Schlagwort-Archive: Größenwahn

#SundaySpecial : #Assfaces with ears and their #imaginations #Kramatorsk #Donetzk #MadenMetzger #MackFetzer #Netzhetzer #Alltagsschwätzer #poltergeists #parapsychologists #Salem #1692 (#330yearslater)

Bei Deschner geht es nicht nur um Kirchen- und Religionskritik. Es geht um die Entblössung von Glaube und Aberglaube in jeglicher Form!“ (Fabian Fabioloi)

poltergeists and parapsychologists (In memory of the Salem witch trials 1692)

The world is
full of conceits.
Hollywood is full of them.
Manure brains are downright
flooded!
There is everywhere
stimuli and reflexes
and shithouse owners who want
to earn at
excretions!
-
There are funny
excretions,
exciting,
annoying,
time consuming,
intelligent,
unnecessary
or simply
only boring ones!
-
there are ideas
that move the world forward
and there are incidents
that humanity
throw back,
in a time
of confusion
and cruelty!
-
The parapsychology,
born in the
minds of fanatic protestant
and catholic exorcist,
is probably the dumbest
and most religious
form of avoidance
use the brain!
-
There is no
good or bad 
superstitions.
All ghostbusters
are slime bolts
in this world
who want to 
make money 
from horror.
-
And some
idiots
triggered already
pogroms, 
against
women, children,
Jews, Muslims,
people of color,
native people
or even animals!
-
There are always
the same madmen.
They aren't looking for
reason for their fears!
They don't start with
themself!
-
They're just 
looking for 
scapegoats!
Primitive Spirits!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antisemitismus, Ästhetik, Bildungslücken, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, IT, Kindheit, Krankheit, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neurosen, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Twitter, ZEN, Zynismus

Wie ein linguistisches #Gänseblümchen, welches vermeint, ein #Guru zu sein, entblättert wird! #LanooClarisanders oder die #Starwoarsh #Depptologie

»Ich kann mich romantisch zu jemandem hingezogen fühlen und mir wünschen, mit dieser Person eine Beziehung oder Familie zu haben, gleichzeitig kann ich sexuell jemand anderen begehren«(Katja Wollmer, Referentin für sexuelle Bildung bei pro familia)

Der Nullnummernguru (Schleich Di““h, Geschärder!) für LaoTse

Dass eine steirische Landpommeranze

sich selbst erfinden muß,

weil seine Branche

als Stehgeiger, am Gigoloklo,

die Pissrinne runterlief,

ist völlig okay.

Auch wenn er als Papst,

Guru oder Klosterfraumelissengeist

seine Brötchen verdienen

will, finde ich das vollkommen

okay.

Er darf mit Karate

Konserven öffnen

oder mit dem dreigestrichenen

C Sicherheitsglas von

Autoscheiben prüfen

(auch, wenn es nicht mein

Ding ist) finde ich

es in Ordnung.

Ich finde es toll,

wenn Menschen

Gott sein wollen.

Ich finde es nur

ermüdend,

wenn sie das

auch noch einen

aufs Auge drücken

müssen.

Esoterische Schwurbler

und Verschwörungstheoretiker

sind eine eigene Mischung;

Da bekommt der Ausdruck:-

„Schla(e)ger“-„Star“ eine ganz

andere Wendung!!!

Aber Selbstaufwertung

durch Fremdabwertung

ist wohl schon immer

ein Ding von

Neonreklameerleuchteten

gewesen.

Na wie tröstlich…,

wenn ich meinen

alten Dual-Plattenspieler

anstelle und die

Platte „Anne“ umlege!

Nebenbei bemerkt, die sinotibetischen Sprachen sind nicht mit den indogermanischen Sprachen verwandt. Was Herr Loona-Poona behauptet, dass Chinesisch vom Sanskrit ableitbar wäre, ist absoluter „Laienverstand“, wenn man es gelinde ausdrückt. Chinesisch hat verwandtschaftlich etwa so mit dem Sanskrit zu tun, wie ein Simpanse mit einer Wildsau.
Ins Stammbuch geschrieben, für einen hirnwichsenden, steirischen Chorknaben, der sein Mißbrauchserlebnis mit Größenwahn verarbeitete!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Ästhetik, Übersetzungen, Bildungslücken, Buddhismus, China, Clowns, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Medienkritik, Nächstenliebe, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, ZEN

Wenn #bushcraft #Vollidioten den Schwanzvergleich preisen oder Ficken um zu Sterben! #Sozialdarwinismus in #Schweden #Victorinox

Fatal error: Uncaught exception ‚InvalidArgumentException‘ with message ‚The value „“ is not a valid IP address.‘ in /www/wwwroot/axcus.top/ipchecker/src/ipip/db/Reader.php:93 Stack trace: #0 /www/wwwroot/axcus.top/ipchecker/src/ipip/db/City.php(22): ipip\db\Reader->find(“, ‚CN‘) #1 /www/wwwroot/axcus.top/ipchecker/showip.php(17): ipip\db\City->find(“, ‚CN‘) #2 /www/wwwroot/axcus.top/index.php(46): get_country_name(“) #3 {main} thrown in /www/wwwroot/axcus.top/ipchecker/src/ipip/db/Reader.php on line 93

Schweizer Offziersmesser oder Idioten sterben nicht aus! (männerwahn)

Es ist nicht

der Contest…

(eine Challenge

kann es nicht sein,

wenn Zahnfeen unter 1,74

ihren „KleinenMannKomplex“

ausleben)

Wettbewerb ist gesund.

So baut man

besser Brücken

und Häuser.

Aber wenn Vollidioten

sich vergleichen,

die nicht mal nen

anständigen

Schützengraben

ausheben können

und noch nie einem

Körper die Seele raubten,

vielleicht mal einer Maus

oder einer Mücke

dann wird die Sache nicht

nur amüsant,

sondern auch peinlich.

Ein propper Ganter,

der sich brüstet,

ist nur natürlich…

wenn er aber danach

in den Topf wandert,

ist das nur logisch…

Dass ein dummer

fetter Delta-Hobbit,

aus bayrisch

Mittelerde,

den Einpeitscher

gibt, macht die

Sache nicht delikater,

sondern noch

dämlicher: Ein

„klasserBursch“,

ohne Klasse!

Ich sah drei mal

Silberrücken sterben:

Einen in Ruanda,

einen anderen im Kongo,

den letzten im Tschad,

als er auf eine

Landmine fuhr!

Allen selbstüberschätzenden

Darwinisten

ein dreifaches Hoppla;

wir sehen uns noch,

beim Abseilen,

auf dem Klo,

verschwommen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Hermetik, LimitstoGrowth, Neurosen, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, Tierliebe, Twitter, ZEN, Zynismus

Der rheinische #Sprechtölpel #神话屠夫 und die #Querdenker #Neurochirurgie ( #SurgeonSimulator ) auf #TVGlobo

Das Leben nach dem Leben

Wer im Jenseits eine

Existenz erhofft,

sollte sich im Diesseits

seinen angebauten,

aufgestauten Scheiss

noch mal überdenken.

Alle Religionen

mit Jenseitsvorstellungen

sehen eine enge

Verknüpfung der

jenseitigen Daseinsverhältnisse

mit den diesseitigen Taten!

Oh, Mann, Du Arschloch,

werden herrliche Zeiten

auf dich zukommen!

Warst

du doch Holofaschist,

Hatespeecher,

Kindermißbraucher,

Totschläger,

Erpresser, Betrüger,

Gewalttäter, Frauenhasser,

Menschenhasser,

paranormal Schwurbler

und Dieseseitsverachter!

Mann, oh, Mann, werden

da miese jenseitige

Zeiten auf dich zukommen!

In Wusterhausen

verpacken sie auch gerade

fünf Leichen,

weil ein querdenkender

Impfpassfälscher entschied,

in einer geimpften

Welt nicht leben zu

wollen und auch seine

Familie durfte darin

nicht mehr leben; der

hatte auch panisch Angst

vor irgendwelchen

eingebildeten

Internierungslager

der FEMA, die du

ihm eingeredet hast!

Das geht alles auf dein

Karmakonto,

mein Freund!

Wußtest du nicht,

dass das Jenseits

ein Internierungslager

ist, für diesseitige

Idioten?

Nur reine Seelen

fliegen weiter

und kommen

nicht wieder,

mein Apostel,

der schwarzen

Blubberreligion, des

paranormalen Armus Anus!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Buddhismus, Civil War, Falsche Ansichten, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Terror, Wortel, ZEN, Zynismus

Gewaltenteilung ist doch kein Schutz vor Diktatur, wer glaubt denn den Scheiss!

Einer unserer Kunden war gestern auf der Beerdigung des Herztoten von der Demo; ein zufälliger Notarzt durfte nicht in den Mannschaftswagen ……das

Der gläserene Richter (für einen gewissenlosen C.H. Beck)

Wenn man in einem Beamtenstaat

den Beamten das Recht

der Unantastbarkeit

überlässt,

dann darf man sich

nicht wundern,

wenn die Beamten alles

dafür tun, dass dieser Staat sich

nicht ändert oder nur so

ändert, wie er in die Agenda passt.

Wie kommen die

Europäer,

nach diversen Diktaturen,

nur immer wieder auf die Idee,

der Staat löse ihre Probleme,

wenn er nur groß genug

wäre?

Die Idee des Hypernationalismus,

der sich in einen

Hyperstaat und einer

good governance

umwandelt, ist wie

der Gedanke,

man heile Krebs, wenn man

ihn sich nur weit genug ausbreiten

liesse! Die Nomenklatura

klatscht Beifall und knetet die Euter!

Also, Krebs heilt Krieg,

so lehren uns Herr Fischer

und Herr Chon-Bendit!

Ihr könnt den dicken

braunen Schwarten,

noch so viele neue Namen

geben, es steht immer

derselbe verschwurbelte, faschistische

Dreck drin!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entrismus

„Impfen macht frei!“ (&) „Immer mehr Frieden schaffen mit immer mehr Migration!“

Gestern, um 18 Uhr, haben sich arabische Familien vor dem Baumarkt am Kutschi beschossen. Und in Wittenau hat ein Kühlturm gebrannt und schwer rauch entwickelt!
Was der deutsche Geist sein könnte, wer hätte nicht schon darüber seine schwermütigen Gedanken gehabt! Aber dies Volk hat sich willkürlich verdummt, seit einem Jahrtausend beinahe: nirgendwo sind die zwei großen europäischen Narkotika, Alkohol und Christentum, lasterhafter gemißbraucht worden. Neuerdings kam sogar noch ein drittes hinzu, mit dem allein schon aller feinen und kühnen Beweglichkeit des Geistes der Garaus gemacht werden kann, die Musik, unsre verstopfte verstopfende deutsche Musik. Wieviel verdrießliche Schwere, Lahmheit, Feuchtigkeit, Schlafrock, wieviel Bier ist in der deutschen Intelligenz! Wie ist es eigentlich möglich, daß junge Männer, die den geistigsten Zielen ihr Dasein weihn, nicht den ersten Instinkt der Geistigkeit, den Selbsterhaltungs-Instinkt des Geistes in sich fühlen – und Bier trinken? […] Der Alkoholismus der gelehrten Jugend ist vielleicht noch kein Fragezeichen in Absicht ihrer Gelehrsamkeit – man kann ohne Geist sogar ein großer Gelehrter sein –, aber in jedem andren Betracht bleibt er ein Problem.
Friedrich Nietzsche
(1844 – 1900), Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
„Hat er aber gemordet, so muss er sterben.“ – Immanuel Kant, Metaphysik der Sitten
„Wir sind nicht davor gefeit, dass wir einmal einen Schuft unter uns haben. Wenn ich das schon jetzt wüsste, würde er ab morgen nicht mehr leben. Kurzer Prozess. Weil ich ein Humanist bin. Deshalb habe ich solche Auffassung. […] Das ganze Geschwafel von wegen nicht Hinrichtung und nicht Todesurteil – alles Käse, Genossen. Hinrichten, wenn notwendig auch ohne Gerichtsurteil.“ – Erich Mielke
„Ich selber habe die Bank der Vereinigten Staaten genau beobachtet. Ich hatte Männer die sie eine lange Zeit beobachteten, und ich bin überzeugt ihr habt die Gelder benutzt um mit der Brotkasse des Amerikanischen Volkes zu spekulieren. Wenn ihr Erfolg hattet, habt ihr die Gewinne unter euch aufgeteilt, und wenn ihr euch verspekuliert habt, habt ihr die Verluste der Bank aufgebürdet. Ihr seid eine Grube voll mit Schlangen und Dieben. Ich habe beschlossen euch auszurotten, beim Allmächtigen, ich werde euch ausrotten.“ — Andrew Jackson

Zyklon B für Arizonas Gaskammmer

Volksverhetzung oder das Deutsche spoils system

„Darf man wohl von einem Menschen immer mit unerbittlicher Strenge die Erfüllung seiner Pflichten verlangen, oder kann man nicht schon mit ihm zufrieden sein, wenn er seine Pflichten nur immer anerkennt und den guten Willen, sie zu erfüllen, nie verliert?“

Denkübungen für Wilhelmine von Zenge; Frankfurt (Oder), Frühjahr bis Sommer 1800.Heinrich von Kleist

Den § 130 gibt es nur in Deutschland,

aus welcher geschichtlichen

Notwendigkeit auch immer.

Wenn ein Franzose sagt,

in Washington,

Hiroshima sei ein Genozid

gewesen, dann belächeln

ihn die Amerikaner

und gut wars.

Wenn ein Australier

sagt, die kleinen

gelben Schwänze

waren auf Timor

menschenverachtende

Schlächter,

dann nicken Japaner

freundlich und gehen

ihres Weges.

Irgendwas ist in Deutschland nicht

korrekt bzw. entzieht sich

einer klaren Berichtigung:

Wenn ich sage, Hitler und Stalin

haben den Krieg zusammen geplant,

schaut man mich scheel an.

Wenn ich sage, die Idee des Konzentrationslager

stammt von Andrew Jackson und Lord Kitchener,

hält man mich für bekloppt!

Die erste Gaskammer wurde

zum ersten Mal am 8. Februar 1924

in Carson City, Nevada, USA, verwendet,

als der Chinese Gee Jon dort hingerichtet wurde.

Wer glaubt, Deutsche wären erfinderisch,

hat sie nicht mehr alle! Was sie aber können,

in ihrer primitiven Herrenmenschmaskerade,

ist, im großen Masstab, industriell vernichten,

bzw. berichten, begradigen, verbieten, beschwichtigen

-.

Die Deutschen waren schon immer in allem gehorsam,

als die besseren Aristokraten im Bürgertum.

_

Wenn man natürlich angeborene

und gottgegebene und von den Atomen

abgesegnete Freiheiten den menschlichen Gesetzen

unterwirft und den Werturteilen

ideologiegeschwängerter Richter zugänglich macht,

dann ist Polen offen!

Indischer Aufstand von 1857
“Heaven won’t be heaven to me if I don’t meet my wife there. And I’m afraid I won’t meet her there. I will meet the victims of my sins and this thought weighs heavily! „ (Andrew Jackson (* 15. März 1767 in den Waxhaws; † 8. Juni 1845 nahe Nashville, Tennessee) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1829 bis 1837 der siebte Präsident der Vereinigten Staaten. Ferner ist er gemeinsam mit Martin Van Buren der Gründer der Demokratischen Partei der USA.)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Übertragung, China, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, IT, Kolonialismus, Kulturkritik, Medienkritik, Neues DADA, Rassismus, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Zynismus

Die Unbemerkte Kontrolle

„Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt mit dem, was wir bekommen, und wir leben von dem, was wir geben. “
Winston Churchill
„Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“
Ayn Rand


Kolchose (Es wird Zeit, die Dinge beim Namen zu nennen, Bruder, Genosse, Kamerad und Spatzenknödel!)

Seit siebzig Jahren eingeschliffen,

in Ortsverbänden, Vereinen,

Hilfsorganisationen und Kirchen.

Die Apparatschicks vorort,

aufgestiegen in den

Institutionen,

das Parteibuch

als Nebensache im

Küchenschrank, organisieren sie

freiwillige Feuerwehr,

Gesangsverein,

Kleintier- und Kleingartenpflege,

Kindergärten-und krippe,

Suppenküchen und Armenspeisung,

Bauernverbände,

Strassenzüge,

Prozessionen,

Rathäuser, Versammlungen;-

selbst das Stehpissoire,

hinter der Friedhofsmauer,

vor dem Markplatz,

nach dem Schützenfest

und vor dem Bierzelt.

Sie sind die eigentlichen

Herren und Herrinnen

in den Fussgängerzonen;

sie leiten die Gesamtschule,

die Pfarrfeste,

die Kirchweih,

die Kirmes, den Polterabend,

die Jugenddisco,

die Jugendweihe

und das Konfirmationsgetrappel:

Sie organisieren Jahresfeierm,

Jubiläen und halten

das Gesindel fern,

als Gendarme und Bürgerwehren

und Obmänner in Arbeit, Sport

und Spiel!

Sie sagen, welches „DENKMA(H)L“,

wo aufgestellt und welcher

Feiertag, wie offiziell begangen wird.

Sie organisieren Benefiz- und Tanz-

veranstaltungen und rufen

die Kapelle zum „Gruben-und Hochzeitsfeste“

zusammen.

Die perfekte Camouflage

der Gauleiter, Capos, Blockwarte,

Politkommissare, Spieße,

Räte, Abgeordnete, Ortsgruppenleiter,

Fähnleinführer, Abteilungsleiter,

Vorarbeiter und Zugführer!

Alles getarnt als

Nachbarschaftshilfe und

Stadteilcafes! In großen

Lettern: Hilfe zur Selbsthilfe!

-Damit der Staat und seine

Seilschaften leichter absahnen

können-.

Von mir aus, nenn‘ es Bürgerinitiative,

Betroffenengesprächsrunde,

Engagement in der „sozialen Gruppe“,

Arche, Tafel, Paradies,

aber bedenke immer

die Nebensache im Küchenschrank!

Sie verteilen die Gelder,

sie überwachen die Wahlen,

sie sind die ersten

Ansprechpartner der Presse,

bei Katastrophen

und Errungenschaften.

Ist es da ein Wunder,

dass auch sie bestimmen,

wer Hilfsgelder- und güter bekommt

und wer nicht?

Was wo wie sinnvoll gebaut

wird, vom Landrat heruntergebrochen

über den Kreis, bis hin

zum Bürgermeister?

Ist es ein Wunder,

dass sie die Hilfe organisieren

und die Warteschlange

dressieren ud adressieren?

Die Macht der Parteien

und Kirchen ist tief

verwurzelt in der

verzweifelten Unorganisiertheit

des Proletariats und

im Proporz der Honoratioren:

Glück auf,

riefen da der anarchistische Hippie

oder der rechte Punker, die diesen

Dunst mit einem guten Pogo-Rave

und einem sauberen Pott-Bier

zu entfliehen suchten!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Studien-Jahre, Umweltschutz, Zynismus

In Bayern wütet die Pest, weil Deutschland eine Corona-Grippe hat oder der ganz normale Größenwahn eines dominanten Bundeslandes!

Parallelen! „Unter den langen Masken – von 1000 Jahren, die Fratzen“

Social Engineering [ˈsəʊʃl̩ ˌɛndʒɪˈnɪəɹɪŋ] (engl. eigentlich „angewandte Sozialwissenschaft“, auch „soziale Manipulation“) nennt man zwischenmenschliche Beeinflussungen mit dem Ziel, bei Personen bestimmte Verhaltensweisen hervorzurufen, sie zum Beispiel zur Preisgabe von vertraulichen Informationen, zum Kauf eines Produktes oder zur Freigabe von Finanzmitteln zu bewegen.

Gleichzeitig steht Social Engineering für eine Praxis der politischen und gesellschaftlichen Steuerung bzw. Beeinflussung von Gesellschaften mittels Kommunikation und kann sowohl als positiv als auch als negativ wahrgenommene Ergebnisse erzielen. Die stark negative Begriffsvariante dominiert jedoch aktuell das Begriffsbild, gleichfalls gibt es alternative Definitionen für Social Engineering (Politikwissenschaft).

Social Engineers spionieren das persönliche Umfeld ihres Opfers aus, täuschen Identitäten vor oder nutzen Verhaltensweisen wie Autoritätshörigkeit aus, um geheime Informationen oder unbezahlte Dienstleistungen zu erlangen. Häufig dient Social Engineering dem Eindringen in ein fremdes Computersystem, um vertrauliche Daten einzusehen; man spricht dann auch von Social Hacking [‚hækɪŋ].

Die Ängstlichen und

Gläubigen brauchen

eine strenge Führung!

Keiner weiß das so rein und

gut, wie die harten,

arbeitenden Hände der Deutschen!

Sie halfen schließlich mit,

zwei Weltkriege

und zwei Diktaturen

anzustifen, aufzubauen

und zu überleben.

Nichts ist zu

schwör,

dem Deutschen Ingenieur!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Arbeit, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Epistemologie, Hermetik, Idylle, Kino, Krankheit, Kulturkritik, Neurosen, Politik, Satire, Zynismus

KenFM, weg vom Fenster: Oder wie Moustafa Kashefi Berlin verlässt, um aus „Spenden“ eine „fundamentalistische Waldorfsekte“ mit Uni und TV-Studio zu gründen!

Kurz kommts vor, als der Publizist Henryk M. Broder eine E-Mail des Radiomoderators veröffentlicht hatte, in der unter anderem stand: „ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat“.
Hat lange gebraucht, bis Häuptling „Schnelle Schlangenzunge“ von selber ging!
Mirror!

Ach ja, die community ohne youtube! 😉 (Es gibt kein Richtiges im Falschen! Adorno)

Was wurden wir gejagt,

als wir das crowfundig-fake-system

aufgedeckt hatten!

Was torpedierten uns seine

Schergen unter den Kommentarspalten,

weil wir ihren Dumpfbackenstumpfsinn

entlarvten.

_

Wie sehr wurden uns die Regeln

der community

von Youtube vorgehalten,

bis man uns sperrte!

Und nun endet der graue Wolf

selber in der Sperrung!

Was für eine Genugtuung,

wenn ein Nationalbolschewist

die Bühne verlässt,

welch ein Triumph, wenn

ein Trumpinator geht…..

Morgen koche ich mir Hirsebrei

und kacke auf den iranischen Geheimdienst!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Bildungslücken, Borderline, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Iraque, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neues DADA, NGO, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Studien-Jahre, Twitter, ZEN, Zynismus