Archiv der Kategorie: Medienkritik

von Lügenpresse bis Watergate,
von Stalin bis Hanns Joachim Friedrichs

#OberseminarPropaganda Nr.16: Wie sich der 3.Weltkrieg anbahnt und #MythenMetzger im #Pralleluniversum #Nostromo seine hundertjährigen #Eier schaukelt! (#WorldwarIII)

Im Jahr 2022 stellt die Volksrepublik China die größte Armee der Welt. Zum chinesischen Militär zählen rund zwei Millionen Soldatinnen und Soldaten. Die zweitgrößte Armee stellt der bevölkerungsreiche Staat Indien mit einer militärischen Truppe von rund 1,45 Millionen Streitkräften. Im internationalen Vergleich platziert sich Deutschland mit einer aktuellen Truppenstärke von rund 184.000 Soldatinnen und Soldaten bei der Bundeswehr auf Rang 26.

The roman stone of War

Bloody dogs everywhere, 
just waiting for 
the first strike.
Who bites first
is the villain.
To feel threatened
many!
They don't bite!
-
They call
itself
philanthropists,
but they rock
up their balls by
cost of workers, still!
-
They want to
unite humanity,
protect the climate,
increase prosperity and secure peace,
but only for the few
that are left 
after the big bang!
-
Don't be fooled!
It's always the 
old men in power 
who burn the young men!
-
Hordes of Vengeance hunt
Hordes of Provocation!
Who at the end of
villain is
says the winner!
-
At an old roman
stone you can read:

Deae Aventiae et Gen(io) incolar(um) T(itus) Ianuarius Florinus et P(ublius) Domitius Didymus curatores col(oniae) ex stipe annua adiectis de suo (sestertiis) n(ummum) ID A la déesse Aventia et au Génie des habitants domiciliés (incolae).

-
War makes money, 
my child!




Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Klimawandel, Korea, Kulturkritik, Medienkritik, Neues DADA, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, ZEN, Zynismus

#OberseminarPropaganda Nr.15: Von der Somme bis nach Huế…Warum sie uns Bilder des Krieges vorenthalten! #Ukraine step by step #OrtedesBoesen

Die Bilder des Krieges sind unerwünscht

Die erste Kriegsdokumentation „The Battle of the Somme“,

dauerte im Stummfilmformat und

Pianofortevertonung 74 Minuten.

Bei der Erstvorführung hielten

die Leute nur 20 Minuten aus.

Frauen fielen in Ohnmacht,

Männer flüchteten weinend

den Saal. Die Zeitungen

waren voll damit, dass der

Film zeige, man müsse

unbedingt den Krieg beenden.

Kitchener hatte damit gerechnet,

dass der Film den Patriotismus

anfeuere. Aber er erzeugte

so sehr Abscheu, dass Churchill

durchdrückte, den Film zu verbieten.

In den Kriegen danach liessen Nazis

und Stalinisten keine brutalen

Szenen mehr in ihren Wochenschauen

zu. Die Propaganda suchte heldenhafte

Gesichter in heroischen Posen…

so sah der Krieg schön aus.

Auch im Koreakrieg verbannte man

die hautnahe Bericherstattung

und zeigte MacArthur immer mit Pfeife,

bei klugen Überlegungen,

über Kartenmaterial.

Mit dem Vietnamkrieg und der

Idee der offenen Gesellschaft

und der Presse als 5. Gewalt

wollte man es wieder mit

Authenzität probieren:

Aber als Walter Cronkite die

Schlacht von Huế

sachlich, wie er konnte, kommentierte,

brach eine Welle der Empörung los.

Und nicht nur die Hippies

demonstrienten auf den Strassen,

auch die Studenten der 68er

begriffen auf einmal,

dass Nordvietnam das Recht

hatte, sich zu verteidigen!

Es brach in den Jugendbewegungen

eine ideologische

Revolution los,

die wir bis heute zu spüren

bekommen!!!

Seit dieser Zeit unterlassen die

Mächtigen und Herrschenden

realistische Bilder vom Krieg.

Die Schlacht von Stalingrad,

die Schlacht um Aachen,

die Schlacht um Berlin,

die Schlacht um Grozny,

die Schlacht von Mogadischu

und die Schlacht in Falludscha

Irland, Kroatien, Serbien,

Bosnien, Tschad, Algerien,

Angola, Kongo, Südafrika,

Kenia, Ruanda, Uganda,

Pakistan, Indien, Laos, Kambodscha,

Salvador, Nicaragua, Pannama,

Iran, Irak, Yemen….alles gekürzte

Retortenstücke,

alles zensiert, gecuttet und

archiviert für später.

Dasselbe geschieht jetzt

auch wieder in der Ukraine:

Und ich höre auch wieder

die Tölpel von ungebildeten

Journalisten runterbeten,

den kritischen Aberglauben

verkaufend: Im Krieg stirbt

zuerst die Wahrheit.

So ein Quatsch!

Wahrheit ist genug

da, nur keine Sau will

sie zeigen, weil

es dann schnell aus wäre,

mit dem Krieg!

Wahre Bilder erzeugen

wahren Defätismus!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Kindheit, Kolonialismus, Korea, Kulturkritik, Medienkritik, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Terror, Wortel, Zynismus

#OberseminarPropaganda Nr.14: „Wer die Welt der Ideen beschränkt, beschränkt den Menschen in seiner geistigen Entwicklung!“ (#Hölderlin & #Empedokeles)#鬼屠夫 #屠夫神话 #Atomkrieg , warum nicht?

„Language is a system of signs expressing ideas and is therefore comparable to a system of writing, the alphabet of the deaf, symbolic rites, courtesies, military signals, etc. But it is the most important of all these systems… .. If you want to make ideas disappear, you have to change their forms!“- „Sprache ist ein System von Zeichen, die Ideen ausdrücken, und ist daher vergleichbar mit einem System der Schrift, dem Alphabet der Taubstummen, symbolischen Riten, Höflichkeitsformeln, militärischen Signalen usw. Aber sie ist das wichtigste aller dieser Systeme……..
Will man Ideen verschwinden lassen , muß man ihre Formen ändern!“ Ferdinand de Saussure, Cours de linguistique générale

Über die Natur des Seienden: Die Anfänge des Strukturalismus

Gamer leben in keiner

realen Welt.

Nicht mal körperlich.

Während Hufeisenwerfer,

Schachspieler oder

Simulatorenhengste

sich mit realen,

physikalischen Parametern

abquälen,

sitzt der Gamer

in seinem Wohlsstandskokon

und erlebt Treffer,

Saltos, Siege

ohne Schmerz, Gravitation

und Angstüberwindung.

Highscores sind Komfortzonen

des Größenwahns

und genauso verhalten sich

diese Zwerge der minimalen

Belastung und Risikos

auch im Netz.

Groß mit der Klappe,

klein mit dem Schwanz.

Im Nirgendwo,

im Raum der Glitches

und Bugs wartet

nämlich ihr größter Feind:

Der Endboss mit dem

Big Error!

Darum reissen sie jetzt

noch die Fresse auf,

bis man ihnen

den Stecker zieht,

von ihrer

Herz-Lungen-Maschine!

Es lebe der Gaz-Prompter!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Autismus, Ästhetik, Übertragung, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Darwinismus, Drogenmissbrauch, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Έρως και Ψυχή, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Neurosen, Politik, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, Zynismus

#OberseminarPropaganda Nr.13: Irritationen setzen oder hat der #FSB den #Zombiechannel #MythenMetzger gekapert? #Genderismus im politischen Spektrum: Bin ich nun rechts, links oder rosa? #效仿英国人

Vom Saulus zum Paulus, oder nur eine Finte, um vom rechten Rand wegzukommen?

Der ÄnderMetzger

Lasst Euch die Schwänze

abschneiden und

die Zöpfe zudem:

Im alten China

war Kastration

eine Strafform.

Das wussten

die Kolonialisten,

als sie China

„eroberten“.

Sie straften

ohne Urteil

nach den 55 Tagen

von Peking

und nahmen

den chinesischen

Männern generell ihr

wichtigstes Symbol:

Den Zopf!

Nun konnten Krieger

nicht mehr aus der

Hölle gezogen

werden, für ihre

Taten und Untaten.

Diese Handlung

war der Kastration

gleichbedeutend

und die schlimmste

Erniedrigung.

Manche ließen

sich aber den Zopf

absichtlich abschneiden,

um als Spione

zu dienen.

Diesen Trick nannten

die Chinesen:

„Den Briten gleichtun“!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Arbeit, Ästhetik, Übersetzungen, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, China, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Medienkritik, NGO, Politik, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Terror, Zynismus

Der #Paranormalwahnsinn! Der #ESC, das ewige #Waterloo #GoodOldGermany s: Ehrlich gesagt, mir fehlt #ABBA! #Loveparade

Dieter Bohlen über deutschen ESC-Beitrag: „Hätte Mittelplatz verdient“
Zum deutschen Beitrag – Sänger Malik Harris landete auf dem letzten Platz – gibt Bohlen ebenfalls seine Bewertung ab: „Das war vielleicht nicht die beste Nummer, aber so einen Mittelplatz hätte der allemal verdient.“
Weiter glaubt der Pop-Titan, „wir sind irgendwie nicht so beliebt, wir kriegen ja nie mehr Stimmen“. Bohlen weiter: „Ich glaube, die Leute lieben die Deutschen im Moment nicht. Keine Ahnung, warum.“ In Richtung Malik Harris sagte Bohlen noch: „Kopf hoch, es geht weiter.“

The Winner takes it all! oder die Chance der Loveparade verpasst!

Ach Gottchen,

Deutschland wieder letzter!

Dabei wäre mit einem

bisschen Frieden und

der Lieferung eines

waffenfähigen

Militärsatelliten alles geritzt!

Aber sie kriegen nur

Tierpanzer hin und nicht

mal darauf können

sie spielen, wie auf

Stalinorgeln, Gusle

oder einem Charango;

uninspiriertes, emotionsloses

Besserwisservölkchen:

Immer nur im Nachahmen!

Dabei ritzen sich doch

die Borderliner-Deutschen

wie wild und lassen

sich mehr tätowieren

wie Polynesier!

Was kapieren die

nicht?

Was verstehen die

nicht, von Musik?

Die Zeit der Klassik

is vorbei!

Sie spielen halt

kein Didgeridoo,

sind nur Weicheier

und Romantik-Träumer,

aber erleben

die Traumzeit

nicht!

Sie kiffen,

aber sind nie

wirklich bekifft,

diese Gutmenschen!

Dabei haben sie

schon zweimal

gewonnen und sind

immer noch unzufrieden;

da bekommt der Begriff

„Gutmensch“ etwas

sehr ehrgeiziges!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Ästhetik, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Clowns, Drogenmissbrauch, Falsche Ansichten, Hermetik, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Medienkritik, NGO, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Tierliebe, ZEN, Zynismus

Die Morde der #BrigitteHahn oder #Multikulti bitte ja, aber wie wir wollen! #metoo #metta #Mettbrötchen #Bommerlunder

In Berlin hat sich am Freitagmorgen ein schreckliches Verbrechen ereignet. Im Bezirk Pankow wurde eine afghanische Frau von ihrem afghanischen Ehemann auf offener Straße mit dutzenden Messerstichen abgeschlachtet. Sie erlag vor Ort ihren Verletzungen. Eine Mordkommission ermittelt, wem wohl jetzt die sechs hinterbliebenen Kinder gehören und welcher inkompetente, nikotin- und alkoholsüchtige Jugendamtsmitarbeiter für sie verantwortlich ist?

Das Gewaltschutzgesetz und seine Goldstücke

Überall Mißbrauch.

Deutsche Frauen verjagen Deutsche

Männer, aus den Familien,

mit dem Gewaltschutzgesetz,

nur weil er mal lauter brummt

und Leviten liest!

Aber, wenn ein kulturell

bestellter, bestialischer

Gläubigkeitsehrenmann

die Familie bedroht,

dann dauert es Monate,

bis ein Urteil gefällt wird.

Unsere Richterinnen

nehmen ja auf

soviel Rücksicht,

nur nicht auf das,

was augenscheinlich,

total mit Vorurteilen

behaftet ist!

So sind die Mädels

vom Amt!

Immer sauber,

immer politisch korrekt,

ganz dem Gesetz

und seiner vaginalen

Dehnung verpflichtet,

ohne Beweise, einfach auch

mal dem Feminismus

folgend!

Aber das hat nichts

mit Wahrheit und Gerechtigkeit

zu tun: Es ist nur

ein liberaler, linker, faschistoider

Rassismus.

Deutsche Männer böse,

afghanische Männer traumatisiert…

es ist zum Kotzen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Clowns, Entrismus, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gaza, Gulag, Hermetik, Iraque, Kindheit, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, Medienkritik, Neurosen, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Rechtsstaat, Satire, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, Zynismus

#Trump, #Musk, #FSB und #MythenMetzger auf #Twitter: „#Meinung aber sollte nicht durch #Verbote und #Zensur verändert, sondern durch das bessere #Argument widerlegt werden!“ (Joshua Mqabuko #Nkomo)

Ich denke, das ist das Beste, was Twitter passieren konnte. Twitter ist ein verlassenes Gebäude mit Graffiti an den Wänden in einer schlechten Nachbarschaft geworden. Elon wird das Graffiti abwaschen und das Gebäude größer machen. Ich denke, dass Influencer, die eher stiller geworden sind auf Twitter, wieder aktiver werden, denn wenn jemand sie überzeugen kann – dann ist es Elon Musk. (Thomas Hayes)
Wir brauchen eine inklusive Arena für freie Rede. Die Menschen müssen die Gewissheit haben, dass sie dort frei ihre Meinung äußern können, innerhalb der Regeln des Gesetzes. Ich denke, Twitter sollte seinen Algorithmus offenlegen. Und wenn etwas geändert wird, an einem Tweet beispielsweise, sollte es sichtbar sein, dass dort etwas gemacht wurde. (Elon Musk) “Unabhängig davon, wem Twitter gehört – der Präsident ist seit Langem besorgt über die Macht großer Social-Media-Plattformen. Er ist der Meinung, dass Tech-Plattformen für die Schäden, die sie verursachen, zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Und er ist optimistisch, denn dem stimmen beide politischen Lager zu. (Jen Psaki)
Musk zählt zu den aktivsten prominenten Twitter-Nutzern und hat rund 83 Millionen Follower. Er kündigte an, Twitter zu einer „globalen Plattform für Redefreiheit“ machen zu wollen, weil dies wichtig für die Zivilisation sei. Musks Versprechen einer lockeren Regulierung sorgten für Kritik von Experten.(NYT)

Auch der Feind hat Menschenrechte!

„Wer dich dazu bringt, Absurditäten zu glauben, bringt dich auch dazu, Ungeheuerlichkeiten zu tun.“

„Was ist Toleranz? Sie ist die Menschlichkeit überhaupt. Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei es ein Naturgesetz, daß wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen.“

François-Marie Arouet: 1733: Lettres philosophiques (Philosophische Briefe)

Was ist wohl unter dem Stahlwerk?

Stalins Werk!

Was ist wohl hinter dem Busch?

Bushs Werk?

Was steht in den Gesetzbüchern?

Nicht Büchners Erkenntnis!

Wer kauft Labore für Gift?

Geschenkt, von Biden bis Swift!

Wie wurden die USA frei?

Sie schlugen sich die Hirne zu Brei!

Wie kommt man zur Wahrheit?

Durch Reden in Klarheit!

Wie erträgt man den Fehler der anderen?

Durch die eigenen Fehler im anderen!

Die geistig Bescheidenen

sind immer die schnellsten Beleidigten!

Der Tod sammelt sich nicht im Wissen;

er schwitzt sich aus, auf deinem Ruhekissen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Medienkritik

#OberseminarPropaganda Nr.3 : #NYC #Brooklyn #NationofIslam: Please go on! This is not an assassination! The subway was just a little late!

Motherfuckers (Verharmlosung in 100 Sekunden oder Verursacherprinzip)

Ach ja, gehört das nicht

zur neuen Sprachregelung,

um die Massen im Globalismus

zu beruhigen:

Dies ist eine Einzeltat

eines psychisch gestörten

Täters; Hautfarbe, Bildungsgrad,

Einkommen und relgiöse Einstellungen

haben überhaupt keine Bedeutung?

Dem Typ fehlte nur Haldol!

Die Typen, die in Tel Aviv,

letzte Woche, im Auftrag

der ISIS, die Gäste

an den Tischen vor

den Lokalen abknallten,

fehlte denen auch nur

Haldol?

Oder was bewegte sie?

Rasse, Geld, Religion,

Mission, Bildung?

Ab wann ist

ein Einzeltäter

ein Attentäter?

Wenn sein Psychiater

zu viele Rechnungen

offen hat,

oder sein Imam doch

etwas Haldol braucht?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antisemitismus, Autismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Drogenmissbrauch, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, IT, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Medienkritik, Meditation, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, Twitter, Zynismus

#Maulwürfe: Das Problem der #SPD seit #GünterGuillaume; #Entrismus oder die vielen Gründe des #Brexit: #SergeiWiktorowitschSkripal #Butchertown

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin.

Für jedes Werk gibt es auch den Schöpfer!

Wenn du Wasser

aus einem Brunnen schöpfst,

brauchst du einen Eimer,

eine Kelle oder einen Wasserschlauch.

Wer tief schöpfen will,

stösst meist auf

Gegenwehr.

Mulle und Maulwürfe

fühlen sich gestört.

Giftschlangen sind

aufgestöbert

und Ameisenstaaten

schalten auf

Massenangriff.

In Zeiten des Klimawandels

wird Raum und Erdfläche

selbst zur Ressource, weil sich

das steigende Meer von

den Küsten über die Flüsse

ins Landesinnere

frißt.

Wir kämpfen um

Lebensraum,

bei dem

Dichtestress,

in den überfüllten

Metropolen.

Noch glauben wir,

Wasser ist leicht

zu haben,

weil wir nicht

in der Sahelzone

aufgewachsen sind.

Noch denken wir,

dass nachwachsendes

Baumaterial

und die eigene Scholle

für den wilden

Mann und Prepper zu

bewältigen sind,

weil wir nie

im schimmeligen,

flockigen

Fallout geschlafen haben!

Mehr Klarheit bei Nervengift
Ein Jahr nach dem Anschlag auf Sergej und Julia Skripal ist die politische und kriminalistische Aufarbeitung noch längst nicht abgeschlossen. Bei der Kontrolle von Chemiewaffen hat der Fall jedoch seinen Teil zu einer grundlegenden Änderung beigetragen: Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat im Juni von ihren Mitgliedsstaaten zusätzliche Befugnisse erhalten.
Früher durften die Inspektoren lediglich überprüfen, ob chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden. So sollte die absolute politische Neutralität der Gruppe sichergestellt werden. Gerade bei den verheerenden Angriffen im Syrien-Krieg hatte das jedoch zur Folge, dass die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden konnten. Nun sollen die Inspektoren auch Hinweisen nachgehen dürfen, die Rückschlüsse auf die Täter zulassen.
Ob die OPCW-Reform, wenn es sie früher gegeben hätte, die Vergiftung der Skripals abgewendet hätte, ist jedoch fraglich: Russland trägt die Befugniserweiterung der OPCW nicht mit
.
Wie Udo Lielischkie geschasst wurde:
Mörderischer Ukraine-Krieg – Flucht aus Ilowajsk – Doku 2014 Weltspiegel extra…In einer Reportage über die Ost-Ukraine für die Tagesthemen am 20. Mai 2014 hatte er irrtümlich behauptet, zwei Personen seien durch die prorussischen Separatisten getötet worden. Als er nach Zuschauer-Protesten den Fehler erkannte (tatsächlich wurden die Zivilisten durch Schüsse ukrainischer Freiwilliger getötet) korrigierten die Tagesthemen den Fehler und löschten den Bericht aus der Mediathek. Im Mai 2014 war gefälschtes Filmmaterial in die ARD-Tagesschau gelangt, um einen Hubschrauberabschuss bei Slowjansk in der Ostukraine zu illustrieren. Die Sequenz, die aus einem YouTube-Video aus dem Jahre 2013 stammte, zeigte in Wirklichkeit einen Abschuss im Syrienkrieg. Der Hubschrauberabsturz bei Slowjansk war mit einem Video aus Syrien bebildert worden. Lielischkies entschuldigte sich als Studioleiter für diesen Fehler, aber sein Ruf als sachlicher Berichterstatter war im Arsch. Keiner fragte nach, wer ihm das „Fehlermaterial“ untergeschoben hatte. Hauptsache einer der wichtigsten Kritiker Putins im Deutschen Journalismus war verschwunden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Umweltschutz

#Herdenimmunität, ade?

Das Ding mit der Mutation (Wetterhäuschen)

So ein Virus,

das ist schlau,

baut’s doch stets

’nen neuen Schlüssel

für denselben Bau!

Es rüttelt an Türen,

Gittern, Stäbe,

als ob es keine

Welt dahinter gäbe!

Ja, so ein Virus,

das ist schlau,

kommt vorne rein.

als Mann

und hinten raus,

als Frau!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Idylle, Klimawandel, Krankheit, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Popkultur, Zynismus