Das #Bobbele und seine Resozialisierung bei #Pro7 #EinMannohneKnastisteinBaumohneAst #BorisBeckerBlues #Seilschaften #CliquenderReichen

Kritische und humorvolle Stimmen lassen sich unter den Netz-Reaktionen selbstverständlich auch finden. So schreibt beispielsweise ein User: „Bei Boris Becker hört sich das an, als wäre er in die Todeszelle zum elektronischen Stuhl geführt worden. Was ’ne Drama-Queen.“ Ein anderer fügt hinzu: „Es waren nur sieben Monate und nicht zehn Jahre; mal davon abgesehen hätte er nicht beschissen, wäre er nicht eingefahren […] So einfach ist es.“

Am Ende wird alles wieder gut (Pumapanzertennispleitenplatten)

Der Winter

ist zu kalt.

Unsere Weichschaumpanzer

sind solche

Belastungsgrenzen

gar nicht gewöhnt:

Sind wir mal

ehrlich,

sie waren auch

nie für den

Ernstfall und

einen echten

Krieg konstruiert

worden.

Im reinen

Metall verkrausen

sich Ingenieure

nur ihre Hirne,

um ihre Fähigkeiten

nicht zu verlieren.

Das System lässt

niemanden fallen,

den es wirklich

mißbrauchen

kann.

Frag

Ceasar Flickermann!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Ästhetik, Ökologie, Civil War, Darwinismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Hermetik, Idylle, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Zynismus

Kommentar verfassen