Archiv der Kategorie: Homosexualität

#火星 #मंगल ग्रह Die #MythenMetzgerFahne! Das paranormale #SymbolrechterFreiheiten im #Hochsicherheitstrakt!

Der für seine engen Verbindungen zu Präsident Wladimir Putin
bekannte russische Unternehmer Jewgeni Prigoschin hat sich zur Gründung der Söldner-Truppe Wagner bekannt – und deren Einsätze in Ländern in Europa, Nahost und Afrika bestätigt.
Er habe die Gruppe im Mai 2014 gegründet, um Kämpfer in den ukrainischen Donbass zu schicken, erklärte Prigoschin in einer Mitteilung seines Unternehmens. Ab diesem Zeitpunkt sei „eine Gruppe von Patrioten“ geboren, die „später den Namen bataillonstaktische Gruppe Wagner“ erhalten habe.
Prigoschin hatte zuvor mehrfach Verbindungen zur Wagner-Gruppe bestritten. Mehrere westliche Staaten und russische Medien hatten Prigoschin vorgeworfen, die Wagner-Gruppe zu finanzieren. Wagner-Kämpfer waren unter anderem in Syrien, Libyen, der Ukraine und Zentralafrika beobachtet worden.
Prigoschin erklärte weiter: „Und nun ein Geständnis (…) diese Jungs, Helden, haben das syrische Volk verteidigt, andere Völker in arabischen Ländern, die Benachteiligten in Afrika und Lateinamerika, sie sind zu einer Säule unseres Vaterlandes geworden.“
Die paramilitärische Wagner-Gruppe steht seit Jahren im Verdacht, an verschiedenen Konfliktschauplätzen im Verborgenen für den Kreml zu arbeiten. Moskau hat dies stets bestritten und jegliche Verbindung mit paramilitärischen Gruppen verneint.
Prigoschin selbst war eine Zeit lang einer der Lieferanten der Küchen im Kremlin, was ihm den Spitznamen „Putins Koch“ einbrachte. (afp)

Wenn der Mars überfüllt ist

Überall die vielen

weichgekochten

Aliens,

die bei uns

Geisterjäger

in Lost places

spielen;

also der Mars

ist nun wirklich

ein verlorener Ort.

Interessant, dass

wir genau den

besiedeln wollen?

Wo gehen denn

dann die grünen

Marsmännchen hin?

Nach Gaugamela?

Nach Nanmandol?

Nach ArlicRuiaschu?

Hauptsache,

wir werden weniger.

Hauptsache,

wir sterben weg.

Einfach weniger

werden,

ob durch weniger

Vermehrung

oder durch

Massensterben;

irgendwo müssen

ja die grünen

Männchen hin,

wenn wir sie

schon einladen?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Clowns, Epistemologie, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Mixed Cut, Neurosen, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit

#LGBT : Das rechte katholische #Österreich zittert vor den schwulen #Alien! #Großgalizien #KuK #Ukraine #UFOStudien #WirrendesKrieges #MadenMetzger #Netzhetzer #Rechtenklatscher #Serienkiller #Lostplaces #MythosMetzger

„Die Fähigkeit eines Tieres Schaden zu stiften ist proportional zu seiner Intelligenz. Der Mensch hält auch hier die Spitze. Die heutige Menschheit verhält sich konsequent so, als würde sie vom Teufel getrieben, dessen einziges Ziel es ist, alles Leben auf unserem Planeten zu vernichten!“ Konrad Lorenz
„Die Strategie der Genesis, so behaupte ich, kennt Ursachen-Verknüpfungen in Form von Ketten nur im kleineren und nur Netze von Ursachen im ganzen. Und kein Ding in der realen Welt erklärt sich allein aus einer Richtung, jedes aus einem System von Wirkungen, deren selber es eine ist.“ Rupert Riedel

Wovon das Herz voll ist, davon läuft der Mund über

Was weiß ich,

was schon alles

auf der Erde gelandete

ist und Leben und Evolution

erzeugt hat!?

Die Naturwissenschaftler

nennen Theorien

darüber z.b.

Panspermie

oder

Transspermie:

  • Das Leben muss irgendwo anders entstehen.
  • Das Leben muss in den interstellaren Raum gelangen.
  • Das Leben muss dort überleben.
  • Das Leben muss in den Einfangquerschnitt eines bewohnbaren Planeten geraten.
  • Das Leben muss dort unversehrt in die Biosphäre geraten.

Nun, selbst wenn

es so wäre,

zeugten die Bewohner

von keiner erhabenen

Spezies,

sondern wirken eher

wie die Überbleibsel

eines Biohazard!

„Das Bewusstsein ist sicher durch den enormen Überlebensvorteil entstanden, durch die Fähigkeit, die Hypothese anstatt seiner selbst sterben zu lassen.“ Rupert Riedel

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Falsche Ansichten, Homosexualität, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Neurosen, Rassismus, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Terror, Utopien

Das „lyrische Ich“ eines #Dealer s für meinen #Sponsor und #Hauptimporteur #Rechtenklatscher

HOLD the LINE

Meine Lines holen ab, so wie Untergrundbahnen,- Du holst deine Lines ab, an einem munteren Abend:
Und die Box, sie muss blasen,
so wie Schwule vor bunten Hintergrundfarben.
Doch wenn die Kunden erfahren, welchen Kurs wir hier haben, würden sie nass werden, wie BetteinlageRagen.
Packs runtertragen, sibirische Landkälte, gefährlich, so wie Pestplagen.
Eiskalte Anwälte verschicken Rechtsklagen, aufgrund ungeklärter Rechtslagen, welche sich nach einem driveby verpuppen, so wie Schmerterlingsmaden, an sonnigen Tagen;
sitz ich hier, mit ’nem Bier, im Strandkorb, gebe Atzen den Standort, Du zahlst mir Batzen, als wär ich Dein Landlord.
Bei meiner hotbox könnte man denken, es handelt sich um einen Branntmord.
Jude und nicht Orthodox,
Junge aus den Ghetto, Junge aus dem Randort?
Hab es weit gebracht, aber wie?
Darauf kriegst Du jetzt die Antwort:
Schreibe Texte mit Kontrast, darin verwobene Binnenreime, wie Spinnenbeine, aber auch Herz, wer denkt an die Leute im Donbas? Sag mir, wer beschwert sich über all den Hass?
Wer ist verantwortlich für das Blut an den Wänden, das Blut an mein’n Händen, wenn die Aorta platzt?
Keiner sagt was, wenn in Syrien einer abkratzt, aber schreien laut, wenn jemand aus den Twintowers springt und auf dem Boden aufklatscht, gedoppelte Lyriken, welche gebührend’n Applaus erhalten, wie Leute in führend’n Positionen, wenn sie sich aus zwiegespalten’n Themen raushalt’n.
Mama sagte schon damals, ein Schmetterling muss sich entfalten, um die Welt neu zu gestalten und nicht mit geballten Fäusten, den Schlechterring entgegenhalt’n; der Friede kommt von innen, lasst uns die Hände falt’n, und uns zusammen den Weg geleiten.
Manchmal denk ich noch an schlechte Zeiten, doch ich lass sie mit mir durch den Wind treiben, wie Hirten ihre Herden
über karge Landstreifen.
Immer hinterher auf der Suche, nach der Frage vom Leiden.

Gedeckte Tische, wie beim Abendmahl,
Unbedeckter Körper, am letzten Tag.
Silversurfer, nicht nur der Rolli glänzt, sondern auch die Felgen an dem weißen Benz.
Ich mach’s jeden Tag, weil ich’s nicht anders kenn‘, Tüte an, Augen zu und paar Stündchen penn’n.
Am Abend noch ein paar Ründchen renn’n,
wenn vor den OPs die Hündchen Bellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Darwinismus, Drogenmissbrauch, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, Religionsphilosopie, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Zynismus

Alltagsgedichte XIV

Zwang am Hang nicht Hang zum Zwang (Guardian in a crazy Glaxay)

Um diese Uhrzeit

schlaf ich noch,

wenn ich aus

dem Nachtdienst komme,

aber um 9.00 muss

mein Nachbar

unbedingt rasenmähen

und das bei der

Trockenheit.

In solchen Momenten

wird Nachbarschaft

lebensbedrohlich,

weil es um existentielle

Bedürfnisse geht.

In diesen Momenten

scheiß ich auf

die Freiheit der Ukraine,

und ich scheisse

darauf, dass Queer-Persönlichkeiten

fair behandelt werden.

Mich Interessieren die

Menschenrechte in Quatar

nicht, weil mich

Fußball sowieso

nicht interessiert

und ob die USA an den

Grenzen Chinas zündelt

ist sehr egal…

…an meinem Schlaf

wird gerade

gezündelt!!!!!

Ich geh in die

Küche, esse

eine Banane

und trinke ein

großes Glas mich

und schaue aus

dem Fenster

auf diese riesige

Trockenrasefläche,

die mehr Feuchtigkeit

verdunstet, als sie

je wieder aufnehmen kann.

Das mangelnde ökologische

Verständnis eines

Kleingärtners im

Klimawandel

kotzt mich an!

Ich gehe

duschen, kalt,

nur zwei Minuten,

zur Abkühlung,

denn ich benutze

keine Klimageräte

und leg mich wieder

hin.

Als der Mäher

aufhört, schlaf ich

ein!!!

Eine Stunde später

schrecke ich

auf, weil mein

anderer

Nachbar vor der Garage

seinen BMW pimpt.

Das meine ich, genau

das: Dazu brauchts keine

Co2-Abdrücke und

auch keinen Kilmaexperten.

Hier gibts keine

Einischten, kein Erbarmen, hier

greifen nur Verbote!

Auf Station,

am abend,

erwarten mich

drei Aufnahmen,

von drei Jugendlichen,

die mit Alcopos sich

ins Koma abschossen.

Mein Gott, wie

schön ist

diese offene

Gesellschaft:

Ich rette nun

die Leben von

Rasenmähermann

und Fast & Furious.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Ökologie, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, China, Demokratie vs. Totalitarismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Kindheit, Klimawandel, Korea, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neurosen, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Utopien, Zynismus

#HonigimKopf: In memoriam #RolfShimonEden #RiP #MadenMetzger #NetzHetzer #RechtenKlatscher #Wohlfried630 #HomesweetHome #Honigriegel #Meg #Megamouth #Marvel #Amazonprimevideo #BigEden #SinaiCommandos

Unbekannte Helden der Hagana (פלמ״ח/ הַהֲגַנָּה)

Wir kämpfen

für unsere

Freiheit,

wir kämpfen

fürs Überleben.

Zionisten

sind nicht

beliebt,

weil

wir das Paradies

schon jetzt

auf Erden wollen.

Mögen jenseits

von Eden

die Öfen brennen

und der Feind

auf uns warten,

um uns zu

vernichten:

Wir kämpfen

weiter!

Heiter,

gelassen

und mit einem

Gruß für den

kommenden Morgen

auf den Lippen der

Damen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Ästhetik, Darwinismus, Flüchtlinge, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Pornograpie, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Utopien, Zynismus

Alltagsgedichte III

Einreise

Heute hier, morgen

dort…

nirgendwo ist

irgendwo.

Dem einen

eine durchzufütternde

Last, dem

anderen ein

marktzerstörender

Konkurrent:

Arbeitsmärkte

sind Hungermärkte.

Da lauert überall

ein Totenschiff

und fragt nach

billigen Baumwollpflückern.

Keiner will zu

den Werkbänken

der Welt, weil

sie in totalitärer

Hand sind:

Der freie Westen

wird gesucht,

wo man im Liberalismus

seinen persönlichen

Totalitarismus

leben kann

aus

Aberglaube,

Stammeskultur,

religiösen Überzeugungen.

Atmen kann man

nur da, wo Raum

ist, obwohl das

Einatmen den

Raum des anderen

begrenzt.

Paradoxien

einer zwanghafen

Welt im Dichtestress!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Flüchtlinge, Gaza, Gender, Gulag, Hermetik, Homosexualität, Idylle, Iraque, Έρως και Ψυχή, Kulturkritik

#Diversität? Welche Diversität denn? Die Hölle der Influencer! (diversity? What #diversity? #Influencer Hell! #BRICS versus #EU

„Darf man alles sagen und schreiben, was die Sprache hergibt? Natürlich darf man das, sonst würde sie sich nicht entwickeln. Man darf es nur nicht von allen erwarten, dass sie das verstehen, diese geistigen Tiefflieger!“ Hubert Selby jr.

How similar the spinners are!

Forrest Gump is 
actually a smartass 
against them!
-
He has one
Believe, even 
if it's just 
about boxes 
of chocolates!
-
He knows about good 
shoes. Has running 
and fishing experience. 
He loves with 
all his heart
and he always 
drinks too 
much Dr Peppers Cola!
-
He plays table 
tennis like 
a machine gun and
saves people
selfless. He
is an everyday 
hero who likes 
to drive a lawnmower 
because he has 
too much
Apple shares!
-
He's from Alabama,
what in itself 
already
is bad enough. 
Truman Capote 
was also from 
Lousiana, what
is no better.
-
Forrest is 
definitely not
homosexual,
although he
Lennon and Presley
knew and
he is not a 
member of 
the Ku Klux Klan!
-
Every time 
if I
watch the movie
I'm like, "Hugh, 
the character is 
complex even 
though he has 
an IQ under 80!
-
Every time
if I look
on Youtube
at the 
influencers 
with their 
opinions and 
experiments,
I think I am
in the wrong movie!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autismus, Ästhetik, Übersetzungen, Buddhismus, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Drogenmissbrauch, English/France, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Kino, Medienkritik, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, ZEN, Zynismus

Der #Betrug des #Staates und der #Gewaltmonopolisten an der #sexuellen und #beziehungsorganisatorischen #Selbstbestimmung der #Menschen! #LGBT #LGBTQ : #Monogamisten vor, noch ein #Eigentor! #Taxes

„Ehe für alle“ heisst nur „Steuern für alle“!

„Interviewer: Also Frank, du hast lange Haare. Macht dich das zu einer Frau? Frank Zappa: Du hast ein Holzbein. Macht dich das zu einem Tisch?“

„Amerikaner reden gern über Demokratie, empfinden sie aber – vor allem, wenn’s drauf ankommt — eher als „Unbequemlichkeit“. Wir haben stattdessen ein autoritäres System aufgebaut, das lediglich wie eine Demokratie aussieht. Wir zahlen Wucherpreise für einen Riesenwitz von Regierung, lassen uns von ihr herumschubsen und wundern uns, wie all die Arschlöcher an die Macht gekommen sind.“

„Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Militärindustrie.“

Aphorismen von Frank Zappa

„Ehe für alle“ heisst nur „Steuern für alle“! (Die Hyäne in Dir, die ein Taxi zum Klo bestellt)

Der Staat will doch nicht Dein

persönliches, sexuelles

Glück! Spinnst Du!

Er will Dich nur besser taxieren

können! Hat er Kategorien

und Schubladen für Dich,

kann er leichter abkassieren,

für Waffen für die Ukraine,

Tankrabatte,

Diäten,

Preiserhöhungen,

niedriges Bildungsniveau,

Klassenunterschiede,

Waffen für Georgien,

Natobeiträge,

Konzernsubventionen,

Null-Zins-Politik,

Manöver,

Kredite und Zinsen,

Sondervermögen für

Ärsche in oliv und blau,

schlechtere Krankenversorgung,

Abbau von Arbeitsplätzen,

usw. usf.

Du glaubst doch nicht,

es ginge in dem

Politikum um Dich

und Deinen Life-Style?

Du meinst doch nicht

etwa, das wäre

ne Befreiungsbewegung,

so ne Art 13. Zusatz

eines Abraham Lincoln

zur Verfassung?

Zwangsarbeit für Straftäter

gibts übrigens immer noch!

Pass mal auf,

was passiert, wenn Du

nicht brav Deine

Steuern bezahlst!

Mensch, bist Du so

blind zu glauben,

es ginge dabei

um Emanzipation,

Gleichstellung,

Gleichberechtigung

und um Menschenwürde?

Glaubst Du wirklich,

Du baust an der Verbesserung

einer Gesellschaft mit,

Du glaubst wirklich, man können

das System Staat umgehen?

Was waren denn die anderen

Staaten und ihre Gesetze vorher?

Etwa Prototypen

oder Beta-Versionen?

Meinst du etwa § 175 StgB

wäre ohne Blutvergiessen

verschwunden?

Meinst Du etwa § 177 StgB

könnte nicht umgewandelt

werden, so dass man Dich

zum Täter macht?

Du glaubst, man könnte Dich

nie beschuldigen,

weil Du so eine ehrlich Haut bist?

Und der jetzige Staat, der immer

noch diskriminierende Gesetze

vor sich herschiebt, ohne Reformwillen,

wird ein besseres Upgrade bringen,

ohne Opfer, weil einfach die Zeit

reif ist? Du Bestie von Feigling!

Dich sollte Leviathan so durchficken,

dass Du nicht mehr weißt,

wo vorne oder hinten bei Dir ist!

Bist Du so hirnverbrannt

und hirngewaschen naiv,

dass Du die Unlogik

nicht erkennst,

die überall hervorleuchtet?

Bist Du ein so untertäniger

Monogamist, dass

Du die Scheidung

und den Lastenausgleich

zwischen Eheleuten

nicht kapierst?

Spinnst Du eigentlich

völlig, für Deine

Wunderwelt andere

Lebensformen und Kulturen

so

erbärmlich zu

vernachlässigen

und zu verraten?

Ich denke,

man sollte Dich

weiterhin verfolgen

und bestrafen!

Du solltest in Subkulturen

weiter dahinvegitiern

und im Schattenkabinett

der darkrooms Dein

Geschäft verrichten,

damit mit Du wieder

erkennst, wo Du wirklich

herkommst, und wo

Du wirklich hin solltest!

Du bescheuertes

Gloryhole!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Gender, Hermetik, Homosexualität, Patchwork Familien, Popkultur, Pornograpie, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Terror, Wortel, Zynismus

Der #Metoo – #Fall #MarievondenBenken , #OlliSchulz und #KasiaLehnhardt (#Suicide is neither a #proof, nor an #excuse, nor a #justification!)

Drive pigs through the village (for a mother who -for reasons of honor- preferred to kill herself instead to take care of her little child!)

It’s always a mess

when someone

messes up and

the shit is

justified by others!

Everyone is for their

own Shit self-responsible!

There is no need

for defenders, prosecutors, or

a moral majority, posing

as a judge play!

But worst are

they Media hookers

posing as moral

monitors ass

if they were

at the deeds

themselves present.

Their justifications for their

interference lowest level

and their comments

blink with sociopedagogical

revenge against

everything, what has a tail!

Who chatter

from the shark

tank of vips,

should think twice

where he just as

„harmless“ fish in

the tank slurping around!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Anarchismus, Ästhetik, Übertragung, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Clowns, Drogenmissbrauch, Falsche Ansichten, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, Medienkritik, Mixed Cut, Neurosen, Popkultur, Pornograpie, Satire, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Terror, Utopien, Zynismus

Reiche haben nicht das Recht zu trauern? Das #Paradoxon der #DagmarWöhrl aka #SandraMonte (El castillo de mete y saca (1974 Comedia Erótico) Die #Pornoindustrie seit 1970

In der Möse der Löwin oder der Kaplan klebt Pappplakate

We were young and needed the money!

Marlon Brando

Weiß du noch,

als die Sexwelle

in den Siebzigern über Deutschland

hereinbrach

und in jedem Autokino

diese Schmuddelfilmchen

liefen, damit die Prolls

auf der Rückbank

des Opel Kapitäns sich

einen Fummeln konnten?

Marischka und Kolle

liessen die Kumpels

jucken und wichsen,

bis ihnen die Scheisse

über die Backen rinn!

Was wurde nicht, unter

dem Deckmantel der

Aufklärung, die Pornoindustrie

aufgepeppelt,

damit die Arbeiter

endlich mal

was für die Demoskopie

taten; seit dem Krieg fehlten

Männer und der

Überhang an Weibern

war zwar gut am Fließband,

aber beschissen

in der Schwerindustrie!

Jeder Unsinn wurde verfilmt,

von Die Stoßburg – Wenn nachts die

Keuschheitsgürtel klappern

bis unterm Dirndlrock da wird gefeudelt!

Ich mag mich gar

nicht mehr an diese

widerlichen Titel

eines Kulturexzesses

erinnern:

Was und wen wollten

unsere roten Brüder

nicht alles und alle

von Verkemmtheiten

befreien?

Woher diese selbsternannten

Befreier auch

entsprungen waren,

ob sie aus

Schwabing, Starnberg oder

Düsseldorf und Hamburg

kamen….sie pfefferten

dem halbgebildeten

deutschen Wichteln schon

eins rein!

Da wurden einige

Fotzen und Dödels

reich von….

einige gingen

in den Bundestag,

andere in die Werbung

und manche

gründeten Unternehmen

und nannten ihr

kapitalistisches Getue

emanzipatorisch!

Kein Wunder,

dass die Rebellen

in Stammheim

unsere Superstars

nervös machten.

Dann viel die Mauer

und damit die letzte

Hemmung, der Rest

von Anstand!

Aber alles rächt sich

im Leben,

früher oder später,

mindestens zweimal!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Entrismus, Gender, Homosexualität, Idylle, IT, Kapitalismus, Kino, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Neurosen, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, Umweltschutz, ZEN, Zynismus