#Banksy was here XXXXXVII oder #使命屠宰场 in #Ukraine und #Cherson und die #Ästhetik des Krieges (in memoriam #MalcolmX) #ScoutSniper #USMC #FooFighters #EUvsBRICS #Wettendass #Trump #Twitter #Musk #lameDuck #DasPhantomderOper

Musk lässt Trumps Twitter-Account entsperren
Donald Trump will wieder ins Weiße Haus zurück – und kämpft um seinen Einfluss bei den US-Republikanern.
Nun gibt ihm Tech-Milliardär Elon Musk den einst so einflussreichen Twitter-Account zurück.
Dabei zeigte sich der Ex-Präsident zuletzt selbst gar nicht rückkehrwillig.

Twitter hat den seit Anfang 2021 gesperrten Account des früheren US-Präsidenten Donald Trump wieder freigeschaltet. Der Republikaner bekommt damit kurz nach Ankündigung seiner erneuten Präsidentschaftskandidatur erstmals wieder Zugang zu einer großen Online-Plattform.Ob er davon Gebrauch machen wird, blieb zunächst unklar. Denn Trump hatte wiederholt betont, er wolle lieber bei seinem hauseigenen Dienst Truth Social bleiben – selbst wenn man ihm die Rückkehr zu Twitter erlauben sollte.

Urschrei ScoutSniper

Über den Himmel

Feuerbälle

der Schrottgötter!

Eine ganze

Generation

im digitalen

Raum zu Faschisten

und Egozentrikern

erzogen;

ist das nicht

tröstlich?

Aber im Trippeltrappel

der Wertschätzungen

für schaurige Kulissen

wird der Sinn nicht ersichtlicher,

Viel Theater um nichts,

sozusagen vom eigentlichen

abzulenken:

Den Stellungskrieg

mit den tausenden

Opfern für nichts und

wieder nichts,

niemandenden

zu erretten.

Einfach nur

Tod statt Freiheit,

wie immer.

Was sollte am Blutvergiessen

Hoffnung machen?

Dass es irgendwann einmal aufhört?

Wie unbelehrbar

und traurig

sind diese dümmlichen

Ansätze der Tatenlosigkeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike

Kommentar verfassen