Archiv der Kategorie: Umweltschutz

Wieder ein #Bearbock und diesmal in #Buttersäure: #Veggieday ohne gepanzerte #Sättigungsbeilage!

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, fordert modernste deutsche Waffen für den Abwehrkampf der Ukraine gegen die russische Armee. Die von der Bundesregierung diese Woche zugesagten Gepard-Panzer seien schon 40 Jahre alt, sagte er der „Bild am Sonntag“. Doch um Russland zu besiegen, „brauchen wir modernste deutsche Waffen“. Konkret nannte er die zügige Ausfuhr von 88 Leopard-Panzern, 100 Marder-Panzern, Panzerhaubitzen „und vielem mehr“.

Die Politik von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bezeichnete Melnyk als träge. „Olaf Scholz macht es wohl wie Angela Merkel: Erst mal abwarten, zuschauen und irgendwann später entscheiden – oder auch nicht. Was fehlt, sind Fantasie und Mut.“ Viele Deutsche würden sich einen tatkräftigen Kanzler wünschen, sagte er. „Die Politik der ruhigen Hand ist Geschichte.“
Auch bei den zugesagten Finanzhilfen für die Aufrüstung seines Landes sieht Melnyk noch Luft nach oben. „Eine Milliarde Euro Hilfe für die Ukraine klingt viel. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass das gerade beschlossene Entlastungspaket der Bundesregierung für die Deutschen 15 Milliarden Euro beträgt.“
Die Befürchtung, durch Waffenlieferungen zur Kriegspartei zu werden, bezeichnete Melnyk als völligen Quatsch: „Für Putin ist Deutschland längst Kriegspartei. Wer eine Ausweitung seines Kriegs verhindern möchte, muss uns jetzt helfen, Putin in die Schranken zu weisen.“
Die Angst vor einem Dritten Weltkrieg kann Melnyk nur bedingt nachvollziehen. „Der Dritte Weltkrieg hat bereits begonnen. Putins Angriff auf die Ukraine betrifft alle, auch die Deutschen, wenn auch noch nicht militärisch“, sagte er dem Blatt. „Putin führt diesen Vernichtungskrieg gegen den kompletten Westen, gegen unser Wertesystem.“
Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die BamS zufolge haben 73 Prozent der Menschen hierzulande die Sorge, dass sich der Ukrainekrieg zu einem Dritten Weltkrieg ausweiten könnte – 21 Prozent haben diese Sorge nicht. 78 Prozent trauen Putin den Einsatz von Atomwaffen zu, 14 Prozent nicht.

Lieber Gott im Himmel, schenk mir nen Kind mit Pimmel! (Anastatica hierochuntica)

In jeder Wüste

findest sich noch

ein Trockenpfläumchen,

dass man selbst

mit etwas feuchtem Niesel

bewässern kann.

Die Rose von Jericho

duftet nicht.

Und dennoch

spendet sie Hoffnung.

Mag das wahre Sonnenlicht

die falschen Blüten

welken,

auch wenn sie nur

einjährig ist,

kann sie ihre

Samen Jahrzehnte

schützen,

in anscheinend

leblosen Ballen.

Nur die unechte

Selaginella lepidophylla

lebt fast ewig!

Made in USA!

Piss drauf

und die poikilohydrische

Fotze entblättert sich!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Politik, Rechtsstaat, Umweltschutz

Vingt mille lieues sous les mers: #Spieglein, #SpiegleinanderWand, wer ist die ignoranteste Ministerin im ganzen Land, #Scharrenbach, oder ich?

Unterirdisch

Die ihre Pfründe haben,

verteidigen sie,

und wenn es noch

so geschmacklos

daherkommt.

Da kann man multiple

Sklerose haben,

und schon ist man

für sein Nichtstun

verständlicher Weise

entschuldigt!

Nur warum wählt

man so krankes

Personal auf so

wichtige Posten,

deren Gehirne

nicht nur motorische

Aussetzer produzieren?

Noch problematischer

sind die infantilen,

nie nachgereiften

Psychos, die in jeden

Arsch spielerisch

gekrochen sind.

Deren Hinterteile

sind mit Pattex

an den Stuhl

geklebt.

Mit diesem Personal

wollt ihr den

Klimawandel aufhalten?

Na, gute Nacht,

was für ein makaberer Tanz!

Die stellvertretende CSU-Vorsitzende Dorothee Bär sagte der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstagausgabe)unterdessen, „der Rücktritt ist aufgrund der vielen Fehler und Lügen überfällig und richtig.“ Bär kritisierte außerdem das Statement Spiegels. „Dass der Rücktritt aufgrund des vermeintlichen Drucks und nicht aufgrund eigener Fehler erfolgt, spricht für sich“, sagte sie.
Jeder weitere Tag der Grünen-Politikerin im Amt hätte der politischen Kultur geschadet, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende am Montag in Mainz. Die ehemalige rheinland-pfälzische Umweltministerin stellte am Montag ihr Amt in der Bundesregierung zur Verfügung, nachdem sie wegen ihres Verhaltens nach der Flutkatastrophe im vergangenen Sommer scharf kritisiert worden war.
„Die Ministerin verstrickte sich in einem Netz von Unwahrheiten und Täuschungen“, hieß es in einer Mitteilung Baldaufs etwa eine Stunde nach der Rücktrittserklärung Spiegels in Berlin. Der Untersuchungsausschuss im Landtag habe zuvor „etliche Versäumnisse während der Flutkatastrophe im Ahrtal herausgearbeitet“. Zudem habe die Ministerin „ein fragwürdiges Kommunikationsverhalten“ gezeigt.
Baldauf sprach von einem „Mitgefühl für die familiäre Situation“ der Ministerin. Er fügte hinzu: „Jeder gerät in Lebenssituationen, die überfordern können.“ Wenn Politiker „ihrem Amt aufgrund persönlicher Gründe nicht gewachsen sind, sollten sie dies erklären und rechtzeitig eine Auszeit nehmen“.
Wie eine Quotenfrau durch ihre Lügen eindrucksvoll belegt, dass Beruf und Familie, ernsthaft betrieben, nicht zu vereinbaren sind! So tut man dem Feminismus einen Bärendienst!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Ästhetik, Ökologie, Übertragung, Bildungslücken, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Meditation, Neurosen, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Umweltschutz, Zynismus

#Maulwürfe: Das Problem der #SPD seit #GünterGuillaume; #Entrismus oder die vielen Gründe des #Brexit: #SergeiWiktorowitschSkripal #Butchertown

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin.

Für jedes Werk gibt es auch den Schöpfer!

Wenn du Wasser

aus einem Brunnen schöpfst,

brauchst du einen Eimer,

eine Kelle oder einen Wasserschlauch.

Wer tief schöpfen will,

stösst meist auf

Gegenwehr.

Mulle und Maulwürfe

fühlen sich gestört.

Giftschlangen sind

aufgestöbert

und Ameisenstaaten

schalten auf

Massenangriff.

In Zeiten des Klimawandels

wird Raum und Erdfläche

selbst zur Ressource, weil sich

das steigende Meer von

den Küsten über die Flüsse

ins Landesinnere

frißt.

Wir kämpfen um

Lebensraum,

bei dem

Dichtestress,

in den überfüllten

Metropolen.

Noch glauben wir,

Wasser ist leicht

zu haben,

weil wir nicht

in der Sahelzone

aufgewachsen sind.

Noch denken wir,

dass nachwachsendes

Baumaterial

und die eigene Scholle

für den wilden

Mann und Prepper zu

bewältigen sind,

weil wir nie

im schimmeligen,

flockigen

Fallout geschlafen haben!

Mehr Klarheit bei Nervengift
Ein Jahr nach dem Anschlag auf Sergej und Julia Skripal ist die politische und kriminalistische Aufarbeitung noch längst nicht abgeschlossen. Bei der Kontrolle von Chemiewaffen hat der Fall jedoch seinen Teil zu einer grundlegenden Änderung beigetragen: Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat im Juni von ihren Mitgliedsstaaten zusätzliche Befugnisse erhalten.
Früher durften die Inspektoren lediglich überprüfen, ob chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden. So sollte die absolute politische Neutralität der Gruppe sichergestellt werden. Gerade bei den verheerenden Angriffen im Syrien-Krieg hatte das jedoch zur Folge, dass die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden konnten. Nun sollen die Inspektoren auch Hinweisen nachgehen dürfen, die Rückschlüsse auf die Täter zulassen.
Ob die OPCW-Reform, wenn es sie früher gegeben hätte, die Vergiftung der Skripals abgewendet hätte, ist jedoch fraglich: Russland trägt die Befugniserweiterung der OPCW nicht mit
.
Wie Udo Lielischkie geschasst wurde:
Mörderischer Ukraine-Krieg – Flucht aus Ilowajsk – Doku 2014 Weltspiegel extra…In einer Reportage über die Ost-Ukraine für die Tagesthemen am 20. Mai 2014 hatte er irrtümlich behauptet, zwei Personen seien durch die prorussischen Separatisten getötet worden. Als er nach Zuschauer-Protesten den Fehler erkannte (tatsächlich wurden die Zivilisten durch Schüsse ukrainischer Freiwilliger getötet) korrigierten die Tagesthemen den Fehler und löschten den Bericht aus der Mediathek. Im Mai 2014 war gefälschtes Filmmaterial in die ARD-Tagesschau gelangt, um einen Hubschrauberabschuss bei Slowjansk in der Ostukraine zu illustrieren. Die Sequenz, die aus einem YouTube-Video aus dem Jahre 2013 stammte, zeigte in Wirklichkeit einen Abschuss im Syrienkrieg. Der Hubschrauberabsturz bei Slowjansk war mit einem Video aus Syrien bebildert worden. Lielischkies entschuldigte sich als Studioleiter für diesen Fehler, aber sein Ruf als sachlicher Berichterstatter war im Arsch. Keiner fragte nach, wer ihm das „Fehlermaterial“ untergeschoben hatte. Hauptsache einer der wichtigsten Kritiker Putins im Deutschen Journalismus war verschwunden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz

Der #Landschaftsgärtner oder die, die auf das #Paradies aufpassen #Kulturskeptizismus #Geoengineering

Auf die Erde aufpassen im Klimawandel (Das Anthropozän)

Furchtbar fruchtbar,

der Glaube der Kontrolle,

geboren in den Predigtlitaneien

der Protestanten, Unitariern

und Puritanern:

Gott ins Handwerk pfuschen

und selbst die Macht in

die Hände nehmen,

weil man sich als Verwalter

Gottes auf Erden sieht.

Hitze, Trockenheit

und Wind.

Der blaue Eukalyptus,

verpflanzt, als

Brandbeschleuniger.

Überall brennt der

Wald, die Welt brennt.

Ob gerade die,

die sich als

Weltgärtner betätigen

und überall Tiere

und Pflanzen versetzen,

auch die richtigen sind,

um die Welt zu retten?

2021 wurde drei mal mehr

Wald verbrannt,

als in den 20 Jahren zuvor!

Sibirien, Australien, Griechenland,

Portugal, Spanien,

Kalifornien… na, wer hält das auf?

Der Erdfresser,

der Weltverbesserer,

der Börsianer,

der Industrialist,

der Blue-Ray-Disc-Player?

Pyrophyten,

Andropyrotiker?…

Nur ein Achtel der

Erde (ohne Meere)

ist als Ackerfläche

nutzbar! Und dennoch

pflastern wir die Welt

mit Megastädten zu!

Und mit jeder Düngung

vergiftet sich das Wasser!

Was für ein schrecklicher

Teufelkreis einer

wachsenden Menschheit!

Der Schaden

ist der Schädling!

Der Schädling

ist kein Heilmittel!

Und keiner dieser

Schädlinge will

sterben?

Wann gehst Du zur

nächsten lebensverlängernden

und menscheitsverkürzenden

Impfung?

Ich hoffe ja auf eine

Magdalenenflut

wenn nicht sogar

eine Sintflut,

denn es ist kein

Amerika mehr zu entdecken!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ökologie, Bildungslücken, Darwinismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Neurosen, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Umweltschutz, Zynismus

Die #Preppersaison hat begonnen! – Rechte #Influencer in Deutschland und ihr Markenkern: Der #Krieg (#Bushcraft #NeuenRechte #屠夫神话 )

bushcraft made in ukrainian (Deutsches Dschungelgut)

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. ….

Man hat seine eigene Wäsche,/ man wäscht sie mitunter./ Man hat seine eigenen Wörter,/ man wäscht sie nie.

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker u. Dichter

Sie gehen für uns in den

Wald, hinter den sieben

Zwergen, bei den

feisten Bergtittchen, den sieben,

und retten unser Schneeflittchen.

Sie kosten uns Wurzel, Rinde,

Pilze vor und servieren

Hamster auf Preiselbeeren.

Tief, im finsteren Forst,

bauen sie für uns Erdbunker,

Unterstände

und Pechfallen!

Schnitzen Messer,

biegen Armbrüsten,

justieren Pfeile und Bögen!

Brauen Mixturen

für Kontaktgifte

und erzählen uns

Märchen von Baba

Wanga über Baba Jaga!

In der Tat,

die Waschweiber sind

wieder da

und wollen Tarzan spielen.

Ich hör schon

ihr harmloses Kriegsgebrüll:

„Auf, in die Ukraine,

lasst uns böse Menschen

schlachten, nehmt Eure

Feuersteinkeile in die Hand,

ungefähr so!“

Was so alles auf youtube

hinter accounts sich

versteckt,

das nur Revanchismus

und Chauvinismus bedient

Ganz neu auf dem Musical-Markt: Die verpeilte Bushi-Mushi! (Sponsered by Rocky Horror)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Neurosen, NGO, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Sexismus, Studien-Jahre, Umweltschutz, Wortel, ZEN

Kennen Sie den direkten Zusammenhang zwischen #Zombiechannel, #Zombiegamer, dem #FSB und dem #youtubekanal des #神话屠夫 ? #Ukraineinvasion

Stimulus

Testosterongesteuerte Gamer,

die Egoshooter bis zum

Morgengrauen spielen,

um ihre eingeschlafenen

Eier zu spüren,

lieben auch starke,

testosteron-und adrenalin-

gesteuerte Stories:

Sie fahren ab,

auf Horror und

paranormale Fiktionen.

Voller Supernatural

in Fantasy, Science Fiction

und Schauer-gothic-romance,

taumeln unsere Kids in die

gierigen Fallen der Produzenten

dieser Contents.

Und hinter diesen Contents

stehen häufig „rechte Nerds“

und „skrupellose Hacker“,

die ihre FORM der #NWO

durchsetzen wollen.

Was für ein

Spass des ideologischen

Hasses, abgesegnet von

verblödeten

Jugendämtern, vergifteten

Pädagogen und tauben Zensoren:

Prädikat: Besonders Wertvoll

ohne Altersbeschränkung!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Autismus, Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Borderline, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, Eliten, Falsche Ansichten, Hermetik, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, NGO, Patchwork Familien, Politik, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Terror, Tierliebe, Umweltschutz, Zynismus

Das #Böseistgut, das #Guteistböse……das kriegen normale, christlich degenerierte Westler nicht überzuckert: Oder wenn die #Natur sachlich zurückschlägt

„Kriminologen wissen, dass man in einer Minute so und in der anderen Minute so sein kann; derselbe Mensch kann wechselhaft sein, wie ein Orkantief!“ (Hercule Poirot in Taken at the Flood / There is a Tide, 1948)

Wer hat meinen Patienten geklaut?

Karma ist ein problematisches

Konzept für Monotheisten,

Atheisten und Agnostiker.

Aber die retrograden Antworten

der Natur, aufgrund

ihrer Schändung

und Zerstörung,

sind einzigartig

und werden dem

Abendland

ein neues Bewußtsein schenken.

Lernt schon mal jetzt

Kismet sprechen,

nach jedem Sturm,

nach jeder Dürre,

nach jeder Flut,

nach jedem Tag!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ökologie, Übertragung, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Buddhismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Politik, Raumfahrt, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz, ZEN, Zynismus

#Banksy was here XXXXVIII #神话屠夫 und die #Altersbeschränkung für #Schwachsinnige

Die Bildungsfernen

Statt Latein,

lernen sie Shots saufen.

Biologie haben

sie schon in der

5. Klasse abgewählt

und bei Mathematik

bekamen sie

als 6 Jährige

Narkolepsie.

.

Sie clicken und tasten,

können aber keinen

einzigen Befehl

im prompt schreiben.

Sie sind echte,

intuitive User.

Vollständige

WYSIWYG-Wichser:

Abstraktion? Fehlanzeige!

Vorstellungsvermögen?

Mangelerscheinung?

Empathie:

Ein Käse aus Parma!

Diese Leute bestimmen

die Unterhaltung

auf youtube etc..

Und ihre Kundschaft

ist genauso verblödet.

Mein Gott,

warum gabst

Du uns dieses herrliche

Tool und Luschen

erstellen „Bildung-Content“?

Wenn es eine Altersbeschränkung

gäbe,

lasse sie anfangen, ab 40 abwärts,

dann haben wir vielleicht noch

eine Chance, lieber Gott!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Arbeit, Autismus, Ästhetik, Übertragung, Bildungslücken, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, IT, Krankheit, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Medienkritik, Mixed Cut, Neues DADA, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Twitter, Umweltschutz, ZEN

#Banksy was here oder der #Kannibalismus des #神话屠夫

Koloniale Vermächtnisse

Die Portugiesen brachten die Bananen

aus Asien und Indien nach

Lateinamerika.

Die Engländer stahlen

Kautschucksamen

aus Brasilien und

brachten sie nach

Birma und Thailand,

um dort Plantagen

aufzubauen.

Man wollte das

Gummimonopol

Brasiliens brechen.

Tabak kam nach Asien,

Kartoffeln und Tomaten

wurden in Europa angeplanzt.

Endemische Pflanzen

wurden des Profites

wegen weltweit verbreitet;

Zuckerohr stammte aus Ostasien

und beherrscht heute

den Landbau der Antillen

und Mittelamerikas.

Aber die Kolonialisten

taten mehr,

sich brachten nicht

nur die Flora durcheinander,

sondern auch die Fauna.

Um die Papuas vom

Kannibalismus loszubekommen,

gewöhnten spanische Missionare

sie an Schweinefleisch,

was die Papuas sehr schätzen, da

es sehr nach Mensch schmeckt.

Noch heute heißt das Wort für „Schwein“

übersetzt ins Papua:

„Auf allen Vieren laufender Langmensch!“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ökologie, Übertragung, Bildungslücken, China, Darwinismus, Drogenmissbrauch, English/France, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Kapitalismus, Klimawandel, Kolonialismus, Korea, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Mixed Cut, Neues DADA, Politik, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, Tierliebe, Umweltschutz, Wortel, Zynismus

#Banksy was here XVIII “Neque enim quaero intelligere ut credam, sed credo ut intelligam.” ( #神话屠夫 Paradoxien oder #GeneralDynamics)

„quia deus vere est, et quia est summum bonum nullo alio indigens, et quo omnia indigent ut sint et ut bene sint, et quaecumque de divina credimus substantia.”

Das politische Attentat

Die Barbarei geht weiter,

nein, im Globalismus

wird sie sogar noch

ergreifender.

Bevor dieses Jahrhundert

seine Mitte erreichen wird,

wird es Kriege geben,

gegen die der 1. und 2.

Weltkrieg Brettspiele waren.

Das muss auch so sein,

denn Ressourcen sind

begrenzt, ihre Ausbeute

uneffizient, aber die

Technik wird komplexer.

Ein Tomahawk zu werfen

ist einfacher,

als eine Thomahawk zu bauen.

Der Preis dieser

Marschflugkörper rangiert

zwischen 500.000 und

2,3 Mio Dollar.

Sie sind nicht ewig

gefechtsbereit.

Irgendwann müssen

sie sich bezahlt machen,

vor der Schrottreife.

So ist es mit allen

Waffen. Wenn sie nicht

ständig genutzt, gewartet

und irgendwann eingesetzt

werden, werden sie

zu teuer. Abgefeuerte

Waffen machen Waffen

erst billig.

Darum sank der

Preis einer Tomahawak

im 2. Golfkrieg von 2,3 Mio

auf 500.000 Dollar!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Übersetzungen, Übertragung, Bildungslücken, China, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Idylle, Kapitalismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Umweltschutz, Wortel, Zynismus