Schlagwort-Archive: Relativismus

#Pelosi in #Taiwan: The #Firegame #MadenMetzger #Netzhetzer #Rechtenklatscher #MadNetzger #NeoNazi s in Germany and #Austria #TheBoys #Homelander #Butcher #Mythsbutcher #Starlight #Vought #CompoundV #Ukraine #Putin #Seidenstrasse #Beringstrasse #Klimawandel

Experte sieht „schweren Fehler“
Eigentlich sei die jahrzehntelange US-amerikanische Haltung der strategischen Ambiguität in der Taiwanfrage gut begründet und durchdacht gewesen. „Dies scheint aber unter Biden nicht mehr zu gelten“, sagt der Experte. In dieses Bild passe der Pelosi-Besuch. Biden selbst hatte im Vorfeld allerdings gesagt, er halte den Stopp in Taipeh für „keine gute Idee“.
Experte Varwick sagt zu Pelosis Reise: „Ich halte das für einen schweren Fehler. Zu argumentieren, dass China recht oder unrecht hat, ist dabei nicht die relevante Frage: In jeder Krise ist jede Seite davon überzeugt, recht zu haben.“ Was zähle, sei, dass Pelosis Besuch absichtlich und wissentlich Spannungen zwischen den USA und China schüren werde, zu einem Zeitpunkt, zu dem die internationale Gemeinschaft mit dem Ukraine-Krieg vor ganz anderen Herausforderungen stehe.
Über den Experten: Prof. Dr. Johannes Varwick ist Professor für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg.

Die Friedensstifter (MothersMilk) Nur Nixon konnte nach China gehen und Pelosi nach Taiwan?

Wieso trittst Du der Mannschaft bei,

wenn Du das Spiel nicht spielen willst?

The Boys Serie Amazon

„Ich piss dir vors Haus,

töte deine Katze

und scheiss deinen

kopflosen

Kindern in den Hals“-

Das sagte damals,

nach Zeugenaussagen,

ein Soldat der

US.Armee,

bevor er am

Mỹ Lai -Massaker teilnahm.

Ja, die Pow Whos

und Veteranen,

die jeden scheiss

Befehl ausführten,

haben Ehrung

verdient!

Haben sie auch

Ehrung für

ehrlose Kriege

verdient?

Aber sicher doch!

Denn es ist nicht

der Patriot,

sondern die

unehrenhaften

Befehlsgeber,

die man

steinigen sollte!

Wir werden

niemals verstehen,

dass es keine

sauberen, demokratischen

Kriege,

aber auch keine

humanistischen, ehrenvollen

Verteidigungsbündnisse

gibt.

Wer seine

Hände in

die Blutwannen

der Schlächter

taucht,

zieht sie besudelt

wieder heraus…

egal auf welcher Seite

der Wanne er stand!

…Wissen wir das

nicht seit Pilatus?

Also, rein in

die Wanne

und zwar richtig,

mein Schatz!

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat mit scharfer Kritik an Chinas Drohgebärden gegenüber Taiwan die Führung in Peking gegen sich aufgebracht. Der Abteilungsleiter für Europa im chinesischen Außenministerium, Wang Lutong, protestierte am Dienstag offiziell bei der neuen deutschen Botschafterin in Peking, Patricia Flor. Er sprach von „falschen Kommentaren“ Baerbocks, wie aus einem Tweet des hohen chinesischen Diplomaten hervorging. Die Taiwan-Frage sei eine „innere Angelegenheit Chinas“. Baerbock war am Montag nach New York gereist, um dort an der Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags teilzunehmen. Nach ihrer Ankunft hatte sie gesagt: „Wir akzeptieren nicht, wenn das internationale Recht gebrochen wird und ein größerer Nachbar völkerrechtswidrig seinen kleineren Nachbarn überfällt – und das gilt natürlich auch für China.“ Baerbock fügte hinzu, mit Blick auf den „brutalen russischen Angriffskrieg“ gegen die Ukraine sei es wichtig, klarzumachen, dass die Weltgemeinschaft solches Verhalten nicht akzeptiere.
Baerbock weist in Rede auf Gefahr aggressiver Rhetorik hin
Am Dienstag legte Baerbock in einer Rede zu den transatlantischen Beziehungen an einer New Yorker Hochschule noch einmal nach. „Wir haben schmerzhaft in den letzten Monaten seit dem 24. Februar gelernt, dass aggressive Rhetorik zu gefährlichem Handeln führen kann“, sagte sie. „Chinas Äußerungen mit Blick auf Taiwan haben ernsthafte Fragen aufgeworfen.“ Baerbock fügte hinzu: „Es kann nicht in unserem Interesse sein, wenn China zusätzlich noch ausufernde wirtschaftliche Abhängigkeiten in der Region kreiert.“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Bildungslücken, China, Civil War, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Terror, ZEN, Zynismus

#MadNetzger und der #Joker: Was haben ein #paranormalerPsychotiker und ein #Stringtheoretiker + #Kirchemusiker gemein? Die #NeuenRechten in der #EvangelischenKirche! #AfD #Antike #AlteGötter

Unser Theoretiker aus Princeton, der die alten Werte verteidigen kann und dennoch nicht blöde ist: Joker, das Switching-Hoppelhäschen aus dem grauen Kloster!

Das letzte Aufgebot

Die Gläubigen und

Metaphysiker stehen

in ihrer letzten Schlacht:

Ob Orthodoxe, Heiden,

Protestierer, Esoteriker

oder konfessionsgebundene

Querinfluencer;

die Quantifizierbarkeit

des Machbaren hat sie alle

erwischt.

Das Fieber steigt!

Die Supercomputer

rasen in Trillionenschritten

und entzaubern

die Einzigartigkeit

der menschlichen

Existenz.

Das Fieber breitet sich aus.

Wir schreiten voran,

ohne Qualen

und Skrupel,

weil wir die

Sklaverei abschaffen

wollen,

für jeden Menschen.

Das Fieber springt über.

Genau das macht ihnen Angst

und darum flüchten

sie alle in alte

Konzepte und Konserven.

Das Fieber ist grenzenlos.

Nur, Allantiasis,

der Gott der Gerechtigkeit,

weiß, dass es um

die Wurst geht.

Das Fieber macht schlapp.

Und die, die eine Ahnung

haben und

keine Lust auf

Weltgemeinschaft

und Nächstenliebe,

hauen auf die Kacke.

Das Fieber tötet.

So macht sich

Clostridium botulinum

nicht nur in der

Ukraine breit!

Das Fieber geht alle an!

Denk dran,

Helios

hat noch eine Corona

und noch eine

und noch eine,

gleich tausend

Sonnen!

Seele? Die katholische, christliche, monotheistische? Oder doch eher die Multispektrale, wie in Hinduismus oder Buddhismus (atman)? Oder die Seele der Indianer, die in Manitou den großen Geist sehen, der in allen und allem wirkt und darum gibt es diese „Individualseele“ bei den Sioux nicht…also, jetzt wirklich mal religionsphilosophisch gefragt, auf welchen „Seelenbegriff“ referieren Sie? Des AT oder des NT? Oder vielleicht doch eher das Tao? Man, bin ich gespannt! (….) Warum sollte man mit Leuten streiten, die nicht mal ihre Muttersprache beherrschen, geschweige ihre Konfession verstehen? Wissen Sie, Orthographie und Syntax entfalten sehr wohl in Feinheiten Semantik! ( Ernst Jünger, 1966: Grenzgänge. Essays. Reden. Träume. (Zitat aus einer Vorlesung , auf die dumme Frage eines Studenten hin, ob er (Jünger) an die Seele glaube, Tübingen, 1983))
„Versuche niemals, jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du weißt – und Gott weiß es auch – dass einer von deiner Sorte genug ist.“Ralph Waldo Emerson

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Ästhetik, Civil War, Clowns, Darwinismus, Entrismus, Hermetik, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Popkultur, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, ZEN, Zynismus

Wenn die Dekadenz das Paramilitär überrennt!

Die Legislative versagt (Hier siecht das Volk)

„Daher muß man sich durchringen zur Freiheit; diese aber erreicht man durch nichts anderes als durch Gleichgültigkeit gegen das Schicksal.“

Seneca

Wenn die Exekutive eins auf die Fresse

kriegt, dann jammert sie laut,

als wäre es nicht ihr Job,

eins auf die Fresse zu geben

und eins auf die Fresse zu kriegen?

Gewaltmonopole müssen immer wieder

verteidigt werden, und

wenn unser Schnittlauch

verdroschen wird,

sind sie ganz schnell

dabei, die Politiker zu adressieren,

die eine falsche Politik machen.

Und da haben unsere Paramilitärs,

die Recht und Ordnung

lieben, sonst würden sie ja an

dieser Front nicht Wache schieben,

gar nicht so unrecht!

Aber was wäre denn die richtige Politik?

Social Engineering für Demonstrationen

ist gar nicht so einfach:

Demonstrieren kommt

vom lateinischen

dēmōnstrāre.

In der Römischen Legion war es

üblich, dem Gegner seine

Waffenstärke zu „demonstrieren“,

also sie zu zeigen, sie darzulegen, sie vorzuführen

und sie zu beweisen, um den Willen

zum endgültigen Sieg kundzutun!

Dies tat man,

um im Gegner Einsicht zu erzeugen,

es doch nicht

zu einem Kampf kommen

zu lassen.

Diesen tieferen Sinn, diesen

eigentlichen Sinn,

zwischen Plebejer und Patrizier,

gilt es stets zu ergründen,

lieber Senat!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Civil War, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik

Auf einseitige Geschichtsschreibung gehört die Todesstrafe: Was ist retrograde Ethik?

Geisterwissenschaften

Jeder Blick auf die Geschichte

ist nur eine Momentaufnahme.

Aber sie glauben, aufgrund ihrer

Zwischenberichte, Argumente

für Handllungsanweisungen

ableiten zu dürfen!

Forscher und Wissenschaftler

sind subjektive

Viecher, die genauso,

wie wir Normalsterblichen,

in der Relativität

der Zeit stehen,

allein sie haben Methodiken

der Logik und

Rationalität gewählt,

die ihren Argumenten

besonderes Gewicht verleihen:

Wenn dir ein

Humanbiologe

von Inzidenz erzählt,

dann ist das so,

als würde ein

Geschichtswissenschaftler

behaupten,

UDSSR hätte

nie Polen angegriffen

und die Engländer

seien ein friedliches,

smartes Völckchen,

das niemals

Sklavenhandel trieb

und keinen Rassismus

kennt und nur ein Tröpfchen

Milch für sein warmes

Wasser braucht.

So, in etwa, darf

man, in einer

Pandemie stehend,

die Berichte über

den Verlauf der Pandemie

bewerten:

Was noch nicht geschehen ist,

ist reine Spekulation

und wenn es geschehen ist,

ist es immer noch

die Frage,

wie ehrlich man sich macht!

Diese Ehrlichkeit wäre wirklich

Geschichte zu nennen, auch wenn

sie nicht objektiv sein kann.

Ein Fauxpas nach dem anderen! Ein falsches Signal nach dem nächsten!

Trauerfeier für Prinz Philip: Prinz Harry musste alleine sitzen
Weil Herzogin Meghan nicht anreisen konnte, Wegen entsprechender Sicherheitsvorkehrungen im Zuge der Corona-Pandemie war es nur Personen aus einem Hausstand erlaubt, zusammenzusitzen. Meghan soll die Trauerfeier unterdessen angeblich aus ihrem Zuhause im kalifornischen Montecito mitverfolgt haben

Totenwache

Die Toten wachen auf

der Totenwache,

nicht die Lebenden!

Das weiss nur der,

der hundertmal

das Zeremonielle

abgehalten hat.

Ich wachte schon an vielen

Seiten,

von Freunden und Feinden,

Frauen, Männern,

Kindern!

Alte, Kleine, Große, Fette!

Ich verbrannte auch die Toten

und sah ihre Körper

im Aufwind der Flammen

tanzen, durch das Brennraumglas!

Der Tod ist nicht

das, was wir denken,-

es ist nur der Anfang

der Bedeutungslosigkeit

und das ist von

Schicht zu Schicht anders!

Früher konnten sich

in England nur Reiche

ein tiefes Grab leisten!

Die anderen landeten

auf Einkaufszetteln!

Tote leben nicht

in unseren Erinnerungen weiter,-

das ist sentimentaler Blödsinn.

.

Aber wenn wir Lebenden

sie vermissen,

dann ist das ein echtes Zeichen

von Trauer!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Zynismus