Schlagwort-Archive: Gutmenschen

Sonnengesänge XI – After Dark

Quintet bores the watcher, yet lingers for years in the mind. A post-apocalyptic fairy tale in ice, into which one should be drawn into without trying to grasp the inexplicable!

Ouintett (für Robert Altman)

Überall diese Minusmenschen und

potentiellen Opfer, die wie Lämmer

auf die Schlachtung warten…

kaum auszuhalten, für einen geistig

gesunden Menschen. Kein Überlebenswille,

keinen Biss. Keine Bereitschaft für Wagnisse.

Nur pure Angst, lähmende Angst vor Tod und

Verlust der Komfortzone.

So stelle ich mir die optimale

Dystopie vor, denn die Gegenwart

ist ja schon nicht besser.

Alle wollen Friede, Liebe, Harmonie,

keiner wil Blut, Schweiß, Tränen.

Eine beherrschte Welt von wohlanständigen

Bürgern, die in den Sonnenuntergang der

Menschheit spielend marschieren.

Amen, Amen, Amen, Amen..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ökologie, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Kino, Kulturkritik, Mixed Cut, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

#Adrenochrom+#Coronachrom=#Chromatographie

I Pet Goat – Nachtrag von Norman Investigativ
Immer wieder werde ich gefragt, ob der Corona-Ausbruch 2019 in China mit „I Pet Goat“, mit der Sonne im Skorpion im November 2019, in Zusammenhang steht oder angekündigt wurde? Hier die Antwort: Als die Sonne am 27.Nov 2019 mitten im Skorpion stand, stand um 12 Uhr Mittags, also zum Höchststand der Sonne, auch das wenig bekannte Sternbild „Corona Borealis“ senkrecht am Himmel und ebenfalls im Höchtsstand.
Damit nicht genug. Dazwischen befindet sich der Schlangenträger, der, laut Mythologie, und hier genau hinhören, der Sohn der Göttin Koronis ist!
Fassen wir den 27.11.2019 zusammen:
Sonne steht im Skorpion. Darüber der Schlangenträger, der als Sohn der Göttin KORONIS gilt, mit Blick auf das Sternbild „CORONA BOREALIS“. Dann kam Corona.
Ein Beweis? Nein. Aber weitere subliminale Hinweise…
Stay tuned!
Dieser Weg wird kein leichter sein oder vom Soul-Rapper zum Widerstandskämpfer!

Kein MÄRCHEN oder Ich, der Sündenbock. (Satyr’s coming back)

All‘ die Blutsäufer, Todesser und

Menschenfresser-

all‘ die Vampire, Zombies,

Blutegel und Wiedergänger-

all‘ die Grindels und Grandels…

kein Märchen mehr.

Schutter-Island

ist mein Wohnzimmer.

Frankensteins Turm

ist mein Balkon.

Deine Folter macht andere glücklich!

_

Ich schau hinaus über die Dächer

der Stadt und denke:

„Da draussen lauert der Tod!

Aber das tat er schon immer,

nur nicht mehr so bewußt!“

Gott sei Dank

dürfen sich

diese Opferlämmer,

zu Ostern,

in den

Gotteshäusern, nicht

versammeln:

Die Blasphemie wäre dann,

auch für mich,

doch zu groß!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Epistemologie, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neues DADA, Neurosen, Politik, Popkultur, Pornograpie, Religionsphilosopie, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, ZEN

Futurismus und Faschismus

Feministinnen brauchen keine Objektivitätslehre, die Transzendenz verspricht, weder als Geschichte, die die Spur ihrer Vermittlung immer dann verliert, wenn jemand für etwas verantwortlich gemacht werden könnte, noch als unbegrenzte instrumentelle Macht. Wir wollen keine Repräsentation der Welt durch eine Theorie unschuldiger Mächte, in der Sprache wie Körper der Glückseligkeit organischer Symbiose verfallen. Ebensowenig wollen wir die Welt als globales System theoretisieren, geschweige denn in einer solchen Welt handeln. Was wir aber dringend brauchen, ist ein Netzwerk erdumspannender Verbindungen das die Fähigkeit einschließt, zwischen sehr verschiedenen – und nach Macht differenzierten – Gemeinschaften Wissen zumindest teilweise zu übersetzen. .Haraway 1995: Situiertes Wissen – Die Wissenschaftsfrage im Feminismus und das Privileg einer partialen Perspektiv, S.79

Vom Nordpol zum Südpol ist nur ’nen Katzensprung
Wir fliegen die Strecke bei jeder Witterung
Wir warten nicht wir starten was immer auch geschieht
Durch Wind und Wetter klingt das Fliegerlied:Flieger, grüß mir die Sonne
Grüß mir die Sterne und grüß mir den Mond
Dein Leben, das ist das Schweben
Durch die Ferne, die keiner bewohntVom Nordpol zum Südpol ist nur ’nen Katzensprung
Wir fliegen die Strecke bei jeder Witterung
Wir warten nicht wir starten was immer auch geschieht
Durch Wind und Wetter klingt das Fliegerlied:Flieger, grüß mir die Sonne
Grüß mir die Sterne und grüß mir den Mond
Dein Leben, das ist das Schweben
Durch die Ferne, die keiner bewohntSchneller und immer schneller dreht der Propeller
Wie es mir grade gefällt
Piloten ist nichts verboten…

Betrunken von der Machbarkeit

Der historische Augenblick der Disziplinen ist der Augenblick, in dem eine Kunst des menschlichen Körpers das Licht der Welt erblickt, die nicht nur die Vermehrung seiner Fähigkeiten und auch nicht bloß die Vertiefung seiner Unterwerfung im Auge hat, sondern die Schaffung eines Verhältnisses, das in einem einzigen Mechanismus den Körper um so gefügiger macht, je nützlicher er ist, und umgekehrt. So formiert sich eine Politik der Zwänge, die am Körper arbeiten, seine Elemente, seine Gesten, seine Verhaltensweisen kalkulieren und manipulieren. Der menschliche Körper geht in eine Machtmaschinerie ein, die ihn durchdringt, zergliedert und wieder zusammensetzt.

Foucault, Michel, 1993, Überwachen und Strafen, S.176, suhrkamp

Futeral der Zeit

Sich in das Schlachtfeld Leben einschürfen

und Wohngebiete zu Schneisen

aus Schutt und Asche umgraben.
_
Ich liege, liege auf Dächern,

noch trägt der Wind das Flügelpaar!

Anders sind wir Pegasi. Wir lieben die

Last, die wir auf Euch niederwerfen.

_
Von oben kommend, hell umringt von Licht,
dass sich beim Fallen dreht wie ein Kinderkreisel,

_

die Bombenlast, die Euch die Häuser nimmt,

Strassen, Geschäfte, Parks, Lokale…die ganze öde Stadt!

Und wir werden tanzen auf Eurem Schutt

aus Hoffnungsschwüren und Alltagssorgen.

Wir scheidem Euch den Tumor Liebe aus dem Herzen!
_
Und nichts umhüllt und abends wärmend nährt Dich,
und Deinen Kindern lehren wir die Furcht

vorm Fliegen,
wenn wir stürzen und fallen auf Eure Häuser zu,
dann sind wir wie Du, lebensfeiges Pack!

_

Wir sind wie Ihr, in selbem feigen Gehorsam,

und wir stürzen weiter ein,
mit Bomben auf die Häuserzeilen.
Wir sprengen uns und die Städte in die Luft
mit letztem Gruß vor unsrem Tod: Gehorsam!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Autismus, Übersetzungen, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Eliten, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kindheit, Kino, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neues DADA, NGO, Politik, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Eis am Stiel am Golf

Chickenrun II (Claudia Roth)

Deutsche Soldaten werden nicht aus

dem Irak geholt.

Britischer und französicher Flugzeugträger

machen sich auf den Weg in den Golf.

Frendenlegion und SAS machen mobil.

_

Und ich frag‘ mich, warum linke Gutmenschen

nicht verstehen, dass sie diejenigen sind,

die die Affenhäuser abfackeln?

_

Die Chinesen, Russen und Türken

entrüsten sich, rüsten auf

und marschieren bald ein.

_

Die Naiven lass‘ bitte zuerst sterben,

gerechter Ares!

„Viele Beteuerungen und Drohungen überlappen sich im Kriegsfall so zeithah,
dass eine Vorwarnzeit meist lächerlich gering wirkt.
Robert Strange McNamara, US-Verteidigungsminister aus der Ford-Companie

Cickenrun III (Annalena Baerbock)

Zuerst die zentralen Abschussrampen, Kasernen, Zufahrtsstrassen,

Häfen und Flughäfen.

Dann Ziele der Infastruktur wie Strom, Telekommunikation

und Wasserversorgung.

Und dann systematisch die Köpfe der Hydra,-

Bunker, Paläste, Headquarters….usw

_

Die systematische Erstschlagsblitzkriegstrategie

die man im 2. und 3. Golfkrieg entwickelt hat

(nach Guderian verbesserte),

wird auch entscheidend sein für den vierten Golfkrieg.

Machen wir uns auf keine spannenden Berichte

von dem Kriegsschauplatz bereit:

Die USA haben aus Vietnam gelernt!

Wer zu viel zeigt, schockt die Christenheit!

Wer nicht für den Krieg ist,

wird schwerlich dagegen etwas tun können.

_

Aber viele denken, ein Ausbleiben

des Blutvergiessens wäre

ihr Verdienst und nennen es Diplomatie:

Dabei ist es nur eine Frage der Kosten und der Planungszeit!

_

Gott ist immer auf der Seite der

Verlierer und Sterbenden,-

war das nicht sein Versprechen am Kreuz?

Dass der wahre Sieg nur das „Ewige Leben“ sei?

Ein Regime auf Hochtouren gegen sich selbst

Donald Trump hat den getöteten iranischen General Qasem Soleimani bei einem Wahlkampfauftritt in Milwaukee einen „Hurensohn“ genannt. Nach Auffassung des US-Präsidenten hätte Soleimani bereits vor Jahren umgebracht werden sollen.

Cickenrun IV (Saskia Esken)

Zuerst das Eis,

meist Orangensorbet,

dann das Zerkauen des Holzstils,

_

während man Zielentfernung,

Windrichtung und -geschwindigkeit

berechnet.

_

Dann die üblichen

Einstellungen am Zielfernrohr

und abwarten.

Manchmal ein zartes Wehen, über

Gras und Sand,

wie von Feenhand.

Wie der Zufall so will oder Schrödingers Box

Der iranische Präsident Hassan Rohani erklärte, dass der Iran das Ziel habe, alles US-Militär aus der Region zu vertreiben.

General Soleimani kämpfte heldenhaft gegen ISIS, Al Nusrah, Al Qaida und andere. Ohne seinen Krieg gegen den Terror wären die europäischen Hauptstädte jetzt in großer Gefahr. Unsere letzte Antwort auf seine Ermordung wird sein, alle US-Streitkräfte aus der Region zu werfen.

Wie, der Iran warnt vorher die USA und schickt dann erst die Raketen los? Ah, das Regime muß sich aufpulstern, damit es nicht die/das Autorität/Gesicht vor dem Volk verliert? Ja, die acht Jahre „Erster Golfkrieg“ bluteten ganz nett aus! All‘ die Renten und Invaliden!

Der von Deutschland gesponsorte Krieg!

Wadi Rum

Im Sand sterben

und von Wanderdünen begraben werden.

Wie müde meinen Knochen doch sind!

_

Der erste Tod ist immer der Schlimmste,

aber im Laufe der Wiedergeburten erwacht man langsam

zum Leben und riskiert was!

_

Es wird weder Himmel noch Hölle sein!

Nur eine weitere lächerliche Nuance

in den Schlachten der Quantenphysik:

_

Wir erschaffen uns täglich neu,

nach dem Aufwachen!

Deutschlands Zauberministerium sagt: Fehlversagen der Technik?

Die USA sagt: Menschliches Fehlversagen beim Start einer Rakete?

Die Muggel sagen: Voldemort!

Der Gesichtsverlust des verlogenen iranischen Regimes!
„Bombt sie endlich in ihre verdiente Steinzeit zurück,
in dem sie ethisch schon leben!
Steinzeitmenschen mit moderen Waffen sind unberechenbar!“
(Churchill und der Burenkrieg)
Spionage oder wenn jemand aus dem Nähkästchen plaudert!
Sie können es nicht lassen.
Sie wollen den Krieg!

Wie sichert man eine Presidentschaftswiederwahl: Golden Bullet

Henry John Deutschendorf jr.

„Jeder der Hippie Generation singt gerne „Leaving on a Jet Plane“ oder „Country roads!“ Keiner macht sich klar, dass diese sensiblen Lieder von Soldaten handeln, die in den Krieg ziehen oder aus dem Krieg nach Hause kommen: Jedesmal besingen todgeweihte Soldaten ihre Frauen. Das ist das US-Drama schlechthin!“

All my bags are packed
I’m ready to go
I’m standin‘ here outside your door
I hate to wake you up to say goodbye
But the dawn is breakin‘
It’s early morn
The taxi’s waitin‘
He’s blowin‘ his horn
Already I’m so lonesome
I could dieSo kiss me and smile for me
Tell me that you’ll wait for me
Hold me like you’ll never let me go
‚Cause I’m leavin‘ on a jet plane
Don’t know when I’ll be back again
Oh babe, I hate to goThere’s so many times I’ve let you down
So many times I’ve played around
I tell you now, they don’t mean a thing
Every place I go, I’ll think of you
Every song I sing, I’ll sing for you
When I come back, I’ll bring your wedding ringSo kiss me and smile for me
Tell me that you’ll wait for me
Hold me like you’ll never let me go
‚Cause I’m leavin‘ on a jet… Now the time has come to leave you
One more time
Let me kiss you
Then close your eyes
And I’ll be on my way
Dream about the days to come
When I won’t have to leave alone
About the times, I won’t have to sayKiss me and smile for me
Tell me that you’ll wait for me
Hold me like you’ll never let me go
‚Cause I’m leavin‘ on a jet plane
Don’t know when I’ll be back again
Oh babe, I hate to goBut, I’m leavin‘ on a jet plane
Don’t know when I’ll be back again
Oh babe, I hate to go

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Eliten, English/France, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Iraque, IT, Kindheit, Kino, Korea, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Mixed Cut, NGO, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, ZEN, Zynismus

Ein Szenario

Gedanken eines Machos oder Pars pro ToTo

Wenn ich alle meine Vorurteile sammle und

fokussiere, wird es wohl so abgelaufen sein:

_

Drei feministische Eso-Gutmenschenweibchen,

die für sich ein sinnbildliches Zeichen gegen

das Sivester-Knallfest setzen wollten,

starteten statt militaristische Raketen

Himmellaternen ins neue Jahr .

Und sie schwebten romatisch verklärt

hinweg, auf das Dach des Affenhauses.

Und in windeseile fing es Feuer, und alle

liebenswerten Menschenaffen verbrannten,

bis auf zwei Schimpansen, die sich in einer

Betonspalte vestecken konnten.

_

Genau diese Fehleinschätzung von Evolution

und Gefahr wird unsere Welt

zerstören: Nehmt es als Zeichen, als Vorwarnung!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Autismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Terror, Tierliebe, Zynismus

An alle Kinderficker und an alle grundlosen Beschuldiger von „Kinderfickern“

Die Mißbräuchlichen (sexual harassment)

Wer beschuldigt, aus nichtigen Gründen, und wer es wirklich tut,

alle sind sie „Sexualstraftäter“!

Der Missbrauch findet schon in der Instrumentalisierung an.

Die, die Gott zu sehr lieben sind nur die waagenlose Gesellschaft,

die keine Rache würdigen, keine Liebe mit Hass verstehen.

Sie taumeln blind durch die Welt der Affekte.

Ödipus ist für sie ein Albtraum und Elektra eine nervöse Zuckung

und Antigone irgendein geostationärer Satelit.

_

Unsere unbescholtene moralische Mehrheit, die auf alles eine Grußkartenantwort hat:

Wie gemütlich ist doch der Nachmittag,

nach Beerdigung und Leichenschmaus

und Blutbesäufnis!

Adrenochchrom – die Beweise: Was CIA-Akten enthüllen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Borderline, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Homosexualität, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Mixed Cut, Neurosen, NGO, Patchwork Familien, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Raumfahrt, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Tierliebe, Zynismus

Der Tod hat einen Tarif

Reklamtionsgrund: Geschönte Beschreibung der Hotellage

Jeder Tod hat seinen Preis

In Wien kann eine Beerdigung ein Vermögen kosten, denn jederist danach bestrebt, auf dem Zentalfriedhof, eine „scheene Leich“ zu haben.Auch wenn das Sterben leidvoll ist und die hoffnungsvollen Behandlungenkostspielig sind, kann es nachträglich noch teurer werden: Zum Anti-Krebsmittel wie Ifosfamid, Mesna oder Metotrexat in amerikanischen Patenthänden liegen.

_

Beecham Group und GlaxoSmithKline nehmen für eine Chemo schon mal 50.000! Also ehrlich gesagt, den billigen, einfachen Tod bekommt heute niemand mehr. Es rollt halt keine Pest durch Dorf und Stadt, die jeder bloß schnell abarbeiten will, als Strafe Gottes. Auch das einfach Umfallen auf dem Feld (Das Kartoffelfeld oder das Feld der Ehre),- ist gar nicht so einfach.

_

Manchmal muß man sich sogar anstellen, um noch ein Sonderangebot zu bekommen. Ich finde den Massentod nach einem Atombombenabwurf ganz erstebenswert. Er ist relativ sicher, wenn man keine lebensverlängernde Schutzmassnahmen aufsucht und kostet direkt nicht mehr, weil die Entsorgung durch den Feuersturm gleich inbegiffen ist.

Stellen sie sich einfach ins Epizentrum, alles andere ist eine Sache von Sekunden: Sie können sich ja ein Schild umhängen, damit man sie in Ruhe zuschauen lässt:

Bombemplasmatourist!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Bildungslücken, China, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, EXIT, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Nächstenliebe, Neues DADA, Politik, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, ZEN, Zynismus

Der hirnwichsende Rattenfänger namens #precht’ges Gemächt

Wenn die Philosophie Popstars gebiert!

„Glücklich ist, der vergißt, was doch nicht zu ändern ist!“ (Fledermaus)

Der entscheidende Fehler (Widerspruch) im Denken Prechts liegt darin, uns glauben machen zu wollen, es gäbe eine Mentalität jenseits von Ideologien, rein wie Yusufs (Cat Stevens) „frischer Morgen“ … aber um uns gleichzeitig mit seinem stupiden Machwerke:“Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ einen völlig verdrehten Konstruktivismus wiederzugeben. Die Ideologiefreiheit ist genausowenig „machbar“, wie die „totale“ Personifizierung.

Paul Watzlawick hat dieses Paradoxon mal so ausgedrückt: „Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.“

Mit anderen Worten: Herr Precht hat Erfolge beim Konstruieren seiner Wirklichkeit, weil so viele andere Konstrukteure dem Rattenfänger lauschen!

Nun ist aber gerade das Geschäft des Rattenfangens durchs Internet total „neu“ aufgelegt worden, weil eben im Kapitalismus nur Konkurrenz, die sich stets neu selbst erfindet, das Geschäft belebt,-es sei denn, man hat ’nen Staatsmonopol, wie der ÖRR, der ja nur die Quote fürchten und nicht mit der Pest des Kapitals konkurrieren muß! https://traumgespraeche.com/2018/09/20/die-latte-macchiato-truther/

„Sprachliche Abscheulichkeiten“ im linken Spektrum

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Autismus, Übersetzungen, Bildungslücken, Buddhismus, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, IT, Kapitalismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Neurosen, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, ZEN, Zynismus

Beschlußfähigkeit: Das Ungeheuerliche im Bundestag!

Das hohe Haus und seine Fähigkeiten

Ekenntnisse eines Nicht-AfD-Freundes

Seit Jahrzehnten werden Gesetze durchgedrückt.

In den Hinterzimmer der Fraktionen werden sie

durchgewunken und im Tausch abgesegnet.

So konnten sie auch ohne Beschlußfähigkeit

durchgesetzt werden,

*

Und dieses offensichtliche Unrecht,

das wir auch an den Deals zwischen

Anwaltschaft und Staatsanwaltsxchaft erkennen,

wird ,salopp gesprochen, von den Gesetzgebern durchgezogen.

*

Und die erstickende und unbequeme Angst/Erkenntnis macht sich breit,

dass die AfD doch nötig wurde,

um dieser Dekadenz Einhalt zu gebieten.

Wir wurden ausgeliefert, seit Jahrzehnten!

*

Heiliges Bundesverfassungsgericht schieb‘ einen Riegel davor!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Eliten, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Politik, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Der Schwur, den Deutsche Schüler immer wieder brechen (Mit Mißbrauchsvorwürfen)!

Sogyal Gyaltsen Lakar Rinpoche (* 1947 im Kreis Garzê der damaligen Provinz Xikang, Republik China; † 28. August 2019 in Thailand) Zitat: Die Trägheit des westlichen Menschen besteht darin, dass er sein Leben derart mit fieberhafter Aktivität anfüllt, dass ihm keine Zeit mehr bleibt, sich mit den wahren Fragen auseinanderzusetzen. Sogyal Rinpoche

 

 

Schwur

Ich gelobe, und ich schwöre der grossen Kraft, die lenkt und leitet, auf ewig zu dienen.

Ich bitte um Gnade, sollte ich vergessen, denn es kommt der Tag, wo ich wieder erinnere.

Nichts ist höher als der Lehrer, der sich opfert für den Schüler, bis dieser versteht und Lehrer wird und sich opfert für den Schüler usw auf ewig!!!!!!

Auf dass die grosse Kraft immer als Wahrheit erkannt werde und durchscheine, um allen lebenden und leidenden Wesen zu helfen, bis sie erlöst sind!!!

Om ah hung bendza guru pema siddhi hung

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buddhismus, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kulturkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Terror, Zynismus