Schlagwort-Archive: Kinder

Freunde der Salzburger Oper: Eine offene Posse am Beispiel des Namens „Andr(e)as Horvath“, dem vermeintlichen Produzenten und Macher des „MattNäfger“(#Bastellardo) (in memoriam Billy Wilder)


Wie konnte er , ein profilierter Filmemacher,“This ain’t no Heartland“ drehen, eine zynische Kritik an dem Millitarismus, der religiösen Abergläubigkeit und der Naivität der White-Trash-People im Mittelwesten der USA und gleichzeitig paranormalen, religiös–abergläubigen, naiven und antisemitischen White-Trash-Content für europäische Kids und Proleten auf Amazon/Prime, genannt „MythenMetzger“ in Deutsch produzieren, obwohl er Max-Ophüls-Preisträger ist? Was geht in seiner Birne so verquer, dass Sie nicht versteht, dass das nicht zusammengeht? Oder ist er nur „Doppelverdiener“ an den „MinusMenschen“, dem sein moralischer Kompass so dermassen im Arsch hängt, dass er nur noch Geldscheine für sein Luxusleben sieht und sich gleichzeitig zum „besseren Menschen“ macht? Wem gehört die HorvathFilm Salzburg, die sonst die Auszeichnungen einstreicht? Nicht mehr ihm? Sollte er nicht der Produzent dieser schrecklichen Filme sein, sei er hiermit geohrfeigt für das, was er mit Helmut Berger anstellte!

In Erinnerung an jemand, der wirklich etwas konnte, wie sein Sohn: Arseni Alexandrowitsch Tarkowski

In den Ebenen Jakutiens!

Wer sich über andere lustig macht, sollte Humor haben, wenn die Antwort auf dem Fuße folgt!

(Billy Wilder)

Die hellsten Kerzen auf der Torte!

Der öffentliche Brief an Herrn Horvath

Sehr geehrter Herr Andr(e)as Horvath,
wem gehört die Wortmarke „MythenMetzger“ im deutschsprachigen Raum?


Wir wissen, dass jemand unter Ihrem Namen Andr(e)as Horvath-Film
Filme unter Prime Amazon verkauft
unter der Wortmarke „MythenMetzger“?!

Amazon Prime bestätigte die Anfrage, dass mit einer Andreas Horvath-Film ein Vertrag vorläge.
Haben Sie diese Marke eintragen lassen? Sind Sie diese Andreas Horvath-Film? Haben Sie diesen Vertrag mit Amazon?

Auf Youtube operiert eine Gruppe namens
„MythenBande“ ebenfalls mit der Wortmarke
„MythenMetzger“.

Haben diese Leute diese Wortmarke Ihnen entwendet, haben die Ihre Erlaubnis? Oder haben Sie Ihre Marke Andreas-Horvath-Film nicht gesichert?

Ist Ihnen bewußt, dass diese Gruppe
eine kriminelle Vereinigung mit
Geschäften im Dark—Net ist,
die andere aufruft, z.B. Kritiker zu häcken?

Ist Ihnen klar, dass diese Gruppe selbst das Kernforschungszentrum CERN mit dem Gebrauch der Wortmarke „Mythenmetzger“ bzw . Andreas Horvath angriffen? Ist es Ihnen klar, welches Licht das auf Sie zurückwirft bzw. das hochrangige Wissenschaftler glauben, Sie hätten was mit diesen Idioten zu tun?


Ist diese Gruppe in Ihrem Auftrag
unterwegs? Sind diese Leute
Mitarbeiter von Ihnen oder ein „Terrorkommando aus Sibirien“, das Ihre guten jakutieischen Verbindungen mißbraucht?

Ist Ihnen klar, dass es eine Andreas Horvath-Film gibt, die mit Ihrem Namen solche Filme produziert? Sind Sie identisch mit diesen Film-Studios oder liegt eine ungeheure Namensgleichheit vor, die nach Paralleluniversum schmeckt?

„SALT“ lässt grüssen?

Wir hatten auf dieser Seite nur Ihre
Filme bei Amazon mit Ihrem
Gesamtwerk kritisiert. Und stellten fest, dass das eine Werk mit ihrem nicht, ja gar nicht abzugleichen ist. Ist Ihnen klar, dass Ihnen diese Filmchen unterschoben werden?


Nun aber treten diese Leute
mit Ihrer Wortmarke und mit Ihrer Person gemeinsam in Erscheinung
und verdrehen Markenrecht und Produktrecht!!!

Sie drehen sogar einen Film über Sie auf Youtube und bringen Sie mit deren kriminellen Machenschaften in Verbindung!!!! (Sind Sie überhaupt gefragt worden, bevor man Sie in diesen Dreck mit hineinzieht?)

Ist Ihnen das bewusst? Diese Leute nehmen Bezug auf Sie persönlich, stellen aber nicht klar, für welche Andreas Horvath Film-Studios sie selber arbeiten? Sie lassen eine Doppelwertigkeit absichtlich zu, um Sie zu desavouieren!

Können Sie uns erklären, in welchem Zusammenhang
Sie mit dieser Gruppe oder mit anderen Studios mit diesem Namen stehen?

Kann es sein, dass, wie diese Gruppe behauptet, Sie aus einem anderen Paralleluniversum heraus Filme drehen? Waren Sie schon mal am Dyatlowpass? Sind Sie dort in ein Pralleluniversum übergetreten. Sie als Kenner Sibiriens und besonders Jakutiens kennen die Mythen und Legenden doch gut. Haben Sie das Tunguska-phänomen, dass man Sie immer wieder mit jemand anderem verwechselt? Sind Sie Andrei Tarkovsky Stalker begegnet! Haben Sie seitdem Halluzinationen! Können Sie Telekinese?

Warum benutzen diese Leute also dieselben
„Wortmarken“ ja sogar Ihren persönlichen Geburtsnamen und Ihre Reputation als Filmregiesseur bzw, wie kann es sein, dass es keine eindeutige Unterscheidung der Marke gibt? Wie können Sie es zulassen, dass diese Leute mit Ihrem guten Namen Werbung machen?

Wir wollten nur Ihre Filme auf Amazon kritisieren, und
nun tauchen diese Leute auf und verdrehen hier den Zusammenhang.
Wer lügt hier? Ist das alles ein Verwechslung aufgrund nicht eindeutiger Wortmarkenrechte , oder haben Sie ein Arbeitsverhältnis bzw. einen Teamzusammenhang oder anderweitige geschäftliche Beziehungen mit diesen Leuten?

Ihnen gehört doch noch die Horvath-Film mit Sitz in Salzburg, oder?

Sind Sie nun der Produzent dieser Filme oder nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Die vom Pralleluniversum verblüffte Redaktion

P.S. Wir wissen natürlich, dass das Studio Andr(e)as Horvath heißt, aber wir wollten schon mal seit langem zwei satirische Klappen mit einer Fliege erschlagen! Leider gibt es in Deutschland keine Andr()as Horvath-Studios und auch keine in Österreich, dafür in Ungarn. Dort stehen auch die Kinderporno-server. Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!

In den Weiten Jakutiens!
Wie verwirrrrrert man Algorithmen, wie verbörgt man seine Eidentiät vor Ihnen? Man sätzt einen BUchstaben dazu ooder llässt einennnn verschvinden!

Wie die stillgewordenen Großmaulmäuschen aus ihren Löchern kriechen!

Ja, ja, uns Hohlbirnchen häcken wollen und Videos über uns machen wollen und was nicht alles und haben wir nicht gesehen: Dabei von uns, von Anfang an, längst enttarnt gewesen. Gut Ding will Weile haben!
Wir setzen gegen die soziale Technik der Einschüchterung die soziale Technik der Genügsamkeit und des „Sichselbstentlarvens“!
Was Andras Horvath von Julian Assange lernen könnte? Doppeltes Spiel geht nie auf: Die verhöhnen und auf die spucken, von denen man verdient, geht nie gut aus!
„Sei beharrlich im Kampf und sparsam in den Mitteln, dann ist auch dem Schwächsten ein Sieg möglich!“ (Sunzi ,um 544 v. Chr. in Qi; † um 496 v. Chr. in Wu)

Wir sind gerne Ansprechpartner! Schreibt uns. Allen Hinweisen wird nachgegangen!

Und jeder, der jemals vom „MythenMetzger“ beleidigt, verleumdet, bedroht oder gewaltätig angegriffen wurde, einfach nur eine Anzeige mit dem Beweismaterial an die Kriminalpolizei Salzburg senden.

Der Täter kann unter dieser Adresse ermittelt werden:

Andras Horvath
Ungarn: Wahrscheinlich Budapest

Und die Kacke dampft weiter um den „MythenMetzger“!

Wahrend früher in 24 Stunden 120000 User erreicht wurden, sind es heute nur noch schlappe 36.000! MythenMetzgers Zahlen fallen ins Bodenlose des Dyatlow-Absinths!!! Hicks! 😉 (Nach diesem Post stieg die Anzahl der Aufrufe innerhalb von 2 Stunden um fast 30.000, um das Doppelte. Plötzlich hatten die „Rupienklicker“ in Mumbay eine Menge zu tun!) 😉

MythenMetzger in der Not: Märchen erfinden, um Papa zu retten?

Eine Pikanterie am Rande: Kann es sein, dass Herr Horvarth gar nicht wusste, dass seine Marke „MythenMetzger“ für Eure Schundfilmchen mißbraucht wird? Kann es sein, dass Iher doppelte Markenpiraterie begeht, liebe MythenBande?

Wie die Gruppe um Sprachfehlerhansi „Mythenmetzger“ aus dem klitzekleinen Büro in Greven mal wieder die Sachverhalte verdreht und auf die Schnauze landet. Aber So ist das eben mit paranormalen Idioten, die selbst das CERN angreifen!

Und natürlich wieder etwas literarische Nachhilfe für unsere behinderte MythenMetzger-Gemeinde!

Eine Posse ist ein Bühnenstück aber auch in der Aktionskunst relle spontane Inszenierung , die auf Verwechslungen, ulkigen Zufällen und Unwahrscheinlichkeiten, Übertreibungen und Scharaden aufgebaut sind und durch derbe Komik Lachen erzeugen sollen. Im modernen Sprachgebrauch wird der Begriff in übertragenem Sinn auch genutzt, um als grotesk empfundene Vorgänge in Gesellschaft und Politik, zumeist im intellekuellen oder nichtstädtischen Raum, zu beschreiben. (Kultusposse und Provinzpossen)

25 Kommentare

31/03/2022 · 11:01

Souvenirs de mon corbeau Bárbara! (Hommage à Jean de La Fontaine)

L’Absinth

Frau Rabe & Frau Elster

Einst besuchte Frau Elster Frau Rabe

und bat sie um eine Gabe:

Ein kleines winziges Ding!

Es war der Ehering!

Frau Rabe empört:

„Der Ring, der ist meins!“

Sie auf die Bibel schwört:

„Der war nie seins!“

Frau Elster lächelt verkniffen:

„Er gehört jetzt mir!

Er hat mich an sich gerissen!

Er ist nicht mehr zu Dir!“

Frau Rabe verblüfft,

dass ihr Mann sich verdrückt;

aber wenn er gefällt ihr:

„Hier hast Du Ihn, Elster!“?

Nun ist Frau Rabe Mann und Ring los,

und kräht in den Himmel:

„Wo bleibt der nächste bloß?“

„Bestimmt kommt bald ein Pimmel!“

schreit Frau Elster und fliegt los!

Frau Rabe & Frau Elster II

Frau Rabe folg im Kreise

und fand auf diese Weise

Frau Elster im Neste springen,

um Unordnung zu bezwingen!

„Liebe Schwester, wie geht es Dir?“

fragte das schlaue hinterlistige Luder,

„Ich hoffe mein Mann besorgt es Dir!“

Elster schüttelt ungerührt das Gepuder,

nimmt frech den Ring in den Schnabel

als wäre er eine göttliche Gabe

und hält ihn hoch in die Sonne!

Da blinkt er so voller Wonne,

dass sie sich vergrätzt, der alte Rabe!

Frau Rabe & Frau Elster III

Frau Rabe ist erbost und voll sauer

und fliegt im Kreise unvermindert!

Die Elster grinst, ist dennoch schlauer

und hält den Ring höher ungehindert!

Das sagt der Rabe, wie ein Fuchs:“ Höher!

Ich seh ihn nicht, er blinkt gar nicht!“

Die Elster reckt sich hoch und höher,

verliert neben Ring, sogar das Gleichgewicht!

Frau Rabe munter stürzt zu Boden

und greift das goldene kleine Oden

und fliegt davon, als wärens ihre Spesen.

Elster knallt aufs Neste, ja so wars gewesen!.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Antisemitismus

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

Running on Empty!

We can’t

stay in your cradle

until the end of time!

We have to get up

and go away!

Even if it is hard and hurts!

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

We must go now, otherwise we will die.

Certainly, we did a lot wrong.

And all over again close well

there is hardly any time!

Forgive us that we loved

you so much yet

disregarded your commandments!

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

We must go now, otherwise we will die.

We are still always blind

children who only

show insight when it hurts.

We like the memory

to our good ones

parents be a reminder!

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

We must go now, otherwise we will die.

Grow up hurts!

Love hurts!

Tightness hurts!

That’s why we have to go!

We must go,

so that you survive!

We must go, so that we live!

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

We must go now, otherwise we will die.

We go! You stay!

We become mindful!

You are getting old!

Goodby Mother Earth, goodby Father Sun!

We must go, so that we live!

One day you will be

one again!

And pass will be good!

In our eyes, in our hearts!

We must go, so that we live!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Antike, Arbeit, Ökologie, Buddhismus, Darwinismus, EXIT, Flüchtlinge, Hermetik, Idylle, Kindheit, Klimawandel, Kulturkritik, Liebe, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Nächstenliebe, Umweltschutz

Covid19: Früher konnten sie nicht schnell genug operieren, heute warten Totkranke in Dauerschleifen!

Ein Brief

Betrifft meinen Sohn

Sehr geehrter Herr Chefarzt,

hiermit ziehe ich meine Erlaubnis vom 19.2.2015 zur Operation meines Sohnes zurück und begründe wie folgt:

In Rücksprache mit befreundeten Fachärzten der Familie sind Zweifel bei mir aufgetaucht gegenüber Ihrem diagnostischen Vorgehen.

Vor allem die Erklärung der Stationsärztin „daß irgendwelche Rachenkeime in die Schulter gewandert seien“ ist in der Fachwelt so umstritten und fragwürdig, daß eine solche Begründung für eine Operation nicht hinnehmbar ist.

Des weiteren wurden in keiner Weise die Eltern fachgerecht aufgeklärt, weder von der Stationsärztin noch vom unter zeitdruckstehenden Chirurgen, der die OP nicht mal selber durchführt, sondern am nächsten Tag in Urlaub geht. In seiner Feinfühligkeit mit jodver-schmierten Händen (als käme er gerade aus der Schlachtkammer) erklärte er dem Kind und mir „daß sein Kollege die Schulter eröffnen werde, dann reinschauen würde und alles, was drin ist an Infiltrat rausräumen würde und wir ggf. damit rechnen müßten, daß dann Metall eingebaut würde, weil man ja nicht wisse, was man alles entnehmen muß, was die Stabilität der Schulter infrage stelle“.

Mein Kind und ich waren dermaßen schockiert, daß es eine Zeit lang brauchte, um zu überdenken, was hier eigentlich passiert. Nach einem gutgemachten MRT wurden wir nicht darüber aufgeklärt, was der bildgebende Befund ist. Was ist denn nun entzündet? Knochenhaut, Knochenmark, Knochen, Sehnengewebe, Facies, Muskelgewebe… Wir möchten diesen Befund einsehen. Aus meiner Sicht findet im Körper meines Sohnes ein abgeschlossenens Entzündungsgeschehen statt, das mit vorliegender Anamnese als bakterielles Geschehen überhaupt nicht zu begründen ist, da ebenfalls keine äußeren Verletzungen der Schulter vorlagen, durch die Keime eindringen konnten.

Anscheinend hat die Bildgebung ergeben, daß ein Osteom ausgeschlossen werden kann. Die Blutwerte haben ergeben, daß höchstwahrscheinlich auch ein Krebsgeschehen ausgeschlossen werden kann.

Dennoch wollen Sie in ein geschlossenes Gelenksystem eine Operation in der Wachstumsspalte vollziehen (deren Verletzung zu 80 % zu Verkrüppelung durch Wachstumsstop führt), in einem solchen Umfang, daß durch keine ihrer bisherigen Untersuchungsergebnisse gerechtfertigt ist. Es ist doch anzunehmen, daß erst einmal eine einfache Punktion oder eine kleine Biopsie genaueren Aufschluß ergeben könnte, welcher Art Entzündungsgeschehen wir hier vorliegen haben. Sollten ggf. Keime gefunden werden, die auf Faciitis oder sonst einer schweren bakteriellen Erkrankung oder Krebsgeschehen hinweisen, wäre das Eröffnen der Schulter sicherlich gerechtfertigt. Solange das Ergebnis einer solchen Punktion nicht vorliegt, ist das Anordnen einer solchen Operation in nichts gerechtfertigt. Und selbst dann, wenn Keime vorkämen, bräuchte man immer noch nicht die Schulter zu öffnen, sondern könnte mit einer einfachen Antibiose auf den Erkrankungsherd einwirken. Die Gefahr der Sepsis durch Eröffnung eines geschlossenen Infektionsherdes liegt 30 mal höher, als einen solchen Infektionsherd in der Abkapselung sich selbst ausheilen zu lassen.

Ich stimme hier insofern einer Punktion oder kleinen Biopsie zu und nach Ergebniserhalt erwarte ich ein erklärendes Gespräch mit dem Chefarzt.

Mit freundlichen Grüßen

Vater

Verseuchtes Antibiotikum

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildungslücken, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Rechtsstaat, Satire, Zynismus

Der „Volksschädling“ Frau oder das Faschistoide am Weiblichen

Sie sind keine Buddhas und werden nie welche sein

Die Fünf Töchter Maras

Als Buddha Ananda

den Wunsch gewehrte,

ein Frauenkloster

zu gründen, gab er ihm

folgendes mit auf den Weg:

„Lieber Ananda, deine Bitte

hat schwerwiegende Folgen.

Nun wird der Dharma nicht viel

länger als 2000 Jahre überleben!“

Weil Frauen überall mitmischen, wovon sie keine Ahnung haben, aber Hollywood es so will:

Hier encore J’avais vingt ans Je caressais le temps Et jouais de la vie Comme on joue de l’amour Et je vivais la nuit Sans compter sur mes jours Qui fuyaient dans le temps J’ai fait tant de projets Qui sont restés en l’air J’ai fondé tant d’espoirs Qui se sont envolés Que je reste perdu Ne sachant où aller Les yeux cherchant le ciel Mais le cœur mis en terre Hier encore J’avais vingt ans Je gaspillais le temps En croyant l’arrêter Et pour le retenir Même le devancer Je n’ai fait que courir Et me suis essoufflé Ignorant le passé Conjuguant au futur Je précédais de moi Toute conversation Et donnais mon avis Que je voulais le bon Pour critiquer le monde Avec désinvolture Hier encore J’avais vingt ans Mais j’ai perdu mon temps A faire des folies Qui ne me laissent au fond Rien de vraiment précis Que quelques rides au front Et la peur de l’ennui Car mes amours sont mortes Avant que d’exister Mes amis sont partis Et ne reviendront pas Par ma faute j’ai fait Le vide autour de moi Et j’ai gâché ma vie Et mes jeunes années Du meilleur et du pire En jetant le meilleur J’ai figé mes sourires Et j’ai glacé mes pleurs Où sont-ils à présent A présent mes vingt ans?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Bildungslücken, Borderline, Buddhismus, Darwinismus, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Meditation, Nächstenliebe, Patchwork Familien, Religionsphilosopie, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Sexsymbol

Wichsvorlagen

In der Not

frisst

der Teufel fliegen

fegt

der Wind den Garten

vierteilt

der Guerilla Kinder

flieht

der Gorilla in den Wald

_

In der Not

ist das Schöne

nichts mehr

wert

und wir warten

auf das immerwährende

Böse

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Autismus, Übersetzungen, Übertragung, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Buddhismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Idylle, IT, Kindheit, Kino, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Nächstenliebe, Neues DADA, Neurosen, NGO, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, ZEN

Im Dorf Patrikejewo im Gebiet Uljanowsk …unweit von Stade

Wenn Kinder morden… II

Kinder und Frauen

genießen sofortige

Unschuldvermutung.

Dieses Vorurteil ist

hartnäckig bei

Polizei und Staatsanwaltschaft

und wird gefüttert

von Statistiken,

zusammengeschustert,

von Kriminologen.

Dann und wann bricht

die Ausnahme

die Regel,

und alle tun so,

als sei etwas ganz

Entsetzliches geschehen.

Ich grinse dann vor mich

hin und schaue den

Mädchen zu, wie sie

ihre Barbies ausziehen

und wieder anziehen

und ihre Mitspieler

fabulierend übertrumpfen.

Die Lüge kam mit den Kindern

in die Welt,

als Gott fragte:“ Wo ist Dein Bruder

Abel, Kain?“

Und wir gerechtfertigten Sünder

bestrafen andere,

für ihre Natur?

Eigentlich freue ich

mich schon jetzt auf die Scharia!

Vielleicht wird Vätern dann

das Notwehrrecht nicht

mehr abgesprochen,

und wir können offen

daüber reden,

wenn Polizisten morden?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antisemitismus, Übertragung, Beziehungsgewalt, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gender, Gulag, Homosexualität, Idylle, Kindheit, Kino, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neurosen, Patchwork Familien, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, Zynismus

Der rasche Tod eines Mitwissers?

the language is romanian (backwards). (backward) auov uad auon acnurop ias iicinecu ertac iulunmod asiz (normal) voua den noua porunca sai ucenicii catre domnului zisa (english) your new commandment of the disciples to the Lord

the language is romanian (backwards). (backward) auov uad auon acnurop ias iicinecu ertac iulunmod asiz (normal) voua den noua porunca sai ucenicii catre domnului zisa (english) your new commandment of the disciples to the Lord

 

Kinderficker

Der Unterschied zwischem

einem Freund und dem Tod

ist nicht größer

als der zwischen einer Vulva

und einem Anus.

 

Im Lauf der Zeit

haben die Eliten

sich zusammengefickt,

was ihnen im Fahrwasser

ihrer Dreckstouren

in die Netze ging.

 

Kubrick hatte große

weite Augen für das

neue Gebot der Jünger

an den Herrn.

 

An der Nase eines Mannes erkennst du seinen Hannes!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, sexueller Mißbrauch, Zynismus

Die Begierde ist tot! Es lebe die Liebe!

 

Wohl gelitten?

Ich habe Ablehnung erfahren

und Zuneigung,

ich habe verletzten Stolz

erlitten und gekränktes Ego.

 

Ich war Objekt und Ich war Subjekt.

Ich wollte über den Anderen hinaussehen

und hatte keine Acht in meiner Elegie.

 

Ich stampfte vor Zorn

und rötete vor Scham.

Ich weinte voller Hingabe

und zitterte vor Glück.

 

Ich tanzte vor Lust

und entgleiste im Wahn.

Wir kommen nie an,

dachte ich mir.

Dann ersetzte ich das

Pronom, und es schmerzte

sehr, weil es sich richtig anfühlte.

 

Diese Welt ist meine Welt,

obwohl sie mich anekelt,

und ich sie so sehr liebe.

 

Nur noch zum Spaß

öffne ich die Fenster

im Glauben, etwas Neues

zu sehen:

Ich Unverbesserlicher,

ich Unbelehrbarer,

ich Hoffender:

Chorknabe.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Antike, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Buddhismus, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Maxwells Dämon, Nächstenliebe, Neues DADA, Neurosen, Patchwork Familien, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Wenn verklärte Kindheit mordet: Die liberale Jugendstrafpolitik Eisenbergs

Trügerische Kindlichkeit

Wann ist man reif genug für die Tat?

Wann ist man reif genug für die Strafe?

Warum ist Reife so wichtig?

 

Wer ist schon reif genug für die

Todesstrafe, wer für 10 Jahre Knast?

Meint Ihr, Menschen reifen nach

wie Schweizer Käse?

Oder es gäbe ein Alter,

von dem man immer genau wüßte,

was die Folgen einer Handlung sind?

 

Ihr verbildeten Penner.

Ihr herzlosen, arroganten Besserwisser:

Hilft das den Opfern, wenn die

Täter zu Opfern hochstilisiert werden?

Hilft es den Tätern, wenn sie ihre Tat

nicht begreifen?

Ihr habt nichts von der Natur des

Menschen verstanden, nichts von seiner Biologie!

 

Ihr armen Kinder,

Eure Verantwortlichkeit wird verklärt,

wie schlechter Kaffee oder Käse.

Wie Geschichten aus der Jugend, die scheisse

war, aber man hat ja kaum Erinnerungen.

 

Ich kenne Erwachsene, die für ihre

Taten unreifer sind und Kinder,

die wie 100jährige denken.

Was soll die Willkür von 21,18,16,14,13,7?

 

Ihr juristischen Spinner erfindet

Grenzen, die Euch Idioten von

Psychologen und Pädagogen

eintrichtern! Warum nur?

 

Ihr wollt die Alten im Knast,

die Kinder in Heimen

und die Jugend in den Kadern

und die Familie auf den Mist!

 

Alles nur ein Trick,

um frisches Menschenmaterial

zu filtern, das man taxieren kann.

 

Da lob ich mir jedes Kind,

das seinen Erzieher absticht

und freiwillig sich mit

einem Laserschwert selbst richtet,

auch wenn das nur von Lego

für Darth Vader gebaut wurde.

Übrigens: Herr Eisenberg wohnt in Köpenick

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Übertragung, Beziehungsgewalt, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, IT, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Nächstenliebe, Neurosen, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, Twitter, Zynismus