Schlagwort-Archive: Sanktionen

#Banksy was here XXXXVII #神话屠夫 und die #Freiheit der #minderbemittelten #Sodomisten

Der typische Ziegen-und Hundeficker

Sodomisten wollen

einen immer runterziehen,

auf ihre Ebene.

Selber veröffentlichen

sie keine Tweeds,

wollen aber,

dass man seine

Breitseite öffnet;

wer da wohl ohne

Eier ist?

Genau der,

der keine Hühner

fickt

und überhaupt

seinen Schwanz

aus dem Viehzeugs

raushält.

Warum spielen

Sodomisten,

als hätten

Sie Eier so groß

wie Honigmelonen?

Honigmelonen

sehen sehr

ungesund aus,

als Gemächt;

kein Wunder,

dass der Typ

so viele Zoonosen

und Parasiten im

Arsch hat!

Eben, kein

veganer

Bananentyp,

wie unsereiner!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Übertragung, Beziehungsgewalt, Darwinismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Krankheit, Medienkritik, Neurosen, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, sexueller Mißbrauch, Tierliebe, Zynismus

Sonnen(bank)gesänge VIII

Der weisse Untergang

Wir tun immer so,

als ginge sie jeden Tag aufs Neue

auf?

Aber so ist es nicht!

Wir kennen den Nexus

nicht, in Gang gesetzt,

im Anbeginn der Zeit.

Ist es Chaos, ist es Kosmos?

Wer weiss das schon?

Alles eine Frage

des Zusammenspiels

der Urgewalten?

Aber wir leben nicht

in diesem Bewußtsein!

Darum verpassen wir unsere

Leben, wie kriminelle Stümper,

die ein

kostbares Orginalgemälde

fälschen,

um es Nachts im Museum

auszutauschen!

Aber die Leinwand bleibt

weiß, mangels Talent!

Tausch nur die Sonne aus,

dreh sie raus,

wie eine 40 Watt Glühbirne!

Das Gewöhnliche am Paranormalen: Satanismus

Manuela Ruda wandte sich mit 13 Jahren der Gothic-Szene zu und bezeichnee sich als paranormales Urgestein und später als Anhängerin des Satanismus. Den Aussagen Bekannter nach verstand sie sich zudem als Domina und arbeitete als BDSM-Model. Sie fühlte sich als Vampirin, Zeitreisende, mehrdimensionales Wesen und trank das Blut ihres Partners, der auch ihr Blut trank. Das Paar hatte daneben Kontakt in die Neonazi-Szene, was sehr häufig in der paranormalen Szene vorkommt.

Man kann Gott lieben

oder die Menschen.

Man kann das Heimliche

oder das Unheimlichen

genießen:

Man darf dem Teufel dienen

oder der Humanität.

Wir dürfen alles, wir dürfen uns

nur nicht bei allem erwischen lassen.

Nur Psychopathen am Dytatlow-Pass

kennen kein Schamgefühl;

nicht mal in ihrem

Gruselkabinett (Hirn)!

Wie stellt man ein offensichtilche

Schande eines Empathielosen bloß?

Wie das schwarze Paralleluniversum zur Psychofalle wird!
Die Welt ist voller guter Menschen, die böse Dinge tun! (Agatha Christie)

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Arbeit, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Klimawandel, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Sonnengesänge X

Point of no return oder die Schlacht von Sekigahara (関ヶ原の戦い)

Gewiß, manche Schlacht

hätte man verhindern können, besonders die Blutigsten.

Aber wollen wir „Overlord“ wirklich

rückgängig machen?

Wollen wir unter Nazis leben?

_

Als wir das Ende der Renaissance, Bauernkriege

und 30 Jährigen Krieg

hatten, entschied sich in Japan,

welcher Fürst das Shogunat als Erbe

weitergeben sollte:

Entweder der

Tokugawa-Klan

oder der

Toyotomi-Klan.

Bei uns eroberten die Osmanen

das heutige Rumänien.

Polen und Schweden schlugen

sich die Köpfe ein,

der Achtzigjährige Krieg

fand sein Ende und Flandern

wurde spanisch!

Heinrich der IV. heiratete Maria de’ Medici,

Kepler formulierte seine Gesetze

und Giordano Bruno wurde verbrannt!

Aber während wir noch unendlich viele

Kriege führen würden,

sorgte die Schlacht von Sekigahara

für 250 Jahre Frieden!!

_

Warum hätte man also diese

Schlacht verhindern sollen, am

21. Oktober 1600, die im knietiefen

Schlamm, im Sturmgewitter, bei Nebel und Platzregen,

geführt wurde?

_

Sie begann in einem Moment,

als kurz die Sonnen erschien

und alle Truppen schon in Gang

gesetzt waren.

Wie hätte man da die Befehle

noch zurücknehmen können?

Der Tenno wartete auf sein Ergebnis!

Wer hätte den Gang der Dinge

wie aufhalten können?

Nicht mal die Sonne hatte eine Chance!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Buddhismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, IT, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Meditation, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Terror, ZEN

Zweiter arabischer Frühling?

 

Scheiße am Hacken

Es gibt nichts zu ficken

in Ägypten.

Hast du kein Geld,

hast du kein Job,

dann bleiben nur

noch fette Touristinnen

oder dein Freund Moustafa

übrig.

 

Das ist in Ägypten

nicht anders als

in Tunesien, Algerien

oder Marokko.

 

Frauen sind teuer.

Auch der Kaffee

wird nicht billiger.

Da kannst du soviel

würfeln beim Tavla

wie Du willst.

 

Im Suq wird nur der

reich, der bescheißt!

 

Komisch nur:

Wenn Deutsche auf Twitter

so über Politiker lästern würden,

wären sie ganz schnell gesperrt.

 

Twitter hat doppelte Standards

für Revolutionäre

in bestimmten Ländern? 😉

 

Ach nee, Abd al-Fattah as-Sisi

hat zu wenig Knete

für ein eigenes NetzDG!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gaza, Homosexualität, Iraque, IT, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Liebe, Nächstenliebe, Neues DADA, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Twitter, Zynismus

Der Faschist Herbert?

„Und ich kann mich nicht erinnern in meinem Leben, ich kannte das nur vom Hörensagen, in Zeiten zu leben, die so zerbrechlich, so dünn und so dünnes Eis sind. Und ich glaube, es muss uns klar sein, dass wenn Politiker schwächeln – und das ist in Österreich glaube ich nicht anders als in Deutschland – dann liegt es an uns, zu diktieren. Wie eine Gesellschaft auszusehen hat und wer versucht so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, für rechtes Geschwafel, für Ausgrenzung, Rassismus und Hetze, 〈(der ist fehl am Platze! Diese Gesellschaft ist offen)(die klassische Kontradiktion in Popper)〉, humanistisch, bietet Menschen Schutz und Karriere. Und wir müssen diesen Leuten so schnell wie möglich und ganz ruhig den Spaß daran austreiben. … Kein Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts, oder sonst wo! Und das bleibt so!“

 

 

Der Millimeter (Für Hesses Steppenwolf)

KaLeu: Na Männers. Alles klar?
Besatzung: Jawohl, Herr Kaleu!
KaLeu: Wir haben einen Gast an Bord. Leutnant Werner, Marinekriegsberichterstatter. Will sich bei uns ein bisschen umsehen. Er will anständige deutsche Helden sehen!

Am Morgen, nach der Bombe,

fiel der Tau in lauen Flocken,

ziemlich grau und trocken

über unsere Katakombe.

Noch verstört vom Blitz und Dröhnen,

in den Knochen vom Schock ganz starr,

wie finster doch danach der Himmel war:

Wir rührten uns keinen Millimeter von unseren toten Söhnen.

Chemnitz
Charlie HeBdo Gründgens
Tief im Osten
Wo die Sonne aufgeht
Wird es lauter
Viel lauter, als erlaubt!
Tief im Osten
Tief im Osten
Du bist keine Schönheit
Von Motoren ganz grau
Du gibst dich ohne Schminke
Bist ’ne ehrliche Haut
Leider Platten verbaut
Aber gerade das macht dich aus
Du hast  ne Geschichte aus Blut
Es tropft ganz leis in der Nacht
Du bist nicht zu beneiden
Deine Arbeitswut
Hat uns wieder hochgeholt
Du Distel im Altsiedlland
Chemnitz, wir komm‘ zu dir
Chemnitz, wir häng‘ in dir
Oh, scheiß drauf, Chemnitz
Du bist keine Geldstadt
Auf deinem Johannisplatz
Finden keine Autoschaun statt
Hier, wo der Mut noch zählt
Nicht das große Geld
Wer wohnt schon in Berlin
Chemnitz, wir sterben hier
Chemnitz, mit Messerstichen vier
Oh, scheiß drauf, Chemnitz
Du
Ein Schneider fing ne Maus,
ein Schneider fing ne Maus,
ein Schneider fing ne Mausemaus,
Mi-Ma-Mausemaus,
ein Schneider fing ne Maus.Was macht er mit der Maus?Er zieht ihr ab das Fell.Was macht er mit dem Fell?Er näht sich einen Sack.Was macht er mit dem Sack?Er steckt hinein sein Geld.Was macht er mit dem Geld?Er kauft sich einen Bock.Was macht er mit dem Bock?Er reitet im Galopp.Was macht er im Galopp?Er fällt gleich in den Dreck

 

Gewiß, zwei Völker und zwei Sprachen werden einander nie sich so verständlich und so intim mitteilen können wie zwei einzelne, die derselben Nation und Sprache angehören. Aber das ist kein Grund, auf Verständigung und Mitteilung zu verzichten. Auch zwischen Volks- und Sprachgenossen stehen Schranken, die eine volle Mitteilung und ein volles gegenseitiges Vertrauen verhindern, Schranken der Bildung, der Erziehung, der Begabung, der Individualität. Man kann behaupten, jeder Mensch auf Erden könne grundsätzlich mit jedem andern sich aussprechen, und man kann behaupten, es gebe überhaupt keine zwei Menschen in der Welt, zwischen denen eine echte, lückenlose, intime Mitteilung und Verständigung möglich sei – eins ist so wahr wie das andre.
– Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

Hier war eine wunderbare Parodie von Gerhard Wisnewski verlinkt (Goebbels Sportpalastrede untermalt von den Worten Grönemeyers). Sie ist leider der Zensur zum Opfer gefallen!

Tim, das Herbert-Groupie, meint, dass jeder, der Herbert kritisiert, selbst ein Nazi ist:

Und so sieht entspannte Meinungsfreiheit aus, leider nicht in Old Germany!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Bildungslücken, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Idylle, IT, Kapitalismus, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neues DADA, NGO, Politik, Rechtsstaat, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN

Echte „Kinderficker“ und falsch verdächtigte Väter

Pandoras Büchse

Vor vierzig Jahren haben

wir sie geöffnet,

im Namen der Freiheit

und des Fortschritts,

so wie man Kindern

echte Waffen zum Spielen schenkt.

 

Und in sozialen Netzwerken

erdenken sich diese Kids

in ihren Kindsköpfen stories,

um ihre Schulkameraden

aber auch ihre Eltern zu schädigen.

 

Gleichzeitig fallen sie

auf Mörder, Vergewaltiger

und Perverse rein,

die ihre Borniertheit, Naivität

und egoistische Hezlosigkeit

ausnutzen.

 

Der Krieg um die Seelen

unserer Kinder ist längst

verloren.

Wie nasse Lappen

hängen sie im Wind

des Klimawandels

und werden von Hypercane

zu Hypercane nicht trockener.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Idylle, Kindheit, Klimawandel, Kulturkritik, Liebe, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neurosen, Patchwork Familien, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, ZEN

Die Entristen in Hong Kong

 

Wenn Linke sich bekriegen

Die Trotzkisten nagen an China.

Das machen sie alle Jubeljahre.

Unser Superheld

weiß genau,

wie der Hase läuft.

 

Unsere westliche Verarsche

von Demokratie, Menschenrechten

und Freiheit durchschaut

er sehr genau.

 

Darum läßt

er auch seine

Tochter links liegen-

die vergiftet durch westliche, soziale Netzwerke-

ihm Mißbrauch vorwirft.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Borderline, Buddhismus, China, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Entrismus, establishment, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Kapitalismus, Kolonialismus, Korea, LimitstoGrowth, NGO, Patchwork Familien, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Zitate-Kartelle

 

Leugnen ist zweckgebunden

 

„Hey, woher hast du das? Quelle!!!! Aber dalli!!!!“

Und ich?

Der, der ich müde bin, über Tatsachen

zu diskutieren, reiche nicht mehr brav

die Quellen nach, die auch nicht mehr

Beweiskraft haben, wenn man die

Formeln nicht versteht.

 

Es gibt keine Entelechie der Wahrheit.

Auch Entitäten sind quatsch, wenn

es um pure Aggitation geht.

Die, die nicht aufgeben wollen,

wenden immer eine

ignoratio elenchi.

Schopenhauer nennt das in

seiner Eristik:

Die Wendung der Argumente.

 

Und so drehe ich meine

Kreise

im Haifischbecken.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Ökologie, Demokratie vs. Totalitarismus, IT, Kolonialismus, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Neues DADA, Politik, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Terror, Umweltschutz, Zynismus

Kaktusblüte im August

 

Judikative

Unsere Richter sind unangreifbar.

Schon allein des Umstandes wegen,

dass man sie für ein Fehlurteil

nicht persönlich haftbar machen kann,

lässt an diesem Rechtssystem zweifeln.

 

Sie können auf der Basis ihrer

subjektiven Einschätzung

ganze Familien und Biographien

zerstören, ohne mit Folgen zu rechnen.

 

Selbst Ärzte haben Haftpflichtversicherungen

gegen Kunstfehler.

Richter und Anwälten feixen sich nen Jux!

 

Was glaubt ihr eigentlich,

wo wir leben?

Im Tolhaus der Beliebigkeit?

Richtig!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Bildungslücken, Demokratie vs. Totalitarismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, IT, Kulturkritik, Politik, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Zynismus

Wir sind dem Tode nah

 

Lesben on the rocks (Fäkalien Coup)

Mir persönlich sind

noch nie unterdrückte

Schwule begegnet;

 

in ihren Piergroups,

Netzwerken und Seilschaften

schaukeln sie im big business

immer nach oben.

 

Die Klappen- und Latrinen-Jungens,

die Muschi-cuffs-Mädels

sind längst

Praunheims Märchen aus den

70ern.

 

Und dennoch schlagen und klagen

diese Hyperangepassten Lärm,

als wären ihre Betten voll

Scheiße und Pisse übergelaufen.

 

Es fehlt ihnen sozusagen

das Taxi zum Klo!

Kein Wunder, dass das Zentrum

der Bewegung früher

in der

Motzstrasse war.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Eliten, establishment, Homosexualität, IT, Kulturkritik, Liebe, Mixed Cut, Nächstenliebe, Neues DADA, Patchwork Familien, Popkultur, Pornograpie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, Twitter, Zynismus