Schlagwort-Archive: Drittes Reich

#鬼和坏食物 #Hellofresh oder wie stirbt es sich zuhause? #超自然的火腿 #MadenMetzger #NetzHetzer #NewProtein #Bonn

德国人吃不好!

Die Deutschen verschenken

ihre Esskultur an amazon

und kochen irgendeinen

Scheiß auf youtube nach!

Nach dem zweiten

Weltkrieg begann

der Niedergang

dieser ohnehin

nicht hervorragenden

Esskultur. Da aßen sogar

Österreicher besser, mit

ihren KuK Mehlspeisen!

Die Deutschen reissten

und schauten

in die Töpfe anderer

Küchen. Gastarbeiter

brachten nicht nur

Muskelstärke, sondern

auch Speisestärke

in dieses Land der Speckmaden.

Man kochte den Besatzern

zum Munde, gabs doch

endlich Zutaten,

die nicht mal im

Kaiserreich vorhanden waren.

So lernte der

industrielle Kantinen-Kohlfresser

französisch, amerikanisch,

russisch, italienisch, spanisch…

sogar englisch und niederländisch

waren reichhaltiger,

als der durchschnittliche

deutsche Speiseplan!

Dann kamen Fernreisen

und zwischen Döner

und Pommes mit Currrywurst

leuchtete auch mal

eine Pekingente oder

ein Gado Gado auf.

Der klassische

Räuberhauptmann

legte auch mal seine

Wildsau für eine

ungarische Salami nieder!

Heute bestellt

sie sich alles

ins Haus, die

Klasse, die Arbeit

hat und nicht auf

den Pfennig schaut.

Komplett mit

Rezept

oder Schnellküche

vom Superhelden

wie Batman oder

Spiderman geliefert!

Ob drin ist,

was drauf steht,

besser nicht fragen.

Mir schmecken ja

Wasserwanzen

der Thaiküche

köstlichst!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, Bildungslücken, China, EXIT, Falsche Ansichten, Kapitalismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Utopien, Zynismus

#MadNetzger und der #Joker: Was haben ein #paranormalerPsychotiker und ein #Stringtheoretiker + #Kirchemusiker gemein? Die #NeuenRechten in der #EvangelischenKirche! #AfD #Antike #AlteGötter

Unser Theoretiker aus Princeton, der die alten Werte verteidigen kann und dennoch nicht blöde ist: Joker, das Switching-Hoppelhäschen aus dem grauen Kloster!

Das letzte Aufgebot

Die Gläubigen und

Metaphysiker stehen

in ihrer letzten Schlacht:

Ob Orthodoxe, Heiden,

Protestierer, Esoteriker

oder konfessionsgebundene

Querinfluencer;

die Quantifizierbarkeit

des Machbaren hat sie alle

erwischt.

Das Fieber steigt!

Die Supercomputer

rasen in Trillionenschritten

und entzaubern

die Einzigartigkeit

der menschlichen

Existenz.

Das Fieber breitet sich aus.

Wir schreiten voran,

ohne Qualen

und Skrupel,

weil wir die

Sklaverei abschaffen

wollen,

für jeden Menschen.

Das Fieber springt über.

Genau das macht ihnen Angst

und darum flüchten

sie alle in alte

Konzepte und Konserven.

Das Fieber ist grenzenlos.

Nur, Allantiasis,

der Gott der Gerechtigkeit,

weiß, dass es um

die Wurst geht.

Das Fieber macht schlapp.

Und die, die eine Ahnung

haben und

keine Lust auf

Weltgemeinschaft

und Nächstenliebe,

hauen auf die Kacke.

Das Fieber tötet.

So macht sich

Clostridium botulinum

nicht nur in der

Ukraine breit!

Das Fieber geht alle an!

Denk dran,

Helios

hat noch eine Corona

und noch eine

und noch eine,

gleich tausend

Sonnen!

Seele? Die katholische, christliche, monotheistische? Oder doch eher die Multispektrale, wie in Hinduismus oder Buddhismus (atman)? Oder die Seele der Indianer, die in Manitou den großen Geist sehen, der in allen und allem wirkt und darum gibt es diese „Individualseele“ bei den Sioux nicht…also, jetzt wirklich mal religionsphilosophisch gefragt, auf welchen „Seelenbegriff“ referieren Sie? Des AT oder des NT? Oder vielleicht doch eher das Tao? Man, bin ich gespannt! (….) Warum sollte man mit Leuten streiten, die nicht mal ihre Muttersprache beherrschen, geschweige ihre Konfession verstehen? Wissen Sie, Orthographie und Syntax entfalten sehr wohl in Feinheiten Semantik! ( Ernst Jünger, 1966: Grenzgänge. Essays. Reden. Träume. (Zitat aus einer Vorlesung , auf die dumme Frage eines Studenten hin, ob er (Jünger) an die Seele glaube, Tübingen, 1983))
„Versuche niemals, jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du weißt – und Gott weiß es auch – dass einer von deiner Sorte genug ist.“Ralph Waldo Emerson

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Ästhetik, Civil War, Clowns, Darwinismus, Entrismus, Hermetik, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Popkultur, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, ZEN, Zynismus

Internet-Hass: Einfach nur Welle machen

Virtualität versus Realität

Es gibt ihn noch,

den feinen Unterscheid

zwischen Großmäulern und Menschen der Tat:

Gewiß nutzen Täter auch das Internet,

aber nur, um, in Wirklichkeit,

das echte Blut fliessen zu sehen.

Sie benutzen das digitale Zeitalter

zum Krieg gegen die Menschheit,

während die anderen das Zeitalter

der Digimons nur zur

Sebstbefriedigung nutzen.

Und so ist es auch hier, wie in

allen Zeiten von Erfindungen so:

Die Einen benutzen den Benzinmotor,

um Panzer zu bewegen,

die anderen, um mit ihrer roten Ente

ihre Omi zu besuchen,

um sie um Geld anzuhauen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Arbeit, Bildungslücken, Buddhismus, China, Civil War, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, IT, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Neues DADA, Patchwork Familien, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Terror, Twitter, Zynismus

Attilla und Volker

„Für Beck würde ich als zukünftiger Reichskanzler wieder die Todesstrafe durch Eier-Treten auf öffentlichem Platz einführen“ (Quelle: BZ)

Der alte Zwist war nie fort! (amphe-blues)

Wenn es nach meinem Willen ginge, würden wir jede Nacht eng ineinander verschlungen zusammen schlafen, wie die Klapperschlangen im Winter.

William S. Burroughs

„The hallucinogens produce visionary states, sort of, but morphine and its derivatives decrease awareness of inner processes, thoughts and feelings. They are pain killers; pure and simple. They are absolutely contraindicated for creative work, and I include in the lot alcohol, morphine, barbiturates, tranquilizers — the whole spectrum of sedative drugs.“

„Die Halluzinogene produzieren visionäre Zustände, aber Morphium und seine Derivate verringern das Bewusstsein für innere Prozesse, Gedanken und Gefühle. Sie sind Schmerzmittel; schlicht und einfach. Sie sind für kreative Arbeit absolut kontraindiziert, und ich schließe Alkohol, Morphium, Barbiturate und Beruhigungsmittel in diese Aufzählung mit ein - das gesamte Spektrum der Beruhigungsmittel. “

Als die Panzerschokolade von

beiden Seiten genossen wurde,

war die Welt noch in Ordnung.

Zwischen Rosenkohl und Heroin

gab es ab und zu auch Perv(i)ersion-tin:

Addi stand drauf,

Ossietzky stand drauf,

Tucholzky stand drauf,

Mick Jagger steht drauf,

auch Jimi Hendrix,

Agatha Christie

oder

Cassius Clay!

Der Wandel kommt mit dem Glauben,

die Moral mit der Rechthaberei.

Wer „Kinderficken“ darf,

sollte keine Diskussion sein,

(das Undenkbare sollte Tabu sein!)

aber das Menschliche und

Allzumenschliche ist

ein Bordell

mit einem Eingang und

acht Ausgängen:

Auf Antisemitismus setzten immer

alle Seiten, wenn nichts mehr zog!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Civil War, Kolonialismus, Kulturkritik, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Zynismus

Der absurde Satiriker oder Warten auf Herbert Ernst Karl Frahm

Eine mögliche Antwort auf alten Sozi-Blödsinn

oder eine Hieronymus Bosche Wunschliste

Das Bad Godesberger Programm war das Ende der Partei der Arbeiter und Abgehängten. Wer Klientel paraphrasiert und Volkspartei wird, gibt das Programm der Sozialdemokratie von 1892 auf. Wer das Versagen der Sozialdemokratie von 1914 vergessen hat, gehört geohrfeigt. Wer die Morde an Liebknecht und Luxemburg immer noch vertuscht und Noske und Ebert als große Sozialdemokraten feiert, gehört in die Hölle nationalistischer Teufel gesperrt. Wer die Niederschlagung des Aufstandes der Räte von 1918

immer noch als Sieg von Freiheit und Frieden feiert, soll vom Satan anal befriedigt werden!

Wer Otto Wels aufs Podest hebt, aber sein Ablehnen der Volkksfront mit der KPD und dem daraus folgenden Sieg der Nationalsozialisten übersieht, soll das Bleigießen der Faschisten genießen!

https://traumgespraeche.com/2019/05/03/die-verraeter-aller-klassen-beim-letzten-klassentreffen-auf-der-hintersten-klassenbank/ https://traumgespraeche.com/2017/05/07/ein-verfuschtes-foto/

Grüß mir die neoliberalen Genossen in Hannover!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten

Jom Kippur in #Halle an der Saale

Deutschland und seine N“o“t“a“nalisten

Der kleene Bub

muß immer über die Strenge schlagen:

Er kann nicht anders!

Rufen die einen „Lau!“,

ruft er „Helau!“.

Spielen die einen

das Lied vom Tod,

muß es bei ihm

das Kettensägenmassaker sein.

Er darf schon lange keine Waffen

mehr haben und Bomben sind

ihm verboten zu bauen,

im Kinderzimmer.

Alle Waffen, die seine Eltern haben,

verkaufen sie in Kriegsgebiete.

Das macht ihn übellaunisch,

weil das schöne Spielzeug weg ist,

und er sucht große Vorbilder:

Breivik, Tarrant, Bowers,-

ideenlos, wie er ist.

So sind unsere Buben,

Rohrkrepierer!

Kryptowährung: Der neue Weg der Finanzierung von False Flag, Propaganda und Attentat!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Gaza, Kindheit, Kulturkritik, Liebe, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

#H(al) oelle wartet!

Kausalität (Jude in Europa)

Ich kann nicht jemanden die Verantwortung geben, andere zu kontrollieren, der sich nicht selbst kontrollieren kann.Gerneral Robert E. Lee

Würzburg,

Nizza, Paris,

Halle…Limburg…

Nichts hat das mit ihr zu tun.

 

Wer eine Lawine

durch falsche

Politik lostritt,

wird niemals zur

Rechenschaft

gezogen werden.

 

Auch in einer Demokratie

können nur Siegermächte

von Aussen Gerechtigkeit

schaffen.

 

Demokratien haben

keinen Selbstreinigungsmechanismus,

ebenso wie Diktaturen nicht: Anderes ist Aberglaube!

Wahlen sind

nur das Wechseln der Garderobe!!!!

 

Reformen sind Ausreden,

wenn sie Leben kosten.

Wer den Henker

einlädt, darf sich nicht

wundern, dass seine

Kinder gefallen am

Blutbaden finden.

 

Überall stehen die Heuchler

da und heucheln Betroffenheit.

Wie gut, dass Peter Handke

den Literaturnobelpreis bekommen

hat, sonst müßte ich in den Spiegel kotzen!

 

Überall fällt

der Regen auf die

gleiche Weise:

Von oben nach unten!

Ein entrüsteter AfD-Patriot, wie er in der „Rechtfertigungsfalle“ zappelt:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Borderline, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Verschwörungskompott

Aluwut (Rainbow Warrior)

Dallas

Kuba

Schweinebucht

Scuba

Klimawandel

Meteorentod

Bikini

Muruoa

Nowaja Semlja

Napalm

Agent Orange

Hiroshima

Cola Light

Weihnachtsmann

WTC7

Ragnarök

Marsrover

Exoplaneten

Schwarze Löcher

Superhelden

Auschwitz

Waldsterben

Meeressterben

Heringsbändiger

Mitleid

Hochstand

Gnadenschuß…

Kalis Yoni schruppt den Lingam ab…

in Epidemien

und streckt die Zunge raus

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Falsche Ansichten, IT, Kulturkritik, Mixed Cut, Neues DADA, Politik, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Twitter, ZEN

Kleine grüne Männchen: Die Betonköpfe der sozialistischen Agitation treten ab

Weil die Menschen ihre Vergangenheit, ihr Leiden und ihre Erinnerungen mit sich in den Weltenraum schleppen, müssen sie an ihre Grenzen geraten. Georg Seeßlen

 

Irgendwann, aber immer am Ende

„Neben den Drogen, die heute viele Tausende und vielleicht Millionen vergiften, wird unser Verstand obendrein durch die rund um den Globus verbreitete Emission pseudokosmischen Unsinns befallen.“ – Riskante Konzepte, Stanisław Lem

 

Am Ende der Schlange…

Am Ende der Nahrungskette…

Am Ende der Reise…

Am Ende des Rüstungswettlaufes…

Am Ende der OP…

Am Ende der Wurzelbehandlung…

Am Ende des Programmierens…

Am Ende des Produktionsprozesses…

Am Ende des Börsentages…

Am Ende der Naturvölker…

Am Ende der Menschheit…

 

…lese ich meinen

Perry Rhodan

und träume meinen ganz

eigenen, intergalaktischen,

imperialen Machttraum.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Bildungslücken, Borderline, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Eliten, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Idylle, IT, Kapitalismus, Kino, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Neues DADA, Neurosen, NGO, Politik, Popkultur, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Zynismus

Der Faschist Herbert?

„Und ich kann mich nicht erinnern in meinem Leben, ich kannte das nur vom Hörensagen, in Zeiten zu leben, die so zerbrechlich, so dünn und so dünnes Eis sind. Und ich glaube, es muss uns klar sein, dass wenn Politiker schwächeln – und das ist in Österreich glaube ich nicht anders als in Deutschland – dann liegt es an uns, zu diktieren. Wie eine Gesellschaft auszusehen hat und wer versucht so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, für rechtes Geschwafel, für Ausgrenzung, Rassismus und Hetze, 〈(der ist fehl am Platze! Diese Gesellschaft ist offen)(die klassische Kontradiktion in Popper)〉, humanistisch, bietet Menschen Schutz und Karriere. Und wir müssen diesen Leuten so schnell wie möglich und ganz ruhig den Spaß daran austreiben. … Kein Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts, oder sonst wo! Und das bleibt so!“

 

 

Der Millimeter (Für Hesses Steppenwolf)

KaLeu: Na Männers. Alles klar?
Besatzung: Jawohl, Herr Kaleu!
KaLeu: Wir haben einen Gast an Bord. Leutnant Werner, Marinekriegsberichterstatter. Will sich bei uns ein bisschen umsehen. Er will anständige deutsche Helden sehen!

Am Morgen, nach der Bombe,

fiel der Tau in lauen Flocken,

ziemlich grau und trocken

über unsere Katakombe.

Noch verstört vom Blitz und Dröhnen,

in den Knochen vom Schock ganz starr,

wie finster doch danach der Himmel war:

Wir rührten uns keinen Millimeter von unseren toten Söhnen.

Chemnitz
Charlie HeBdo Gründgens
Tief im Osten
Wo die Sonne aufgeht
Wird es lauter
Viel lauter, als erlaubt!
Tief im Osten
Tief im Osten
Du bist keine Schönheit
Von Motoren ganz grau
Du gibst dich ohne Schminke
Bist ’ne ehrliche Haut
Leider Platten verbaut
Aber gerade das macht dich aus
Du hast  ne Geschichte aus Blut
Es tropft ganz leis in der Nacht
Du bist nicht zu beneiden
Deine Arbeitswut
Hat uns wieder hochgeholt
Du Distel im Altsiedlland
Chemnitz, wir komm‘ zu dir
Chemnitz, wir häng‘ in dir
Oh, scheiß drauf, Chemnitz
Du bist keine Geldstadt
Auf deinem Johannisplatz
Finden keine Autoschaun statt
Hier, wo der Mut noch zählt
Nicht das große Geld
Wer wohnt schon in Berlin
Chemnitz, wir sterben hier
Chemnitz, mit Messerstichen vier
Oh, scheiß drauf, Chemnitz
Du
Ein Schneider fing ne Maus,
ein Schneider fing ne Maus,
ein Schneider fing ne Mausemaus,
Mi-Ma-Mausemaus,
ein Schneider fing ne Maus.Was macht er mit der Maus?Er zieht ihr ab das Fell.Was macht er mit dem Fell?Er näht sich einen Sack.Was macht er mit dem Sack?Er steckt hinein sein Geld.Was macht er mit dem Geld?Er kauft sich einen Bock.Was macht er mit dem Bock?Er reitet im Galopp.Was macht er im Galopp?Er fällt gleich in den Dreck

 

Gewiß, zwei Völker und zwei Sprachen werden einander nie sich so verständlich und so intim mitteilen können wie zwei einzelne, die derselben Nation und Sprache angehören. Aber das ist kein Grund, auf Verständigung und Mitteilung zu verzichten. Auch zwischen Volks- und Sprachgenossen stehen Schranken, die eine volle Mitteilung und ein volles gegenseitiges Vertrauen verhindern, Schranken der Bildung, der Erziehung, der Begabung, der Individualität. Man kann behaupten, jeder Mensch auf Erden könne grundsätzlich mit jedem andern sich aussprechen, und man kann behaupten, es gebe überhaupt keine zwei Menschen in der Welt, zwischen denen eine echte, lückenlose, intime Mitteilung und Verständigung möglich sei – eins ist so wahr wie das andre.
– Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

Hier war eine wunderbare Parodie von Gerhard Wisnewski verlinkt (Goebbels Sportpalastrede untermalt von den Worten Grönemeyers). Sie ist leider der Zensur zum Opfer gefallen!

Tim, das Herbert-Groupie, meint, dass jeder, der Herbert kritisiert, selbst ein Nazi ist:

Und so sieht entspannte Meinungsfreiheit aus, leider nicht in Old Germany!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Bildungslücken, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Idylle, IT, Kapitalismus, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neues DADA, NGO, Politik, Rechtsstaat, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN