Schlagwort-Archive: Ökonomie

#100years #BBC #Veryfinepeopleonbothsides oder das Problem, welches #MarievondenBenken mit den #Qualitätsmedien im österreichischen #Privatfernsehen hat #ServusTV #Hangar7 #Warhammer

Wie aus einer Unicef-Studie hervorgeht, wurden durch den Krieg in der Ukraine etwa vier Millionen Kinder in Osteuropa und Zentralasien zusätzlich in die Armut getrieben.

Die Bubble der Kriegskommentatoren

„Es gibt kein unendliches Wachstum in einer endlichen Welt!“

Meinhard Miegel, Exit

Der Krieg

ist echt scheiße.

Aber es ist nicht

der einzige Krieg,

der noch herrscht.

Ich zähl‘

sie jetzt

nicht auf,

auch nicht

die Opfer;

nur eins,

Krieg ist keine

Naturkatastrophe,

Krieg ist immer gewollt

und zwar von allen Seiten.

Angriffskrieg?

Lächerlich?

Militärsche Spezialoperation?

Zum Lachen!

Verteidigungskrieg!

Christen und ihre linke Wange!

Nein,

sicherlich,

natürlich gibt es

das Notwehrrecht!

Nur nicht für Muslime!

Für Männer!

Und Naturvölker!

Der tödlichste

Cocktail aber

mixt der Kommentator:

Während andere

entsetzt schweigen,

setzt er Akzente,

um nicht nur

den Krieg

zu rechtfertigen,

sondern die Guten

und die Bösen

auszulosen;

ein echter Warhammer!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökologie, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Medienkritik

#Oberseminar #Propaganda Nr.21: #MysteriumGlobal oder wie ein faschistoider #Linker als #Mungo auf #Youtube wiedergeboren wurde, um #Putin s #Arsch zu lecken! #Dancingwithdemenz oder der grottige #Sprachfehler des #AndreasNiess

Hier wird politische Realität erzeugt, indem man gegen Propaganda Propaganda setzt. Gute alte Agitation. Nur sieht die Linke Geschichte differenziert ganz anders aus. Sie selber ist längst zum Opfer ihrer eigenen Dialektik geworden. Marx sagte einmal:“ Die Waffe der Kritik kann allerdings die Kritik der Waffen nicht ersetzen, die materielle Gewalt muß gestürzt werden durch materielle Gewalt, allein auch die Theorie wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift.“- Er meinte damit tatsächliche Gewalt im Sinne der Revolution und nicht reformerisches Bemühen im Sinne einer Evolution. Hinter jeder Agitation steckt also immer schon Hass, Hetze, Blutdurst, Gulag für andere und das Streben nach gewaltsamer Veränderung. Die Geschichte Karl Radecks spricht Bände über diese Gewaltätigkeit irgendwelcher Wächter und Vorkämpfer irgendwelcher blinden Massen von Arbeitersklaven, die mangels Theorie Belehrung (Agitation) brauchen. Jede ehrlich gemeinte, emanzipatorische Bewegung würde sich solcher Mittel eben nicht bedienen!


(Castagear über Andreas Niess und sein Youtube-Kanal „Mysteriumglob

al)

Eleusis

Der Arbeiter in Athen

brauchte keine

Revolution der Maschinen

Er verdingte sich mündlich

für Feldarbeit

in der Töpferei

beim Schmied

beim Weber

am Bau

und verdiente einen Hungerlohn

Diesen Teil der Geschichte

der Manufaktur blenden wir aus

Paßt nicht zur Ideologie

Die Spartaner holten sich

ihr Zeugs zum Leben

bei den Arkadiern

oder Ioniern

in Raubzügen

wenn sie mehr brauchten

als sie produzieren konnten

Tribute!

Billiglöhne-Billigpreise-Stückzahlkosten

Tribute!

Und Sklaven und nochmals Sklaven!

Tribute!

Diese Mentalität sind wir nie losgeworden.

Nichts schätzt der Mensch geringer

als die Arbeit seines Mitmenschen.

Es sei denn, es sind Wunder der „Medizin“!

Hast Du Dich jemals gefragt,

warum der Produktionsfaktor

Arbeit ständig verbilligt wird?

Vergiß es, dazu brauchts keinen

Marxismus!

Er  ist der einzige, dessen Wert

immer flexibel ist und in sich in

Konkurrenz steht, bis der

Rohstoff Mensch ausgestorben ist!

Ach ja! Wir träumen ja

auch noch von Maschinen,

die ihn ganz ersetzen!

Wer füttert dann wen?

Der Programmierer den

Speicher oder der Robotor

die Larve?

Globalismus ist kein

Mysterium

Wir kennen seine

Auswirkungen längst

aus der Antike

Wir übertragen nur nichts

weil wir unendlich differenzieren

was nicht sein müßte

An den Thermopylen

zeigte sich

wo die Grenzen des

Globalismus wären

besser gesagt

durch welchen Flaschenhals

er nicht durchkäme

„Den Namen des damaligen Hierophanten darf ich nicht sagen, da er derselbe war, der den Schreibenden eingeweiht hatte. Seine Herkunft führte er auf die Eumolpiden zurück und er war es, der die Zerstörung der Heiligtümer und den Untergang von ganz Griechenland in Gegenwart des Schreibenden voraussah. Er sah auch voraus, dass nach ihm noch einer Hierophant sein würde, der den Hierophantenthron nicht hätte berühren dürfen, da er anderen Göttern geweiht war und mit unaussprechlichen Eiden geschworen hatte, keinen anderen Zeremonien vorzustehen. Und doch würde er vorstehen, obwohl er nicht einmal Bürger von Athen war! So weit ging seine Vorausschau, dass er sah, dass noch zu seinen Lebzeiten die heiligen Tempel bis auf den Grund niedergerissen und verwüstet sein würden und dass jener andere den Ruin würde mitanschauen müssen und verachtet sein würde seines übergroßen Ehrgeizes halber. Vor seinem Ende würde die Verehrung der Göttinnen enden, doch er würde, entehrt, nicht lange mehr leben. So kam es. Sobald der Thespier Hierophant wurde, der zuvor „Vater“ bei den Mysterien des Mithras war, so kam es zu einer Folge von Katastrophen, die hereinbrachen wie eine Flut. … Alarich brach durch den Pass der Thermopylen und vor ihm lag Griechenland gleich einer Rennbahn, gleich einem Feld für Reiterspiele. Die Gottlosigkeit der Schwarzgekleideten [Mönche] hatte ihm die Tore Griechenlands derart geöffnet, die mit ihm einzogen, aber auch die Aufhebung der eleusinischen Satzungen.“ Eunapios von Sardes 

KAMPFMAGIER ::: [Ich bin der Mungo an den Decks]
Nicht Angst – Mut . Nicht Schwach – Stark . Nicht Hilflos – Mächtig . Nicht Klein – Gewaltig . Nicht Sterben – Leben . Nicht Verlieren – Siegen . Nicht Ergeben – Kämpfen . Nicht Zweifeln – Handeln . Nicht Hassen – Lieben . Nicht Gefangen – Frei . Nicht Repto – Mensch . Nicht Lüge – Wirklichkeit. Nicht Glauben Nicht Wissen – Glauben und Wissen . Nicht allein – Zusammen


„Sach ma, Andreas, kommste Dir nich blöd vor, so als Kremelpropagandist? Erst die Superrotsocke auf Mysterium Global spielen und jetzt den Anti-NATO-Lümmel mimen? Klar, Deine Göttin Angela is nich mehr da, wa?“ ( Dazu Kommentar eines Users)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Arbeit, Ökologie, Übertragung, Falsche Ansichten, Idylle, Kapitalismus, Religionsphilosopie

#JeffreySachs, einer der wichtigsten #Volksökonomen der #USA und Direktor des #EarthInstitut plaudert aus dem #Nähkästchen! #WorldWarIII #Pipeline #Nordstream #Putin #Anschlag #Staatsterrorismus #Kriegserklärung der #SechserPaschWumms #BricsvsEU #EUvsBrics #Warmongers

Wer steckt hinter dem offensichtlichen Sabotageakt gegen die Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2? Eine Vermutung von US-Ökonom Jeffrey Sachs schlägt ein wie eine Bombe. In einem Bloomberg-Interview stellte Sachs, Direktor des Earth Institute an der Columbia University und ein renommierter Buchautor, den Verdacht in den Raum: Die USA könnten für die Lecks verantwortlich sein – und „vielleicht auch Polen“.

Wenn selbst die eigene Elite es nicht mehr deckeln kann?

Die Welt ist groß,

und ihrer Münder

viele und schwer zu stopfen,

da immer weniger bezahlte

Arbeit und Mangel groß.

Das weiß jeder

Volkswirt,

der dann, nach der

Berechnung des BIP,

dreiviertel

für die Reichen

abziehen muß,

steuerfrei,

natürlich.

Das Leben

ist wie

ein Kuckucksei;

man weiß

nie, was man

großzieht,

und wer es ist,

der die anderen

Kinder killt?

Wer ist nur

Nestbeschmutzer

und wer ein Mörder?

Das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte sieht Hinweise auf Zwangsarbeit und Folter in der chinesischen Region Xinjiang.
Jetzt sollte der UN-Menschenrechtsrat in Genf über das Thema diskutieren. Doch eine Mehrheit im Gremium entschied, das Thema nicht auf die Tagesordnung zu setzen.
Die USA, Norwegen und andere westliche Länder wollen bei dem Thema aber nicht lockerlassen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, Ökologie, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, establishment, Falsche Ansichten, Idylle, Kapitalismus, Klimawandel, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror

Die atomare #Kollekte des Herrn #Habeck s: Kindergeschichten, #LachundSachgeschichten mit den #Grünen vom #AKW #Laufzeiten und #Kriegsmoral in #Kriegsökonomie

Kullertränchen

Was müssen die

Basisdemokraten in dieser

Partei

nicht alles

ertragen:

Erst geht der

Pazifismus baden,

dann schwinden

Versprechen

und nun wird

die Kernkraft

als Reserve

am Netz gelassen

und alles unter

dem Primat der Freiheit

eines anderen Volkes,

an den Grenzen der EU.

Und sie schreien

hinüber :

Helft und uns!

Rettet uns!

Und wenn ihr das

nicht tut, werdet

ihr selbst Opfer

der bösen, russischen

Bären,

was ja nicht von

der Hand

zu weisen ist.

Und mit jedem

Krieg geht eine

Teuerung durchs

Land, weil die

Industrie auf

Waffenproduktion

umstellen wird…

Die Energie wird

teurer, die

Rohstoffpreise

explodieren und

am Ende werden

die Waren knapp

und das Geld viel;

kennst du das?

Das ist das

alte Spiel des Mangels!

Insolvenzen gibt es

nicht… Es gibt

nur Aufgabe der Produktion?

Heißt:

Viel hilft

nicht viel!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Studien-Jahre, Terror, Utopien, Wortel, ZEN

#暗殺者 #OrtedesBoesen : Was #Tiefseegraeben und #Flutkatastrophen gemeinsam haben! Das Monster #MadenMetzger und seine #Kataklysmen #Gewitter, #Starkregen und #Hungersteine in #Deutschland #TheodorStorm #DerSchimmelreiter #Ahrtal #Mitteldeutschland

Am grauen Strand, am grauen Meer
Und seitab liegt die Stadt;
Der Nebel drückt die Dächer schwer,
Und durch die Stille braust das Meer
Eintönig um die Stadt.


Es rauscht kein Wald, es schlägt im Mai
Kein Vogel ohn‘ Unterlass;
Die Wandergans mit hartem Schrei
Nur fliegt in Herbstesnacht vorbei,
Am Strande weht das Gras.


Doch hängt mein ganzes Herz an dir,
Du graue Stadt am Meer;
Der Jugend Zauber für und für
Ruht lächelnd doch auf dir, auf dir,
Du graue Stadt am Meer.

Theodor Storm: Die Stadt

Wie Volkswirte warnen – De grote Mandränke

Wenn Land unter

ist, ist Land unter!

Das lernt man,

wenn man auf einer

Hallig aufwächst!

Als Kind war

ich oft auf Hallig

Hooge und nicht

nur im Sommer!

Hier, wo

Vineta

verschwand,

auf dem Grund

des Watts…

ach, du meinst,

das geschah

in der Ostsee?

Na, dann nenn‘ es

halt

Rungholt

oder Atlantis…

ist doch wurscht…

dort, wo die

Marcellusfluten

die toten Ärsche

wie Bojen taumeln ließen,

lassen sich heute

die dummen Ärsche

in Luxusvillen ihre

Hinterteile

rot frisieren.

Uthland war größer

als Hamburg. Berlin,

Frankfurt und

München zusammen;

und heute verkaufen

sich die Kackflezen

teurer, die

eigentlich nur

in Pfüzen

als Reste pfriemeln.

Und immer schön

daran denken,

1342 war es nur

eine kleine

Klimaveränderung,

am Anfang einer

„Kleinen Eiszeit“.

Starkregen und

Sturmfluten

werden alle

schönen

riedgedeckten

Häuser auch noch

holen.

Der Blanke Hans

macht keine

halben Sachen.

Er wühlt sich

nur über Jahrhundert

durch Queller

und Strandhafer!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, Twitter, Umweltschutz

Paranormale #Wahvorstellungen auf #Mutterkorn in #Delmenhorst oder wie man längst vergessene #Geister jagt! #MadenMetzger #Netzhetzer #Rechtenklatscher #MadNetzger #Nagetier #LostPlaces #Reichsnährstand

NeoNazis und ihre grüne Esoterik

Es gab schon immer

in den braunen Küchen

ein „zurück zur Natur“!

Blut und Boden

ist immer schon

auch eine „ökologische“

Botschaft gewesen.

Reise nicht!

Lerne nicht!

Bleib daheim!

Verbrauche

keine Ressourcen zuviel

und diene dem Führer…

Dass nach der braunen

Soße die grüne

so einen Anklang fand,

ist also gar nicht

so unverständlich.

Gerade der bäuerliche

Stand,

der die Kulturlandschaften

pflegte und die

Bevölkerung ernährte,

hatte immer schon

einen Zugang

zu „ökologischen Themen“!

Sei es der Wandervogel

oder die Pirsch

oder die heimischen

Gemüse im Wandel

der Jahreszeiten.

Pflege alter Obstsorten

oder wie sticht man

Torf, ohne das Moor

zu gefährden.

Was wundern wir uns,

dass selbst

bäuerlicher Aberglaube

und bäuerlicher

Drogenmißbrauch

in Mode kommt?

Der Öko-Faschismus

ist kein reiner

Zufall;

alles zum Wohle

der Menschheit

und Natur hat

immer recht:

So machen die aus

brauner Scheiße

sogar

noch „Bio“-Gas!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ökologie, establishment, Falsche Ansichten, Klimawandel, Religionsphilosopie, Satire, Wortel, ZEN, Zynismus

Der #Euro fällt ins Bondagelose: Der paranormale #Börsen #Bericht des #MadenMetzgers; #Missing411 – Wohin das Geld schwindet? Auf ein anderes Konto, Du Blödhammel!

Die Schwurbler der Guide-Stones und Kleinoedipus

Effekte auf den Handel,

neben der verständlichen

Psychologie der Gier,

haben immer etwas

mit Casino-Nervenkitzel

zu tun.

Gerade im Zufall

will der Mensch mitmischen,

denn der Zufall

kann niemals zufällig sein:

Zuviele Parameter,

die Einfluß auf

das Ergebnis haben

und die die Spieler

nicht kennen….

und sei es nur die

Verschiebung der Achse

des Roulettrades um

ein paar Micrometer!

Die Welt ist wie

ein offenes Grab:

Was einmal hineingeworfen

wurde,

kommt

auch nicht mehr herraus.

Zeitlich gesehen

sind auch

schwarze Löcher

offene Gräber

oder Tonnen,

mit Flußsäure

oder auch

Meeresuntiefen,

mit nem Bloob!

Überall lauert

das Verschlingende,

einer billig(ig)en Vagina

gleich.

Kein Wunder,

dass Freud die

Spielsucht bei

der Mutter sucht,

die plötzlich

verschwunden war,

als der Bub ein sechs würfelte!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mixed Cut, Neurosen, Pornograpie, Sexismus

#FromZerotoHero: #中国 So schafft #Putin in #Europa Arbeitsplätze; bermerkenswert, nicht wahr? #NATO #EU #BRICS #供应链

Der Wohlstand durch Angiffskriege?(An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations)

Adam Smith hatte es schon geahnt;

wenn der Markt gesättigt ist,

hilft es, das Geld

oder das Material zu verbrennen?

Ob uns ohne Gas

im nächsten Winter

dadurch wärmer wird?

Gas ist ein tolles Produkt:

Es erzeugt Mehrwert

durch Vernichtung,

auch wenn uns dadurch

der Arsch unter

der Atmossphere

zu heiss werden sollte,-

es erfüllt direkt

seinen Sinn.

Anders sind auch

Waffen, Soldaten,

Ausrüstungen nicht!

Wenn sie nicht auf

Halde vergammeln

und veralten sollen

und Kosten erzeugen,

kann man sie in einem

geeigneten Konflikt

direkt verbrauchen und

sofort neuen Bedarf

erzeugen. Und wenn

man den Konflikt

lange genug aufrecht erhält,

ist das ein absolut

geiles business!

Wer weiss, wer weiss,

vielleicht ist das Ding nur eine

Absprache,

wie in robots?

Und,

willst du

auch ein upgrade?

Bedarf geweckt,

Bedarf gedeckt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ökologie, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Gulag, Hermetik, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Rechtsstaat, Terror, Utopien

#MadNetzger and the #Ambassadors…in memoriam #JeandeDinteville, #GeorgesdeSelve : The Horror of #AmonGöth (#India #Russia #China)

Tabus aus Höflichkeit

Manche Wahrheiten

und Fakten möchte

man nicht aussprechen,

nicht nur, weil sie Idole

zerstören, sondern auch,

weil sie zu komplex sind!

Die Arier dieser Welt

haben sich schon immer

ein eigenes Wohnzimmer

gebastelt, um sich nicht

mit der harten Realität

von Kolonialismus

und Ressourcenverteilung

auseinanderzusetzen

bzw. Affirmationen zu

bestätigen.

Wenn der eine sich

von einem bestimmten

Imperium befreien will,

fühlt er sich auch

von jemandem angezogen,

der dasselbe Imperium

zerstören bzw. übernehmen

will: Das nennt man einen

ukrainischen Flash!

Eine florierende Form

des Handels kann es nur

geben, wenn es nicht

nur eine Form eines

einseitigen Deals gibt.

Irgendwann wird die

Menschheit diesen

Hauptgrund für

Kriege erkennen;

hoffentlich nicht

erst dann, wenn

es zu spät ist!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Ökologie, China, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Kapitalismus, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Politik, Zynismus

Vingt mille lieues sous les mers: #Spieglein, #SpiegleinanderWand, wer ist die ignoranteste Ministerin im ganzen Land, #Scharrenbach, oder ich?

Unterirdisch

Die ihre Pfründe haben,

verteidigen sie,

und wenn es noch

so geschmacklos

daherkommt.

Da kann man multiple

Sklerose haben,

und schon ist man

für sein Nichtstun

verständlicher Weise

entschuldigt!

Nur warum wählt

man so krankes

Personal auf so

wichtige Posten,

deren Gehirne

nicht nur motorische

Aussetzer produzieren?

Noch problematischer

sind die infantilen,

nie nachgereiften

Psychos, die in jeden

Arsch spielerisch

gekrochen sind.

Deren Hinterteile

sind mit Pattex

an den Stuhl

geklebt.

Mit diesem Personal

wollt ihr den

Klimawandel aufhalten?

Na, gute Nacht,

was für ein makaberer Tanz!

Die stellvertretende CSU-Vorsitzende Dorothee Bär sagte der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstagausgabe)unterdessen, „der Rücktritt ist aufgrund der vielen Fehler und Lügen überfällig und richtig.“ Bär kritisierte außerdem das Statement Spiegels. „Dass der Rücktritt aufgrund des vermeintlichen Drucks und nicht aufgrund eigener Fehler erfolgt, spricht für sich“, sagte sie.
Jeder weitere Tag der Grünen-Politikerin im Amt hätte der politischen Kultur geschadet, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende am Montag in Mainz. Die ehemalige rheinland-pfälzische Umweltministerin stellte am Montag ihr Amt in der Bundesregierung zur Verfügung, nachdem sie wegen ihres Verhaltens nach der Flutkatastrophe im vergangenen Sommer scharf kritisiert worden war.
„Die Ministerin verstrickte sich in einem Netz von Unwahrheiten und Täuschungen“, hieß es in einer Mitteilung Baldaufs etwa eine Stunde nach der Rücktrittserklärung Spiegels in Berlin. Der Untersuchungsausschuss im Landtag habe zuvor „etliche Versäumnisse während der Flutkatastrophe im Ahrtal herausgearbeitet“. Zudem habe die Ministerin „ein fragwürdiges Kommunikationsverhalten“ gezeigt.
Baldauf sprach von einem „Mitgefühl für die familiäre Situation“ der Ministerin. Er fügte hinzu: „Jeder gerät in Lebenssituationen, die überfordern können.“ Wenn Politiker „ihrem Amt aufgrund persönlicher Gründe nicht gewachsen sind, sollten sie dies erklären und rechtzeitig eine Auszeit nehmen“.
Wie eine Quotenfrau durch ihre Lügen eindrucksvoll belegt, dass Beruf und Familie, ernsthaft betrieben, nicht zu vereinbaren sind! So tut man dem Feminismus einen Bärendienst!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Ästhetik, Ökologie, Übertragung, Bildungslücken, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Meditation, Neurosen, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Umweltschutz, Zynismus