Archiv der Kategorie: Schlichtheit

#邪恶的战争 Was die #Ukraine im asymmetrischen #Krieg richtig macht: #HitandRun ! #MaxundMoritz #MadMax #MadenMetzger

Ach was muß man oft von bösen
Kindern hören oder lesen!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Max und Moritz hießen.
Die, anstatt durch weise Lehren
Sich zum Guten zu bekehren,
Oftmals noch darüber lachten
Und sich heimlich lustig machten.
Ja, zur Übeltätigkeit,
Ja, dazu ist man bereit!
Menschen necken, Tiere quälen,
Äpfel, Birnen, Zwetschen stehlen
Das ist freilich angenehmer
Und dazu auch viel bequemer,
Als in Kirche oder Schule
Festzusitzen auf dem Stuhle.
Aber wehe, wehe, wehe,
Wenn ich auf das Ende sehe!!
Ach, das war ein schlimmes Ding,
Wie es Max und Moritz ging.
Drum ist hier, was sie getrieben,
Abgemalt und aufgeschrieben.

Unfair gibts nicht 邪恶的战争

Der Chemiekonzern Boehringer Ingelheim reagiert nach einjähriger Recherche auf eine SPIEGEL-Reportage („Der Tod aus Ingelheim“). Selbstkritisch wie kaum jemals ein anderes Unternehmen in vergleichbarer Situation revidiert die Firma ihre Dioxin-Vertuschungspolitik und bringt so ihren früheren Geschäftsführer Richard von Weizsäcker in Erklärungsnotstand.

Spiegel 22.11.1992

So wie keine Moral

im Krieg existiert,

so existiert

auch keine Fairness.

Was den Gegner

ausschaltet und

tötet, hat Recht.

Irgendwann,

nach dem zweiten,

großen

„Vaterländischen Krieg“,

lernten die Soldaten

das kleine abc

mit der UN-Fibel

in der Hand.

Und böse, böse,

wer dennoch

Labore hat,

in denen nach

dem kleinen

abc geforscht wird!

Und wenn es die Labore

gar nicht gibt

und wer mit der UN-Fibel

in der Hand ein

Land überfällt und zerstört?

Na, wer hat solche

Labore nicht?

Deutschland,

natürlich!

Deutschland ist

ein Musterschüler,

der andere

Lausbuben für

sich forschen lässt

und ihnen die Rohstoffe

liefert und sich von

ihnen beliefern läßt!

Zur Zeit genügt

ja noch „Hit&Run“!

Was aber,

wenn sich die

Zeiten ändern?

Holen wir dann die

bösen Buben

von den Hinterbänken?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, China, Civil War, Clowns, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Falsche Ansichten, Hermetik, Kolonialismus, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Schlichtheit, Studien-Jahre

#丝绸之路 #Überflieger: Die #Fallhöhe des #lyrischenIch s in Zeiten politischer #Uneinigkeit. #LissTruss #Charkiw #Panzerschlachten #Wutwinter #Wutbürger #Wueterich #MadenMetzger

Heimatverdrossen (Eine Kurvendiskussion der Flucht)

Die Zahl der Auswanderer

nimmt zu,-

so das Statistische Bundesamt.

Ob das Fake News ist

oder nicht?

Egal! Zu viele Freunde,

in meinem Umfeld,

sind schon gegangen.

Ich verifiziere!!

Alle diese leeren Wohnungen,

von denen ich nun

die Schlüssel hab,

um sie unterzuvermieten.

Eigentum, verlassen,

aus der Not des Herzens

und der Angst

vor dem Totalitarismus.

Ich mache das,

weil ich meinen

Freunden immer

ein Freund war

und ich sie wieder lachen

sehen möchte,

ob nun in Israel,

Südafrika, USA oder

Thailand.

Überall ,aus Dank,

ein

Bett frei.

Ich hönnte

auch weggehen…

aber in mir ruht

der störrische Keim

meiner Vorfahren,

de ins KZ gingen.

Ich lass mich nicht

vertreiben,

auch von einer Ampel

nicht und auch nicht

von der Führung

eines moralischen

Verteidigungskrieges

nicht.

Ich wollte immer schon

mal sehen,

wie ein Bürgerkrieg in

Deutschland aussieht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Hermetik, Kolonialismus, Medienkritik, Politik, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Utopien

#暗殺者 #OrtedesBoesen : Was #Tiefseegraeben und #Flutkatastrophen gemeinsam haben! Das Monster #MadenMetzger und seine #Kataklysmen #Gewitter, #Starkregen und #Hungersteine in #Deutschland #TheodorStorm #DerSchimmelreiter #Ahrtal #Mitteldeutschland

Am grauen Strand, am grauen Meer
Und seitab liegt die Stadt;
Der Nebel drückt die Dächer schwer,
Und durch die Stille braust das Meer
Eintönig um die Stadt.


Es rauscht kein Wald, es schlägt im Mai
Kein Vogel ohn‘ Unterlass;
Die Wandergans mit hartem Schrei
Nur fliegt in Herbstesnacht vorbei,
Am Strande weht das Gras.


Doch hängt mein ganzes Herz an dir,
Du graue Stadt am Meer;
Der Jugend Zauber für und für
Ruht lächelnd doch auf dir, auf dir,
Du graue Stadt am Meer.

Theodor Storm: Die Stadt

Wie Volkswirte warnen – De grote Mandränke

Wenn Land unter

ist, ist Land unter!

Das lernt man,

wenn man auf einer

Hallig aufwächst!

Als Kind war

ich oft auf Hallig

Hooge und nicht

nur im Sommer!

Hier, wo

Vineta

verschwand,

auf dem Grund

des Watts…

ach, du meinst,

das geschah

in der Ostsee?

Na, dann nenn‘ es

halt

Rungholt

oder Atlantis…

ist doch wurscht…

dort, wo die

Marcellusfluten

die toten Ärsche

wie Bojen taumeln ließen,

lassen sich heute

die dummen Ärsche

in Luxusvillen ihre

Hinterteile

rot frisieren.

Uthland war größer

als Hamburg. Berlin,

Frankfurt und

München zusammen;

und heute verkaufen

sich die Kackflezen

teurer, die

eigentlich nur

in Pfüzen

als Reste pfriemeln.

Und immer schön

daran denken,

1342 war es nur

eine kleine

Klimaveränderung,

am Anfang einer

„Kleinen Eiszeit“.

Starkregen und

Sturmfluten

werden alle

schönen

riedgedeckten

Häuser auch noch

holen.

Der Blanke Hans

macht keine

halben Sachen.

Er wühlt sich

nur über Jahrhundert

durch Queller

und Strandhafer!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, Twitter, Umweltschutz

#HungerGames : Wovon die Medien nichts berichten. #Netzhetzer #Reportage #Klimawandel

Hungersteine (Ahrtal gestern, Rhein und Oder heute, Weser und Elbe morgen)

Die Zivilisation ist das unausweichliche Schicksal einer Kultur.

Der kultivierte Mensch hat seine Energie nach innen, der zivilisierte nach außen.

Oswald Spengler
(1880 – 1936), deutscher Kultur- und Geschichtsphilosoph

Während bei uns die Flüsse

Tiefstände wie seit

Jahrhunderten nicht

mehr haben,

kommen in

den Wüsten

der Welt, am

Äquator,

die Wassermassen

in Sintfluten

hernieder.

Und wir

kleinen Leute,

in einem

Krieg verstrickt worden,

von Menschen,

die als

Klimaschützer antraten,

müssen zusehen,

wie unsere

Ideale

in GazNebel

und Hightechwaffen

verschwurbelt

werden.

Ein Krieg,

der nicht

unser

Krieg ist,

nicht wirklich!

Unser Krieg

passiert

gerade da draussen,

wo Meereströmungen

sich umkehren

oder verschwinden.

Er geschieht an jeder

Eisklippe vor Grönland

und in der Barrentssee

und Beringstrasse.

Unser Krieg

geschieht in der

Antarktis und

in unseren Flüssen,

wo das Süßwasser

knapp wird,

die Fische

in Massen sterben

und die

Hungersteine

auftauchen!

Aber wir bekommen

nichts mit!

Vollgekleister

und zugebonert

mit Wachs,

gegen den Klang

der Sirenen,

durchschiffen

wir Labyrinthe

von verschwiegenen

Fakten

und warten auf

Grotten und

Katakomben,

in denen wir

ausharren können.

Wir legen uns

schon jetzt,

lebend, zu Grabe.

Was sind wir

doch für Helden!

Wir fürchten den

Tod und die Folter

mehr, als die

vollständige Vernichtung.

Dass die Konstrukteure

doch wissen,

wie man die Kriege

gegen die Natur

führen kann,

mit einem guten

Gewissen, ist

das Erstaunlichste!

Ich sitze auf

einem

Hungerstein am Rhein

und schau hinauf

zur Loreley, während

ich dem Untergang

des Abendlandes lausche!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Autismus, Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Buddhismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Utopien, Zynismus

#HonigimKopf: In memoriam #RolfShimonEden #RiP #MadenMetzger #NetzHetzer #RechtenKlatscher #Wohlfried630 #HomesweetHome #Honigriegel #Meg #Megamouth #Marvel #Amazonprimevideo #BigEden #SinaiCommandos

Unbekannte Helden der Hagana (פלמ״ח/ הַהֲגַנָּה)

Wir kämpfen

für unsere

Freiheit,

wir kämpfen

fürs Überleben.

Zionisten

sind nicht

beliebt,

weil

wir das Paradies

schon jetzt

auf Erden wollen.

Mögen jenseits

von Eden

die Öfen brennen

und der Feind

auf uns warten,

um uns zu

vernichten:

Wir kämpfen

weiter!

Heiter,

gelassen

und mit einem

Gruß für den

kommenden Morgen

auf den Lippen der

Damen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Ästhetik, Darwinismus, Flüchtlinge, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Pornograpie, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Utopien, Zynismus

#WhiteHouse under #attack by #satanists! #Ruebenrotze #Hirngefrotzel #lupenrein #Schneiderlein #Delmenhorst #Horrorforst

Der Teufelsplanet: Aus dem Logbuch des Captains: »Wir mussten Spock an Bord der Enterprise zurückbeamen: er scheint unter schwerem Schock zu stehen. Jetzt ist mein Landungstrupp auf diesem Planeten gestrandet. Nur einer kann uns noch helfen – Mythos Metzger, der Mann, den wir suchen. Er lebt seit Jahren allein und kann anscheinend mit der unbegreiflichen Macht, die diesen Planeten beherrscht, kommunizieren. Mit jener Macht, die zwei meiner Crewmitglieder und alle hundert Kolonisten, die sich hier niederlassen wollten, in den Wahnsinn getrieben hat…«

Gods of America

Gods hurl lightning!
Thor, Zeus, Taranis...
himself Indra
hit with that
Vajra on it!
-
Weeks ago
announced
german satanist,
with thunderbolts
from Austria,
an attack
of his god 
on the White House!
-
We know now
he has the power!
He can abuse children
sells drugs
peddles slaves for the sex market
and at the same time
at amazon
lend his films!
-
He dominates
the sky
over Washington
and sometimes the air
in his
shithouse!
Die Erkrankung #MythenMetzgerAlbus schlägt auch in Delmenhorst zu. Der Konsum der #B00W00 Droge führt auch zu Hirnhautentzündung und schweren psychischen Störungen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, ZEN

#Pelosi in #Taiwan: The #Firegame #MadenMetzger #Netzhetzer #Rechtenklatscher #MadNetzger #NeoNazi s in Germany and #Austria #TheBoys #Homelander #Butcher #Mythsbutcher #Starlight #Vought #CompoundV #Ukraine #Putin #Seidenstrasse #Beringstrasse #Klimawandel

Experte sieht „schweren Fehler“
Eigentlich sei die jahrzehntelange US-amerikanische Haltung der strategischen Ambiguität in der Taiwanfrage gut begründet und durchdacht gewesen. „Dies scheint aber unter Biden nicht mehr zu gelten“, sagt der Experte. In dieses Bild passe der Pelosi-Besuch. Biden selbst hatte im Vorfeld allerdings gesagt, er halte den Stopp in Taipeh für „keine gute Idee“.
Experte Varwick sagt zu Pelosis Reise: „Ich halte das für einen schweren Fehler. Zu argumentieren, dass China recht oder unrecht hat, ist dabei nicht die relevante Frage: In jeder Krise ist jede Seite davon überzeugt, recht zu haben.“ Was zähle, sei, dass Pelosis Besuch absichtlich und wissentlich Spannungen zwischen den USA und China schüren werde, zu einem Zeitpunkt, zu dem die internationale Gemeinschaft mit dem Ukraine-Krieg vor ganz anderen Herausforderungen stehe.
Über den Experten: Prof. Dr. Johannes Varwick ist Professor für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg.

Die Friedensstifter (MothersMilk) Nur Nixon konnte nach China gehen und Pelosi nach Taiwan?

Wieso trittst Du der Mannschaft bei,

wenn Du das Spiel nicht spielen willst?

The Boys Serie Amazon

„Ich piss dir vors Haus,

töte deine Katze

und scheiss deinen

kopflosen

Kindern in den Hals“-

Das sagte damals,

nach Zeugenaussagen,

ein Soldat der

US.Armee,

bevor er am

Mỹ Lai -Massaker teilnahm.

Ja, die Pow Whos

und Veteranen,

die jeden scheiss

Befehl ausführten,

haben Ehrung

verdient!

Haben sie auch

Ehrung für

ehrlose Kriege

verdient?

Aber sicher doch!

Denn es ist nicht

der Patriot,

sondern die

unehrenhaften

Befehlsgeber,

die man

steinigen sollte!

Wir werden

niemals verstehen,

dass es keine

sauberen, demokratischen

Kriege,

aber auch keine

humanistischen, ehrenvollen

Verteidigungsbündnisse

gibt.

Wer seine

Hände in

die Blutwannen

der Schlächter

taucht,

zieht sie besudelt

wieder heraus…

egal auf welcher Seite

der Wanne er stand!

…Wissen wir das

nicht seit Pilatus?

Also, rein in

die Wanne

und zwar richtig,

mein Schatz!

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat mit scharfer Kritik an Chinas Drohgebärden gegenüber Taiwan die Führung in Peking gegen sich aufgebracht. Der Abteilungsleiter für Europa im chinesischen Außenministerium, Wang Lutong, protestierte am Dienstag offiziell bei der neuen deutschen Botschafterin in Peking, Patricia Flor. Er sprach von „falschen Kommentaren“ Baerbocks, wie aus einem Tweet des hohen chinesischen Diplomaten hervorging. Die Taiwan-Frage sei eine „innere Angelegenheit Chinas“. Baerbock war am Montag nach New York gereist, um dort an der Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags teilzunehmen. Nach ihrer Ankunft hatte sie gesagt: „Wir akzeptieren nicht, wenn das internationale Recht gebrochen wird und ein größerer Nachbar völkerrechtswidrig seinen kleineren Nachbarn überfällt – und das gilt natürlich auch für China.“ Baerbock fügte hinzu, mit Blick auf den „brutalen russischen Angriffskrieg“ gegen die Ukraine sei es wichtig, klarzumachen, dass die Weltgemeinschaft solches Verhalten nicht akzeptiere.
Baerbock weist in Rede auf Gefahr aggressiver Rhetorik hin
Am Dienstag legte Baerbock in einer Rede zu den transatlantischen Beziehungen an einer New Yorker Hochschule noch einmal nach. „Wir haben schmerzhaft in den letzten Monaten seit dem 24. Februar gelernt, dass aggressive Rhetorik zu gefährlichem Handeln führen kann“, sagte sie. „Chinas Äußerungen mit Blick auf Taiwan haben ernsthafte Fragen aufgeworfen.“ Baerbock fügte hinzu: „Es kann nicht in unserem Interesse sein, wenn China zusätzlich noch ausufernde wirtschaftliche Abhängigkeiten in der Region kreiert.“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Bildungslücken, China, Civil War, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Terror, ZEN, Zynismus

Alltagsgedichte XI

Der Tod ist kein Ereignis des Lebens. Den Tod erlebt man nicht. Wenn man unter Ewigkeit nicht unendliche Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der ewig, der in der Gegenwart lebt. (Ludwig Wittgenstein)

Im „T“raumschiff auf dem Matmos

Das Leben geht;
Der Tod kommt!

Dazwischen Sterben;

Sterben ist das Dazwischen!
Eine Reise ohne

Ankunft und Abfahrt;

Sterben ist immer,
Sterben ist ewig,
Sterben ist Glimmer!

Sterben ist nervig;

Für alle Beteiligten:
Die Militärs,
Die Börsianer,
Die Mediziner,
Die Klimaschützer,
Die Ureinwohner,
Die mehr wissen,
Als die anderen

Ureinwohner….

Schlimm ist
das Sterben
In den Städten,
Wenn Kackgelbe
Helikopter
die senfgelbe
Atemluft verrühren
und der Geruch
von Benzin
die Strassen

Überdünstet.

Sterben ohne
Klimaanlage;
In den Krankenhäusern…;
Sterben in den

Intensivbetten….

wie Kryoschlaf,

auf langer Reise!

und dann das Streben
nach Luft,
wenn der Lungenkrebs

Dich durchfrisst.

Und du ringst mit

den letzten Zügen…

Sterben und Streben


Was für
Ein Äquivalent
Zu Sternenstaub und Leben…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Autismus, Ästhetik, Ökologie, Übertragung, Bildungslücken, Borderline, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Maxwells Dämon, Medienkritik, Popkultur, Raumfahrt, Schlichtheit, ZEN, Zynismus

Alltagsgedecke X

Schlager Schlacht und Platten

Der Krieg

ist wie Musik.

Er beschwingt

das faulende

Fleisch, das

sich immer sicher wähnt.

Er bewegt

die müden

Knochen

und schneidet

der Bequemlichkeit

tief ins Polster.

Der Krieg ist

das besondere Etwas,

die Zugabe

nach der großen

Erfolgsschow.

Sie ist wie der

kleine Jähzornige

Junge,

der nicht verlieren

kann und alle

schönen Sandburgen

zertritt.

Ja, der

Krieg formt Menschen.

Ob es gerade die

sind,

die man

im Klimawandel

braucht,

ist eine

andere

Titelmusik!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Popkultur, Schlichtheit

Alltagsgedichte VII

Kulturskeptizismus oder für jeden Unsinn und jede Hybris geben wir uns her!

Kultur schadet und schädigt

und es kann sein, dass die,

die wir „Kulturschädlinge“

nennen, unsere Rettung sind!

Was? Das glaubst du nicht!

Schon mal die Kollateralschäden

der Kultur richtig bilanziert?

Ich kenn das; gerade sein Kind

bei einem schweren Autounfall

verloren, holt man weiter Brötchen

mit dem Auto vom Bäcker!

Da brennt einem das Dach über

dem Kopf weg, weil man im

Bett mit der Zigarette eingeschlafen

ist und raucht sich eine, nach der

Rettung im Wartesaal der KH’s.

Ja, so ist das, wenn man im

Ahrtal nicht ersoffen ist

und weiter auf sein Häuschen

im Urstromtal setzt und plötzlich

werden aus Kernkraftgegner Laufzeit-

Verlängerer, weil das Gas wegen

eines moralischen Kriegsembargos

ausbleibt, so ein Pech auch!

Überall lauern die Errungenschaften

von Technik und Kultur und sie

warten nur darauf, dass du in ihre Falle

tappst, du dämliches Luxusschwein!

Das Leben der Menschen zu sichern

und zu verbessern, war immer schon

ein Grund, warum einige über andere

einen Führungsanspruch hatten:

Frag mal den Pharao Djoser

und seinen Ingenieur Imhotep,

die die erste Pyramide bauten

und erst mal die 3 Mio Ägypter,

denen es eine Ehre war,

17 Jahre lang mitzubauen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gaza, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Rassismus, Schlichtheit, Studien-Jahre, Umweltschutz, Zynismus