Schlagwort-Archive: false flag

#OberseminarPropaganda Nr.15: Von der Somme bis nach Huế…Warum sie uns Bilder des Krieges vorenthalten! #Ukraine step by step #OrtedesBoesen

Die Bilder des Krieges sind unerwünscht

Die erste Kriegsdokumentation „The Battle of the Somme“,

dauerte im Stummfilmformat und

Pianofortevertonung 74 Minuten.

Bei der Erstvorführung hielten

die Leute nur 20 Minuten aus.

Frauen fielen in Ohnmacht,

Männer flüchteten weinend

den Saal. Die Zeitungen

waren voll damit, dass der

Film zeige, man müsse

unbedingt den Krieg beenden.

Kitchener hatte damit gerechnet,

dass der Film den Patriotismus

anfeuere. Aber er erzeugte

so sehr Abscheu, dass Churchill

durchdrückte, den Film zu verbieten.

In den Kriegen danach liessen Nazis

und Stalinisten keine brutalen

Szenen mehr in ihren Wochenschauen

zu. Die Propaganda suchte heldenhafte

Gesichter in heroischen Posen…

so sah der Krieg schön aus.

Auch im Koreakrieg verbannte man

die hautnahe Bericherstattung

und zeigte MacArthur immer mit Pfeife,

bei klugen Überlegungen,

über Kartenmaterial.

Mit dem Vietnamkrieg und der

Idee der offenen Gesellschaft

und der Presse als 5. Gewalt

wollte man es wieder mit

Authenzität probieren:

Aber als Walter Cronkite die

Schlacht von Huế

sachlich, wie er konnte, kommentierte,

brach eine Welle der Empörung los.

Und nicht nur die Hippies

demonstrienten auf den Strassen,

auch die Studenten der 68er

begriffen auf einmal,

dass Nordvietnam das Recht

hatte, sich zu verteidigen!

Es brach in den Jugendbewegungen

eine ideologische

Revolution los,

die wir bis heute zu spüren

bekommen!!!

Seit dieser Zeit unterlassen die

Mächtigen und Herrschenden

realistische Bilder vom Krieg.

Die Schlacht von Stalingrad,

die Schlacht um Aachen,

die Schlacht um Berlin,

die Schlacht um Grozny,

die Schlacht von Mogadischu

und die Schlacht in Falludscha

Irland, Kroatien, Serbien,

Bosnien, Tschad, Algerien,

Angola, Kongo, Südafrika,

Kenia, Ruanda, Uganda,

Pakistan, Indien, Laos, Kambodscha,

Salvador, Nicaragua, Pannama,

Iran, Irak, Yemen….alles gekürzte

Retortenstücke,

alles zensiert, gecuttet und

archiviert für später.

Dasselbe geschieht jetzt

auch wieder in der Ukraine:

Und ich höre auch wieder

die Tölpel von ungebildeten

Journalisten runterbeten,

den kritischen Aberglauben

verkaufend: Im Krieg stirbt

zuerst die Wahrheit.

So ein Quatsch!

Wahrheit ist genug

da, nur keine Sau will

sie zeigen, weil

es dann schnell aus wäre,

mit dem Krieg!

Wahre Bilder erzeugen

wahren Defätismus!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Kindheit, Kolonialismus, Korea, Kulturkritik, Medienkritik, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Wortel, Zynismus

#Banksy was here XXXXXIV Was würde #KlausKinsky zu #没受过教育的傻瓜 sagen?

Ein 31-Jähriger aus Nürnberg soll mehrere hundert Impfpässe gefälscht und angebliche Corona-Schutzimpfungen eingetragen haben. Bereits im September wurden bei einer ersten Durchsuchung seiner Wohnung Blanko-Impfpässe, Arztstempel, Impfaufkleber und mehr als hundert schon gefälschte Ausweise gefunden, wie die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Montag mitteilte. Doch schon kurz danach soll der Beschuldigte im Internet neue Stempel von Arztpraxen bestellt haben.
Seine Wohnung sei im Dezember noch einmal durchsucht worden, erklärten die Ermittler. Dabei seien mehr als 300 gefälschte Impfpässe gefunden worden. Eine Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Nürnberg habe deshalb auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erlassen. Der 31-Jährige werde dringend der gewerbsmäßigen Vorbereitung der Herstellung von unrichtigen Impfausweisen verdächtigt.
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen bestehe der Verdacht, dass mindestens 34 Kunden des Nürnbergers einen gefälschten Impfpass in der Apotheke vorgezeigt hätten, um ein digitales Impfzertifikat zu bekommen, hieß es weiter. Auch diese Menschen machten sich strafbar, gegen weitere Käufer werde ebenfalls ermittelt.

Rechter Mob

Ich kenn die dummen Säue

genau, die glauben,

sie hätten was in der

Birne, aber haben

nur Scheisse unter den Fingern.

Machen auf dümmstem Niveau

in der Microsoft Welt herum,

und benutzen Volltrottelsoftware

Magix Music Maker

oder Magix Video deluxe!

Peinlicher geht es gar nicht

mehr, aus der Sicht

eines Profis?

Ob es der

Magix Software GmbH

recht wäre, wenn sie

wüßte, wer mit

ihrer Software

kriminellen hatespeech

und dämlichsten

paranormalcontent

verbreitet?

Klaus Schmidt ist ein

„alter Kumpel

von mir“ und ich bat

das Programm nett, den Kanal sich

auszuwählen.

Als

bekennender Antifaschist

und paranormalcontent-Hasser

wird ein Programm dazu bestimmt eine

Meinung haben,

die Sourcer-Code freigibt!

Die Welt

ist seit Kain und Abel

voller Peinlichkeiten:

Man zählt also 1 und 1

zusammen und kennt

seine Pappenheimer;

Pottsäue aus NRW

und Austria!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, IT, Kapitalismus, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Twitter, Wortel, ZEN, Zynismus

Narr-(n)a(t)ive: Ja, ja, die Rechten, mit ihren schwar-weiß-roten Fahnen stürmen sie den Reichstag (Kenosha in old Mimimi-Germany?)

false flag! II

Mich wundert gar nichts

mehr.

Man kann mir auch erzählen,

dass Max Raabe Krähe hiesse

und Sex mit Dampflocks in Mode kommt!

Mich ruft sowieso kein Schwein nicht an;

ick wess von nüscht, bin unterwegs

mit der Bagdad-Bahn von Konstantinopel

nach Damaskus, im Kaiserabteil!

Die Potawatomi-Indianer nannten das gesamte Gebiet gnozhé („Hecht-Ort“). Die Anishinabe-Indianer nannten den Ort Masu-kinoja („Laichplatz der Forellen“). Tausende von Fischen schwammen hier in den Michigansee. Der Fang dieser Fische ernährte die Stämme für Monate. In Michigan gibt es deswegen eine Stadt namens Masu-kegan.
Der indianische Name wurde ins Englische überführt und so zu Kenosha. Die Einheimischen nennen ihre Stadt auch „K-Town“ oder kurz „Keno“.
Der Speckgürtel Chicagos: Über das METRA-Bahnsystem ist die Stadt mit dem südlich gelegenen Chicago direkt verbunden. Von diesem Bahnhof aus existiert seit 2000 erstmals seit 1932 wieder eine Straßenbahnverbindung. Sie führt zu dem neuen Wohnstandort Harbourpark am Ufer des Michigansees, der auf dem ehemaligen Chrysler-Werksgelände eingerichtet wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Civil War

Beschwichtigung

Berlin
Der Staatsschutz ermittelt in Berlin gegen einen Mann, der für eine stundenlange Sperrung der Stadtautobahn gesorgt hat und eine vermeintliche Munitionskiste bei sich trug. Der Autofahrer hatte zuvor ersten Erkenntnissen zufolge mehrere Unfälle verursacht und dann angekündigt, in der Kiste befände sich ein „gefährlicher Gegenstand“, sagte eine Polizeisprecherin in der Nacht.Der Mann hatte demnach auf der Autobahn 100 in der Nähe der Ausfahrt Alboinstraße drei Unfälle verursacht…Wetten, Sie werden ihn „psychisch krank“ erklären?!

ER WOLLTE NUR ZU IKEA!

ALS DER ÄGYPTISCHE GEHEIMDIENST MIR 2015 IN LUXOR MITTEILTE, DASS MINDESTENS 20.000 SCHLÄFER DES „IS“ UNTER DEN FLÜCHTlINGEN SEIEN UND ICH DIES DEM BND MITTEILTE, ZEIGTE MAN MIR NEN VOGEL. (EINE VERTRAUENSWÜRDIGE QUELLE)

Das Leben ist reich an Ausbeute.

Wir fischen die Ozeane leer

und holzen die Urwälder ab.

Wir brennen für Grill-Fleisch

und verbrennen dafür den halben Planeten.

Wir bohren nach fossilen Rohstoffen,

und wir baggern nach seltenen Erden und

vergiften damit Flüsse, Seen,

Grundwasser, Trinkwasser!

Um unsere Techniken zu erhalten, bauen

wir neue Meta-Techniken. Um unsere moralische

Überlegenheit zu bewahren, wollen wir

den Weltraum erobern und lassen

von Stationen aus, die Millarden an Ressourcen

kosteten, salbungsvolle Verse über

die schöne „Blaue Erde“ verfassen.

Wir sind ein bigottes Menschengeschlecht!

Und die simplen Naturen, die diese

schizoaffektiven Scharaden

nicht mehr

ertragen, nennen

wir Terroristen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Eliten, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Iraque, IT, Klimawandel, Kulturkritik, Nächstenliebe, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Terror, Umweltschutz, Zynismus

Diversität und Inklusion

Am 3. November 2020 wählen die USA einen neuen Präsidenten. In der Nacht vor der Wahl wird ein Asteroid die Erde knapp passieren. US-Medien haben 2018 VP1, so der offizielle Name des Brockens, deswegen „Election Day Asteroid“ getauft – und er könnte die Erde treffen. Doch die Nasa gibt Entwarnung.

Yes, ’n‘ how many years can a mountain exist
Before it is washed to the sea? ((99942)Apophis)

Wir tun so, als gäb‘ es keine Unterschiede,

weil wir die Welt nicht annehmen können,

wie sie ist, sondern sie soll

zu unserem Bilde sein: Bunte Matschfressen,

ohne Konturen, ohne Klarheit.

_

Das Schwache soll überleben,

das Starke soll sterben!

Das nennen wir „sozial sein“,

Nächstenliebe oder gleiche

Chancen für alle.

Ein wunderschöner Traum,

bis wir auf eine höhere

Rasse im Universum treffen,

die in uns nur Insekten sieht.

Wehedem, der Gottes Gnade

dann mißverstand,

als Liebe zu allen

Menschen nach NoHa, wenn

sie uns zertreten

im Namen der evolutiven Schöpfung:

Yes, ’n‘ how many times must meteor bullets fly
Before they’re forever banned?

Während wir leben, verbluten wir auch!
Am Sonntag ist ein Asteroid mit einer Entfernung von 2.950 Kilometern an der Erde vorbeigeflogen. Der Nasa zufolge ein Rekord: Er kam unserem Planeten näher als jedes andere erdnahe Objekt, das bisher erfasst wurde und nicht mit der Erde kollidiert ist.
Der Asteroid überflog demnach den südlichen Indischen Ozean. Mit einer Größe von etwa drei bis sechs Metern ist er so groß wie ein Auto und für einen Asteroiden sehr klein. Wäre er mit der Erde zusammengestoßen, wäre er vermutlich zu einem Feuerball geworden – und in der Erdatmosphäre auseinandergebrochen. Kein Grund zur Sorge: Das passiert tatsächlich mehrmals im Jahr.
(Mit solchen Berichten werden wir auf Spannung gehalten. Null Info-wert, aber hauptsache Panik!)

How many roads must a man walk down
Before you call him a man?
How many seas must a white dove sail
Before she sleeps in the sand?
Yes, ’n‘ how many times must the cannon balls fly
Before they’re forever banned?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the windYes, ’n‘ how many years can a mountain exist
Before it is washed to the sea?
Yes, ’n‘ how many years can some people exist
Before they’re allowed to be free?
Yes, ’n‘ how many times can a man turn his head
And pretend that he just doesn’t see?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the windYes, ’n‘ how many times must a man look up
Before he can see the sky?
Yes, ’n‘ how many ears must one man have
Before he can hear people cry?
Yes, ’n‘ how many deaths will it take ‚til he knows
That too many people have died?
The answer, my friend, is blowin‘ in the wind
The answer is blowin‘ in the wind

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Kulturkritik, Liebe, Mixed Cut, Nächstenliebe, Popkultur, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Terror, ZEN, Zynismus

2. Lock down – gestreute Gerüchte?

Salz und Pfeffer

Der soziale Anpassungsdruck,

wer litt noch nicht darunter?

Und dann stillhalten und

standhalten wie Isaac vor

dem Schlachtopfer, das sein

Vater und dessen Weltvorstellung

ihm bereiten wollen?

Nee, lieber lästern und sich

Luft verschaffen. Die Fehler der

anderen abfeiern, wie die eigene

Abi-Party. Neid, Missgunst, Rache

bei anderen mitanfachen!

So funktioniert das Blut

der echten Politik!

Damit würzt man die

Terror-Gift-Suppe von Wahl

und Niederlage und Revolte.

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Antisemitismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Demo-Krater oder Marc Aurel im Herzen!

Wenn die gesamte politische Handlungsbefugnis in der Hand des Volkes liegt, so ist gerade die Gleichheit eine Ungleichheit, da sie keine Abstufungen nach dem wahren Wert der einzelnen Persönlichkeit zuläßt.
Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann
„Niemand hat das Recht, zu gehorchen.“
Hannah Arendt

Unterdurchschnittlich-(Ein Skotom)

„Ὅμοιον εἶναι τῇ ἄκρᾳ, ᾗ διηνεκῶς τὰ κύματα προσρήσσεται‘ ἡ δὲ ἕστηκε καὶ περὶ αὐτὴν κοιμίζεται τὰ φλεγμήναντα τοῦ ὕδατος.“

(„Sei wie eine Felsenklippe, an der sich unaufhörlich Wellen brechen! Sie weicht nicht, und rings um sie legen sich die angeschwollenen Wogen der Brandung.“)

Jeder kann Politiker werden, aber nicht jeder aufsteigen.

Was die Demokratie nicht leistet ist Auswahl.

Sie selektiert nicht.

Dort wo Selektion herrscht,

ist auch keine Demokratie.

Darum lieben Politiker

zum Schein die Demokratie,

aber hinterrücks zeigen

sie ihr den Stinkefinger.

Die Deals und Absprachen

in Hinterzimmern zählen mehr.

So machen das alle Beamte:

Sie leben von ihr,

um sie zu schwächen und endgültig

abzuschaffen. Selbst

in Rom war es ihr Verhalten:

„Natura cuiusque rei rationem habet, non minus, quod ad ejus finem attinet, quam ad ortum eius et transitum, ad instar eius, qui pilam emittit.“

„Die Natur hat ebenso das Ende eines jeden Dinges zum Ziel wie seinen Anfang oder seine Fortsetzung, gleichsam wie der, der einen Ball aufwirft.“

Haben Beamte und Politiker

bemerkt, dass etwas gut funktioniert,

können sie in der Demokratie

nur schwer davon ablassen.

So wandelt sie sich langsam

zur Diktatur, trotz

Gewaltenteilung.

Mit der Zeit bleibt nur

noch ein Rest republikanischen

Bewußtseins übrig,

mit dem man gut totalitär leben kann!

Es gibt nichts Schlimmeres als das Unterschätzen einer „Infektionskrankheit“ des Geistes in der Bevölkerung. Die Deutschen sind Meister in untertreibenden „Überschätzungen“, siehe 1933! (Fabian Fabioli 1978 in Nationalcharakter und Psychiatrie)

Zuerst bin ich Anarchist!! Wenn Staat sein muß, Republikaner, wenn Herrschaft geteilt werden muß, Demokrat. So wenig Staat wie möglich ist die sozialste aller demokratischen Forderungen, wenn schon Staat sein muss! (Fabian Fabioli, 1978)
Es gibt eine Form des Widerstandes, die verharmlost und beschwichtigt: Man nennt sie „bürgerliche“ Revolution! (Fabian Fabioli 1983)

Sozial sein

Sozial sein heißt eben nicht

Nacht-Asyl, Mau Mau, Heim, Arche!

Es ist das Recht auf das eigene Bett,

die eigene Unterkunft.

Das freie Leben mit den Menschen,

die man liebt!

_

Sozial sein ist eben nicht

Suppenküche, Armenspeisung, Tafel!

Es ist das Recht von der eigenen Hände Arbeit

mit den freien Menschen, die man liebt,

zu leben!

_

Sozial sein ist nicht das, was man uns vorgibt!

Es ist gerade kein betteln müssen,

weil man schwach ist,

weil man krank ist,

weil man nicht zu den Starken gehört.

_

Sozial sein ist die

Geborgenheit im Untergang,

die letzte Zuflucht,

die wir uns allen gewehren,

in Liebe und Achtsamkeit,

ohne wenn und aber,

in der Zeit der Not des Herzens,

wenn die Freiheit in den Tod mündet!

Das ZDF: Anstiftung zu Hassverbrechen?


Ich halte es für ein Verbrechen, wenn jemand, der brutaler Gewalt ausgesetzt ist, sich diese Gewalt gefallen lässt, ohne irgend etwas für seine eigene Verteidigung zu tun. Und wenn die »christliche« Lehre so auszulegen ist, wenn Gandhis Philosophie uns das lehrt, dann nenne ich diese Philosophie kriminell.
Malcolm X

Schluss mit lustig!

Ihr habt lange

Zeit genug auf unsere Kosten gelacht

und den Hof der Intellektuellen oder die,

die glauben, es zu sein, bedient.

_

Jetzt ist Spargel- und Rabarberzeit,

und die Bauern sind mit Stecheisen

und Zwickmessern ausgerüstet,

für die Ernte.

_

In den Hofgärten könntet Ihr

noch tollen, aber wagt

Euch nicht auf die Felder

der Darbenden:

_

Wer bei Wind sägt,

wird im Sturm fallen!

Zum Schiessen oder auf welche Weise der Linksausleger Abdelkarim von der Antifa eins auf die „Fresse“ bekam… und nicht von den Rechtspopulisten, wie der Mainstream lancierte!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, China, Demokratie vs. Totalitarismus, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Goodby, #Boris!

‚#BorisJohnson auf Intensivstation, Zustand verschlechtert sich!

Frontmann (changing the guard)

Manchmal muß man

den Schlüssel abgeben!.

Manchmal bleibt die Tür

verschlossen!

_

Manchmal erlebt

man Freiheit, wenn

man die Flucht aufgibt!

_

Gibt man auf, kann

auch der Wärter gehen!

Der drei Penny–KüchenChoral

John war darunter und Jim war dabei
Und Georgie ist Sergeant geworden
Doch die Armee, sie fragt keinen, wer er sei
Und sie marschierte hinauf nach dem Norden.Soldaten wohnen
Auf den Kanonen
Vom Cap bis Couch Behar.
Wenn es mal regnete
Und es begegnete
Ihnen ’ne neue Rasse’ne braune oder blasse
Da machen sie vielleicht daraus ihr Beefsteak TartarJohnny war der Whisky zu warm
Und Jimmy hatte nie genug Decken
Aber Georgie nahm beide beim Arm
Und sagte „Die Armee kann nicht verrecken“.Soldaten wohnen
Auf den Kanonen
Vom Cap bis Couch Behar.
Wenn es mal regnete
Und es begegnete
Ihnen ’ne neue Rasse’ne braune oder blasse
Da machen sie vielleicht daraus ihr Beefsteak TartarTartar, Tartar, TartarJohn ist gestorben und Jim ist tot
Und…

Zuerst gabs Senf zum Gas,

dann packten sie Phosphor

in die Eis-Bomben.

Dann bauten sie gemäß dem

ABC Pilze und Bakterien um.

_

Zum Schluß erfanden sie zum

BBQ Napalm.

Heute vernichten sie Mrd.

mit Märchen

und morgen eröffnen wir neu.

Endlich kein verrücktes

Blutbaden mehr.

Was ist schon ein shut-down gegen

einen Granat-Trichter,

gefüllt wie eine Paprika mit Leichenteilen.

_

Was sind Flüchtlingslager und

Wasserleichen gegen ein

verbranntes Land aus dem Backofen?

Der britische Premierminister Boris Johnson hat nach seinem Krankenhausaufenthalt wegen einer COVID-19-Erkrankung über Pläne für einen möglichen Todesfall gesprochen.
„Es war ein schwieriger Augenblick, das bestreite ich nicht. Sie hatten eine Strategie, um mit einem Szenario wie bei „Death of Stalin“ umzugehen“, sagte Johnson in einem Interview der Boulevardzeitung „The Sun“ (Sonntagsausgabe).
Damit spielte der Premier wohl auf den Film „The Death of Stalin“ (2017) an, in dem es um die Ereignisse um den Tod des sowjetischen Diktators Josef Stalin im Jahr 1953 geht.

Johnson: „Ich hatte noch nie etwas so Ernstes wie das hier“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, China, Darwinismus, Eliten, Epistemologie, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Popkultur, Terror, ZEN

Die etwas andere Version von Hanau

Wann man dem Volk auf das Maul hauen sollte!

Wer türkt was?

Falseflags traut man ja nur

den Amis zu.

Lügen sind Russenmethoden.

Die Deutschen sind rein

wie Silber,

edel wie Quellwasser,

kostbar wie Waldluft.

_

Das Gewissen der Germanen

wucherte unter Moosen

und Flechten.

Feinde wurden gekocht.

Wehe, Dohna wurde

gelästert.

Das Fest der Ahnen,

die Blut geleckt haben;

wehe, wehe, wehe,

wenn ich auf das Ende sehe!

Ich seh schon wieder

wie sie Scheiterhaufen schichten

und Öfen anschließen.

_

Deutsche sind von Natur aus Nazis?

Nein, von Natur aus harte

Relativisten oder flexibele

Absolutisten!

https://correctiv.org/faktencheck/2020/02/24/anschlag-in-hanau-irrefuehrende-meldungen-dass-tobias-r-angeblich-nicht-der-taeter-war-werden-zehntausendfach-geteilt

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Terror, ZEN, Zynismus

Abschusslisten

Weidmannsheil, Weidmannsdank!

Es ist Jagdzeit!

Rache ist immer süß und köstlich kalt,

weil der Mensch korrupt ist!

Der Verhaltensbiologe nennt

das „sozial sein“.

_

Die Welt ist ruhig und sonnig

an diesem frischen

Wintertag, als die Vögel

das Futterhäuschen besuchen,

um um die besten Plätze

zu streiten:

_

Nie hatte ich ein satteres

Gefühl davon,

dass die Welt perfekt ist.

Man muß nur

zwischen den Bildzeilen

lesen, bevor morgen

der Orkan Sabine kommt.

_

Ich bin froh, dass ich solche Schmerzen hab‘,

dass ich nicht mehr ausflippen kann:

Schmerzen machen demütig und vernünftig.

Gott ist groß?

Auch wenn Sinneseindrücke täuschen,

sie beleben:

Gott ist groß!

Fehler

In diesem Leben gibt es keine Fehler,

wie in einer mathematischen Formel!

Jede Rechnung geht auf,

nur das Ergebnis gefällt

nicht jedem:

Wir müssen lernen,

dass Leben nicht heisst,

keine Fehler zu machen,

sondern verstehen zu lernen,

warum wir unter manchen

Konsequenzen leiden,

als ginge es zur Hinrichtung!

Das blinkende, blanke Blatt

des Fallbeils

hat etwas endgültig

beruhigendes!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ökologie, Buddhismus, China, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neues DADA, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Zynismus