Archiv der Kategorie: EXIT

Lösungsstrategien in der Ausweglosigkeit

#VerschwiegeneTheorie: Die abenteuerliche Geschichtsklitterung der bürgerlichen Linken #MorbusBasedow

Thaten und Rhaten der vor kurtzen langen unnd je weilen Vollenwolbeschreiten Helden und Herren Grandgoschier Gorgellantua und deß deß Eiteldurstlichen Durchdurstlechtigen Fürsten Pantagruel von Durstwelten, Königen in Utopien, Jederwelt Nullatenenten und Nienenreich Soldan der Neuen Kannarien, Fäumlappen, Dipsoder, Dürstling, und OudissenInseln: auch Großfürsten im Finsterstall, und Nubel NibelNebelland, Erbvögt auff Nichilburg, und Niderherren zu Nullibingen, Nullenstein und Niergendheym. Etwan von M. Frantz Rabelais Frantzösisch entworffen: Nun aber überschrecklich lustig in einen Teutschen Model vergossen, und ungefärlich oben hin, wie man den Grindigen laußt, in unser Mutter Lallen über oder drunder gesetzt. Auch zu disen Truck wider auff den Ampoß gebracht, und dermassen mit Pantadurstigen Mythologien oder Geheimnus deutungen verposselt, verschmidt und verdängelt daß nichts ohn das Eisen Nisi dran mangelt
– Johann Fischart gen. Mentzer

Der Deibl im Laib der fana!

Völker hört die Fanfare,

auf zum letzten Fick!

Jawoll, ja,…

morgen kommt der Tod

und übermorgen

und überübermorgen….

Eigentlich

ist er immer da.

Buddha meinte,

darum sei

das Leben unbefriedigend,

voller Leid.

Angstvorstellung

und Gemütsunruhe…

Samsara,

also die Welt der

Erscheinungen

und des Erscheinenden

(was die Sozialisten

Dasein nennen

und was sie ständig

verbessern wollen)

ist nicht zu verbessern.

Es ist wie eine

Schlinge,

die sich zuzieht,

je mehr man

strampelt, um

herauszukommen.

Wir sind im

Würgegriff

des Universums,

das sich

wie eine

Python um

uns schlängelt:

Im entscheidenden

Moment

beißt sie uns den Kopf

ab, bevor

wir uns aus der

Schlinge ziehen

könnten.

Buddha nannte

das den

Daseinskreislauf.

Und ich nenne

es Hamsterrad.

Also renne

ich weiter,

denn Selbstmord

ist blöde,

solange

man mit den

Schlangen

spielen kann.

Wer am Ende

gewinnt?

Der Tod!

Wer denn sonst?

Du glaubst

doch nicht

das Märchen

vom „Ewigen Leben“,

das uns

Mediziner,

Priester

und Gurus

für irgendeine

entfernten

Zu(ckung)kunft

versprechen,

wenn wir

nur brav weiter

strampeln

und Ihnen

ein

angenehmes

Leben verschaffen?

Freu Dich,

selbst die

strengsten

Materialisten

glauben

nicht so

sehr an

den Determinismus

der Materie,

wie es Buddha tut.

Alle glauben,

sie könnten

das Spiel gewinnen:

Psychiater

nennen das

Größenwahn

und Realitätsverlust!

_

Buddha weinte bitterlich

vom Schauer

des Mitgefühls

und ging

in die

Hauslosigkeit

für uns alle!

Das Universum

ist windig

und wendig,

mußt du wissen;

es holt sich

jeden!

Die Aussetzung der Wehrpflicht durch die schwarz-gelbe Bundesregierung im Jahr 2011 bezeichnete Minister Pistorius als Fehler. «Wenn Sie mich als Zivilisten fragen, als Staatsbürger, als Politiker, würde ich sagen: Es war ein Fehler, die Wehrpflicht auszusetzen.» Er meine das gar nicht wegen der heutigen Situation. «Unsere Parlamentsarmee gehört in die Mitte der Gesellschaft. Früher saßen eben an jedem zweiten Küchentisch Wehrpflichtige. Auch dadurch gab es immer eine Verbindung zur Zivilgesellschaft.» Aber das lasse sich nicht einfach so zurückholen. Jetzt müsse man die Bundeswehr so attraktiv machen, dass sich gute junge Leute für sie interessieren und sich bewerben.

dpa

2 Kommentare

Eingeordnet unter Buddhismus, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Έρως και Ψυχή, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Maxwells Dämon, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Studien-Jahre, Terror, ZEN, Zynismus

#DastapfereSchneiderlein: Wie #Scholz mit einem Streich das #Pentagon fickt, #Frankreich #brüskiert, die #NATO und #Stoltenberg entwaffnet und #StrackZimmermann die Hosen auszieht! #Rheinmetall #MaximilianTerhalle #DeutschnationalerKonservatismus #Zeitenwende

You’re out of touch I’m out of time But I’m out of my head When you’re not around You’re out of touch I’m out of time But I’m out of my head When you’re not around

Wenn Wehrdienstverweigerer mit schlechtem Gedächtnis Dienst tun müssen (Die Zeit der Aufopferung)

Ja, Ja, der Pazifismus

der Nachkriegszeit

und Babyboomer

liegen schwer in

der Luft,

wie Pulverdampf

und Granatensplitter.

Es riecht

nach Schwefel

und Blut,

in der orangfarbenen

Blüte geöffneter

Brustkörbe:

Für den Frieden

ficken, würden

sie ja alle gerne,

aber für die Freiheit

sterben, ist schon

ein Scheissjob!

Wir sind es nicht

mehr gewöhnt

Stratego

und Risiko

zu spielen,-

eine lahme

Partie in Schach

-vielleicht-

und dann am Besten

ein Remis, bitte!

Zwischen Soest und Solingen

die Sozial(i)s(t)ationen

in Absolutismus, Pietismus

und Aufklärung

abgeklappert und überwunden

und obendrein in einer

Gesamtschule

abgeklärt worden,

unsere Generation

der „Gutshofmenschkinderkinder“…

(zuviel anitautoritäre

Rappelkiste sonntagnachmittags

geglotzt und Nina Hagen

verrotzt in Papas

Partykeller konsumiert)

Niemandem weh tun

wollen,

alle lieben

und bloß die Wut

des anderen nicht

in sich selbst

entdecken.

Wie schlimm,

wenn der

Soziopath in

der Pubertät erwacht,

in den 70ern oder 80ern!

Ja, Ja, wir

sind alle

malle, mit

Engelchenflügel,

-traumatisierte Putten-

geboren worden.

Ich bewundere

ja die Corsair

statt Federvieh.

Eines der besten

Flugzeugträgerflugzeuge,

die je gebaut

wurden, in ihrem

preussischem

Blau, mit hochgeklappten

Flügeln, lächelt

sie mich an,

als käme

sie gerade

aus Koreas

Himmel

geflogen, mit

dem michaelischen

Schwert der

Gerechtigkeit;

wer ist schon wie Gott?

Wer will das

überhaupt?

Wer ist oben

und wer unten,

im Wasser, unter

der Erde,

bis tief im Kern?

Devotion

ist nur

für die eine

Leistung,

die nicht

bereit sind,

dieses

einzigartige

Leben zu

berechnen,

als wäre

es

Dutzendware

im Blumenladen,

vor dem

Friedhof,

ja, ja?

Dabei dächte man

eigentlich

andersherum,

oder etwa nicht?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Aufrüstung, Autismus, Ästhetik, China, Civil War, Clowns, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Kindheit, Korea, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Mixed Cut, Neues DADA, Politik, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Zynismus

Wie #MythenMetzger #CIA Geheiminisse verrät und zugibt, ein #Insektenfresser zu sein! #Buchdes Weltuntergangs #Radikalenerlass: Längst geschehen! #Insurrektionalismus extremistischer #Vollidioten #USMC

Linke Spätzle, rechte Schweinehälften

Niemand will

einen politischen

Gegner in seinen Reihen,

das ist nur logisch!

Und wer will ihn

fressen oder gar

zubereiten?

Darum sind Zeiten

des Friedens und

der Aussöhnung nur

Zeiten der Verstellung,

Verdeckung und Leugnung.

Insofern gibts Versopfung,

wenn man nicht

das Rechte frisst!

Hüte dich vor

Ländern, die

keine Konflikte

mit Lebenittel

pflegen und ihre

Feindschaften in Grüften

legen, in denen

Schlachthöfe lauern:

Alles Paradiese,

in den

Heuchler den

Meuchelmord hegen!

Massen

von Heuschrecken,

dort, wo nicht gestritten

wird, herrscht die

Moral, das Militär,

der Zorn Gottes,

die Feigheit

oder alles!

Jeder will

seinen persönlichen

Feind tot sehen,

niemand erträgt

eine narzißtische

Kränkung auf Dauer,

ohne sich daran zu

vergiften und psychosomatisch

einzugehen!

So funktioniert Seelenhygiene,

eben nicht zivilisatorisch!

Dort wo der wilde Mann

wohnt, ist alle Zivilisation

nur Kompensation:

Latente Gewalt bis

ins Unterhöschen,

denk dran!

Vergebung? Eine Lüge!

Wenn die, die den

Weg der Vergebung

predigen, ihn ernst

meinten, dann hätten

sie weder vegane Gerichte,

noch vegetarische Strafen,

noch barbarische Urteile!

Glaube der

Zwei-Reiche-Lehre

keine Silbe, folge

Thomas Müntzer:

Paradies jetzt,

oder verpiß dich

mit deinen Versprechungen

aus meinem Vorgarten!

Besser frisch geernteten

Hass auf dem

Frühstücksbrötchen,

als von

Bettvorlegern

überrollt zu werden!

Bleibe dir treu!

Iss, was Dir schmeckt.

Pflege deine Feindschaften

und deinen Ekel!

Meide den Ausgleich

und wenn es nötig

ist, drücke den Abzug,

am Klo und

leg den Gang ein

und gib Gas! Pups!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Autismus, Ästhetik, Civil War, Epistemologie, EXIT, Utopien, ZEN, Zynismus

Der #Papst, #Haarp und #Apophis #AndrewTate #Greta #Ronaldo

Die Welt wird für irgendjemanden immer untergehen

Ein Spieler wechselt

zu den Saudis.

Ein Chauvinist

wird verhaftet.

Der Papst stirbt

und eine Klimaaktivistin

gibt pfiffige

Antworten.

Der Himmel fällt

überall auf

den Kopf.

Die Menschen

werden nervöser,

je mehr

sie wissen.

Noch hat die

Menschheit

den point of no

return nicht

erreicht, wo wissen

schlagartig

in Ruhe verfällt,

weil sich die

Erkenntnis breit

macht, dass alles

Wissen nur generatives

Flickwerk ist.

Noch stöhnt

die Welt auf,

bei jeder Hiobsbotschaft.

Noch kann man

die Menschen mit

Nachrichten knechten.

Die Zeit ist

noch längst

nicht so weit,

dass sich das

Internet

emanzipatorisch

auswirkt.

Zur Zeit hauen

sich die Ideologen

die Köppe ein.

Das war immer

schon so,

wenn es eine

neue Technik

gab: Es brauchte

ca. 358

Jahre, bis aus brauchbaren

Linsen (Cristalleri),

Spinoza und Galilei

Brillen und Teleskope

herstellten,

aber dann ging

die Post ab,

mit den Ideen

der Blinden

und Kurzsichtigen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antike, Autismus, Ästhetik, Buddhismus, Darwinismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Utopien, ZEN, Zynismus

The End of a Le(i)g(a)end #Soccer #Chancer #Pelé #TVGLOBO #Santos #SaoPaulo

O Brasil nunca vai te esquecer!

Cura tão rápido
não a dor!
o amor sempre conta
ainda mais do que dinheiro!

O gramado está verde!
amarelo é o
Aproveite o jogo!
E é azul
o céu,
sob o qual todos nós jogamos!

Pode ir meu amigo!
você tem todos nós
suas paixões
dar!
Com certeza o

Sao Luigi vai

te incluir

no time dele,

Pele!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, EXIT, Krankheit, Liebe, Religionsphilosopie, ZEN

Contre nous de la tyrannie-L’étendard sanglant est levé. 10. Arrondissement (#Paris): #Rechte kann man nicht #ausmerzen, ohne selbst rechts zu werden!

In Frankreich gibt es keine Nazis (Non, nous les Kurdes n’avons jamais été impliqués !)

Es war damals in Arles,

in der Rue Antoine Talon

Ecke Bd Emile Zola.

Ich war gerade siebzehn

und saß in einem Cafe.

Ich aß eine Tarte und

trank Milchkaffee.

Ich wartete auf eine

Verabredung. Ein

Kumpel, den ich

beim Trampen kennengerlernt

hatte, wollte mir

einen Job als Erdbeerpflücker

besorgen.

Als er ankam, brachte

er gleich den Capo mit.

Was kannst Du,

fragte er mich.

Ich bin arbeiten

gewöhnt. Ich bin

gut in Elektrik.

Wir suchen draussen,

für die Salinen,

bei Aigues-Mortes

Aushilfen.

Ob mir das liegen

würde? 30 Neue Franc

am Tag. Wochenlohntüte.

Sieben-Stunden-Schichten

und keine Fragen!

Was dürfte ich nicht fragen,

fragte ich.

Du bist doch Portugiese

oder doch Deutscher?

Ich sagte, Brasilianer

und aus dem Ruhrpott!

Er lachte,

Dein Französisch

ist passabel.

Mit Deutschen gibts

immer Ärger.

Besonders wenn sie

verwöhnte Bengels

sind- aus linken

Akademikerhaushalten-

und einen auf Abenteurer

machen. Schmaler Lohn,

Verpflegung und Unterkunft

ist ihnen nicht genug.

Sie wollen immer wissen,

ob wir Nazis waren in

der Vichy-Zeit.

Das mögen wir hier

nicht!

Ich sagte, ohne

zu wissen, was

es auf sich hatte,

mit der Vichy-Regierung,

schon klar!

Franzosen sind keine

Nazis, sondern

alle nur Republikaner!

Meine Antwort gefiel ihm,

er bezahlte meine

Rechnung und wir

beiden Jungens

hüpften auf die

Ladefläche des

alten, graublauen

Tempo Hanseat!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Ästhetik, Übertragung, Bildungslücken, Civil War, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Kindheit, Kulturkritik, Studien-Jahre, Wortel, ZEN, Zynismus

Das #Bobbele und seine Resozialisierung bei #Pro7 #EinMannohneKnastisteinBaumohneAst #BorisBeckerBlues #Seilschaften #CliquenderReichen

Kritische und humorvolle Stimmen lassen sich unter den Netz-Reaktionen selbstverständlich auch finden. So schreibt beispielsweise ein User: „Bei Boris Becker hört sich das an, als wäre er in die Todeszelle zum elektronischen Stuhl geführt worden. Was ’ne Drama-Queen.“ Ein anderer fügt hinzu: „Es waren nur sieben Monate und nicht zehn Jahre; mal davon abgesehen hätte er nicht beschissen, wäre er nicht eingefahren […] So einfach ist es.“

Am Ende wird alles wieder gut (Pumapanzertennispleitenplatten)

Der Winter

ist zu kalt.

Unsere Weichschaumpanzer

sind solche

Belastungsgrenzen

gar nicht gewöhnt:

Sind wir mal

ehrlich,

sie waren auch

nie für den

Ernstfall und

einen echten

Krieg konstruiert

worden.

Im reinen

Metall verkrausen

sich Ingenieure

nur ihre Hirne,

um ihre Fähigkeiten

nicht zu verlieren.

Das System lässt

niemanden fallen,

den es wirklich

mißbrauchen

kann.

Frag

Ceasar Flickermann!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Ökologie, Civil War, Darwinismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, Idylle, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Zynismus

Wenn #Marokko #Kroatien besiegt oder wie wettet man mit unglaublichen Quoten? #WM2022 #Katar MadenMetzger #MichaelNeumann #AndreasNiess

Der Selbstbetrug des ÖRR
Das Interesse der deutschen Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ist deutlich geringer gewesen als bei vorigen Turnieren. Der Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), Norbert Himmler, sagte der dpa vor dem Finale: „Das ist schon eine durchwachsene Bilanz für alle Beteiligten. Wir stellen eine etwa 30 bis 40 Prozent geringere Sehbeteiligung zu vergleichbaren Turnieren der letzten Jahre fest.“
Zu den Ursachen sagte Himmler: „Ich glaube, dass die Jahreszeit eine Rolle spielt. Es hat auch mit dem Austragungsort und mit der sportlichen Performance der deutschen Mannschaft zu tun.“

Vom Übel des Hellsehens.

Ich wette nie,

weil ich sonst

reich würde.

Hellseh’r leben

asketisch!

Nicht gewußt,

Du abergläubig(sch)e

Sau?

„Lijepa li si“ – „Du bist so schön“. Es ist ein Liedtitel, der nicht harmloser sein könnte, doch der Rest des Textes und der Hintergrund des Songs bergen einige Brisanz. Denn „Lijepa li si“ stammt aus der Feder der Band Thompson mit ihrem Frontmann Marko Perkovic. Perkovic und seiner Band wird seit Jahren eine Verherrlichung von kroatischem Faschismus vorgeworfen. Auf Konzerten der Band soll gerne mal der Hitlergruß gezeigt werden, Perkovic selbst war lange Zeit offen rechtsradikal, inzwischen verstecke sich die Band jedoch hinter Codes, erklärt Experte Krsto Lazarević 2020 im Interview mit „watson.de“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Neues DADA, Popkultur, Schlichtheit, Twitter, Zynismus

Wenn #Maulwürfe sterben: #Winterimpressionen

Mit hohen Ehren abgetreten (Über die Generation, die die eierlegende Wollmilchsau klonen wollte)

Heute sterben die Leute

geradezu wie die

Fliegen und überall.

Oder kommt es nur so

vor, weile die Medien

überproportional

von Todesfällen berichten?

Auch kommen die

Babyboomer in die

Problemalter,

die eine vernaledeite

Lebenführung nun

kenntlich machen.

Fertlilitätsraten sind

oft abhängig

von den vorherigen

Kriegen.

Von 1955 bis 1969

wurde gepoppt,

ohne Pille, was sonst.

Was haben diese

Kids nicht Massen

von Strontium90

in die Knochen

eingelagert?

Wieviel polychlorierte

Kohlenwasserstoffe

und Schwermetalle

sind nicht über Spielzeug

und Kleidung in die

Häute eingedrungen?

Wieviele Phenole-,

Insektizide-, Pestizide-

und Antibiotikasalven

haben die Körperchen

nicht abbekommen?

.

Da soll man nicht

früher vulnerabler

werden als unsere

Großeltern?

Das Leben macht alt,

vor allem die,

die wegen Geldmangel

sich nicht vom

Leben fernhalten können.

Es stirbt sich nicht kürzer

und wohliger,

nur weil man jetzt

grüne Wollschlüpfer trägt,

um sich vor Blasenerkältungen

zu schützen!

Die Autopsie des bei der Fußball-WM in Katar verstorbenen US-Journalisten Grant Wahl (48) hat ein Aneurysma der aufsteigenden Aorta als Todesursache ergeben. Das gab Wahls Ehefrau Celine Gounder am Mittwoch beim amerikanischen TV-Sender CBS bekannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Autismus, Ökologie, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, China, Civil War, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Eliten, Epistemologie, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, IT, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Medienkritik, Politik, Raumfahrt, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

#Whowantstoliveforever ……. #SiegmundFreud #Traumanalyse #MarieBonaparte #Metaphorik #Tagträume #VerdichtungundVerschiebung #Wirliegenquer

Für uns ist keine Zeit Es gibt keinen Platz für uns Was ist diese eine Sache, das unsere Träume aufbaut, uns aber entgleitet? Wer möchte für immer leben Wer möchte für immer leben Oh oh oh Keine Chance für uns Es ist alles für uns entschieden Diese Welt hat nur einen süßen Moment für uns reserviert Wer möchte für immer leben Wer möchte für immer leben Oh Wer wagt es, für immer zu lieben Oh oo woh, wenn die Liebe sterben muss Aber berühre meine Tränen mit deinen Lippen Berühre meine Welt mit deinen Fingerspitzen Und wir können für immer haben Und wir können für immer lieben Für immer ist unser Heute Wer möchte für immer leben Wer möchte für immer leben Für immer ist unser Heute Wer wartet schon ewig?

High, meine Blume! (Bitte, bitte, erzähl‘ uns noch ein Trauma!)

Was man im strengsten Sinn Glück heißt, entspringt der eher plötzlichen Befriedigung hochaufgestauter Bedürfnisse und ist … nur als episodisches Phänomen möglich.

Sigmund Freud (1856-1939), östr. Psychiater u. Neurologe, Begr. d. Psychoanalyse; Pariser Vorlesungen

Mir sind die Hände gebunden.

Ich wünschte,

die Zeiten der

Gewaltmonopole wären

vorbei,

aber ich weiß,

wir sind erst am Anfang:

Der 1. und 2. Weltkrieg

waren nur Vorspiele,

wir träumende

Nachkriegskinder.

Verschlafen erwachen

wir erst gerade am

Anfang des Orkans.

Er nimmt Fahrt auf,

und noch jammern wir

über unsere unsinnigen

Traumatas und

pflegen unsere Bettschwere.

Fett, wie Beamte,

dreist, wie Polizisten,

überheblich, wie Herrschende,

herzlos, wie Soldaten,

pochen wir auf das

Recht einer Therapie.

Und gewiss,

wir werden unsere

Therapie bekommen,

aber bestimmt nicht

die, die wir

uns gewünscht haben.

High, Süße,

geht jetzt nicht schlafen.

Die Zeit der verlogenen

Wiegenlieder ist vorbei.

Sie wiederholt sich,

dich und mich.

Unsere Kinder

müssen ihre Ängste

überwinden, für

die sie nie gekämpft

haben oder gestorben

sind und für die

sie nicht geschaffen

sind!

Ist das nicht

tröstlich,

meine Blume Anna?

Hier, leg dich

aufs Sofa

und genieße

das „Hero-in“!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Bildungslücken, Borderline, Drogenmissbrauch, EXIT, Hermetik, Kindheit, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, LimitstoGrowth, Medienkritik, Neues DADA, Neurosen, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Twitter, Zynismus