Schlagwort-Archive: Pandemien

Lauter laute Bäche, in die man stürzen kann! #Killervarianten #Omikron

Streeck sieht aktuell wenig Hinweise auf eine solche Gefahr: „Das Auftreten einer ‚Killervariante‘ im Herbst ist laut Weltgesundheitsorganisation WHO ein sehr unwahrscheinliches Szenario“, sagte der Experte. Dagegen spreche zudem die breite Grundimmunisierung in der Bevölkerung durch Impfung und Infektion, „weil die Immunität nicht nur auf neutralisierenden Antikörpern basiert, sondern auch auf einer zellulären Immunität“.

Überall der Geschmack der Todeslisten

Man hört,

dass das Leben nicht

ewig dauert.

Doch es glauben

Menschen daran,

dass der Tod nur

Wandel ist und

es ein „Leben“

nach dem Tode gibt:

Also rudert gut,

auf dieser Galeere

des Gewaltmonopols,

und lebt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Krankheit, Kulturkritik, Neurosen, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Der Wind weht für alle gleich: #KriegeinEuropa oder die berühmte schwule #Schwadron #MythenMetzger

„Was rumpelt und pumpelt
In meinem Bauch herum?
Ich meinte, es wären sechs Geißelein,
Doch sind’s lauter Wackerstein.“
(Brüder Grimm)
Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 0800/1110-111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).

Der Spaß am Blutvergiessen

Ob alle Ärzte dieser Welt Krieg ablehnen,

obwohl sie Impfstoffe bejaen?

Warum weichen so viele

Ärzte von Ihrem Eid ab,

wenigstens nicht Schaden zu wollen?

Der Eid hats in sich,

denn jede OP ist ein Schädigung

des Patienten, genau genommen,

obwohl man diese Schädigung

hinnimmt, um eine größere

zu vermeiden.

Ich will das absolut Gute

und komm um etwas Böses nicht herum,

was, wenn es klappt, ja gut war!

Was aber, wenn der Patient noch gute

sechs Wochen zu leben gehabt hätte,

aber jetzt gerade am Eingriff stirbt?

Ähnlich sieht es mit Chemo und Bestrahlung

aus: Denn beides greift den ganzen Körper an.

Im Grunde ist es ein Wettrennen;

wer gewinnt das Rennen, Gift oder Krebs?

Sollte Medizin gewinnen, hat man ja noch

die Chance, etwas aufzubauen, an Körper

und Geist, sofern es nicht total kaputt gegangen ist.

So wie die Ärzte mit den Menschen umgehen,

mit ihrem Kalkül nicht schaden zu wollen,

um dennoch etwas Schädigung

hinnehmen zu müssen,

gehen Politiker mit dem Krieg um.

Sie wissen genau, wenn sie keine

Interessen hätten, gäbe es auch

keinen Krieg und kein danach!

Was sind wohl die

Interessen von Politikern und

Medizinern: Die Welt zu retten,

mit ein bisschen, kalkulierten Schaden?

Retten für was? Retten für wen?

Steht da nicht einfach ein

Säbelzahntiger hinter der Tür

und fragt:

„Macht auf, Kinder, euer

liebes Mütterchen ist

heimgekommen und hat

jedem von euch

etwas aus dem

Walde mitgebracht!“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, Beziehungsgewalt, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, NGO, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Wortel, ZEN, Zynismus

Wer #Corona leugnet, ist ein Arschloch!- influenza bashing

Impfpflicht ohne Impfregister, wie geht das? (Schlagzeile der ARD)

Clusterwarnung! (influencer bashing H2N2)

Das ist keine Grippe,

nicht mal annähernd!

Je nach dem, wie der

Grippevirus rekombiniert,

lache ich darüber!

Nach Corona ist mir

das Lachen vergangen.

Ich bin ein Sturkopp

und gehe ungern ins

Krankenhaus.

Ich hielt durch,

auch als ich Blut spukte!

Aber weiß Gott,

so wie die Erde eine

„Kartoffel“ ist,

so ist dieser Virus

auch tödlich!

Ich habe gejappst,

wie ein Hund in

der Sauna und

war geschüttelt

und nicht gerührt.

Meine Extremitäten

waren eiskalt, während

mein Blut kochte.

Das grüne Sputum

kam nach jedem

Hustenanfall und

die Welt roch und

schmeckte nach

nix oder von

Koma zu Koma nach Eisen

und Bittermandeln.

Auch jetzt,

drei Wochen danach,

bin ich müde und

alles um mich

ist fade und widerlich.

Jede Bewegung tut weh

und husten muss ich

auch immer noch; mein

Herz ist blutleer!

Und obwohl ich brav

geimpft war,

hats mich erwischt!!!!!

Ich glaube niemandem

mehr! Weder der Politik,

noch den Virologen,

noch den querscheissenden,

egoistischen „Flacherdlern“;

hier läuft von allen Seiten

etwas gewaltig verlogenes

und beschissenes quer!

Und es hat etwas mit dem

merkwürdigen timing

der Pandemie zu tun;

In einem Topf grüner

Scheisse schwimmen

üblicherweise

keine roten Fleischwürfel!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Krankheit, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Zynismus

#Elkbashing oder wie #google #Schweden angreift ( #神话屠夫 Joke)

AndroidKosmos ist eine 100%ige Seite von google. Nun schürrt die Seite Hass gegen und Furcht vor den Schweden?
Anders Tegnell (Schwedens Top-Epidemologe) bezeichnete kürzlich auf einer Pressekonferenz die Lage in Schweden als „überraschend stabil.“ Allerdings fürchtet er, dass die Welle sein Land wie schon zuvor mit Verzögerung doch noch erreichen wird. Man sei jetzt fünf bis sechs Wochen im Rückstand, zitiert ihn die finnische Zeitung „Iltalehti„. Er vermutet, dass die Unterschiede zu Ländern wie Deutschland unter anderem auf die geringe Bevölkerungsdichte, einen geringeren Ausländeranteil und eine andere Mentalität zurückzuführen sein könnten.
Überstandene Infektionen nicht ausschlaggebend
Dass Schwedens niedrige Fallzahlen auf eine höhere Grundimmunität der Bevölkerung durch überstandene Infektionen zurückzuführen sind, glaubt Tegnell laut SWR nicht. Das könne möglicherweise im Vergleich mit Finnland oder Norwegen eine Rolle spielen, aber nicht im Vergleich mit Großbritannien, sagte er. Denn dort habe sich ein ähnlich großer Teil der Menschen infiziert. Die britische Inzidenz liegt derzeit bei rund 460.
Ebenso dürfte eine Entscheidung der Regierung, wonach sich Geimpfte selbst bei Symptomen ab 1. November nicht mehr testen mussten, sondern lediglich zu Hause bleiben sollten, die schwedische Inzidenz nicht allzu sehr verfälscht haben. Die fragwürdige Regelung wurde zum 22. November wieder zurückgenommen. Trotzdem könnten die schwedischen Fallzahlen derzeit tatsächlich etwas höher sein, als angezeigt.

#神话屠夫 Joke

Hey, ihr paranormalen

Mitarbeiter von google

und twitter in Dublin!

Ihr unterstützt 神话屠夫 ,

um diese Site

zu shadowbannen

und Twitteraccounts

zu kriminalisieren?

Ihr folgt blind

gefakten Meldungen,

ohne zu prüfen?

Ihr lasst Euren Algorithmus

von einem 100%igen

Verschwörungstheoretiker,

Querdenker, Covidioten und seiner

reddit-Fangemeinde leiten

lenken, führen und verleiten?

Auf der anderen Seite

sind die „Ungeimpften

Schweden“ nach

Eurer Perspektive

„asoziale“ Schweinebacken?

„deagel“ gehört zum

google-konzern

über sieben Töchtern.

Hört mal brav zu,

was #神话屠夫 ,

der bekennende

„Bill Gates-Hasser“

über Euch zu sagen hat!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, IT, Terror, Twitter

#Corona: Läuft irgendetwas schief? Ein Drittel der bayerischen Coronatoten im Ocken-tober waren vollständig geimpft?

Es läuft, wie es genetisch geplant war

Beati pauperes spiritu : quoniam ipsorum est regnum cælorum.

Beati mites : quoniam ipsi possidebunt terram.

Matthaeus 5:3&4

Impfdurchbruch?

Quatsch,…

ein typisches Phänomen

der Impfung:

Keine Impfung wirkt 100%.

Die Impfung mit der höchsten

Immunität sind schwarze Pocken:

ca. 96%, d.h. von 100 Geimpften

bekommen dennoch 4 die Blattern.

Impfung ist keine Allheilmittel.

Immunität durch Durchseuchung

ist ein relatives Heilmittel.

Die, die eine Seuche überlebt,

trotz Ansteckung, haben, haben

eine sichere, spezifische

Immunantwort, die der Körper

selbst entwickkelt hat.

Als die Europäer nach

Amerika kamen, starb

die indigene Bevölkerung

zu 87% durch Masern,

Pocken, Röteln, Mumps,

Diphterie und Tuberkulose

aus. Die Krankheiten gab

es nicht unter den Wilden!

Die 13%, die überlebten,

bilden heute den indigenen

Stamm der autochtonen

Stammesvölker, die auch

ohne Impfung überlebten.

Das Pflaster des Überlebens

ist verdammt hart. Das Ausrotten

von Krankheiten kann in gewisser

Weise die Ausrottung einer ganzen

Gattung mit nachsichziehen!

Sela!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter China, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, Hermetik, Krankheit, Kulturkritik, Studien-Jahre, Zynismus