Schlagwort-Archive: Guantanamo

#TomHanks, #MadNetzger and the #F-Bomb (#Inklusion)

Would he continue to play the handicapped?

To die for!
What is authentic?
-
In what role 
could an actor 
ever truly be
without not 
having to empathize?
-
Garbage man?
Soldier?
Transvestite?
Barmaid?
Whore?
Attorney?
Actor?
-
While
the shooting
of "Marathon Man"
Laurence Olivier
to Dustin Hoffman said:
Why you 
are depriving 
of sleep?
Can you aren't
playing
"be broken", 
now?



Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Autismus, Ästhetik, Übersetzungen, Übertragung, Clowns, EXIT, Falsche Ansichten, Gender, Hermetik, Homosexualität, IT, Kino, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Mixed Cut, Neues DADA, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Utopien, Zynismus

Wie das Gewaltmonopol Opfer und Täter erfindet

-Ja, schlimm; aber was kommt dann? Das Recht des Stärkeren?
-Was ist gegen das Recht des Stärkeren einzuwenden? Befrei Dich mal von allen Vorurteilen und nenn‘ mir fünf nüchterne Gegenargumente?
-Du hast Recht, das Recht des Stärkeren ist immer!!! Denn was ist das Gewaltmonopol sonst? (Ein Chatgespräch bei NuoViso/HomeOffice)

Ich habe den Buchdrucker Gérard Duval getötet.“-„Remota itaque iustitia quid sunt regna nisi magna latrocinia?“

Dem einen reicht die Höhe des IQ aus,

um Grausamkeit nicht zu ahnden.

Für den anderen sind alle

Kriminelle Pychopathen.

Eine beziehungsunfähige Frau

hat ihr Kind verkauft.

Ein Kolumbianer versteckt

sein Koks in

Kindern, Leichen und Bananen!

Der Staat sagt uns,

was ein Verbrechen ist!

Nicht der Zuhälter

aus der Amsterdamer Altstadt.

Politiker bestimmen,

was Gesetze beinhalten,

doch nicht die chinesische

Maskennäherin in Shandong?

Richter beurteilen

Taten, Indizien, Aussagen,

Beweise!

Nicht eine KI oder ein Gremium

von 150 Mönchen

aus einem tibetischen Kloster!

Es ist immer dieselbe

Lüge von „LAW and Order“!

Ohne die Gewalt der

Mächtigen versänke

die Welt im Chaos!

Wie sieht wohl das

Chaos aus,

vor dem die Mächtigen

solche Angst haben?

Die marodierenden Urrotten

der Neandertaler?

Die wütenden Gruppen

der Berserker aus den

Wäldern?

Wenn es um die Rechtfertigung

des Gewaltmonopols

geht, hat jeder

Rechtsphilosoph seinen

Leviathan

gelesen, aber wenn

es um etwas dagegen

geht, liest keiner

den Kirchenvater Augustinus:

„Was sind Staaten anderes als

große Räuberbanden,

wenn es in ihnen

keine Gerechtigkeit gibt. (….)

Der Gütige ist frei,

auch wenn er ein Sklave ist.

Der Böse ist ein Sklave,

auch wenn er ein König ist.“

De civitate dei, IV, 4, 1. 5, 2.9.
Und weil das Recht nur in einer Hand ist und die Gewalt dieser Hand untertänig, darum ist Gewaltenteilung ein Betrug!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Hermetik, Kulturkritik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie

Der Ossisemitismus: Ich packe nicht weg! Ich checke ein!

Der Skandal lässt Assoziationen an das Model Gina-Lisa Lohfink aufkommen, die 2012 zwei Männer beschuldigt hatte, sie vergewaltigt zu haben, was sich im Laufe des Prozesses als Lüge entpuppte. Für den Feminismus ging das damals nach hinten los. Frauen, die Sexismus anprangerten, wurde die Glaubwürdigkeit abgesprochen. Opfern von Antisemitismus könnte es ähnlich ergehen. Zum aktuellen Stand der Ermittlungen erscheint die Causa Ofarim als komplett überflüssig. (TAZ)
Ob der Sänger nun gelogen hat oder nicht – es ist den Antisemiten egal.

Der rotlackierte Faschismus (אתה יודע, צריך לעצור אותם בהתחלה)

Als Antimperialisten

in Angola, Kongo

Mauretanien waren

sie ganz groß dabei,

den bösen Kapitalisten,

die alle natürlich Juden

waren, die Grenzen aufzuzeigen.

Ich traf diese Typen

in Kolwezi, in Entebbe,

Djibouti, im Tschad,

Somalia, Eritrea,

im Sudan, in Algerien

oder mitten in einer

der bekannten Oasen

auf der Strecke der

Yellow-Cake-Road.

Ehemalige Angehörige

der NVA oder der FAR;

Hängengebliebene auf

der Piste der Befreiungsfronten,

im Schatten eines Cafes…

Wohin willst Du?

Brauchst Du Waffen?

Brauchst Du Begleitung?

Warum bist Du eigentlich

nicht zurück in Dein Land?

Ich bin kein Sozialist,

ich bin nur Soldat.

Du bist Söldner?

Nein, Krieger!

So, so und wie

lange willst Du das

hier noch machen?

Bis die Roten weg sind!

Sonst gehe ich

nach Afghanistan

oder in den Kaschmir.

In dieser Welt laufen

noch viele Ossisemiten

umher, die immer noch

nicht mitbekommen haben,

dass der Krieg vorbei ist,

wie irgend so ein armes

japanisches Schwein,

dass sich auf Guadalcanal

noch immer im Wald

vor den Marines versteckt!

nger Gil Ofarim wehrt sich: „Werde vom Opfer zum Täter gemacht“
Kam es in einem Hotel in Leipzig gegenüber dem jüdischen Musiker Gil Ofarim tatsächlich zu einem antisemitischen Vorfall?
Ermittler werten Videoaufnahmen aus. Sie sollen Klarheit bringen.
Der Sänger wehrt sich dagegen, vom Opfer womöglich zum Täter gemacht zu werden.

Sänger Gil Ofarim hat sich zu der neuen Entwicklung nach seinen Antisemitismus-Vorwürfen gegen ein Leipziger Hotel geäußert.
„Ich wusste, was das für Wellen schlägt“, sagte er am Montag im TV-Sender Bild. „Dass ich vielleicht vom Opfer zum Täter gemacht werde und dass ich angeblich gelogen haben soll, darum habe ich mir keine Gedanken gemacht und ganz ehrlich, das hätte ich auch nicht gedacht.“
Hintergrund sind Medienberichte, wonach Überwachungsvideos möglicherweise Fragen zu dem von Ofarim geschilderten Hergang aufwerfen. Demnach soll die Kette mit dem Davidstern auf den Überwachungskameras des Hotels nicht deutlich sichtbar gewesen sein. Die Medien hatten sich auch auf Ermittlerkreise berufen.

Gil Ofarim: „Ich habe den Davidstern immer angehabt“
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft werden derzeit mehrere Videoaufnahmen ausgewertet, Angaben zum Inhalt wurden nicht gemacht. Er könne verstehen, dass es nach den Videobeweisen so aussehen würde, als hätte er den Stern nicht getragen. „Was nicht stimmt. Ich habe ihn immer angehabt.“
Ofarim hatte Anfang Oktober in einem Video berichtet, dass ihn ein Mitarbeiter von „The Westin Leipzig“ aufgefordert habe, seine Kette mit Davidstern abzunehmen. Ofarim erstattete Anzeige. Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegen mehrere Anzeigen zu dem Vorfall vor – auch von dem beschuldigten Hotelmitarbeiter wegen Verleumdung.
Ofarim erklärte zudem bei Bild: „Ich werde nach wie vor weiter meinen Davidstern tragen. Ob unter dem T-Shirt, auf dem T-Shirt, das ist egal. Ich trage ihn immer und werde ihn weiter tragen“, sagte er.
Gil Ofarim: „Habe mich im Vergleich zu vielen Jüdinnen und Juden gewehrt“
Zu dem von ihm geschilderten Vorfall in dem Hotel sagte er: „Ich habe im Vergleich zu vielen anderen Jüdinnen und Juden den Mund aufgemacht und habe etwas gesagt und mich gewehrt.“ Er fügte hinzu: „Jeder sollte seinen Mund aufmachen. Ich würde es nochmal genauso machen.“ (dpa/hau)

שמאָק-מגן דוד

Wer es nicht erträgt, weil er nicht bevorzugt wird, sollte sich im Schützengraben hofieren lassen.

(Remarque meinte mit „hofieren“ den „Vortritt lassen“.

Erich Maria Remarque, im Interview, 1968 in Locarno.

Jeder Junge, jedes Mädchen

leisten Wehrdienst in Israel:

die Bengel 30 Monate,

die Mädels 24 Monate!

Soldaten sind in Israel

angesehen, weil sie wissen,

was Lügen und unehrenhaftes

Verhalten für Folgen

nach sich ziehen,

nicht nur für den Übeltäter,

sondern ganz besonders

für die Gemeinschaft:

Misstrauen, Verachtung,

Verlust von Freundschaft!

Manchmal gibt es gute

Gründe zu Lügen,

um jemanden zu schützen

oder den Feind zu täuschen…

Aber das macht man niemals

mit unserem Hoheitszeichen,

weder getragen, noch nicht getragen:

Shmok!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Autismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, English/France, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gaza, Gulag, Hermetik, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, NGO, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Syrien liegt in Sachsen

Steigbügelhalter

Je länger Parteien

existieren, umso verfilzter

sind ihre Strukturen!

Lange Reihen der

Traditionalisten

bringen die Kids

zur Einschulung!

Die Lehrpläne sind

alt, wie Atlanten

und die Formeln

verbraucht, wie Gebete!

Ein Programm nach

dem anderen verwässerte

die alten Ideale, geopfert

auf dem Re-Förmchen-Altar

der halbherzigen

Kompromisse!

Pragmatismus geht aber anders!

Und so tarnen sie sich

als Handwerker, die alten

Hurenböcke!

Glück auf, Genosse,

Mast und Schotbruch,

Kamerad! Ihr geht

hinauf zum Sonnen

an Deck

der Preussens Gloria und

verbrennt Euch an Ihr,

wie Ikarus, Ihr rumspinnenden

Tit(t)an(t)en?

Epimetheus

ist Euer Vater,

weil Prometheus,

Euer Onkel,

zu viel wollte!

Parteien sind wie

die Mafia,

wie Familienclans,

wie die Organisationen

patriachaler

Familientyrannei:

Wer schälft und

nicht auf Wachposten

ist, wird von Ajax

erschlagen:

Das ist in jeder Partei so;

Steigbügelhalter

trainieren den Absprung

vom inneren Sattel,

der satt mit Sekundenkleber

beschmiert ist!

36 Kommentare

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Antisemitismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Popkultur

Goldene Mitte!

Systemfrei (fein)heiten….Systemgrenzen

Jedes Staatsgebilde

hat seine marode Meute,

die es regiert, mit Gier

und Hinterhalt, mit Absprachen

und Abstrafen.

Gewaltenteilung war von

jeher ein Witz:

Denn dazu gehört auch,

dass die Gewaltengeteilten

weder miteinander

privaten Kontakt führen dürfen,

noch über Dritte verbandelt

wären! Auch sind Beamtenkarrieren

von Kinder und Kindeskinder

tunlichst zu vermeiden,

ermahnte Locke!

Locke und Montesquieu bestanden genau

auf diese Fakten besonders!

Gewaltenteilung funktioniere nur,

wenn die jeweiligen Beamtenapparate

der Gewalten rein funktionale,

aber keine beziehungshintergründigen,

keine direkten und keine

indirekten Überschneidungen hätten!

Aber diese Hinweise wurden tunlichst

unter dem Geist des Gesetzes übelesen.

Wir kennen diese Lügen- und

Verschwiegenheitsklauseln nur

zu genau: Nicht nur die, die

an Universitäten lehren, haben

Bücher gelesen und verstanden!

Die Aufgabe der Akademiker ist

es, die Weisheiten der Philosophen,

so umzudeuten, dass sie

schmierfähiger und gleitbarer werden.

.

Wenn wir doch nur

alle einen einzigen Tag vollkommen

die Version der

Demokratie der Herrschenden

vollständig in ihrer

gesamten Konsequenz erleben und

überschauschauen könnten,

würde uns alsbald das Grauen

überkommen!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Hermetik, Rechtsstaat

Wer dieses Virus leugnet oder verharmlost….

Arschlöcher!

Wer dieses Virus verleugnet

oder verharmlost,

ist ein Arschloch!

Und was ist der,

der die Nebenwirkungen

der Impfung verharmlost?

Ein Zyniker?

2600 Tote durch Impfung

gegen 80000 Coronatote?

Welches Kalkül zieht wohl mehr:

Jenes der Überlebensstrategen

gegenüber jenes der

Gutmenschen?

Sarkasmus?

Aber wer verharmloste denn am Anfang

der Epidemie das Virus?

Wer schloss nicht die Grenzen?

Wer gab nicht sofort

Maskenpflicht aus, weil

die Produktionsketten

nicht standen?

Wer sagte denn,

es ginge vielleicht

auch ohne Impfung?

Wer rief nicht generell

Quarantäne aus, sondern

suchte Ansteckungsketten/

Cluster, wie ein nasenloser

Maulwurf Würmer?

Wer sagte linksrum

und wenn es nicht klappte,

rechtsrum?

Wer hatte kein Rückgrat,

auf der Stelle, verantwortliche

Härte zu zeigen?

Wer machte auf Aktionismus,

mit dem Unterton:

Nur die Ruhe

bewahren und liess Ämter,

Gerichte, Bahnhöfe und

Schaltzentralen der Macht

offen, stahl aber gleichzeitig

den kleinen Leuten die Existenz?

Wer?

Wer hörte denn nicht

auf Virologen und Epidemologen?

Wer liess noch

Monate ins Land ziehen,

wie jemand, der nach nem Atombombenabwurf

nachträglich sich mit ner Aktenmappe schützt?

Wer hat lange Zeit vergeudet,

weil er glaubte,

der Kelch ginge

an ihm vorüber?

Haltet nach,

haltet die Geschichte wirklich nach

und vergesst nicht,

wer hier was verdrehte!

Es ist jetzt schon

in unseren Abwässern!

Wann sprudelt es aus der Leitung?

Recover or die!

Wer ein Virus sät,

wird eine Revolte

ernten.

Gott schickt Holzstämme,

Boote, Helikopter?

Wie sehr will man Gott noch verspotten,

durch materielle Agitprop-Witzchen-Pfarrerinnen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Klimawandel, Krankheit, LimitstoGrowth, Popkultur, Rechtsstaat, Terror

Gentrifizierung, Infizierung, Identifizierung, Inhaftierung!

In Berlin-Neukölln ist es am Samstagabend zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten gekommen.
Die Demonstration wurde abgebrochen, nachdem der Versammlungsleiter angegriffen wurde.
Auch in anderen deutschen Städten kam es bei 1.Mai-Demonstrationen zu Krawallen.

Bei der Demonstration linker und linksradikaler Gruppen in Berlin-Neukölln ist es am Samstagabend zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten gekommen. Auf der Sonnenallee hagelte es Flaschen und Steine gegen Beamte, wie dpa-Reporter beobachteten. Polizisten wurden angegriffen, als sie Störer aus der Menge ziehen wollten. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Müllcontainer und Paletten wurden angezündet. Sanitäter waren im Einsatz. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen. Auch in der Nähe der Neukölln Arcaden wurden Teilnehmer festgenommen.

Mittlerweile wurde die Demonstration abgebrochen. Der Versammlungsleiter der Demo habe die Demonstration am Samstagabend für beendet erklärt, nachdem er selbst aus der Menge angriffen worden sei, teilte die Polizei mit.
Der Protestzug, der am Hermannplatz gestartet war und zum Oranienplatz in Kreuzberg laufen wollte, steckte zunächst fest und kam nicht weiter. Die Polizei hatte am Rathaus Neukölln einen Block mit schwarz gekleideten Demonstranten isoliert, in der Folge war der Zug zweigeteilt.
Wie die Polizei twitterte, traten die Einsatzkräfte körperlichen Angriffen, Stein- und Flaschenwürfen, Brandstiftungen sowie dem Übersteigen von Absperrgittern entgegen und nahmen Straftäter fest.

In the Heat of the Night

Das Wahlvieh wird wieder

auf die Weide getrieben,

wo es sich mal wieder

austoben darf, an der Frage:

Was war zuerst da,

die Henne oder das Ei?

Ablenkung von den

wichtigen Fragen

ist die Aufgabe

jedes politischen

Diskurses, doch

nicht die Lösung der

Probleme!

Menschen davon abhalten,

durch Verwirrung,

sich zu radikalsieren,

um den Staat und seinen

Sinn zu verhüllen,-

das ist der Zweck,

den sich Legalisten

und Beamte ausgeknobelt haben.

Nur einmal ging

die Rechnung nicht auf,

als die trotzigen, schwäbischen

Kinderchen Funktionäre

kidnappten und hinrichteten!

Aber der Staat, der dahintersteckte,

den gibt es ja nicht mehr:

Er ist aufgegangen in dem Staat,

der jetzt an der Vergiftung

krepieren wird!

Was für ein tolles Buffet

heutabend und

die Gastgeberin ist

auch so geschmackvoll,

maoistisch, verpackt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, China, Civil War, Entrismus, Kulturkritik, NGO, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Zynismus

George Floyd starb in Delmenhorst

Paramilitärs (Die Schlägertruppen des Staates oder ohne Gewaltmonopol keine Steuern!)

„Remota itaque iustitia quid sunt regna nisi magna latrocinia?

De civitate dei, IV, 4, 1.Augustinus von Hippo (354-430)

Die Paramilitärs

des Staates tun das,

wozu sie ausgebildet wurden!

Um das zu tun, werden

sie sorgsam ausgesucht,

mit Tests!

Ihr glaubt doch nicht,

dass die Kleinwüchsige,

Kretinisten und Rollstuhlfahrer

einstellen? Es sei denn,

sie wurden zu dem, im Dienst!

Nein, Nein, ihr müsst

das schon richtig sehen,

von der Pieke auf:

Wachhunde sind Wachhunde

und manchmal

beissen sie zu heftig zu!

Ich sag es mal mit Brecht:

„Die Rottung einer Gang für

Schutzgelderpressung ist

eine Initiative von Dilettanten.

Wahre Profis gründen eine Polizei

und erheben Steuern!“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Übertragung, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gulag, Hermetik, Iraque, IT, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Medienkritik, NGO, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Twitter, ZEN, Zynismus

Corona? Für uns Anarchisten läuft alles fein!(Jefferson will den Baum der Freiheit, nicht den der Demokratie begossen sehen!)

Holla, Anarchista! (Freiheit basiert nicht in der Demokratie!)

„The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.“ – Brief an Colonel William Stephens Smith , 13. November 1787. In: Memoirs, Correspondence and Private Papers of Thomas Jefferson, Vol. II, hrsg. v. Thomas Jefferson Randolph, London 1829. S. 269

zitiert in: Hannah Arendt. Über die Revolution. München Piper, 1963. S. 300

Für uns Anarchisten

läuft alles fein!

Wir haben den langen

Atem der Geschichte im Rücken.

Die braunen Teufel

prügeln sich mit den roten Teufeln,

die weisse, bürgerliche Mitte

wird eingesperrt,

die schwarzen AnarchOkapitalisten

versuchen ihr „Geld“ zu retten

und die gestellten

Regierungen,

in ihren Staatenwahnsinnsideen,

entblöden sich mehr

und mehr in ihrer

bürokratischen, herzlosen

Inkompetenz.

Die Lüge der Demokratie

und die Unwirksamkeit

ihrer Institutionen

wird offensichtlich.

Und je mehr sie sich

widersprechen,

um so mehr

Gewalt müssen sie aufbringen,

um Ordnung zu halten.

Ich träume schon Cagliostros

feuchten Traum von 1789.

Jeder Entwicklungssprung

braucht ein Opfer,

auf dem Altar

der Freiheit!

Ob wir wohl noch das

Fleisch und die Knochen

haben, dazu zulegen,

um frei und selbstbestimmt

zu leben?

Meine Denkweise, so sagen Sie, kann nicht gebilligt werden. Glauben Sie, es kümmert mich? Ein armer Narr ist in der Tat derjenige, der eine Denkweise an anderen ausrichtet!….

Wo der Verstand anfängt, hört der Mensch auf, Mensch zu sein. Es gibt keine Handlungsweise, und mag sie uns noch so unmoralisch erscheinen, die nicht irgendwo auf der Welt als selbstverständlich geduldet oder gar gebilligt würde. Verbrecher werden immer von Verbrechern eingesperrt. Verbrechen ist die Seele der Lust.

Donatien Alphonse François, Comte de Sade, Tome III: Bibliothèque de la Pléiade, n° 449, Édition Michel Delon / Jean Deprun, 24 Septembre 1998,
„virtutum omnium pretium in ipsis est.“ Seneca der Jüngere, römischer Dichter und Philosoph (um 4 v.Chr – 65 n.Chr.)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus

Auf den falschen Hund setzen-Hyperbegriff „Rassismus“

Wetten.

Die einen suchen den Tod,

die anderen fliehen ihn.

Die, die ihn suchen,

haben auch Angst.

Die, die ihn fliehen,

verstehen

nicht, dass man in der Suche

nach ihm, die Angst

verlieren kann!

Das sind die zwei

Rassen in dieser Welt.

Es gibt noch eine dritte,

die duckt sich

und betet:

Die haben

sogar die

Dinosaurier

und den Meteor

überlebt

und nennen

sich heute: Mensch!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus