicklung.

Weit ist der Weg

aus den Wüsten

der Erde zu den Wüsten

des Mars:

Überall Krieg für das Gute,-

dass ich nicht lache.

 

Ihr schweinischen

Gobalisten!

Ihr diplomierten

Völkermörder!

Ich scheiß auf

Leute wie Elon Musk.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Arbeit, Übertragung, China, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Neues DADA, NGO, Politik, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Zynismus

Das Stroh wird reichen

Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind; ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß!

Holodomor des Rumpelstilzchen

für Honoré de Balzac

 

Die süßen Ernten der Eliten:

Über Jahrhunderte

angefüllt in denselben

Speichern und Scheunen.

_

Warum schweigen Literaten

zu diesen Fakten?

Warum erzählen sie

Entwicklungsmärchen

vom Individuum?

_

Warum bekommen

gesponnene Einzelschicksale

Preise, und der hungernde

Rest geht leer aus?

Warum hat Thomas mehr

Erfolg als Heinrich?

_

Spinnen sie so

Stroh zu Gold?

Dafür sind Journalisten da?

Das ist nur was für Historiker,

Soziologen und Ökonomen?

Die Moderne lebt von den

B(e)rechungen der Ich-Perspektive?

Ich kotze gleich

Kätzchen hinterm Ofen aus!

Wann zerreissen sie sich

wohl in der Luft, unsere

Worthülsendreher aus

dem Feuilleton?

Die koreanische Version von Dornröschen oder war es Schneewittchen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Übertragung, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Gulag, Kulturkritik, Rassismus, Rechtsstaat, Satire, Terror, Zynismus