Schlagwort-Archive: Marke

The #drama: אֶרֶץ יִשְׂרָאֵל’# … painted red #fascism in #Europe

Heiliges Land ist eine Bezeichnung für die Region, die in der Hebräischen Bibel als Kanaan, Eretz Israel oder Gelobtes Land bezeichnet wird und historisch verschiedene politische Gebilde der Israeliten umfasste. Seit der Römischen Kaiserzeit heißt die Region Palästina. Mit der Bezeichnung Heiliges Land wird ihre Bedeutung für die abrahamitischen Religionen Judentum, Samaritaner, Christentum, Islam und Baháʼí ausgedrückt.

Eretz Israel –Terra Sancta*

Geben wollten Sie es uns nicht

freiwillig.

Bis in Salomons Zeiten

und auch weit davor,

noch unter Saul,

wollte man uns nicht

friedlich siedeln lassen.

Was haben wir getan,

dass unsere Siedlungen

mit Steinen und

Granaten beworfen werden?

Was haben wir getan,

dass unsere Kinder

erschlagen werden,

auf offener Straße?

Sie töten sogar unsere

Gäste und selbst

die Ärmsten der Armen

werden in die

Todesmaschinerie eingespannt.

Weil wir Zionisten sind?

Ist es das?

Weil wir wie Deutsche,

Ukrainer oder Briten

eine eigene Nation

sein wollen?

Jetzt,

in Deutschland im Ukrainekonflikt,

schreit die eine linke Hälfte:

„Scheiss Nationalismus!

Russland vor!“

Die andere Hälfte

hat Schiss vor dem Atomkrieg

und will nicht helfen!

Aber jeder sagt: Die Ukrainer

haben ein Anrecht auf

die Ukraine!

Wenn ein Israeli sagt,

Israel gehört uns,

dann ist er ein

zionistisches „Schwein“?

Diese Welt hat schon

merkwürdige doppelte

Standards.

Als Jude darf man nicht

wollen, was alle auf

der Welt wollen?

Wenn das nicht

Antisemitismus ist,

dann weiß ich nichts!!

Englisch Translate*

They didn't want 
to give it to us,
voluntarily.
Until the days
of Solomon
and well before that,
under Saul,
they didn't want
to let us settle peacefully.
What did we do,
that our settlements
with stones and
hand grenades
being thrown at?
What did we do,
that our children
be killed
on the open road?
-
They even kill our
Guests in our bars, 
in the midst 
of fun of themselves.
the poorest of the poor
will be in the
Death machinery harnessed.
-
They hoist their 
flags in our territories
and claim
our property!
The contracts we 
have with them
they don't care!
Why hate
they us like that?
-
Now,
where in Germany
in the Ukraine conflict
yells the left half
"Fuck nationalism!
Russia forward!"
The other half
is afraid of nuclear war.
and doesn't want to help!
What are we supposed 
to say about that?
We have been under 
threat of being 
atomized for decades!
Swarms of death 
come every half year
in form of rockets
beyond the limit!!!!
-
But everyone says: 
The Ukrainians
are entitled to
Ukraine!
-
As Jew you can't
want what all on
want the world?
This world has
strange duplicates!
If an Israeli says,
Israel is ours,
he is a Zionist "pig"?
-
If that not
anti-Semitism
then I don't 
know anything!!









Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antisemitismus, Popkultur, Rechtsstaat

#OberseminarPropaganda Nr.13: Irritationen setzen oder hat der #FSB den #Zombiechannel #MythenMetzger gekapert? #Genderismus im politischen Spektrum: Bin ich nun rechts, links oder rosa? #效仿英国人

Vom Saulus zum Paulus, oder nur eine Finte, um vom rechten Rand wegzukommen?

Der ÄnderMetzger

Lasst Euch die Schwänze

abschneiden und

die Zöpfe zudem:

Im alten China

war Kastration

eine Strafform.

Das wussten

die Kolonialisten,

als sie China

„eroberten“.

Sie straften

ohne Urteil

nach den 55 Tagen

von Peking

und nahmen

den chinesischen

Männern generell ihr

wichtigstes Symbol:

Den Zopf!

Nun konnten Krieger

nicht mehr aus der

Hölle gezogen

werden, für ihre

Taten und Untaten.

Diese Handlung

war der Kastration

gleichbedeutend

und die schlimmste

Erniedrigung.

Manche ließen

sich aber den Zopf

absichtlich abschneiden,

um als Spione

zu dienen.

Diesen Trick nannten

die Chinesen:

„Den Briten gleichtun“!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Arbeit, Ästhetik, Übersetzungen, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Medienkritik, NGO, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Terror, Zynismus

Ach ja, heute sind in #NRW #Wahlen und die #SPD kriegt einen vom #Rechtenklatscher auf den Popo! Hier ist das #Wettbüro des #MythenMetzger s : #BatanWin

Wußten Sie, dass NRW an der Spitze der UfO-Beobachtungen aller Bundersländer liegt??? Zu Freitag- und Samstagnacht werden drei mal mehr UFOs in NRW gesichtet, als im ganzen übrigen Bundesgebiet!!!!

Die Alk-Parteien

Die Politiker in den

Parteien saufen,

wie die Löcher:

Dabei ist natürlich

Volksgesundheit

groß geschrieben.

Sie kümmern sich nicht

um ihre Lebern,

sondern mehr

um Lungen:

Wir haben

im Durchschnitt

74ooo Tote im

Jahr durch Alkoholismus.

An Corona starben

71ooo! Nein, nicht

das Bier!!!!!

Wir haben

immer einen

Knick im Focus,

wenn man

mit Gesetzen,

die man verabschiedet

oder Gesetzen,

die man nicht

verabschiedet,

Kohle macht!

Wo hast

Du Deinen

Beratervertrag?

Wann impfst

Du dich wieder,

mit purem ALK,

gegen Gelbfieber,

Malaria und

Tse-Tse-Fliege?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, establishment, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Krankheit, Kulturkritik, Politik

#OberseminarPropaganda Nr.3 : #NYC #Brooklyn #NationofIslam: Please go on! This is not an assassination! The subway was just a little late!

Motherfuckers (Verharmlosung in 100 Sekunden oder Verursacherprinzip)

Ach ja, gehört das nicht

zur neuen Sprachregelung,

um die Massen im Globalismus

zu beruhigen:

Dies ist eine Einzeltat

eines psychisch gestörten

Täters; Hautfarbe, Bildungsgrad,

Einkommen und relgiöse Einstellungen

haben überhaupt keine Bedeutung?

Dem Typ fehlte nur Haldol!

Die Typen, die in Tel Aviv,

letzte Woche, im Auftrag

der ISIS, die Gäste

an den Tischen vor

den Lokalen abknallten,

fehlte denen auch nur

Haldol?

Oder was bewegte sie?

Rasse, Geld, Religion,

Mission, Bildung?

Ab wann ist

ein Einzeltäter

ein Attentäter?

Wenn sein Psychiater

zu viele Rechnungen

offen hat,

oder sein Imam doch

etwas Haldol braucht?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antisemitismus, Autismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Drogenmissbrauch, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, IT, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Medienkritik, Meditation, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Twitter, Zynismus

#Evolution: Wir, die wir hier sterben

LUCA -Biofilme des Lebens (für Dylan Thomas)

Erhaben mein Haupt über den Wogen,

zu den Sternen mein stilles Sehnen!

Zerbrochen das Boot in den Stürmen,

der Körper als letztes Floß geschenkt.

Ich pilgere, nein, ich lass mich treiben,

denn Wanderer haben einen festen Weg,

Ertrinkende nur den letzten Gedanken;

wer hat des Raumes Nacht uns hergestellt?

In all der feuchten Kühle, umspühlt vom Tod,

getränkt und dennoch nicht trinken dürfen,

wie tief ist das Land in die Seele gepflanzt,

wie warm ist doch das unerbittliche Licht.

Nur dünn ist die Schicht, in der Leben gedeiht;

jedes Habitat, nur künstliches Geschmeide:

Kahmhaut in unendlich gewirkten Zirkeln, in denen

ich ertrinke, durstig, dankbar und unverwandt,-

wie wenig Glück und wieviel Geschenk du bist!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Kulturkritik

Die #Revolte des medizinischen Personals: Und wer gibt dem Mädel nun den Job zurück und entschuldigt sich bei ihm?- Wenn der #Bundestag querdenkt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Hermetik, Krankheit, Kulturkritik, Politik, Rechtsstaat, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Neues vom #Mythenjäger: Wenn ein #Coronaleugner plötzlich #Corona hat oder das Verhalten der #NeuenRechten in Zeiten der #Razzia! #神话屠夫

Ein Influencer ist sich für keine Lüge zu schade! oder News from Butchertown

So ist das, wenn man die Polizei

des Staates am Arsch hat,

weil man zuviel

Volkverhetzung auf

bitchute und youtube

veröffentlicht hat.

Der Menschenhass

fällt auf einen zurück!

Schade, nicht wahr,

gerade in dem Moment,

in dem das Projekt

„Großgalizien“ Wirklichkeit

wird, geht einem MOFUbastard

die Puste aus.

Lungenerkrankungen können

schwerwiegend sein,

zumal man sie leugnete

und als Grippe kleinredete.

Ach, wenn es nur

ne Grippe ist,

dann kann man

doch auch in der

Quarantäne weiterproduzieren?

Blöd nur, wenn man

gar nicht alleine

produzieren kann,

sondern nur ein Hänfling ist,

der Zuarbeiter braucht?

Gibt es da etwa ein

Transportwunder?

Dann bricht

schon mal so ’ne

querdenkerische,

neofaschistische

Lieferkette zusammen,

zumal sie Zuarbeiter

aus der Ukraine hat.

Krieg und Corona

kompensiert keiner

so leicht in seinen

feigen, verlogenen

Produktionsabläufen.

Was sind wir doch froh,

dass dieser Influencer

nicht der Monopolist

auf Herstellung von

Präservativen ist,

sondern nur warme,

gruselige Luft produziert

Na, wann kommen

die ersten Auferstehungs-

und Gespenstervideos

der lost places

in Bucha?

ß´

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Flüchtlinge, Homosexualität, Kino, Kulturkritik, LimitstoGrowth

#Maulwürfe: Das Problem der #SPD seit #GünterGuillaume; #Entrismus oder die vielen Gründe des #Brexit: #SergeiWiktorowitschSkripal #Butchertown

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin.

Für jedes Werk gibt es auch den Schöpfer!

Wenn du Wasser

aus einem Brunnen schöpfst,

brauchst du einen Eimer,

eine Kelle oder einen Wasserschlauch.

Wer tief schöpfen will,

stösst meist auf

Gegenwehr.

Mulle und Maulwürfe

fühlen sich gestört.

Giftschlangen sind

aufgestöbert

und Ameisenstaaten

schalten auf

Massenangriff.

In Zeiten des Klimawandels

wird Raum und Erdfläche

selbst zur Ressource, weil sich

das steigende Meer von

den Küsten über die Flüsse

ins Landesinnere

frißt.

Wir kämpfen um

Lebensraum,

bei dem

Dichtestress,

in den überfüllten

Metropolen.

Noch glauben wir,

Wasser ist leicht

zu haben,

weil wir nicht

in der Sahelzone

aufgewachsen sind.

Noch denken wir,

dass nachwachsendes

Baumaterial

und die eigene Scholle

für den wilden

Mann und Prepper zu

bewältigen sind,

weil wir nie

im schimmeligen,

flockigen

Fallout geschlafen haben!

Mehr Klarheit bei Nervengift
Ein Jahr nach dem Anschlag auf Sergej und Julia Skripal ist die politische und kriminalistische Aufarbeitung noch längst nicht abgeschlossen. Bei der Kontrolle von Chemiewaffen hat der Fall jedoch seinen Teil zu einer grundlegenden Änderung beigetragen: Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat im Juni von ihren Mitgliedsstaaten zusätzliche Befugnisse erhalten.
Früher durften die Inspektoren lediglich überprüfen, ob chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden. So sollte die absolute politische Neutralität der Gruppe sichergestellt werden. Gerade bei den verheerenden Angriffen im Syrien-Krieg hatte das jedoch zur Folge, dass die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden konnten. Nun sollen die Inspektoren auch Hinweisen nachgehen dürfen, die Rückschlüsse auf die Täter zulassen.
Ob die OPCW-Reform, wenn es sie früher gegeben hätte, die Vergiftung der Skripals abgewendet hätte, ist jedoch fraglich: Russland trägt die Befugniserweiterung der OPCW nicht mit
.
Wie Udo Lielischkie geschasst wurde:
Mörderischer Ukraine-Krieg – Flucht aus Ilowajsk – Doku 2014 Weltspiegel extra…In einer Reportage über die Ost-Ukraine für die Tagesthemen am 20. Mai 2014 hatte er irrtümlich behauptet, zwei Personen seien durch die prorussischen Separatisten getötet worden. Als er nach Zuschauer-Protesten den Fehler erkannte (tatsächlich wurden die Zivilisten durch Schüsse ukrainischer Freiwilliger getötet) korrigierten die Tagesthemen den Fehler und löschten den Bericht aus der Mediathek. Im Mai 2014 war gefälschtes Filmmaterial in die ARD-Tagesschau gelangt, um einen Hubschrauberabschuss bei Slowjansk in der Ostukraine zu illustrieren. Die Sequenz, die aus einem YouTube-Video aus dem Jahre 2013 stammte, zeigte in Wirklichkeit einen Abschuss im Syrienkrieg. Der Hubschrauberabsturz bei Slowjansk war mit einem Video aus Syrien bebildert worden. Lielischkies entschuldigte sich als Studioleiter für diesen Fehler, aber sein Ruf als sachlicher Berichterstatter war im Arsch. Keiner fragte nach, wer ihm das „Fehlermaterial“ untergeschoben hatte. Hauptsache einer der wichtigsten Kritiker Putins im Deutschen Journalismus war verschwunden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz

#WillSmith: Von #blackbeauty bis #blackputin oder #MotsiMabuse voll loko! 屠夫神话 greift die #Oscarverleihung mit #Gedankenstrahlen des #DRMabuse an! #ParanormaleVerschwörung in Hollywood! Oder #Juniperuschinensis ist nicht #Ilex aquifolium!

Zuvor hatte sich Komiker Rock an Smiths Frau Jada Pinkett Smith gewandt und gewitzelt: „G.I. Jane 2 – ich kann es nicht abwarten, das zu sehen.“ – eine Anspielung auf den Film „G.I. Jane“, in dem sich Demi Moore als Soldatin den Kopf rasierte. Zunächst lachte Will Smith darüber, dann stand er von seinem Platz auf.

Warum es nicht zur Anzeige kam; ein Telefonmitschnitt des Psychiaters des LAPD.

Comissioner:
Heute nacht war Oscarverleihung; Will Smith hat Chris Rock eine echte Ohrfeige gegeben, weil der über den Haarausfall seiner Frau gelästert hat; die Welt ist schockiert!

Psychiater:
Nö war nicht okay… der Witz war überhaupt nicht eindeutig und auch genauso gut ein Angriff auf #metoo -Frauen…. Der Akademie völlig unwürdig….. der Preis muss aberkannt werden!

C:

Boh! Warum denn?

P:

Seine Frau hat das Monate lang in sozialen Medien (und ihrer eigenen Show) auf skurrile Weise (mit lächerlichen Turbanen) selber zum Thema gemacht und breitgetreten, so dass man es durchaus persiflieren durfte und Smith ist selber ein Komiker der andere Schauspieler mächtig durch den Kakao gezogen hat…. Also?
Und angesichts wie die Ohrfeige in der Öffentlichkeit wirksam verteilt wurde, war es kein entschuldbarer Reflex mehr!

C:

Aaahhhh! Reicht das aus, für eine Untersuchung?

P:

Da hat ein Macho einen Witz, der mehrdeutig war, eindeutig interpretiert und erst dadurch seine indiskrete Frau selbst beleidigt und in der Öffentlichkeit bloßgestellt. Man darf durchaus von einer psychischen Störung ausgehen!

C:

Naja, wahrscheinlich Absprache, damit es global viral geht?

P:

Das war ne Sieben, mit nem Dreierflügel, die stark zur Acht gegangen ist und das schmeckt nach Absprache!
Außerdem geht es im Zentrum des Witzes um Demi Moore, die in Hollywood eine Skandalnudel ist, die wegen ihrer Beziehungen zu jungen Männern, ihrer Sexualdarstelungen, ihres filmischen Abrasieren ihrer Haare und wegen ihres platten Feminismus durchaus oft verarscht wird…sehr zum Leid von Ex Bruce Williis!

C:

Hammer! Außerdem ist Alopecia keine Krankheit. Bei Männern gehört das hormonell dazu!

P:

Ich kann mir folgendes Szenarium denken…. Zwei Afroamerikaner machen einen üblen Scherz, weil als Finte durchgesickert war, dass der Schwarze diesmal nicht den Oskar bekommen sollte!

C:

Psst!!!! Aber das passt!

P:

Da hat jemand zwei Spaßvögel aufs Glatteis geführt, aus rassistischen Gründen;- und die Dumpfbacken fallen rein!

C:
Na ja, das zeigt ja die Absprache

P:
Genau!

C:
Chris Rock gilt allgemein als Hitzkopf!

P:
Guck an! Würde also eigentlich zurückschlagen?

C:

Der Witz ist, man hätte es ja auch als Kompliment für ihren Mut auffassen können.
Anscheinend leidet Smith sehr unter der Hässlichkeit seiner Frau?

Wenn Indiskretion Bekanntheit verspricht oder das Problem von Öffentlichkeit und Privatheit im Internet!Jada Pinkett Smith hat sich nach dem Oscar-Eklat ihres Ehemanns Will Smith öffentlich geäußert. Die 50-Jährige teilte am Dienstag (Ortszeit) auf Instagram ein Bild mit dem Schriftzug: „Dies ist eine Zeit der Heilung, und ich bin bereit dafür.“ Eine weitere Erklärung gab sie nicht ab. (Sie kann es einfach nicht lassen, aus den Nähkästchen Andeutungen zu schicken oder ihr PR-Manager?)
Südafrika trägt PRADA!
Comedian Chris Rock habe nicht gewusst, dass Jada Pinkett Smith unter krankheitsbedingtem Haarausfall leide. Das berichtet „TMZ“. „Er trägt keinen einzigen bösartigen Gedanken in sich“, sagte eine namentlich nicht genannte Quelle der amerikanischen Klatschseite. Rock hatte bei der Oscar-Verleihung einen Witz über Pinkett Smiths kahl rasierten Kopf gemacht. Dies hatte ihren Mann Will Smith dazu verleitet, dem Komiker auf der Bühne eine Ohrfeige zu verpassen.
Jada Pinkett Smith leidet an Alopecia, einem kreisrunden Haarausfall, verursacht durch über Jahre verabreichtes Hairsatyling mit schwersten krebserzeugenden Mitteln! Deshalb hat sich die Schauspielerin die Haare mutig, selbstbekennerisch abrasiert. Mit ihrer Krankheit ist sie schon 2018 an die Öffentlichkeit gegangen, in ihrer eigenen Talkshow „Red Table Talk“. Vorher hatte sie oft Turbane getragen, was die Menschen laut ihrer Aussage irritiert habe. Seit Sommer 2021 trägt sie ihre Haare raspelkurz. Motsi Mabuse hätte sich vor ihrer dämlichen, rassistischen Aussage besser informieren sollen, dann hätte sie herausgefunden, dass
Rock nicht zum ersten Mal über Pinkett Smith bei den Oscars scherzte!!!!
Zwischen Jada Pinkett Smith und Chris Rock gibt es eine skanalöse Vorgeschichte eines Kleinkrieges. Als der Komiker 2016 die Oscar-Verleihung moderierte, machte er sich in seinem Eröffnungsmonolog über Pinkett Smith lustig. Sie hatte wie mehrere andere afroamerikanische Stars die Verleihung boykottiert, da zu wenige schwarze Filmemacher nominiert waren.
Für Rock hatte Pinkett Smiths Boykott aber keine Bedeutung, da sie sowieso nie nominiert werde. „Das ist wie, wenn ich Rihannas Höschen von Prada boykottiere“, hatte Rock gesagt. 
Wie man sich zum bananenfressenden Affen macht!
Will Smith hat Chris Rock bei den Academy Awards ins Gesicht geschlagen. Kurz darauf erhielt er seinen ersten Oscar – für seine Hauptrolle in „King Richard“. Hollywood-Star Jim Carrey ist der Ansicht, dass die Preisverleihung gezeigt habe, wie „rückgratlos“ die Traumfabrik sei.
„Ich war angeekelt. Ich war von den Standing Ovations angeekelt“, erklärt Carrey, der hierzulande in „Sonic the Hedgehog 2“ ab Donnerstag im Kino zu sehen ist, im US-Frühstücksfernsehen. Der Komiker und Schauspieler spricht in „CBS Mornings“ von den Momenten nachdem Smith als Gewinner in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ verkündet worden war. Der 60-Jährige habe sich gedacht, dass Hollywood „einfach rückgratlos“ sei.
Will Smith entschuldigte sich öffentlich bei Chris Rock
Smith war bei der Veranstaltung auf die Bühne gegangen und hatte Chris Rock eine schallende Ohrfeige verpasst, nachdem der Comedian möglicherweise einen Witz über Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Jaden verdrehte jedenfalls dabei die Augen. In der Vergangenheit hatte sie schon öfters über ihren krankheitsbedingten Haarausfall gesprochen.Er solle den Namen seiner Ehefrau „nicht in den verdammten Mund“ nehmen, wütete Smith. In seiner Dankesrede entschuldigte sich der Star kurz darauf unter Tränen bei der Academy und den Nominierten, aber nicht bei Chris Rock. Veranstalter wollen mögliche Konsequenzen gegen Will Smith prüfen. Rock hatte keine Anzeige erstattet.
Die Veranstalter der Oscars verurteilten Smiths Handlungen und kündigten an, mögliche Konsequenzen zu prüfen.

Was motzt Dr. Mabuse dazu: “ Rasse ist Religion!“

Hollywood-Star Will Smith wird nach dem Ohrfeigen-Eklat bei der diesjährigen Oscar-Gala für zehn Jahre von allen Oscar-Zeremonien ausgeschlossen. Der Schauspieler wird in der Zeit auch keine andere Veranstaltung der Academy of Motion Picture Arts and Sciences besuchen dürfen, wie die Akademie-Führung am Freitag in Los Angeles mitteilte.
Der 53-Jährige hatte bei der Oscar-Zeremonie Ende März auf der Bühne den Komiker Chris Rock geschlagen, nachdem dieser einen Witz über Smiths unter Haarausfall leidende Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Der Eklat überschattete die Preisverleihung, bei der Smith für seine Rolle in dem Film „King Richard“ mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.
Smith nannte sein Verhalten „schockierend, schmerzhaft und unentschuldbar“
In der Folge trat Smith vergangene Woche aus der Oscar-Akademie zurück und nannte sein Verhalten „schockierend, schmerzhaft und unentschuldbar“. Der Star aus Filmen wie „Independence Day“, „Men in Black“ und „Bad Boys“ kam damit einem möglichen Rauswurf aus der Akademie oder einer Aussetzung seiner Mitgliedschaft zuvor.
Der Vorstand der Oscar-Akademie kam dann am Freitag zusammen, um über eine Strafe gegen Smith zu entscheiden. Nach der Ohrfeige waren auch Forderungen laut geworden, Smith seinen Oscar abzuerkennen. Eine solch harte Strafe hatte aber als nahezu ausgeschlossen gegolten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Clowns, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neurosen, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Sexismus

#KeingutesJahr für die #Gutmütigen: #Amisch und der #WegdesFriedfertigen

Den ukrainischen Streitkräften gelingt es, russische Top-Militärs zu töten. Bei einem Bombenangriff im Süden des Landes soll nun der Kommandant der 49. Armee gefallen sein. Experten haben für die hohe Verlustrate zwei Erklärungen.
Die Ukraine hat den Tod eines weiteren russischen Generals bei Kämpfen gemeldet. Ukrainische Truppen hätten bei einem Bombenangriff auf den Flughafen von Tschornobajiwka in der Region Cherson den Kommandanten der 49. Armee des südlichen Distrikts, General Jakow Wladimirowitsch Rezantsew, getötet, erklärte Präsidentenberater Oleksij Arestowytsch. Vor rund einer Woche wurde auf demselben Flugplatz Generalleutnant Andrej Mordwitschew, Kommandeur der 8. Armee des südlichen Militärbezirks der russischen Streitkräfte, getötet.
Rezantsew ist der 6. russische General, dessen Tod die Ukraine seit Kriegsbeginn vor einem Monat meldet. Erst am Mittwoch hatte Kiew die Nachricht von der Tötung des russischen Brigadekommandeurs Alexej Scharow verbreitet. Der Oberst führte zuletzt die 810. Marineinfanteriebrigade und soll bei den Kämpfen um Mariupol gefallen sein. Überprüfen lassen sich die Angaben nicht. Russland hat bislang nur den Tod von General Andrej Suchowezki sowie des stellvertretenden Chefs der Nordmeerflotte, Kapitän Andrej Palij offiziell bestätigt.
Ein US-Militärexperte hatte Anfang März gegenüber CNN gesagt, die russische Armee begehe in der Ukraine „wiederholt dieselben Fehler“ und nutze unverschlüsselte Geräte zur Kommunikation, sodass sich der Standort der Nutzer orten lässt.
Elie Tenenbaum vom französischen Institut für internationale Beziehungen (Ifri) sagte, die Gegenwart hoher Offiziere nahe der Kampflinien zeige, dass Moskau „von den Generälen verlangt, an der Spitze ihrer Truppen zu stehen und Risiken einzugehen“, um gegen eine niedrige Kampfmoral der Truppen vorzuge.

Russische Luft- und Raketenstreitkräfte beschießen nach britischen Angaben weiterhin Ziele in der gesamten Ukraine, darunter auch in dicht besiedelten Gebieten. Dabei verlasse sich Russland weiterhin auf sogenannte Abstandsmunition, die aus dem russischen Luftraum abgefeuert werde, um die eigenen Flugzeuge nicht der ukrainischen Luftabwehr auszusetzen, heißt es in einem Update des britischen Verteidigungsministeriums unter Berufung auf Geheimdienstinformationen, das in der Nacht zum Sonntag veröffentlicht wurde.
Quelle:AFP

Ein gutes Jahr? Ein Amish im Sauerland. (Subsidiarität)

Weiß Gott, kein Gutes Jahr für die Gutmütigen.

Harte Winter kann man

verkraften.

Trockene Sommer kann man

hinnehmen.

Der Ausfall von Ernten

ist des Bauern

duldsames Geschäft.

Aber Kettenspuren

auf dem Stoppelfeld

und Schützengräben

zwischen dem Bienenfutter

ist ein hartes Los.

Beowulf zieht wieder los,

um die Grindels

dieser Welt zu töten,

und er hat das Gift

für die ganze Welt im Gepäck.

Ob das Kalkül diesmal aufgeht?

Manch‘ einer wollte

schon seine Gegner verbrennen

und verbrannte sein

eigenes Haus.

Jäger erschossen

ihre Hunde

statt den Wilddieb

und mancher Wilddieb

tötete die Treiber

des Lehensherrn.

Öl aus Raps

und Sonneblumen

wurde knapp,

der Honig steht

nun an…

das Wintergetreide

wird wohl nicht früh

genug reif, bevor

es von den Ketten

untergepflügt wird.

Ob wir dieses Jahr

noch eine Kirschblüte

haben, steht auch nur

in den Sternen.

Wir sind alle wohl in

Gottes Hand.

Die Hände der Menschen

bringen nie das Gute,

säen und ernten sie nicht.

Krieg ist ihr

eigentliches Handwerk,

nachdem sie die Höhlen

verließen!

Nur die strengen Glaubens

sind, leben gelassen

und bauen hoffnungsvolle

Scheunen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ökologie, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Idylle, Kulturkritik, Politik, Popkultur