Schlagwort-Archive: Revolution

#Pelosi in #Taiwan: The #Firegame #MadenMetzger #Netzhetzer #Rechtenklatscher #MadNetzger #NeoNazi s in Germany and #Austria #TheBoys #Homelander #Butcher #Mythsbutcher #Starlight #Vought #CompoundV #Ukraine #Putin #Seidenstrasse #Beringstrasse #Klimawandel

Experte sieht „schweren Fehler“
Eigentlich sei die jahrzehntelange US-amerikanische Haltung der strategischen Ambiguität in der Taiwanfrage gut begründet und durchdacht gewesen. „Dies scheint aber unter Biden nicht mehr zu gelten“, sagt der Experte. In dieses Bild passe der Pelosi-Besuch. Biden selbst hatte im Vorfeld allerdings gesagt, er halte den Stopp in Taipeh für „keine gute Idee“.
Experte Varwick sagt zu Pelosis Reise: „Ich halte das für einen schweren Fehler. Zu argumentieren, dass China recht oder unrecht hat, ist dabei nicht die relevante Frage: In jeder Krise ist jede Seite davon überzeugt, recht zu haben.“ Was zähle, sei, dass Pelosis Besuch absichtlich und wissentlich Spannungen zwischen den USA und China schüren werde, zu einem Zeitpunkt, zu dem die internationale Gemeinschaft mit dem Ukraine-Krieg vor ganz anderen Herausforderungen stehe.
Über den Experten: Prof. Dr. Johannes Varwick ist Professor für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg.

Die Friedensstifter (MothersMilk) Nur Nixon konnte nach China gehen und Pelosi nach Taiwan?

Wieso trittst Du der Mannschaft bei,

wenn Du das Spiel nicht spielen willst?

The Boys Serie Amazon

„Ich piss dir vors Haus,

töte deine Katze

und scheiss deinen

kopflosen

Kindern in den Hals“-

Das sagte damals,

nach Zeugenaussagen,

ein Soldat der

US.Armee,

bevor er am

Mỹ Lai -Massaker teilnahm.

Ja, die Pow Whos

und Veteranen,

die jeden scheiss

Befehl ausführten,

haben Ehrung

verdient!

Haben sie auch

Ehrung für

ehrlose Kriege

verdient?

Aber sicher doch!

Denn es ist nicht

der Patriot,

sondern die

unehrenhaften

Befehlsgeber,

die man

steinigen sollte!

Wir werden

niemals verstehen,

dass es keine

sauberen, demokratischen

Kriege,

aber auch keine

humanistischen, ehrenvollen

Verteidigungsbündnisse

gibt.

Wer seine

Hände in

die Blutwannen

der Schlächter

taucht,

zieht sie besudelt

wieder heraus…

egal auf welcher Seite

der Wanne er stand!

…Wissen wir das

nicht seit Pilatus?

Also, rein in

die Wanne

und zwar richtig,

mein Schatz!

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat mit scharfer Kritik an Chinas Drohgebärden gegenüber Taiwan die Führung in Peking gegen sich aufgebracht. Der Abteilungsleiter für Europa im chinesischen Außenministerium, Wang Lutong, protestierte am Dienstag offiziell bei der neuen deutschen Botschafterin in Peking, Patricia Flor. Er sprach von „falschen Kommentaren“ Baerbocks, wie aus einem Tweet des hohen chinesischen Diplomaten hervorging. Die Taiwan-Frage sei eine „innere Angelegenheit Chinas“. Baerbock war am Montag nach New York gereist, um dort an der Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags teilzunehmen. Nach ihrer Ankunft hatte sie gesagt: „Wir akzeptieren nicht, wenn das internationale Recht gebrochen wird und ein größerer Nachbar völkerrechtswidrig seinen kleineren Nachbarn überfällt – und das gilt natürlich auch für China.“ Baerbock fügte hinzu, mit Blick auf den „brutalen russischen Angriffskrieg“ gegen die Ukraine sei es wichtig, klarzumachen, dass die Weltgemeinschaft solches Verhalten nicht akzeptiere.
Baerbock weist in Rede auf Gefahr aggressiver Rhetorik hin
Am Dienstag legte Baerbock in einer Rede zu den transatlantischen Beziehungen an einer New Yorker Hochschule noch einmal nach. „Wir haben schmerzhaft in den letzten Monaten seit dem 24. Februar gelernt, dass aggressive Rhetorik zu gefährlichem Handeln führen kann“, sagte sie. „Chinas Äußerungen mit Blick auf Taiwan haben ernsthafte Fragen aufgeworfen.“ Baerbock fügte hinzu: „Es kann nicht in unserem Interesse sein, wenn China zusätzlich noch ausufernde wirtschaftliche Abhängigkeiten in der Region kreiert.“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Bildungslücken, China, Civil War, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Terror, ZEN, Zynismus

#MadNetzger und der #Joker: Was haben ein #paranormalerPsychotiker und ein #Stringtheoretiker + #Kirchemusiker gemein? Die #NeuenRechten in der #EvangelischenKirche! #AfD #Antike #AlteGötter

Unser Theoretiker aus Princeton, der die alten Werte verteidigen kann und dennoch nicht blöde ist: Joker, das Switching-Hoppelhäschen aus dem grauen Kloster!

Das letzte Aufgebot

Die Gläubigen und

Metaphysiker stehen

in ihrer letzten Schlacht:

Ob Orthodoxe, Heiden,

Protestierer, Esoteriker

oder konfessionsgebundene

Querinfluencer;

die Quantifizierbarkeit

des Machbaren hat sie alle

erwischt.

Das Fieber steigt!

Die Supercomputer

rasen in Trillionenschritten

und entzaubern

die Einzigartigkeit

der menschlichen

Existenz.

Das Fieber breitet sich aus.

Wir schreiten voran,

ohne Qualen

und Skrupel,

weil wir die

Sklaverei abschaffen

wollen,

für jeden Menschen.

Das Fieber springt über.

Genau das macht ihnen Angst

und darum flüchten

sie alle in alte

Konzepte und Konserven.

Das Fieber ist grenzenlos.

Nur, Allantiasis,

der Gott der Gerechtigkeit,

weiß, dass es um

die Wurst geht.

Das Fieber macht schlapp.

Und die, die eine Ahnung

haben und

keine Lust auf

Weltgemeinschaft

und Nächstenliebe,

hauen auf die Kacke.

Das Fieber tötet.

So macht sich

Clostridium botulinum

nicht nur in der

Ukraine breit!

Das Fieber geht alle an!

Denk dran,

Helios

hat noch eine Corona

und noch eine

und noch eine,

gleich tausend

Sonnen!

Seele? Die katholische, christliche, monotheistische? Oder doch eher die Multispektrale, wie in Hinduismus oder Buddhismus (atman)? Oder die Seele der Indianer, die in Manitou den großen Geist sehen, der in allen und allem wirkt und darum gibt es diese „Individualseele“ bei den Sioux nicht…also, jetzt wirklich mal religionsphilosophisch gefragt, auf welchen „Seelenbegriff“ referieren Sie? Des AT oder des NT? Oder vielleicht doch eher das Tao? Man, bin ich gespannt! (….) Warum sollte man mit Leuten streiten, die nicht mal ihre Muttersprache beherrschen, geschweige ihre Konfession verstehen? Wissen Sie, Orthographie und Syntax entfalten sehr wohl in Feinheiten Semantik! ( Ernst Jünger, 1966: Grenzgänge. Essays. Reden. Träume. (Zitat aus einer Vorlesung , auf die dumme Frage eines Studenten hin, ob er (Jünger) an die Seele glaube, Tübingen, 1983))
„Versuche niemals, jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du weißt – und Gott weiß es auch – dass einer von deiner Sorte genug ist.“Ralph Waldo Emerson

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Ästhetik, Civil War, Clowns, Darwinismus, Entrismus, Hermetik, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Popkultur, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, ZEN, Zynismus

Sirenengesänge und Kassandrarufe

Denn im Unglück altern die armen Sterblichen früher, haben sie doch nicht Lust noch Kraft, der verworfenen Last der Erde. Es mehrt unendliche Trauer das Elend, daß du erkennest, im Herzen und im anderen auch, und es verkündest, wie viel besser es sei, gerecht als böse zu handeln gegen das auferlegte Schicksalsgespött der Götter. Homer, Illias

Rabatz: Was wir auch sagen, ihr hört nie zu!

Das Wort erscheint erst im 19. Jahrhundert – nach Kluge im 20. Jahrhundert – in der deutschen Sprache, seine Herkunft ist nicht eindeutig geklärt. Gemeinsam mit dem obsoleten Verb rabatzen könnte es über das Berlinische vom polnischen rąbać„schlagen, hauen“ abstammen. Möglich ist aber auch, dass rabatzen (und weitere Formen wie rabanzen) Streckform zu einem der deutschen Verben ratzen oder ranzen„balgen, herumtoben, brünftig sein“ ist.Auch ein Zusammenhang mit mittelfranzösisch rabascher und altfranzösisch rabaster„Lärm machen“ (von Kobolden) ist denkbar.

Ob mehr Sirenen mehr Menschen gerettet hätten?

Gegen Ignoranz hilft kein Hammerschlag!

Sie stehen herum und gucken blöd,

weil ihr Hab und Gut

in den Fluten

schwindet!

Dem neuen Auto

trauern sie nach!

Dem hart

erarbeiteten Haus,

was kein Wunder ist,

ist es doch schwer,

in Deutschland,

bei der gedeckelten Armut,

diesen Traum zu verwirklichen!

Diese dummen,

sich immer wieder

verarschen lassenden,

fleissigen,

freiwillig Masken

tragenden Gutmenschdeutschen;

sie denken zuerst ans

Aufräumen und Putzen,

gedenken dann

der Toten,

um zum Schluß

wieder schuften

zu gehen, damit sie dieselben

Fehler wieder machen können,

anstatt Gabeln und Forken

rauszuholen, um Rabatz

zu schlagen! So sind sie,

die Gutgläubigen:

Bauernkriegsgeschädigte

und Lutherpredigtengefesselte,

von Jesuiten gefickte Trottel!

Ob es wohl

statt

einer Zwei-Reiche-Lehre

diesmal

eine Zwei-Klima-Lehre

gibt, um die

Zahl der Toten

und Fliehenden

in Gottes Wohl zu rechtfertigen

und Wohlgefallen in den

Augen der Obrigkeit zu erzeugen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übertragung, Civil War, Eliten, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz

Evolution: Viren im Trainingslager „Pimpup“!

„Was ich im Endeffekt sagen will: Auswandern, um der Impfung zu entgehen, ist nicht…. denn ist dies ein höchst virales Virus (hohe Muationsrate und mit jeder Mutation ansteckender und gefährlicher), dann ergeht es uns überall, wie den Indios im 17 Jahrhundert , die keine Immunabwehr gegen Masern, Windpocken usw hatten!“

Abgefangene SMS zwischen zwei Ornithologen aus China und Deutschland, 2018

Rheuma-, Krebs- und transplantationspatienten bauen trotz Impfung keinen Schutz auf, wegen Immunschwäche; da soll das Umfeld sich impfen lassen, damit sie nicht gefährdet werden? Und wenn du es nicht tust, bist du dann ein Schwein?

Ob man Darwin mag oder nicht

Für Creationisten

ist das Virus nur eine Geissel

Gottes,- die haben’s leicht!

Aber Rationalisten

scheinen auch nicht

ganz den Durchblick

zu haben:

Dabei sind Vererbungslehre

und Evolutionslehre

im eigentlichen

Sinne ganz

einfach zu verstehen.

Darwins Bestseller

von der Enwicklung

der Arten ist nur deshalb

so dick geworden,

weil er so viele

gute und begründete

Beispiele bringen

wollte, um

seine Theorie abzusichern:

Aber eins ist mal

klar, adaptive Radiation

gilt für

die Spatzen auf Galapagos

genauso wie

für alle Virusvarianten

in Körpern der Welt!!!!

Was wir daraus lernen können?

Mit jeder Impfung geben

wir dem Virus

neue Rahmenbedingungen,

die es zur Mutation

und Variation antreiben.

Es überleben immer ein

paar Viren einen geimpfen

Organismus. Und auch,

wenn die diesen nicht

anstecken können, sind

sie dennoch

um so gefährlicher

für Ungeimpfte oder

anders und schlecht

Geimpfte!

Übrigens, immune

Menschen sind

nur Bazillenmutterschiffe.

Das Virus kämpft

ums Überleben,

es passt sich an,

auch an Impfmuster,

und wird dadurch

trainiert:

Und gefällt ihm

ein Wirt, dann muss

man es wohl

als Stamm

ausrotten müssen,

sonst kommt es

immer wieder,

in neuer Variation!

Diese Überlegung

stand auch

am Anfang

der Pockenimpfung:

Immune Überträger

übertragen das Virus,

ob im Tierreich oder

im Menschenreich!!!

In diesem Sinne ist

der Körper eines Menschen

nicht anders. als der

eines Nerzes oder einer

Fledermaus.

Also, kapiert,

worauf das hinausläuft?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Krankheit, Satire, Tierliebe, Zynismus

Covid 19 oder Reiche sterben nie aus

„Erst wenn wir bereit sind, zuzugeben, dass unser Glaube erzwungen und manipuliert ist aber unser Wissen frei und unverstellt, dann sind wir auch bereit, mit einem offenen Geist die Welt zu verbessern. Diese Fähigkeit ist keine der Religion und keine der Metaphysik. Sie ist erlebte Meditationserfahrung, unverbrüchlich, unverfälscht und losgelöst von den Meinungen der anderen.“ Nagarjuna (Sanskrit m., नागार्जुन, ; ca. 2. Jahrhundert) gilt als die erste historisch bedeutende Persönlichkeit im Kontext des Mahāyāna-Buddhismus.

Schlimm, die Bio-Deutschen sterben nicht aus oder Phiolen- Virus

Covid 19 von Peking ist ein neuer Unterstamm; gefunden auf Hackbrett von importiertem Lachs; schon 60 neu Infizierte seit Donnerstag!

Was für ein Zufall. Oder wenn die Muatitonsrate höher ist, als sich ein Arsch dreht!

Nirgends und niemals findet man Dinge, entstanden aus sich, aus anderem,
aus sich und anderem zusammen, ohne Grund (d.i. weder aus noch aus anderem)
.na svato nāpi parato na dvābhyāṃ nāpy ahetutaḥ |
utpannā jātu vidyante bhāvāḥ kva cana ke cana||
(MMK 1.1)

Das Entstehen in gegenseitiger Abhängigkeit (pratītyasamutpāda), dies ist es, was wir ‚Leerheit‘ nennen. Das ist [aber nur] ein abhängiger Begriff (prajñapti); gerade sie (die Leerheit) bildet den Mittleren Weg. yaḥ pratītyasamutpādaḥ śūnyatāṃ tāṃ pracakṣmahe |
sā prajñaptir upādāya pratipat saiva madhyamā ||
(MMK 24.18)

Erst immer dieses Gejammer,

dass unser Gesundheitssystem

zusammenbräche, weil die

Chinesen eine echt gut Propagandashow

mit Baggern, Walzen und Raupen hinlegten.

Aber die Zahlen gaben nichts her,

darum erfand ein Insitut ein paar Faktoren und Zahlen,

und dann aufeinmal

war da ein Schrecken in den Medien,

das mächtig aufgeblasen

_

wurde. Aber das Völkchen der Bio-Deutschen blieb ruhig. Eigentlich

wollten auch die Politiker nicht so recht. Sie hatten

keine Lust auf Grenzen zu und Pandemie:

Hatten sie doch, voher, für noch

viel schlimmere Dinge, die Grenzen offen gehalten!

Darum liessen sie es schleifen, bis sie

kapierten, dass man ja auch daraus ein Geschäft machen kann,

wenn man quasi die Produktion stoppt, wie es Trotzki

einmal vorschlug:

Man vernichtet damit Geldblasen und Haldenproduktion:

Also lock down, shut down, Down Syndrom!

_

Und das Bio-Völkchen blieb brav und ruhig,

bis sich der Trick durchsichtig machte.

Was solls!

In Deutschland wäre nie etwas Schlimmes passiert:

Bei uns verkümmert jede Pandemie eigentlich zur Grippewelle!

Schaut man aber in die Welt,

dann sieht’s anders aus!!!!!!

Dort wo Reich und Arm in Dichte auseinanderliegen,

wie Nordpol und

Südpol,

raffen die Menschen dahin:

Keine Beatmungsgeräte, kein Sauerstoff, keine Medikamente

und unbezahlbare Ärzte.

_

Und die Deutschen dachten mal wieder, sie stürben aus,

diese Wohlstandsidioten! Darum müssen Arme auch

so viele Kinder zeugen, damit wenigstens ein paar übrig bleiben:

Auch darin hatte Darwin recht, was Überlebensstrategien

angeht!

Währendessen vergreisen wir heiter weiter, aus Solidarität,

anstatt die „Natur“ ihre Arbeit machen zu lassen!

Ach, Dahlke, Du Weichschaumspinner für die reiche (grünrechte), verwöhnte Eso-Bio-Szene in Deutschland!

Sars-CoV-2* dringt häufig durch die Nasenschleimhäute in den Körper ein
Zuvor verdächtigten Forscher den Rachen als Eintrittsweg
Über die Nase gelangt das Coronavirus in die Lunge, aber auch ins Gehirn
!

Das Geschäft mit der Krankheit! (business as usual)

12 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Nächstenliebe, Neurosen, NGO, Politik, Rechtsstaat, Satire, Zynismus

Alte Socken, alte Schläuche, gepanschter Wein

„Diese unionierten, von Sulla enteierten Konsule!“(Machiavelli)
Im Kern vom Kern des Spektakels geht es um die Zukunftsfähigkeit eines Landes, das im Industriezeitalter aufgewachsen ist, das vom großen Bruder in Amerika lange geführt und beschützt wurde, das die Narben zweier Weltkriege im Gesicht trägt und das nun mit sich selbst nichts anzufangen weiß. Fragen von historischer Tragweite sind aufgerufen:
Steht dieses Deutschland an einer Weggabelung, wie viele Zeitgenossen behaupten? Oder steht es schon dahinter?
Schlummert da noch eine andere Sehnsucht als die nach Mittagsschlaf und Brückentag?
Betrachtet dieses Deutschland Amerika noch als Freund oder bereits als Rivalen?
Besitzt es die Kraft, die Zumutungen der weltweiten Wanderungsbewegung in Chancen zu verwandeln? Oder ist die düstere Vokabel vom Staatsversagen das letzte Wort einer erschöpften Obrigkeit, die am liebsten in Europa aufgehen würde? (Klomune, Gabor Steingart)

Not am Mann

Ach, die Konservativen, die die Progression

erledigt.

Auf dem Schutt der Niederlagen

ein neues Lager bauen.

Den Rubikon nicht

überschreiten und Herculaneum

schleunigst verlassen.

_

Wenn die Germanen nach

Italien einmarschieren,

ist es vobei.

Wenn Eunuchen den Kaiser

ersetzen, werden viele

männliche Kinder ihre Eier

verlieren.

_

Ich rieche die Abspachen,

ich schnuppere den Verrat.

Virum bonum natura, non ordo facit!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Übersetzungen, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neurosen, Politik, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Wenn der Primitive dem Zivilisierten eine Lektion erteilt!

Benjamin Disraeli, 1. Earl of Beaconsfield

Rückgängigmachung

Die Arroganz der Mächtigen

geht weit über das Mass,

ab dem man von Blindheit spricht.

_

Man kann natürlich seinem Volk

befehlen, die Demokratie abzuschaffen

und den Widerstand aufzugeben!

_

Aber gerade Südafrika ist voller Wunder

des Widerstandes;

sei es Ntshingwayo Khoza oder Nelson Rolihlahla Mandela.

Es gibt Unvereinbarkeiten, und das muß jedes

protestantische Ferkel im Schlachthof

Erde einmal lernen:

Nach dem „Dammriss“ kommt die Blutflut,

und die wird keiner mehr stillen.

_

Wie eindeutig die Sonne doch

über den Grashügeln Natals

steht, im Januar!

Wie die entristischen Genossen ihre Atillerie synchron in Stellung bringen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Politik, Religionsphilosopie, Terror, Zynismus

Was sich nicht anpassen kann, stirbt aus.

 

 

 

Struggle of wife

Auf den Urmeeren,

die Ur-Undinen

spielten Ukulele.

 

Ihre Gesänge,

so verlockend,

wie köstlicher Wein.

 

„Mehr Wein für die Ohren!“,

riefen die ersten Quallen.

 

Als der Mensch auf

der Fläche des Bildes

erschien,

die man geschichtlichen

Horizont nennt,

der vor dem Strand liegt,

der jetzt noch nicht wäre,

wäre die Zeit nicht vergangen,

waren die Titanen

verschwunden.

Poseidon pokerte mit Zeus

um die Verdammnis

auf Erden.

 

Was weiß ich,

was Zeit ist?

Geschichte,

eine unbekannte

Größe auf dem Gesäße

von Stubenhockern.

 

Ich ziehe aus dem

Kaugummiautomaten

Zeit,

Gleitzeit,

Freizeit,

Maidzeit,

Feindzeit,

Reinzeit,

Keimzeit…Fingerzeig!

 

Zähle die Titten

am Strand und teile

sie durch zwei,

und du siehst nur

noch die Hälfte

der Körper,

die man sehen

könnte…

 

Paarung und Gummis,

Wellen und Wind,

und du bist mitten im Geschehen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Antike, Darwinismus, Idylle, Klimawandel, Nächstenliebe, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, ZEN

Ich werde Dich verlassen

 

An meine Söhne

 

Ich werde gehen müssen,

wie jeder Vater, der seine

Kinder liebt. Ich werde gehen!

 

Noch ist etwas Zeit.

Der Frühling ist

im Gange in euren Herzen

und Hoden¹.

Ich hoffe, ohne Schaden!

 

Aber ich weiß,

ich werde euch nicht

immer

beschützen können,

vor dieser Welt!

 

Einer Welt,

in der Gerichte

nur noch

der Sache treu und

nicht den Opfern sind!

 

Einer Welt,

die alles

verschmilzt, was

voneinander

getrennt gehört und

in die Hände

von Bürokraten fällt!

 

Ach, es ist zu spät,

meine Söhne.

Sie diktieren

uns das Wort.

Unsere Hormone

nehmen sie krumm!

 

Das Maul wollen

sie uns stopfen,

diese Hofschranzen,

Fotzen, Weiberröcke

und Seligkeitspfurzer.

 

Manchmal schau ich in mir,

auf ´s Meer meiner Zuversicht,

auf dem ich als Pirat meine Tabus

brach, heimlich unter der Bettdecke.

 

Ich wünsche euch

mehr Mut,

denn ihr werdet mehr

ertragen müssen als ich;

 

das Paradies der Gleicheit

wiegt schwer, wenn

ihr bemerkt, daß einige

immer vorher gleicher sind!

 

¹ Gonaden (für die, die einen Reim sich machen wollen)

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kindheit, Kulturkritik, Neurosen, Politik, Rechtsstaat, Terror, Zynismus

Meine anarchistischen Helden V – LeoTrotzki

Der Welteneroberer und sein Dauerschnupfen

Du hattest Sinn für Ironie,

als Du Deine erste Frau

und Deine Töchter verließest,

aus sibirischer Gefangenschaft.

Du nanntest Dich Trotzki,

nach einem Wärter.

Du hattest Deinen Spaß

damit, daß die „Preussen“ glaubten,

der Kommunismus sei eine

jüdische Welt-Verschwörung; so

waren doch auch viele Juden

in Ämtern der Partei,

aber wie immer, nicht genug:

Die Geheimdienste wußten nicht

um den Hass der Russen!

Du heiratetest die Tochter

eines Bankiers und kamst

so in den Genuß von Versorgung

und Netzwerken des Geldes.

Warburg, Schiff und Loeb finanzierten

über Schleichwege Deine

permanente Revolution.

In Wiener Cafes probtest du den

dritten Aufstand, bei Buchteln und Jakobiner.

Bucharin witzelte, er habe Dich, den Georgen

und den Anstreicher im Salon der

Trojanowskis getroffen.

Peinlich schweigt Zeit, man nennt das

Prosweschtschenije¹!!!!

Du warst der Architekt, Du warst

Lenins rechter Arm und linker Fuß,

auch wenn ihr zuerst Gegner wart,

er wollte Struktur, Du wolltest Freiheit!

Die großen Aufstände zur

Oktoberevolution sind

Heldenmärchen, keine

Heldenmärsche! Du bestachst

die richtigen Beamten an

den richtigen Stellen und hieltest

stundenlange Volksreden: Der Zar

fiel wie ein reifer Apfel vom Baum.

Blutvergießen war nie Dein Ding.

Als es auf Messers Schneide stand,

gründetest Du die Rote Armee

mit alten zaristischen Haudegen

-was für ein Affront-

und fuhrst mit Deinem

Panzer-Zug  in Sadisten-Leder-outfit

durchs Land, um dämonische Präsenz

zu zeigen; was für

ein genialer Propagandatrick!

Neun Millionen Menschen starben

für nichts in diesem Krieg, Du HELD!!!

Weißer Terror-Roter Terror!

Aber Du wolltest noch mehr,

Du wolltest die ganze

Welt beglücken. Und das Volk

hungerte. Die Kronstätdter Matrosen

wollten den Kommunimus, aber

ohne Partei! Was hatte Vorrang?

So wurdest Du zum Zaren

und riefst: „Macht kann man mit niemanden teilen!“

Lenin war zu schwach, und Du

hattest Angst vor den Antisemiten

in den eigenen Reihen. Pech für Dich,

der Stählerne rührte ans patriotische

Herz der blutdürstigen Genossen,

als der Master of the Universe starb,

und Dir, als Schöngeist, blieb nur

noch –als Gespenst der Revolution

über Istanbul das

Tortilla-Exil bei Frida Kahlo.

Kein Schwein wollte das Schwein haben.

Als Stalins Mordbube Dir den

Eispickel in den Schädel

rammte, glaubtest Du da immer

noch weiter, man könne die reine,

wahre, einzige, echte Permanent-Frost-Revolution

im Untergrund verbreiten, wie ein Virus?

Die Grippe der Konterrevolution  wäre

immer schon perfekt kalkuliert?

Wie fühlt sich so ein

Eispickel an? Ist er sehr kalt,

im warmen Klima Mexicos?

Kriegt man davon Hirnfrost?

Heute schlürfen vor Deiner Burg in Coyoacán,

-in dem Dein Enkel Esteban Museumswärter war-

Besucher rote Slushies!

¹Aufklärung

..Niemand »will« Krieg, und viele »hassen« den Krieg obendrein. Das heißt nur, daß jeder seine Ziele mit friedlichen Mitteln erreichen möchte. Es heißt aber keineswegs, daß es keinen Krieg gibt. Die Ziele aber, ach, sind gegensätzlich und lassen eine Aussöhnung nicht zu… (Leo Trotzki, Rätsel UdSSR geschrieben in Coyoacán, 21. Juni 1939)

Der Held-Der Teufel

Die Hybris der Trotzkisten

(Mit dem Nominalkompositum Sapiosexualität (aus lateinisch sapere ‚wissen‘ und Sexualität) wird die erotische Hingezogenheit zum Intellekt einer anderen Person bezeichnet.)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Eliten, Entrismus, establishment, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Politik, Popkultur, Satire, Schlichtheit, Terror, Zynismus