#黑色星期天 Das Wort zum Sonntag (Glaubensfragen an Scheinheilige)

Diese Reportagesatire spielt die momentane Hetz-und Hasssituation im Internet nach. Es handelt sich um eine Mischung aus Fiktion und Realsatire, um ein echtes „Internet-Stalking“ herum, wie es besagter Influencer seit ungefähr drei Jahren gegen diesen Blog verübt. Vollgespickt mit all‘ den Stereotypen des vorgegebenen Genres des Paranormalkanals, will diese Satire dennoch faktisch (also nicht spekulativ) bleiben und entlang eines tatsächlichen Erzählstranges „Beweise durch Narrative“ liefern, denn es bestehen reale Bezüge zu kriminelle Handlungen von Hackertruppen, die zu Manipulationen an Suchmaschinen führten. Auch die Hinweise auf Botarmeen, Meldeparties und Unterabteilungen gewisser politischer Richtungen bzw. Darknetbeziehungen sind nicht ganz so frei erfunden! (Die Vorleistungen/Behauptungen des ÖRR sind ebenfalls nicht erfunden, sondern knallharte Realität dieses Youtube-Influencers und seiner Marketingstrategie, gesteuert aus Österreich. Alle Quellen sind ebenfalls real und können jederzeit überprüft werden.)

The War in Net

Der Ochse ist langsam, aber die Erde ist geduldig.

Meister Basho
This site fights 
against all abuse 
of children, women, 
drugs and weapons!
-
We fight
against ungodly
fascists
and godless
socialists.
-
We fight
against heartless
sadists
and animal abusers.
-
We fight against
human trafficking
and slave trade.
-
We fight
for freedom of speech
and for them
freedom
of the art.
-
And sometimes
we battle
against
people
like Mythsbutcher,
who manipulate 
internet for
his criminal
Interests
and abuses.
-
Help us,
help you
and help
the victims!
The #DailyHatespeech from #ChildAbusers in #Paranormalcontent: A little choice!

Die strahlenden Selbstdarsteller (Modelagenturen)

Extrem rechte Influencer*innen auf Telegram:
Normalisierungsstrategien in der Corona-Pandemie
Dieser Beitrag untersucht normalisierende Strategien extrem rechter
Influencer*innen in der Corona-Pandemie auf Telegram. Anlass hierfür ist die sogenannte
Querdenken-Bewegung, die Milieus von Impfgegner*innen über Esoteriker*innen und Verschwörungstheoretiker*innen bis hin zur
extremen Rechten vereint und sich maßgeblich auf Telegram informiert und organisiert. Im
Digitalen und auf der Straße wird deutlich, dass sich in den Diskursen der Bewegung extrem
rechtes Gedankengut etabliert und somit normalisiert. Auffällige viele Influencer*innen auf youtube, die mit paranormalen Themen unterwegs sind, beteiligen sich an den Diskursen und wechseln zu Telegram über. Stark rezipiert werden die Telegram- und Youtube-
Kanäle Eva Herman Offiziell und Oliver Janich öffentlich, so wie Mythen Metzger (Paranormalenternainment der Identitären Bewegung). Aus Perspektive der Critical
Discourse Studies wird untersucht, ob und inwiefern die drei Akteur*innen Strategien zur
Normalisierung extrem rechter Ideologien anwenden. Für den Zeitraum 01. 02. 2020–
31. 01. 2021 wird die thematische Schwerpunktsetzung mit einem Structured-Topic-
Modeling-Verfahren und die assoziierten Posts im close reading analysiert. Mit „alternativer“ Infor-
mationsinterpretation knüpfen die Akteur*innen an gesamtgesellschaftliche Diskurse an.
Verschwörungserzählungen und emotionalisierende Inhalte einen die Kanäle und ihre
Follower*innen.
Schlüsselbegriffe: Rechtspopulismus, Rechtsextremismus, Normalisierung, extrem rechte
Ideologien, Telegram, digitale Diskurse, NWO , Paralleluniversen, Eliten, Greatr Reset, Ausserirdische
Title: Far-Right Influencers on Telegram: Normalization Strategies During the Corona
Pandemic
Summary: This article examines normalizing strategies of far-right influencers on Telegram
in the wake of the Covid-19 pandemic. The reason for this is the so-called „Querdenken“
movement, which unites milieus ranging from anti-vaccinationist to esotericism to the far-
right and which informs and organizes itself primarily on Telegram. Be it digitally or in
physical protest, far-right ideas and messages have manifested themselves as normalcy within
the discourses of the movement. Popular are the Telegram channels Eva Herman Offiziell and
Oliver Janich öffentlich and Mythsbutcher paraormalcontent. From a Critical Discourse Studies perspective, I investigate whether
and to what extent the three actors use strategies to normalize their ideologies for a broad range
of audience. Over the period of research from 1st February 2020 to 31st January 2021, I use a
structured topic modeling procedure to analyze the channels’ thematic focus and associated
posts in close reading. With an „alternative“ interpretation of information and news, these
channels tie in with discourses in society as a whole. Conspiracy narratives and emotionally
charged content are key elements of the channels and unite their followers.
Keywords: right-wing populism, right-wing extremism, normalization, far-right ideologies,
Telegram, digital discourses, NWO . Great Rest and so on..
Einige der rechten Influencer sind ins Ausland geflüchtet, weil sie Repressalien befürchten. Herman flüchtete nach Kanada, Janich auf die Philippinen. Nun denkt man, klug…..kriegt einen der Gewaltmonopolist nicht. Doch Janich wurde am 17. Aug. 2022 in Manila verhaftet. Und zwar nicht, weil er nach Deutschland ausgeliefert werden soll, aber er hat gegen die Gesetze der Philippinen verstossen. Diesen Umstand nutzt nun die Staatsanwaltschaft München, um einen Auslieferungsantrag zu stellen. Auf den Philippinen gilt ein knallhartes Ausweisungsgesetz für Straftäter. Solange der ausländische Straftäter kein Kapitalverbrechen begangen hat, wird er „nur“ in sein Heimatland abgeschoben und bekommt Wiedereinreiseverbot oder Haft bis zu 5 Jahren. Ein Vorgang, den Oliver Janich, zwischen 2015 bis 2017, gerne für straffällig gewordene Asylbewerber in Anwendung gesehen hätte. Nun erlebt er, wie seine Idee in einem anderen Land in die Tat umgesetzt wird und zwar an ihm selber, den unerwünschten Straftäter. Übrigens, Mythen Metzger hat mehrere Verstecke. Darüber in den „Knackwurst“-Recherchen.
Über Mythen Metzger (Michael Neumann?), Oliver Janich und Eva Herman gibt es auf den verschiedensten unterschiedlichen Rechercheseiten Eintragungen. Ihre Kanäle auf Telegram, Youtube, bitchute, Utreon, Daylimotion usw. werden als recht extreme, „neo“faschistische oder auch esoterische Verschwörungskanäle bezeichnet. Nun, behaupten kann man ja vieles, aber der Journalist Tobias Ginsburg hat eine fundierte Analyse mit viele Zitaten und Belegen geschrieben, die das beweisen soll. Im RoRoRo-Verlag erschienen: „Die Reise ins Reich“ (Unter Rechtextremisten, Reichsbürgern und anderen Verschwörungstheoretikern). Man muß das Buch nicht mal kaufen, man findet es bei google, und es gehört zur Standard-Literatur, um die neue rechte Szene in Deutschland und Österreich/Schweiz besser zu verstehen und ihre Ausdehnungen in alle Lebensbereich, bis hinein ins Darknet, zu begreifen.

Das System Mythen Metzger und seine rechtsradikale Gesinnung (Recherchen unterschiedlicher Netzwerke)

Auf der Grundlage der Studien von Tobias Ginsburg haben einige Recherche-Netzwerke Untersuchungen zum ominösen Fall Mythen Metzger getätigt. Es gibt sehr viele Ungereimtheiten zu diesem Kanal: Einserseits gibt er sich als aufklärerischer Kanal im Paranormalcontent und behauptet, wissenschaftlich, Fake von haltbaren Stories unterscheiden zu können, andererseits produziert er massenhaft #Creepypasta unterstem Niveaus und verkauft dies als „spekulative Versionen“ von Fakten!!!!
Der Mythen Metzger Kanal ist mit anderen Paranormalcontent-Kanälen assoziiert. Z.B. nennt sich eine Verknüpfung Mystery-Bande, die Podcasts und Talks veranstaltet. Alle diese Kanäle stehen rechts. Einige sind mit der Identitären Bewegung verknüpft. In Anfangszeiten verbreitete Mythen Metzger Hasstiraden, antiamerikanische Propaganda und Verschwörungstheorien (im Stile eines Alex Jones und seines Kanal Infowars) auf bitChute. Er unterstützte damit #Pegida und die Theorie der #Lügenpresse. Bis zum heutigen Tag kann man ihn zum Kreis der esoterischen Coronaleugner zählen.
Aus gesicherten ukrainischen Quellen wissen wir, dass ein gewisser Michael Neumann, der in Stuttgart wohnt, durch T-Shirt-Verkauf und Crowdfunding auf Patreon Gelder für den rechten Flügel der Querdenker Bewegung gesammelt hat. Ebenso soll ein gewisser Michael Neumann, wohnhaft in Stuttgart, die Marke Mythen Metzger in Stuttgart für Videoproduktionen angemeldet haben. Ein gewisser Michael Neumann soll ebenfalls Videos für den Regiesseur Andreas Horvath in Salzburg geschnitten haben, der sich zur Identitären Bewegung bekennt und ein expliziter Coronaleugner ist und die Wuhan-Labor-Hypothese verbreitet.
Das hochangesehen Recherche-Netzwerk InRuR, für internationalen Journalismus, bewertet Mythen Metzger als hochgefährlichen Verschwörungskanal mit Umsturztendenzen. Er wird auf der Seite des Netzwerkes mit der Nr. 4.268 mit Unterseiten der Rechercheergebnisse geführt. Diese Ergebnisse waren der Mythen Metzger Fan-Gemeinde so sehr gefährlich, dass sie einen Shitstorm gegen das Recherche-Netzwerk ausgelöste. Anführer dieses Shit-Storms (Auslöser, Trigger, Erreger) waren zwei Twitteraccounts namens #Rechtenklatscher und #Wohlfried630, die nichts, aber auch rein gar nichts mit linken Perspektiven zu tun haben. Diese Metonymie/Camouflage diente dazu, die linke Twitter-Gemeinde zu verwirren. Die beiden accounts, hinter der wohl nur eine Person eines Marketing-Büros in Salzburg steckt, führt diese Fan-Gemeinde seit Jahre in wechselnden Chats auf Reddit und Gap an: Man spricht auch von Reddit-Army. Diese #RedditArmy organisiert regelmäßig „Meldeparties“, um kritische Seiten mit #shadowban zu belgen und das #SEO zu verbessern. Das ist pure Manipulation von Suchmaschinen und klassisches Hacking.
Selbst der ARD und dem SWR2 fielen der Mythen Metzger alias Roan , alias Michael Neumann, alias Rechtenklatscher, alias AIPHAFAX, alias Wohlfried630 alias Andreas Horvath immer wieder als jemand auf, der neonazistische Propaganda verbreitete. Von seiner schnell anwachsenden, unbegründeten Reichweite seiner Kanäle beunruhigt, fanden zwei Journalisten der ARD Verknüpfungen des Mythen Metzgers mit den Seiten des Honigmanns, Martin Sellners, Nikolai Alexanders und dem Volkslehrers heraus. Die Redakteure analysierten diese Inhalte und machten aus den Ergebnissen ein fiktionales Hörspiel, „Akte88“ benannt, über diese unerhörte Formen der „Volksverhetzung“! Das Hörspiel rief sofort die RedditArmy des Mythen Metzgers auf den Plan und löste einen riesigen Shitstorm aus. Die Redakteure wurden beschimpft und sogar in chats und mails mit dem Tode bedroht. Es wurde behauptet, dass alle Inhalte erfunden, erlogen oder schlechte Recherche seien und eine gezielte Kampagne der „Lügenpresse“ gegen Mythen Metzger wären. Die Redakteure nahmen diese Angriffe gelassen hin und konterten:
„Doch wer nimmt Art. 16 DSGVO #RechtaufBerichtigung nicht wahr?Wer nimmt sein #RechtaufGegendarstellung i § 11 (RPG) nicht wahr, wenn man ihm Unrecht tut? Der, dem man Recht tat!“
Mythen Metzger wußte, dass er seine Identität verraten müßte, würde er gerichtlich gegen dieses Hörspiel und seine Behauptungen vorgehen! Er war in der Falle seiner Anonymität gefangen!
Der letzte Versuch, Michael Neumann, alias Mythen Metzger, aus seiner rechten Ecke zu locken, unternahm der SWR2 im Oktober 2018 auf Twitter. Aber nichts rührte sich mehr. Der braune Mopp hatte sich auf seinen sozialen Plattformen vor allem in Österreich und in der Schweiz verkrochen und feierte seinen „Revoluzzer“.
Nachdem Recherche-Netzwerke wie https://netzwerkrecherche.org/, https://correctiv.org/ und auch https://netzpolitik.org/ sich mit den Fällen rechter Influencer im Web auseinandersetzten und Bewegungs- und Verknüpfungsgraphen der Profile für Interaktionen zwischen den rechten Seiten erstellten, kristallisierten sich klare „BiGPlayer“ heraus, die man gar nicht auf den Schirm hatte. Dazu gehörte der Mythen Metzger Kanal (neben klaren BiGPlayern wie KenFM oder COMPACT oder NUOVISIO). Man war verblüfft, worin dieser „Creepypasta“-Channel überall seine Finger hatte. Eine humoristische Untergruppe der ANITFA namens „Knackwurst“ nahm die Rechercheergebnisse zum Anlass, sich genauer mit Mythen Metzger zu beschäftigen und diesen Kanal zumindest humorvoll entlarvend zu nerven.

Die Recherche Gruppe „Metzgerei Bumm“, Unterabteilung „Knackwurst“ der AntiFa und ihre Recherche-Ergebnisse

Die Gruppe „Knackwurst“ begann ihre Recherchen vollkommen anders, als andere Netzwerke, um Mythen Metzger zu durchleuchten. Sie schickte Maulwürfe in die Mythen Metzger Gemeinde, die sich beliebt machten und VPN-Fallen setzten, in Chats und im e-mail-Verkehr. Gleichzeitig wurden provokante Seiten ins Netz gestellt, die das Ranking auf Suchmachinen mit Wortspielen und cheffrierten Tags um den Mythen Metzger Kanal herum markierten. Kommentatoren provozierten mit Grotesken und Satiren die Kanal-Betreiber.
Eine AntiFa Gruppe aus Israel zwang mit Markenvoranmeldungen und Marketingtricks in den USA und Europa die Betreiber der Mythen Metzger Kanäle ihre Marke anzumelden und endlich Adressen und Namen herauszurücken. Eine antifaschistische Hackergruppe aus dem Baltikum verfolgte Banktransfer und IP.Bewegungen. Was bei dieser Recherche zu Tage kam, verschlug allen den Atem.

Der dreijährige Recherche-Marathon der investigativen Gruppe“Knackwurst“!

Mit denselben Mitteln des Spiegelung, mit der Zuhilfenahme von Journalisten desselbigen Blattes, mußte die Gruppe Knackwurst dennoch neue Wege gehen, denn alle Adressen und Namen des Mythen Metzgers und seiner Bande waren gefälscht oder führten nur zu Postfachadressen, die wiederum nur Briefkastenfirmen in NRW gehörten. Suchte man Fakten, verlief man sich in einem E-Wald voller Irrlichter, Hohlwege und Leerräume, die zu keinem Ergebnis führten. Mithilfe einiger Mitarbeiter von Plattformen kam man an IP.Adressen, von denen aus Mythen-Metzger-Content hochgeladen wurde.
Ein Kritiker des Mythen Metzgers und seiner Inhalte kam zur Hilfe. Er hatte gelöschte, strafbare Inhalte reuploaded und wußte auch, auf welchen Plattformen die Uploads noch zu finden seien. Ein bestimmter Upload interessierte die Gruppe Knackwurst besonders. Es war Mythen Metzgers Gegendarstellung zum Hörspielprojekt „Akte88“ der ARD und des SWR2.
Da Mythen Metzger sich wegen seiner strafbaren, auch anitsemitischen und volksverhetzerischen Inhalte keine rechtlich gesicherte Gegedarstellung erlauben konnte und seine Fangemeinde bröckelte, setzte er einfach, kurzer Hand, seine eigene Version der Sachverhalte ins Netz. Da diese Gegendarstellung wiederum strafbare Inhalte, Beleidigungen, Verleumdungen und Drohungen beinhaltete, wurde sie auf verschiedenen Plattformen gesperrt, gelöscht oder eingezogen. Mythen Metzger merkte, dass er sich selber mit dieser Gegendarstellung in die Nesseln gesetzt hatte und sich damit keinen Gefallen getan hatte. Darum löschte er selber auch eifrig, um sein Internet-Profil zu säubern, denn er wollte bei amazon in amazonprimevideo eine Marke etablieren, besser gesagt, seine Investoren wollten das. Dennoch hielt sich das Video im Netz und konnte gefunden werden. Besagter Reuploader konnte Knackwurst das Original zeigen und damit war auch eine originale, nicht VPN-camouflierte IP gesichert, denn ein Plattformmitarbeiter, der in der AntiFa organisiert ist, rückte sie allzugerne heraus.
Mythen Metzger Content wurde und wird immer wieder mal zensiert, aber es wird keine eindeutige Sperrung herbeigeführt, weil dieser „Zombiechannel“ nur ein Kanal von vielen ist, die ein bestimmter Großunternehmer führt. Aber dazu später. Der Mythen Metzger Content wird breit gestreut, auf vielen Plattformen. Aber auf youtube wurde er massiv mit Internetmanipulation erfolgreicher, als auf anderen Plattformen, obwohl auch youtube einiges sperren mußte, weil Inhalte zu weit gingen und den Rahmen der Strafbarkeit erreichten; meistens betraf es Copyright-Verletzungen oder einfach nur FakeNews. Mythen Metzgers Fan-Gemeinde, die er geradezu pastoral bespielt, wie ein Guru seine Schäfchen, protestiert dann immer wieder auf den Plattformen,in bestimmten Communities und gegen kritische User und sabbotiert ähnliche Inhalte anderer Kanäle. Dieses Ellebogen-Verhalten ist äußerst rüde und geht sogar so weit, allzu kritische Kommentatoren nicht nur zu beleidigen, sondern mit Mord zu bedrohen. Dies macht der Kanal aber nicht selbst, sondern für ihn íst eine riesige, aus Österreich gesteuerte, Bot-Army tätig. Die Gruppe „Knackwurste“ versuchte durch satirische Überhöhungen in einer Groteske, die noch vorgestellt wird, diese Vorgänge kritisch zu persiflieren, zumal sie auch von Opfern dieses Kanals darum gebeten wurde.
Auf Plattformen wie Dailymotion oder BitChute verbreitet Mythen Metzger mit anderem CD seine meisten und krudesten Verschwörungstheorien. Hier leugnet er den #Holocaust oder #9/11. Hier zieht er über Migranten her, macht sich über Arbeitslose lustig oder basht Alte, Behinderte, Muslime, Juden oder Parteien. Von hieraus verbreitet er regelmässig #Antisemitismus und greift jede Form von evidenzbasierter Naturwissenschaft an. In einer absurden Mischung aus Phantasie, Spekulationen und völlig falsch verarbeiteten und verstandenen Theorien verbreitet er sein verdreht-aufbereitetes „Disneyworld“-„Underworld“-„Umbrella Corp.“-Elexier, in Form von #Creepypasta, besondes an Kinder. Selbst Youtube setzt keine Altersbeschränkung vor diesen Unsinn!
(Wir verlinken absichtlich keine Mythen-Metzger-Beiträge, um diesem absurden Treiben nicht noch click-bait zu bescheren. Wo dieser Inhalt zu finden ist, ist ja hinreichend erklärt. Der Inhalt spricht für sich selber und braucht keine näheren Erläuterungen für seine Beweiskraft. Die faschistoiden, megalomanen Tendenzen dieses Kanals sind offensichtlich)
Der österreichische Unternehmer (mit Dependenzen in Wien, Salzburg und Graz) , der das Netzwerk des Mythen Metzgers hält, organisiert unzählige Subunternehmer und Freelancer für seine Internetauftritte. Mythen Metzger ist selber eher ein kleiner Ableger des #FakeImperiums, aber ein nicht unbedeutender. Alle Bemühungen und Bestrebungen dieses Unternehmens gehen auf Verbreitung tolerierter #Fakenews hinaus.
Wir befinden uns immer wieder in einem Irrgarten, wollten wir Mythen Metzger nur auf eine Person reduzieren. Der Anchorman des Kanals (eine hundsmiserabel, mit logopädisch zu bewertenden Sprachfehlern besetzte Sprechpuppe) gibt sich als ehemaliger Sprecher des ÖRF aus. Das ÖRF bestreitet die Zusammenarbeit mit dieser „Stimme“. Selbst in Kommentaren zur „Groteske“ nahmen Verantwortliche des Rundfunkhauses Abstand von diesen „Selbstaussagen“.
Dennoch verbreiten Bots und Fakeaccounts, die nur dazu dienen, Kritiker abzuwerten und mit simplen Lügen zu diffamieren, diese selbstaufwertenden Profilscheiss. Die Methode ist einfach: Werte Dich selbst auf, indem Du andere abwertest. Dabei geht Mythen Metzger so weit, seine eindeutige rechte und beweisbare Gesinnung zu leugnen und anderen diesen Unsinn von Weltvorstellung anzudichten.
Und genau da liegt der Grund des Unternehmens Mythen Metzger: Wie bekommt man Kids dazu, eine rechte Gesinnung mit rechten Inhalten zu konsumieren? Man bietet ihnen wissensrelativierenden, übernatürlichen Content an. Wer an Geister glaubt, wird irgendwann glauben, dass die Erde flach ist, dass Hitler noch lebt und in der Antarktis in der holen Erde nur ein Kommando der SS in Neu Schwabenland, mit überlegener Alientechnologie ausgerüstet, darauf wartet, aus seinem Versteck zu kommen, um die Welt zu regieren. .. Und auf einmal kann man mit simplen Fiktionen alla „Iron Sky“ Kids für den „neuen Nationalsozialismus“ unter einem Etikettenschwindel begeistern!
Zombiechannel oder auch Krüppelkanäle genannt, fristen oft jahrelang ein bescheidenes Dasein. Ihr Marketing ist auf Streuung und backround angelegt, d.h. es gibt nicht wirklich viele consumer, sondern es wird der Eindruck einer stetig wachsenden community durch Rankingmanipulation, Botarmeen und ständigem rebooten und uploaden der contents erzeugt. Dadurch entsteht eine automatisierte Reichweite, die sich selbst redupliziert und vermehrt. Einzig und allein muß dann immer wieder frisch aufbereiteter (alter oder gestohlener) content permutierend eingespeist werden. Es werden geradezu Serien von Mist produziert, zusammengestückelt aus copyright-Diebstählen, um einen Eindruck von ungeheurer, interessanter Produktivität zu erzeugen.

Vergleicht man die Videos miteinander, entdeckt man immer wieder dieselben Geschichten, abgewandelt, aufbereitet und neu abgemischt mit bewährten Kommentarspulen. Diese Methode nennt man im Werbejargon „performing-cases“. Sie ist nicht besonders kreativ, aber nützlich. Ohne viel Aufwand erzeugt man immer wieder neuen content, mit dem Reichweite erzeugt und Werbegelder abgegriffen werden. Bündelt man solche Kanäle und verknüpft man sie untereinander, bilden sie eine „cash-cow-farm“, mit der Plattformen regelrecht „gemolken“ werden. Im eigentlichen Sinne ist es Diebstahl und Betrug, den die Plattformen aber dulden, um ihre eigene Präsenz marktstabil zu halten.
Mythen Metzger Serien in ihren performing-cases heissen z.B. #DyatlowPass, #Missing411, #OrtedesBoesen oder bekommen Namen mit unzähligen Teilen von „paranormalen Phänomenen“, wie z.B. #LostTimeEffekt, #GrimReaperErlebnisse oder #JottPhänomen. Der Auswahl sind viele, weil alles erfunden oder schlecht recherchiert oder einfach nur geklaut und etwas umgemodelt wurde.

In diesen Fällen von Ketten-Betrug von Autorenschaft oder copyright zu sprechen, ist einfach nur unverschämt und unverfroren. Dennoch bastelt sich dieser Kanal seine eigene Kanalhistorie zusammen und läßt sie von anonymen Bots in Kommentaren immer wieder darbieten, feiern, lobhudeln und beschreiben wie z. B. die Geschichte des Anchormans, der ja ORF-Sprecher sein soll, den aber keine Sau im ORF, geschweige im deutschsprachigen TV-Raum kennt.
Mythen Metzger ist ein „Reporter des Satans“! Aber was bedeutet das? Der Kanal, der stets permutierenden und neu abgemischten Content ins Internet schleudert bedient sich selber aus den einschlägige Quellen der #creepypasta der Boulevardpresse in den USA.
Das sind meistens Periodika wie SA von Robert Cozzolino oder die klassischen zehn Marktführer:
3rd Stone – an Earth mysteries magazine; defunct
Explore: The Journal of Science & Healing
Fate – broad array of accounts of the strange and unknown
Fortean Times – publishes reports of anomalous phenomena and investigative articles
Journal of Near-Death Studies
Journal of Parapsychology
Journal of Scientific Exploration – official research journal of the Society for Scientific Exploration
Lobster – twice yearly magazine focused on parapolitics
NeuroQuantology
Nexus – UFOs, fringe science, conspiracy theory, alternative medicine
Paranormal Review – magazine of the Society for Psychical Research
Steamshovel Press – investigative articles, parapolitics, alternative history; self-described as „all conspiracy, no theory“; defunct
UFO Magazine – American magazine, not to be confused with the now-defunct British UFO Magazine; defunct
Weird NJ – deals with sightings of UFOs, ghosts, the Jersey Devil and other supernatural occurrences in the state of New Jersey.
In Deutschland ist es das Journal der Anomalistik, CreateSpace Independent Publishing Platform,
Thorsten Läsker und seine Periodika: Paranormales Deutschland oder PM oder die deutschen Ausgaben von TAPS (The Atlantic Paranormal Society), bei denen sich das Mythen Metzger Team bedient. Mythen Metzger übernimmt ganze Stories und Passagen aus diesen Magazinen, übersetzt sie in Deutsche und unterlegt sie mit Musik und deutschem Text und entwendetem Bildmaterial. Das ist ein Raubzug großen Stils an fremden, geistigen Eigentum, macht aber noch keinen Satansreporter.
Das Satanische beginnt in der graphischen Aufbereitung der Videos bis hin zu den Thumpnails, die alle grafischen Mittel des Satanismus benutzen. Mythen Metzgers Sonderformat Mystery Kurzmeldungen suggeriert frische, neue Nachrichten aus der Welt des Paranormalen, wissenschaftlich fundiert erklärt und unterlegt. Genau dieser Anspruch, paranormale Phänomene sachlich, wissenschaftlich zu hinterfragen, ist ein so durchtriebener, diabolischer Fake, dass man in diesem Format von Satans Reporter sprechen darf, wenn man das Wort Plagiator nicht verwenden will. Manchmal glaubt man, der Anchorman des Mythen Metzger Kanals habe persönlich Aliens interviewt oder einen Seance-Podcast mit Geistern in einem Lost-Places-Hotel gehabt.
Die Unterabteilung Knackwurst sprach mit Sally Ann Drucker, der Redakteurin des PJ Magazins. Knackwurst fragte nach, ob sie copyright-Anfragen aus Deutschland von einem gewissen Michael Neumann alias Mythen Metzger bekommen hätte? Sie verneinte. KW zeigte ihr Inhalte ihres Journals auf dem Mythen Metzger Kanal. Daraufhin sagte sie wortwörtlich: „Satan’s roast should be shot at Jupiter!!“
Andere Redakteure anderer Journale reagierten ebenfalls empört. KW erwartet demnächst viel Post für Herrn Neumann aus den USA, der Schweiz, Italien, England und Australien!
Bots und Fangemeinde des Mythen Metzger Kanals kann man gut unterscheiden. Alle Accounts vor 2013, die Mythen Metzger loben, sind sehr wahrscheinlich Fans oder wohlwollende User. Das Meiste, was nach 2013 Mythen Metzger zujubelt, ist ein Teil einer Marketing-Bot-Community, die aus Österreich bzw. Budapest/Ungarn gesteuert wird (Immer aufs Entstehungsdatum schauen). Oft sind Zombiechannel, in langen strategischen Überlegungen, in Zeiträumen von 10 Jahren angelegt worden. Die Zombiechannel, mit denen die Russische Föderation und ihre Geheimdienste im Paragon-Verfahren arbeiten, entstanden wahrscheinlich in den Jahren zwischen 2008 und 2012. Man kann davon ausgehen, dass der Ukrainekrieg schon sehr lang geplant wurde, weil die Cyberstrukturen zu den Cyberattacken zu diesem Krieg selber schon sehr alt sind. Zumindest kann man sagen, dass sie in Planspielen vorbereitet wurden. In derselben Zeit trat auch Mythen Metzger und seine rechten, politischen Videos im Netz auf. Die Fan-Gemeinde besteht durchgehend aus rechten Coronaleugner und Staatsfeinden, die weder ihre Zuneigung zu Mythen Metzger Content, noch ihre Abneigungen gegen Impfen, Staat, Migration, System, USA-Bashing, Rassismus, Gender, Homosexuelle, LGBTQ und linken Vorstellungen leugnen. Welch ein glücklicher Kanal, der solche Fans hat! Woran das wohl liegen mag?
Der Mythen Metzger Kanal benutzt aber auch noch andere Mittel, neben Bots, performing-cases, Diebstahl und Permutation des Contents, um künstliche Reichweite zu generieren. Man nennt sie tatsächlich spuky-algorithm! Diese Helferlein kommen aus Indien, dem Baltikum und Afrika. Sie nennen sich auch Handy- und Serverfarmen in Accountkolonnen in Massive Data Centers. Davon berichten wir noch im Laufe dieses Exkurses zur Cyberkriminalität made in Austria.

Intermezzo: Die Ankündigungen von Schwerverbrechen der scheinbaren „Unterhändler“ des Mythen Metzger

Wenn das Imperium in Gefahr ist, greift der Betreiber des Mythen Metzger Kanals auch gerne zu verbrecherischen Mitteln, um Kritik zu unterbinden. In Drohmails verkünden sogenannte „Unterhändler“ (wahrscheinlich ist es der Betreiber selber) accounts zu hacken, Ip’s zu verbreiten und denjenigen mit Schmutzkampagnen fertig zu machen. Dieses Vorgehen hat durchaus Methode, obwohl die Mails bipolar-ambivalent von den Wahnvorstellungen zwischen Angstneurose und Größenwahn hin und her schwitchen. Mit jeder Mail verstrickt sich Mythen Metzger mehr und mehr in seinen Lügensumpf und versinkt bis zum Hals im Morast seiner Phantasiegebilde. Heute geht die Abt. Knackwurst von einer zutiefst psychich schwer gestörten Persönlichkeit aus, die den Neonationalismus selber nur als „toten Gaul“ reitet. Andererseits muß man von Semantik und Syntax her, durchaus Unterschiede im Stil der Mails machen. Zur Erklärung reichte es durchaus, dass es Meinungsverschiedenheiten im Unternehmen gibt, wie man mit Kritikern umzugehen hat.