Schlagwort-Archive: Semiotik

How the #EU wants to destroy #GreatBritain through division! #Patriotism and #separatism in conflict, or else, who are the people of the Picts? #Brexit oder #MadenNMetzger in Europa #G7 #G20

„Zeit ist gekommen“: Schottland will erneut über Unabhängigkeit abstimmen
Vor acht Jahren wollte die Mehrheit der schottischen Bevölkerung noch Teil des Vereinigten Königreichs bleiben. Doch dann kam der Brexit – den die meisten Schotten ablehnen. Nun wollen jene, die von einem unabhängigen Schottland träumen, einen zweiten Anlauf wagen.

What they want to do to our beautiful Britain or Whoever says #Ukraine must also say #Scotland?

When EU first, at devil’s command
Arose from out the red fire
Arose arose from out the red fire
This was Lissabon, the charter out of Hand
And guardian bastard sang this big bang!

Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, should be slaves
Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, should stay in caves.

are singing the bastards

Still more smashes shalt thou down
More deadful from each foreign stroke
More deadful, deadful from each foreign stroke
As the loud blast, the blast that tears the skies
Serves but to uproot thy native oak

Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, should be slaves
Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, should be slaves

are singing the bastards

Still more lashes shalt thou down
More deadful from each foreign stroke
More deadful, deadful from each foreign stroke
As the loud blast, the blast that tears the skies
Serves but to uproot thy native oak

Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, shall be slaves
Let us rule Britannia, Britannia, lose his waves
Britons ever, ever, should be slaves

are singing the bastards

The Mofus, still with chains found
Shall to thy bloody coasts prepair
Shall to thy bloody, bloody coasts prepair

Betrayed isle regardless, with murdered beauty

And gender hearts to guard the fair

Let us rule Britannia, Britannia, lose his face
Britons ever, ever, will live in caves
Let us rule Britannia, Britannia, lose his face
Britons ever, ever, will live in caves

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Civil War, Clowns, Darwinismus

#OberseminarPropaganda Nr.3 : #NYC #Brooklyn #NationofIslam: Please go on! This is not an assassination! The subway was just a little late!

Motherfuckers (Verharmlosung in 100 Sekunden oder Verursacherprinzip)

Ach ja, gehört das nicht

zur neuen Sprachregelung,

um die Massen im Globalismus

zu beruhigen:

Dies ist eine Einzeltat

eines psychisch gestörten

Täters; Hautfarbe, Bildungsgrad,

Einkommen und relgiöse Einstellungen

haben überhaupt keine Bedeutung?

Dem Typ fehlte nur Haldol!

Die Typen, die in Tel Aviv,

letzte Woche, im Auftrag

der ISIS, die Gäste

an den Tischen vor

den Lokalen abknallten,

fehlte denen auch nur

Haldol?

Oder was bewegte sie?

Rasse, Geld, Religion,

Mission, Bildung?

Ab wann ist

ein Einzeltäter

ein Attentäter?

Wenn sein Psychiater

zu viele Rechnungen

offen hat,

oder sein Imam doch

etwas Haldol braucht?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antisemitismus, Autismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Drogenmissbrauch, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, IT, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Medienkritik, Meditation, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Twitter, Zynismus

„Sterbt für alle Zeit in den schlimmsten Schmerzen, die man sich vorstellen kann!“-Die #NetzwerkedesTodes oder das eine ergibt auch immer das andere! Die #NATO, der #Lieferheld; #神话屠夫

Mit der Quarantäne-Strategie können sie im Westen keine Waffen oder nur schwerlich bauen….genial!!!! (InternetKommentar)Wie die „taz“ berichtet, hat nun die Staatsanwaltschaft Baden-Baden Ermittlungen aufgenommen. Ein Sprecher erklärte der Zeitung, dass ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Gewaltdarstellung nach §131 des Strafgesetzbuchs und des Verstoßes gegen §4 des Jugendmedienschutzstaatsvertrags eingeleitet worden sei.
Gegen Unbekannt werde ermittelt, weil die Namen von „eventuell verantwortlichen Personen noch festgestellt werden müssen“, sagte der Sprecher. Gegen den Sender Arte selbst könne kein Verfahren eingeleitet werden, weil sich strafrechtliche Ermittlungen immer nur gegen bestimmte Personen richten. Arte hat sich bisher nicht zu den weiteren Entwicklungen zu Wort gemeldet.

Die entsetzlichen Unersetzlichen: Vom Grauen in die Schlaufe (Xenobots)

Ein beliebter Beziehungstrick:

Man macht sich unersetzlich

und bindet den anderen so

an das eigene Schicksal.

Eine beliebte Metapher

in der russischen

Literatur, tausendmal durchgespielt

bei Dostrojewski, Tolstoi, Gontscharow,

Gorki oder Pasternak.

Es sind immer dieselben

Charakteren…

unterwürfig, dienstfährig,

freundlich und duldsam.

Aber dann,

wenn die Zeit gekommen ist,

wenn die Abhängigkeit groß,

das Vermögen klein

und der Wille ohnmächtig,

überfressen und faul…

ja dann, dann schlagen

sie zu, du dekadentes

Schwein von

westlichem Narzißten!

Schaut Euch Eure

Zombiefilme an

und seid froh,

dass man Korporationen

nicht strafrechtlich verfolgen

kann? Typisch deutsch!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Antisemitismus, Autismus, Ästhetik, Übertragung, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, China, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, English/France, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Klimawandel, Kolonialismus, Korea, Kulturkritik, Neues DADA, Neurosen, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

#Maulwürfe: Das Problem der #SPD seit #GünterGuillaume; #Entrismus oder die vielen Gründe des #Brexit: #SergeiWiktorowitschSkripal #Butchertown

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin.

Für jedes Werk gibt es auch den Schöpfer!

Wenn du Wasser

aus einem Brunnen schöpfst,

brauchst du einen Eimer,

eine Kelle oder einen Wasserschlauch.

Wer tief schöpfen will,

stösst meist auf

Gegenwehr.

Mulle und Maulwürfe

fühlen sich gestört.

Giftschlangen sind

aufgestöbert

und Ameisenstaaten

schalten auf

Massenangriff.

In Zeiten des Klimawandels

wird Raum und Erdfläche

selbst zur Ressource, weil sich

das steigende Meer von

den Küsten über die Flüsse

ins Landesinnere

frißt.

Wir kämpfen um

Lebensraum,

bei dem

Dichtestress,

in den überfüllten

Metropolen.

Noch glauben wir,

Wasser ist leicht

zu haben,

weil wir nicht

in der Sahelzone

aufgewachsen sind.

Noch denken wir,

dass nachwachsendes

Baumaterial

und die eigene Scholle

für den wilden

Mann und Prepper zu

bewältigen sind,

weil wir nie

im schimmeligen,

flockigen

Fallout geschlafen haben!

Mehr Klarheit bei Nervengift
Ein Jahr nach dem Anschlag auf Sergej und Julia Skripal ist die politische und kriminalistische Aufarbeitung noch längst nicht abgeschlossen. Bei der Kontrolle von Chemiewaffen hat der Fall jedoch seinen Teil zu einer grundlegenden Änderung beigetragen: Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat im Juni von ihren Mitgliedsstaaten zusätzliche Befugnisse erhalten.
Früher durften die Inspektoren lediglich überprüfen, ob chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden. So sollte die absolute politische Neutralität der Gruppe sichergestellt werden. Gerade bei den verheerenden Angriffen im Syrien-Krieg hatte das jedoch zur Folge, dass die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden konnten. Nun sollen die Inspektoren auch Hinweisen nachgehen dürfen, die Rückschlüsse auf die Täter zulassen.
Ob die OPCW-Reform, wenn es sie früher gegeben hätte, die Vergiftung der Skripals abgewendet hätte, ist jedoch fraglich: Russland trägt die Befugniserweiterung der OPCW nicht mit
.
Wie Udo Lielischkie geschasst wurde:
Mörderischer Ukraine-Krieg – Flucht aus Ilowajsk – Doku 2014 Weltspiegel extra…In einer Reportage über die Ost-Ukraine für die Tagesthemen am 20. Mai 2014 hatte er irrtümlich behauptet, zwei Personen seien durch die prorussischen Separatisten getötet worden. Als er nach Zuschauer-Protesten den Fehler erkannte (tatsächlich wurden die Zivilisten durch Schüsse ukrainischer Freiwilliger getötet) korrigierten die Tagesthemen den Fehler und löschten den Bericht aus der Mediathek. Im Mai 2014 war gefälschtes Filmmaterial in die ARD-Tagesschau gelangt, um einen Hubschrauberabschuss bei Slowjansk in der Ostukraine zu illustrieren. Die Sequenz, die aus einem YouTube-Video aus dem Jahre 2013 stammte, zeigte in Wirklichkeit einen Abschuss im Syrienkrieg. Der Hubschrauberabsturz bei Slowjansk war mit einem Video aus Syrien bebildert worden. Lielischkies entschuldigte sich als Studioleiter für diesen Fehler, aber sein Ruf als sachlicher Berichterstatter war im Arsch. Keiner fragte nach, wer ihm das „Fehlermaterial“ untergeschoben hatte. Hauptsache einer der wichtigsten Kritiker Putins im Deutschen Journalismus war verschwunden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz

Das Ende des Zeitalters der #Empathie oder die Entzauberung der sanften #Gewalt von #Rhetorik, #Gesten und #Ignoranz! #Surmeslèvres

Deutsche können immer nur zwei Sachen: Dumm, achselzuckend herumstehen oder verbrauchte Waffen liefern, die ihnen nichts kosten!
Die Bundesregierung hat einer Lieferung von Schützenpanzern aus Tschechien in die Ukraine zugestimmt. Dabei handelt es sich um 58 Schützenpanzer, die aus Beständen der Nationalen Volksarmee der DDR stammen, wie die „Welt“ am Freitag berichtete. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte der Deutschen Presse-Agentur dazu, eine entsprechende Genehmigung sei erteilt worden.
Die Panzerkampfwagen Typ PbV-501 (früher BMP-1) sind laut dem Bericht mit Kanonen und Maschinengewehren ausgerüstet und gehörten zur Standardausrüstung der Armeen des Warschauer Paktes. Die Schützenpanzer waren mit der Wiedervereinigung in den Besitz der Bundeswe
hr gelangt und von dieser Ende der 90er-Jahre zunächst an die schwedische Armee abgegeben worden. Diese verkaufte sie später an eine tschechische Firma weiter, die nun ihrerseits den Verkauf an die ukrainische Armee anstrebt. Dafür war jedoch eine deutsche Zustimmung erforderlich. Bundesregierung lehnte zuvor Genehmigung ab
Politisch brisant sei, dass diese Genehmigung zuvor einmal von der Bundesregierung abgelehnt wurde, berichtete die Zeitung. Die tschechische Firma habe nach Informationen der „Welt am Sonntag“ bereits 2019 die gleichen Schützenpanzer an die ukrainische Armee verkaufen wollen. Auch damals wurde ein formeller Antrag an die Bundesregierung gestellt.
Wegen der so genannten „Endverbleibsklausel“ dürfen Waffen, die ursprünglich von der Bundeswehr stammen, nur mit Einwilligung der Bundesregierung an Dritte abgegeben werden. 2019 wurde dies jedoch noch abgelehnt. Damals hatte sich die Regierung unter Angela Merkel (CDU) auf die Linie festgelegt, keine Waffen in die Ukraine zu liefern, um den Dialog mit Russland nicht zu gefährden. Die Panzer-Lieferung an die Ukraine werde nun nicht sofort erfolgen, weil die Schützenpanzer zuvor noch instandgesetzt werden müssen, hieß es. Dies werde einige Wochen dauern.

Lippenbekenntnisse (Sur mes lèvres)

„Reich, ich liebe Dich. Ich kann den Gedanken nicht ertragen, daß Du mit einer irrsinnigen Gefängnishaft bestraft wirst. Du würdest es nicht aushalten, und Du weißt das.

Alexander Sutherland Neill, Brief

Es geht nicht um Leben oder Tod,-

nicht für die Herumstehenden.

Heute kann jeder jeden

vermeintlich nicht mehr beleidigen,

weil Politiker keine Kritik

mehr vertragen können,

aber dafür darf jeder jeden

vor allen Leuten in die Fresse

hauen und bekommt dafür

noch ’nen Preis,

anstatt die Veranstaltung

abzubrechen.

Beim Happyslapping,

in der Schule, stehen

sie auch immer dumm

rum und leisten Beifall.

Dicke, Behinderte, Kranke, zu Große,

zu Kleine, zu Farbige, zu Blonde…

Schwächliche oder Empfindliche…-

Das Quälen mit Mobbing und Stalking

ist Alltagsgeschäft.

Manche Eltern versuchen,

aus Verzweiflung, ihre Kinder

abzuhärten, weil sie selber

in der Kindheit auch keine

Hilfe erfahren haben.

Ja, die Masse steht herum,

auf der einen oder

anderen Seite und leistet

Beifall.

Es hat

sich nichts verändert, gar nichts…

nur das Geseiher

der Therapeuten über

Traumatas, Femizide, Genozide,

Suizide und luzide Träume ist noch

ein paar Grad unerträglicher

geworden!

Oh, Wilhelm im Himmelreich,

hilf uns aus der

Idiotie: Schick uns den Tod,

als Symphonie aus Deiner

Zelle in Lewisburg!

Und ihr fragt,

warum es Ehrenmorde gibt,

ehrlich, jetzt?

Ich schärfe

mein Fremencrys…

ganz langsam,

bis die Stunde naht…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten

#OberseminarPropaganda Nr.2: Die Methoden gemäß der #NaturmenschlicherNiedertracht: Die Letzten wollen immer die Ersten und die Schwächsten immer die Stärksten sein.

Sören Blaufuß
@75 Kai Hude) Das hat der Pispers mal schön formuliert: „die Medien und die Politik haben den geistigen Stacheldraht so tief in die Köpfe der Menschen gezogen, daß sie selbst Dinge ablehnen, die ihnen nutzen.“ Das war zwar über die Amis, die so dämlich sind, gegen eine soziale Gesundheitsvorsorge zu demonstrieren, aber ich verwette mein Vermögen drauf, der Deutsche ist mittlerweile genauso drauf. Der Deutsche kämpft erst wieder, wenn es nichts mehr gibt, für das es sich lohnt. Wir fahren immer alles vor die Wand, um dann in einem „historischen Kraftakt“ alles viel zu teuer, zu schnell und halbgar zu machen, damit sich dann die großen Männer – und mittlerweile auch die Frauen – in all den Führeretagen gegenseitig auf die leptosomen Schultern zu klopfen und einen drauf abzuwichsen.

Der Gehorsam des kleinen Mannes

„All das Rühren alter Instinkte, das zu bestimmten Zeiten Männer aus den klingenden Städten in den Wald und in die Ebene treibt, um Dinge mit chemisch angetriebenen bleiernen Kugeln zu töten, das Blutrauschen, die Freude zu töten – all dies gehörte Buck, nur war es unendlich mehr intim. Er stand an der Spitze des Rudels und ließ das wilde Ding, das lebende Fleisch, herunterlaufen, um mit eigenen Zähnen zu töten und seine Schnauze mit warmem Blut bis zu den Augen zu waschen. „

(Jack London,
Der Ruf der Wildnis , Kap. 3)

Ein Hund folgt dir, weil er dir

vertraut und du ihm vertraust.

Es ist nicht das Futter,

es ist nicht die Strafe

oder die harte Hand.

Es ist das Verstehenwollen

und Zeit füreinander haben.

Du kannst einen Hund

so sehr mit pawlowschen

Methoden abrichten,

wie du willst, warst

du vorher in Güte

mit ihm im Einklag,

wird kein bedingter

Reflex ihn aus dem Fokus

bringen… er wird deinem

Wort folgen!

_

Die meisten Hundehalter

kennen solche Hunde nicht

und in der Tat, sie sind wirklich

selten, weil die meisten Hundehalter

selber dumme Hunde sind,

Tierquäler vor dem Herrn,

Arschlöcher, die ein Wesen zum

Austoben ihrer Frustrationen

brauchen: Herrschsüchtige Arschlöcher,

zu nichts Großem geboren,

zu nichts Großartigem fähig:

Lauter Töhlen aus Angst,

die aufs Futter warten!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Civil War, Darwinismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth

#OberseminarPropaganda Nr.1: Die seltsamen Nachrichten der Sieger oder „Let’s twist again!“

„In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich. …Es ist schwer, Narren von den Ketten zu befreien, die sie verehren.“ (Voltaire)

Schillernd die Weisheit der Unsicheren! (Der Twist der Spin-doctors)

Lerne als erstes,

dass Wahrheit beliebig ist

und Fakten dem Sieger

unterstehen.

Dann begreife,

dass jede Geschichte

eine Wendung braucht,

jedes Narrativ

seinen Spin!

Du darfst weise

oder verrückt sein,

bieder und anzüglich.

Alles darf sich widersprechen!

Es ist nur wichtig,

für welche Gruppe

du Nachrichten

erfindest!!!!!

Kenne dein Publikum!

Die Eliten glauben

Nachrichten

sowieso nicht,

es sei denn,

sie stünden

mit dem Gewehr im Anschlag

vor ihrer Tür.

Das Volk verfolgt Nachrichten,

glaubt sie,

oder glaubt sie nicht,

je nachdem, wie es hungert,

friert oder gebildet ist.

Die Nachricht ist das,

was der Feind nicht

glaubt, aber seine

Soldaten und Gegner

glauben sollen.

Weißt

du noch,

die spannenden,

verbotenen Nächte

im Dachstuhl,

bei Vodka und Kakao,

am Volksempfänger,

Genossin?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, IT, LimitstoGrowth, Religionsphilosopie, Zynismus

#Herdenimmunität, ade?

Das Ding mit der Mutation (Wetterhäuschen)

So ein Virus,

das ist schlau,

baut’s doch stets

’nen neuen Schlüssel

für denselben Bau!

Es rüttelt an Türen,

Gittern, Stäbe,

als ob es keine

Welt dahinter gäbe!

Ja, so ein Virus,

das ist schlau,

kommt vorne rein.

als Mann

und hinten raus,

als Frau!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Idylle, Klimawandel, Krankheit, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Popkultur, Zynismus

‚N‘, das neue ‚Z‘ oder Symbolpolitik im Arsch? #屠夫神话 und seine #Hassverbrechen oder wenn aus #Zalando #Amanon wird!

Im Teilchenbeschleuniger

Der Mensch lügt,

er provoziert,

er ist revanchistisch,

voller Hass und Widerstreit.

Der Mensch lügt,

erpresst gern,

er bestimmt gern,

er ist sadistisch ohne Ende.

Der Mensch lügt

und alles Böse

erwächst aus seiner

Verletzlichkeit.

Der Mensch ist aber

auch ein armes, dummes

Schwein,

das im Teilchenbeschleuniger

zerrissen wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Kulturkritik, Rechtsstaat, Wortel

Wer zum Fuck ist Lady Bitch Ray?

Sonnenblumen

Warum sind Blumen

und Sterne immer weiblich;

obwohl im Deutschen

heisst es: Der Mond,

obwohl Luna a-Deklenation

Femininum , Singular, Nominativ

ist. Tja,

viele haben an so ner

Sprache mitgewirkt;

Indogermanen, Griechen,

Römer, Kirche Dschingis Khan,

Karl der Große,

Luther, Goethe, Nietzsche

und wer weiss wer….

alle haben

mitgebastelt,

an dem Mist

von Kauderwelsch,

Dialekt,

Soziolekt und und und

Für manche Menschen

ist die Sprache

kein Heiligtum,

eher ne Legobaustelle,

für andere ist

sie ne Kathedrale….

ich halte es da eher

mit Ferdinand de Saussure:

Es es ist oft leichter,

eine Wahrheit zu entdecken,

als ihr den gehörigen Platz anzuweisen.“

Ich frag mich heute noch,

wo ich Sprache hinpacke:

Spiel der Zeichen?

Spiel der Macht?

Sprachspiel?

Spültisch?

Wühltisch?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Übersetzungen, Hermetik, Kulturkritik, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Zynismus