Archiv der Kategorie: Maxwells Dämon

#东部会议 Verliert die #USA die #Hegemonie? Das neue #Ostbündnis der #Türkei #SCO #EUvsBRICS #NATO #VEG #LPG

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“ — Tayyip Erdoğan
„Ein Hund, von einem Armen erzogen, folgt keinem Reichen.“ — Dschingis Khan


Heilung aus dem Grab!

Das Recht auf Führung

zu verweigern,

ist ungewohnt,

für Demokraten wie

für Autokraten.

Wer lehnt die Hilfe

eines Arztes

ab, bei einem

offenen Bruch?

Wer pfeift

auf die Hilfe

eines Ingenieurs,

wenn der

Damm bricht?

Wer sucht nicht

einen Hauptmann,

Obmann,

Richter?

Genau!

Der Diplomat!

Er glaubt immer,

zu jeder Zeit,

das Recht zu

haben,

für andere zu

sprechen,

auch wenn er

gerade dort verhandelt,

wo der Pfeffer wächst.

Die einstige menschliche

Kolchose namens

Botschaft,

Ambassador

oder auswärtiges Amt,

ist immer

im Auftrag des

Herrn unterwegs

und nicht

für den Bürger da!

Das war diese

Sowchose noch nie!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Iraque, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Popkultur, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Die atomare #Kollekte des Herrn #Habeck s: Kindergeschichten, #LachundSachgeschichten mit den #Grünen vom #AKW #Laufzeiten und #Kriegsmoral in #Kriegsökonomie

Kullertränchen

Was müssen die

Basisdemokraten in dieser

Partei

nicht alles

ertragen:

Erst geht der

Pazifismus baden,

dann schwinden

Versprechen

und nun wird

die Kernkraft

als Reserve

am Netz gelassen

und alles unter

dem Primat der Freiheit

eines anderen Volkes,

an den Grenzen der EU.

Und sie schreien

hinüber :

Helft und uns!

Rettet uns!

Und wenn ihr das

nicht tut, werdet

ihr selbst Opfer

der bösen, russischen

Bären,

was ja nicht von

der Hand

zu weisen ist.

Und mit jedem

Krieg geht eine

Teuerung durchs

Land, weil die

Industrie auf

Waffenproduktion

umstellen wird…

Die Energie wird

teurer, die

Rohstoffpreise

explodieren und

am Ende werden

die Waren knapp

und das Geld viel;

kennst du das?

Das ist das

alte Spiel des Mangels!

Insolvenzen gibt es

nicht… Es gibt

nur Aufgabe der Produktion?

Heißt:

Viel hilft

nicht viel!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Studien-Jahre, Terror, Utopien, Wortel, ZEN

#KiLLMAWANDEL UND #PATRIOTISMUS: IM #ZWEIFEL GEHTS IMMER GEGEN DIE #NATUR! #Entrismus #Trotzkismus #roteÖkologie #Dubioproreo #Stroebele , ade! #OrtedesBoesen #LostTimeEffekte

Spiel auf Zeit (Interdependenzen)

Und noch ein Krieg

und noch ’ne

Pandemie und

bitte keine Rezession!!!!

Tja, diese „Klimaschützer“

verstehen die

Fristen der Natur nicht!

Mit jedem Tag

rückt die Endlösung

näher, und es fällt

ihnen nicht auf,

wie alles zusammenhängt!

Aber für jede

falsche Drehung

erlauben sie sich

noch einen show-down.

Menschen dürfen

nicht sterben an Viren,

aber wenn es um die

p.c. geht, dann dürfen

sie doch für die

Freiheit der Ideologie

im Krieg krepieren?

Und noch ’ne Runde

und noch ’ne Wende,

eine Drehung links bitte,

eine Rolle rückwärts…

Waldsterben? Wie?

Flüssesterben? Echt jetzt?

Polkappen? Ach, alles Wassereis?

Man, die Militärindustrie

brummt, die Russen fackeln

Gas in Massen ab,

aber aus dem grünen,

ökologischen

Gewissen,

wird ein patriotisches

Ruhekissen?

Wer jetzt noch glaubt,

es geht um

Klimaschutz,

hat den Schuss

in den Ofen

noch nicht gehört!

Ihr Zwergenbastarde

am Independence Day

verleugnet, dass jeder

Krieg eine ökologische

Katastrophe und

jeder Tag, den er länger

dauert, ein Schritt

hin zum Abgrund ist!

Wird die Zwergenpartei

jetzt laut rufen:

Freiheit statt Müllhalden?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökologie, Klimawandel, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon

Mit #Gas umlegen: Die #Selbstabschaffer

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) rechnet trotz Inflation und befürchteter Energiekrise nicht mit gewalttätigen Protesten in Deutschland. „Nein, ich glaube nicht, dass es zu Volksaufständen und ähnlichem kommen wird“, sagte Faeser im Rahmen der Talkreihe „RND vor Ort“ des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND).
Sicher würden Menschen auf die Straße gehen und protestieren, wie es bei den Corona-Maßnahmen Anfang des Jahres bereits der Fall war, sagte sie, fügte aber hinzu: „Ich glaube nicht an Wutbürger und auch nicht an Gelbwesten-Proteste.“ Es sei lediglich „eine kleine Minderheit, die sehr radikal unterwegs ist“. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hatte vor Volksaufständen gewarnt.Die SPD-Politikerin forderte Bürger jedoch auf, genau hinzuschauen, mit wem sie auf die Straße gingen, und darauf zu achten, dass sie nicht etwa Aktivisten aus der „sehr rechten Ecke auf den Leim“ gingen, so Faeser. „Es gibt Rechtsextremisten, die solche Demonstrationen organisieren, nur um gegen den Staat vorzugehen. Denen geht es im Zweifel gar nicht um die Corona-Maßnahmen oder um die Energiepreisentwicklung.“
Auch mahnte sie, keine Rechte anderer zu verletzen. „Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut“, sagte sie. „Das schützen wir. Aber bitte: Keine Beleidigungen, keine Bedrohungen.“ Bei den jüngst bekannt gewordenen Drohungen gegen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) seien „weit Grenzen überschritten“ worden, betonte Faeser. „Da geht es nicht mehr um legitimen Protest.“…..Schließlich bedauerte Faeser das bei ihrem Besuch in Kiew entstandene Foto in fröhlicher Runde und mit Sektgläsern. „Das Foto bereue ich, es war sicherlich nicht angemessen.“ Die gelöste Stimmung sei aufgekommen, „weil in Kiew im Moment das Leben auf der Straße, im Alltag wieder normal ist“, so Faeser.
Das sei schwer zu begreifen, wenn im selben Land sehr viel Zerstörung zu sehen sei, furchtbare Kriegsverbrechen geschehen seien und im Osten des Landes immer noch gekämpft werde, sagte Faeser weiter. In der ukrainischen Hauptstadt Kiew habe sie jedoch erlebt, dass Menschen wieder einkaufen gehen, in Bars und Cafés sitzen und ihrer Arbeit nachgehen. „Das sieht man letztlich auch auf dem Bild.“

Merit-Order

Die Meriten

der Spitzenverdiener,

an die man den Marktpreis

jeder Energieform

direkt bindet,

damit der Wettbewerb

der Energieformen

ausbleibt?

Wie genial ist

das denn?

Ich erzeuge billiger

Strom als andere

und darf ihn nicht

billiger anbieten,

damit ich mehr

vekaufen und

mehr produzieren kann?

So starben

die Büffel aus

und mit der

Subvention

gäbe es immer

noch Kohlebergbau…

aber was solls,

der Kältetod

ist wie ein Wegschlafen

und der

Hungertod wie

das Foltern mit heissen

Nadeln im Bauch…

Im Umkehrschluß heisst

das aber auch, dass nicht die

Nachfrage den Preis bestimmt,

sondern das teuerste Produkt

bestimmt den Preis für alle?

Was hat das noch mit Kapitalismus

zu tun, geschweige mit Sozialismus?

Da bestimmt der Steuergewinnler,

dass alle nur zum teuersten

Preis abnehmen dürfen.

Im Marxismus nannte man

das früher Monopol

und Anarchokapitalisten

nennen das Staatsmonopol!

Was würde Brecht dazu sagen:

Sie geben allen Brot,

nur zum besten Preis,

dem der Reiche schmeckt!

Jetzt versteh ich erst,

wie sie mit unseren

Leben und unserem

Wohlstand spielen

und stets auf ihr eigenes

Konto einzahlen, selbst die

Almosen: Du beschissene

Transfergesellschaft!

Wie einfach es doch

ist für dich, über Menschenleben

zu entscheiden

und diese

„unwerten Transferposten“

sollen sich dann auch

noch deinem Gewaltmonopol

unterwerfen?

Wenn da nicht

Nemesis erwacht!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Rassismus, Rechtsstaat

#DerWürgeengel #暗殺者 #Kannesmöglichsein #9, dass #MythenMetzger ein #Dreiecksverhältnis mit #NataliaWowk und #SophiaSchaban hatte? Wußte #MythenMetzger wieder paranormal-okkultistisch von #Durgina s #Hinrichtung? Ist #MythenMetzger ein #Doppelagent? Welcher Loge gehört er an? #Dyatlowpass #Ukraine #Missing411 #FSB #SBU #JamesBond #MI6 #Semtec #Plötzlich verschwunden. #GirlsGirlsGirls #Sailor

Prompte Antwort:
Ein Abteilungsleiter des ukrainischen Geheimdienstes SBU ist am 21.08.2022 erschossen aufgefunden worden. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen seines Todes.
Der leitende ukrainische Geheimdienstmitarbeiter Oleksandr Nakonetschnyj ist nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft tot in seiner Wohnung gefunden worden.

James Bond liebte einst Olga Kurylenko ( Wie Bond-Regisseur Fukunaga den Krieg in der Ukraine dokumentiert)

Wie leicht

doch, in der Fiktion

und in der Phantasie,

sich Menschen umbringen

lassen, Geister

erscheinen,

Ufos fliegen

oder Ektoplasma

Blutspuren hinterlässt.

Überall

Verdächtige,

überall Zombiechannel,

nur hinter die echten

Verbrecher

aus Österreich kam

kein Mensch.

Dabei war die

Wien-Budapest-Connection

in jedem

Spionagethriller

irgendwann einmal

Thema.

Selbst James Bond

hatte dort oft

zu tun, als er

General Georgi Koskov

zum Überlaufen half.

A-ha,

die Überläufer,

Doppelagenten

und Maulwürfe!

Jedes System

hat seine

Psychopathen,

die es losschickt,

um die

Drecksarbeit

zu erledigen.

Überall

hinterlassen

sie den Hauch

des Todes,

aus Asow-Stahl

gegossen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Pornograpie, Rechtsstaat, Satire, Zynismus

#Schambeinoperationen #MadenMaggie #Hobbits #pratītyasamutpāda #Trex #ChildrenoftehRevolution oder #Götterdämmerung #fromRussiawithLove

GlamourRock oder Laufburschenkonzepte

„Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet:
Kommt aus getrübtem Geist dein Wort und dein Betragen.
So folgt dir Unheil, wie dem Zugtier folgt der Wagen.“

Dhammapada, Yamaka – Spruch-Paare

Irgendwo

in der Popkultur

steckt der Wurm drin!

Nicht der nagende,

nach Erkenntnis

ringende, sondern

der, der faule Äpfel

hinterlässt!

Was bleibt denn

vom Gebrabbel

über Liebe

und Individualismus,

freier Wille und

Selbstverwirklichung noch übrig?

Etwa die subjektive Freude

am eigenen Orgasmus?

Die Trikaya-Lehre

hat mich immer

gepeinigt.

Je mehr sich

das Leben

dem Tod zuneigt,

empfinde ich

für sie Zuneigung:

Wir sind alle

nur Erscheinungen,

auf körperlichen

Plattformen (Schiffen),

die glauben, sie seien

Entscheidungsträger

und bestimmten

ihren Fahrweg

und Lebensweg selbst.

Wir aber tauchen auf

aus der Zeit

und tauchen auch

wieder in ihr unter.

Dazwischen suchen

wir zu ergreifen,

was zu ergreifen geht,

wie ein ertrinkender

das Rettungsboot.

Wir alle fahren

auf der Titanic

Zeit und manchmal

auf dem Eisberg

Ewigkeit,

der uns unter

dem Arsch

wegschmilzt!

Man, ich

hör jetzt lieber

Musik,

anstatt nachzudenken!

Oh…da ist der Wurm, wieder…

der Ohrwurm!

Kassapa: Ist etwa das Leiden, Herr Gotama, selbst verursacht?

Buddha: Nicht so sollst du sprechen, Kassapa.

Kassapa: Oder aber ist das Leiden von einem anderen verursacht?

Buddha: Nicht so sollst du sprechen, Kassapa.

Kassapa: Ist etwa das Leiden sowohl selbst verursacht als auch von einem anderen verursacht?

Buddha: Nicht so sollst du sprechen, Kassapa.

Kassapa: Oder aber ist das Leiden nicht selbst bewirkt und auch nicht von einem anderen bewirkt, sondern durch Zufall entstanden?

Buddha: Nicht so sollst du sprechen, Kassapa.

Kassapa: Gibt es also, Herr Gotama, überhaupt kein Leiden?

Buddha: Es gibt wohl ein Leiden, Kassapa.

Kassapa: Kennt also Herr Gotama das Leiden nicht und sieht es nicht?

Buddha: Ich kenne das Leiden wohl, ich sehe das Leiden wohl, Kassapa.

Kassapa: So möge mir der Erhabene das Leiden darlegen, möge es mir verkünden.

Daraufhin antwortete der Buddha zusammenfassend: „Behauptet man nämlich, der Nämliche ist es, der die Handlung ausführt und der die Folgen empfindet, so gibt es einen, der von Anbeginn da ist – sagt man von dem aus, das Leiden ist selbst verursacht, so kommt man damit auf ein ewig Dauerndes hinaus. Behauptet man, ein anderer ist es, der die Handlung ausführt und der die Folgen empfindet, so gibt es einen, der von Empfindung betroffen ist. Sagt man von dem aus, das Leiden ist von einem anderen verursacht, so kommt man auf eine völlige Vernichtung hinaus. Diese beiden Enden vermeidend, Kassapa, verkündet in der Mitte der Tathāgata die wahre Lehre: Durch Unwissenheit bedingt sind die Gestaltungen, durch die Gestaltungen bedingt ist das Bewusstsein …“

Saṃyutta Nikāya SN 12.17

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autismus, Ästhetik, Bildungslücken, Buddhismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Meditation, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Utopien, ZEN

#Meragol #Rachengold #DrachenimRachen #Blutwurstrache #DieNachderLebendenLeichen #Neandertaler #Polumkehr : Der #Adamseffekt und der #Klimawandel. Als uns vor 42000 Jahren der #Arsch auf #Grundeis ging und jetzt wieder ansteht!

Völlig utopisch ist die Horrorvision von einer drohenden Polumkehr nach Meinung einiger Wissenschaftler jedenfalls nicht. Mit Sorge beobachten sie die derzeitige schnelle Bewegung des magnetischen Nordpols über die nördliche Hemisphäre. „Diese Geschwindigkeit – neben der Abschwächung des Erdmagnetfeldes um etwa neun Prozent in den letzten 170 Jahren – könnte auf eine bevorstehende Umkehrung hinweisen“, erklärt Turneys Kollege Cooper.

Gottes Mühlen…oder die große Umkehr

Wie beruhigend,

dass alles

Streben

der Menschen

schlagartig

relativiert

werden kann.

Das halten

sie im Kopf

nicht aus

und darum verdrängen

sie.

Religiöse

Menschen

können schlecht

verdrängen.

Sie wissen

um größere

Zusammenhänge,

die

Wissenschaftler

gerne kleinreden,

so als gäbe

es sie nicht.

Als könnten

wir uns zu

jederzeit,

überall

alles erlauben;

besonders

uns gegenseitig

zu töten und

auszubeuten.

Religiöse Menschen

reden gerne

von Reue, Buße

und Sündenreinigung.

In der protestantischen

Kirche verwendet

man gerne den

Begriff „Umkehr“.

Ich finde diesen

Begriff

vorzüglich,

setzt er doch nicht

voraus, wer da

umkehrt;

die Menschen

oder Gott?

Gott hat bestimmt

das Zeug dazu,

die Menschheit

wohl eher nicht.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Klimawandel, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Studien-Jahre, Utopien, ZEN, Zynismus

#HungerGames : Wovon die Medien nichts berichten. #Netzhetzer #Reportage #Klimawandel

Hungersteine (Ahrtal gestern, Rhein und Oder heute, Weser und Elbe morgen)

Die Zivilisation ist das unausweichliche Schicksal einer Kultur.

Der kultivierte Mensch hat seine Energie nach innen, der zivilisierte nach außen.

Oswald Spengler
(1880 – 1936), deutscher Kultur- und Geschichtsphilosoph

Während bei uns die Flüsse

Tiefstände wie seit

Jahrhunderten nicht

mehr haben,

kommen in

den Wüsten

der Welt, am

Äquator,

die Wassermassen

in Sintfluten

hernieder.

Und wir

kleinen Leute,

in einem

Krieg verstrickt worden,

von Menschen,

die als

Klimaschützer antraten,

müssen zusehen,

wie unsere

Ideale

in GazNebel

und Hightechwaffen

verschwurbelt

werden.

Ein Krieg,

der nicht

unser

Krieg ist,

nicht wirklich!

Unser Krieg

passiert

gerade da draussen,

wo Meereströmungen

sich umkehren

oder verschwinden.

Er geschieht an jeder

Eisklippe vor Grönland

und in der Barrentssee

und Beringstrasse.

Unser Krieg

geschieht in der

Antarktis und

in unseren Flüssen,

wo das Süßwasser

knapp wird,

die Fische

in Massen sterben

und die

Hungersteine

auftauchen!

Aber wir bekommen

nichts mit!

Vollgekleister

und zugebonert

mit Wachs,

gegen den Klang

der Sirenen,

durchschiffen

wir Labyrinthe

von verschwiegenen

Fakten

und warten auf

Grotten und

Katakomben,

in denen wir

ausharren können.

Wir legen uns

schon jetzt,

lebend, zu Grabe.

Was sind wir

doch für Helden!

Wir fürchten den

Tod und die Folter

mehr, als die

vollständige Vernichtung.

Dass die Konstrukteure

doch wissen,

wie man die Kriege

gegen die Natur

führen kann,

mit einem guten

Gewissen, ist

das Erstaunlichste!

Ich sitze auf

einem

Hungerstein am Rhein

und schau hinauf

zur Loreley, während

ich dem Untergang

des Abendlandes lausche!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antike, Autismus, Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Buddhismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Utopien, Zynismus

1,3,5- #Trimethylbenzol und #Quecksilber? -Wie #Polen #Bomben und #Granaten für die #Ukraine baut und die #Oder vergiftet? #NetzHetzerspezialreport #Theodizee

Kollateralschäden eines Verteidigungskrieges (Prymnesium Parvum, Dichlorphenoxyessigsäure)

Die Welle

Am 07.08.2022 verzeichneten fast alle Wasserqualitätsmess- und Wasserstandsanzeigepunkte, auf deutscher Seite der Oder, eine noch nie bis dahin dagewesene Veränderung aller Messwerte und eine einzigartige Welle. Es schien so zu sein, daß über einen Zeitraum von zwei Tagen, die gesamte Wasserchemie des Flusses aus den Fugen geraten wäre, nachdem die Welle durch den Fluß rollte. Parameter und Indikatoren schienen „durchzudrehen“. Messtechniker wurden ausgesendet, um die Messpunkte- und stationen zu kontrollieren und vor Ort Wasserproben zu entnehmen. Dann aber verschwand das Phänomen und wenige Stunden später setzte das Massensterben ein. Es ging durch die vertrocknete Oder eine riesige Wasserwelle, die durch nichts zu erklären war, natürlicherweise!

Ein Messtechniker

Seit Wochen holen

sie tonnenweise Kadaver

aus der Oder:

Fische, Biber, Bisamratten,

Vögel, Füchse, Rehe,

Marder…

keiner weiß etwas,

keiner ist informiert.

Dann findet

man, entlang des

Flusses, Mesitylen

und Quecksilber

und die Konzentrationsspuren

führen nach

Polen und die

Polen sagen: „Sorry,

war ein Unfall….

..haben zwei Wochen

Euch vergessen zu

sagen, dass wir

das Problem hatten…“

Ja, so ist das Leben,

lauter leise

Vertuschungsversuche!

Aber halt!

Wozu braucht man

eigenlich Quecksilber

und Mesitylen?

Unabhängig voneinander?

In verschiedenen Prozessen

in der chemischen

Industrie.

Zusammen aber kommen

sie nur in

wenigen Prozessen

vor; die meisten

davon haben

mit Sprengstoffen

zu tun!!!

Überall dort, wo man

Gelantine- oder

Plastiksprengstoff

und ihre Zünder baut,

braucht man

Mesitylen und Quecksilber.

Nein, man

braucht es nicht

für Polenböller

und auch nicht

für den Bergbau:

Dort, wo man

Bomben und

Granaten in Massen

herstellt,

kriegswirtschaftlich,

braucht man riesige

Mengen davon!

Potzblitz!

Und nu?

Jetzt sollen

es Salzfrachten sein?

Was für Salze?

Kommt, spuckts aus,

ihr Vertuscher

der Militärindustrie!

Ich wette mit Euch,

am Ende der Tage

wird es heissen,

kein Gift gefunden,

alle Mess(diener)daten waren

falsch; da war nie ein

„Gift“ im Wasser,

nur ein „Phänomen“

der Klimakatastrophe:

„Sauerstoffmangel“….

weil giftige Blaualgen

alles töteten….

Wer Zyankali schluckt,

stribt an Sauerstoffmangel,

wußtest du das nicht?

Für die Aufklärung des massenhaften Fischsterbens in der Oder setzt Polen eine Belohnung von mehr als 200.000 Euro aus. Die Regierung vermutet, dass eine riesige Menge an chemischen Abfällen in den Fluss gekippt wurde.
Für Hinweise, die zur Ergreifung eines Täters führen, habe die Polizei eine Summe von umgerechnet 210.000 Euro ausgelobt, sagte Vize-Innenminister Maciej Wasik am Samstag in Gorzow Wielkopolski. „Wir wollen die Schuldigen finden und die Täter des Umweltverbrechens bestrafen, um das es hier wahrscheinlich geht“, betonte Regierungschef Mateusz Morawiecki.
Polens Regierung und Behörden stehen unter Druck, weil sie zu zögerlich vor dem Fischsterben gewarnt haben. Politiker und Naturschützer bezeichneten die Folgen der Oder-Verschmutzung als Umweltkatastrophe. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Laboranalysen von Proben des Wassers und von toten Fischen dauerten an.
Das Fischsterben in der Oder ist nach Angaben der polnischen Regierung nicht auf Schwermetalle zurückzuführen.
Mehr News aus Berlin finden Sie hier
Dies hätten weitere Analysen toter Fische durch das staatliche Veterinärinstitut ergeben, schrieb Umweltministerin Anna Moskwa am Samstagabend auf Twitter. Zuvor hatte die Regierung in Warschau bereits erhöhte Quersilberwerte als Ursache ausgeschlossen.
Die Analysen wiesen aber auf erhöhte Salzwerte im Wasser hin und stimmten somit mit den Erkenntnissen der deutschen Behörden überein, sagte Moskwa der Nachrichtenagentur PAP. „Der hohe Salzgehalt der Oder hat möglicherweise andere giftige Stoffe im Wasser oder im Bodensediment aktiviert. Die toxikologische Untersuchung der Fische wird dazu beitragen, eventuelle Schadstoffe festzustellen, die zum Tod der Tiere beigetragen haben.“
Nach Angaben von Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Grüne) weist die Oder „sehr stark erhöhte Salzfrachten“ auf. Der Begriff Salzfrachten bezeichnet im Wasser gelöste Salze. Polens Regierung vermutet, dass der Fluss mit Chemie-Abfällen vergiftet wurde. Die polnische Polizei hat eine Belohnung von umgerechnet 210 000 Euro für die Aufklärung ausgesetzt.
Nach Angaben des Innenministeriums in Warschau sind derzeit 2000 Polizisten, mehr als 300 Feuerwehrleute sowie 200 Soldaten an den Ufern der Oder im Einsatz. Sie helfen bei der Bergung verendeter Fische und warnen Bürger, den Kontakt mit dem Wasser zu meiden.
Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) verlangt bei dem für Sonntagabend geplanten Treffen mit ihren polnischen Amtskollegen Aufklärung über die Hintergründe des Fischsterbens in der Oder.
Mehr News aus Hamburg finden Sie hier
Die Regierung des Nachbarstaats habe bereits eingeräumt, dass Informationen zu der Umweltkatastrophe auch innerhalb Polens nicht weitergegeben worden seien, sagte sie am Sonntag NDR Info. „Uns haben diese Informationen noch viel später erreicht.“ Ziel des Treffens müsse nun sein, „dieses Verbrechen aufzuklären“. Sie erwarte Aufklärung darüber, was bisher an Gewässerproben analysiert worden sei und was die Schadensursache sein könnte.
Lemke trifft um 18.00 Uhr mit ihrer Amtskollegin Anna Moskwa sowie Polens Infrastrukturminister Andrzej Adamczyk in Stettin zusammen. Auch Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Grüne) sowie der Umweltminister von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus (SPD), sollen an dem Treffen teilnehmen. Wieder gutzumachen seien die Auswirkungen des Fischsterbens nicht, betonte Lemke. „Wenn eine solche Katastrophe erst mal eingetreten ist in einem Fließgewässer, dann ist der Schaden da und nur noch begrenzbar.“
Auf der Suche nach der Ursache für das massenhafte Fischsterben in der Oder haben die Forscher weiter eine giftige Algenart im Blick, die sich im Fluss rasant entwickelt hat. Mittlerweile sei die Mikroalge mit dem Namen Prymnesium parvum identifiziert worden, sagte der Gewässerökologe Christian Wolter der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. „Die Art ist bekannt dafür, dass es gelegentlich zu Fischsterben kommt“.
Unklar sei nach wie vor, ob das Toxin der Alge der Grund für das Fischsterben in der Oder sei. Ob sie in diesem Fall Giftstoffe produziert hat, müsse noch nachgewiesen werden, betonte der Forscher des Berliner Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei. Er sprach von einer massiven Algenblüte mit 200 Mikrogramm pro Liter und mehr als 100.000 Zellen pro Milliliter Wasser. Für den Menschen sei das Toxin der Alge aber ungefährlich. (dpa) Es starben auch Biber, Marder, Füchse und Rehe! Alles Opfer von Prymnesium Parvum?

Im Zusammenhang mit dem Fischsterben in der Oder spricht Polens Regierung von Falschmeldungen aus Deutschland. „Achtung, eine weitere Fake News wird in Deutschland verbreitet!!! Pestizide und Herbizide. In Polen wurde der Stoff getestet und unterhalb der Bestimmungsgrenze nachgewiesen, d. h. ohne Auswirkungen auf Fische oder andere Tiere, und ohne Verbindung zum Fischsterben“, schrieb Polens Umweltministerin Anna Moskwa am Samstagabend auf Twitter. Die Substanzen seien in Fischen nicht entdeckt worden, so Moskwa in einem weiteren Tweet, „Ein ungerechtfertigter Angriff auf die Landwirtschaft. Erst die Industrie, jetzt die Landwirtschaft? Was kommt als Nächstes?“

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Autismus, Ästhetik, Ökologie, Civil War, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Kapitalismus, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Terror, Umweltschutz, Zynismus

#Physical : Das auffällige #Ohr der #OliviaNewtonJohn oder #Quantensprünge in Erinnerung an #MaxBorn #RiP

Ohrenquanten oder GENDERQUEER

Der Krebs ist

der Meister.

Er frisst dir

die Titten

weg,

die Eierstöcke

und den Arsch.

Er frißt

sich durch

den ganze Körper,

egal wie

schwul, lesbisch

oder hetero du

bist!

Egal ob du lieber

Schwanz als Möse

hast und was

du noch alles

selbstoptimieren

mußt,

um dich in

deiner Haut

wohlzufühlen.

Er frißt sich durch

dein Gedärm,

durch dein Blut,

er fißt nach

der Lunge

dein Hirn.

Er ist eben

der Meister!

Und was die

Chemo nicht

tötet,

die Strahlung

nicht wegnimmt

und durch die

OP rutscht,

wird dich weiter

fressen.

Der Krebs ist

ein Meister

der Physik.

Er weiß,

wie Wachstum

töten kann!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Ästhetik, Epistemologie, Hermetik, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Religionsphilosopie, Zynismus