Das Ding mit dem Alter : #Armchairs #wheelchairs #bedpads #KarapetSarkisian #LGBTQ #Queer

Die Lust am Körper (Jugendwahn und Einsatzbefehl)

Die Lust,

sich selbst zu spüren,

ist groß bei

Sportlern, Künstlern

Somnambulen.

Alle wollen

ans Licht,

alle wollen

verbrennen.

Nur die im

Schatten

sieht man nicht.

Alle wollen

Jubel,

Begeisterung

und Leidenschaft;-

nur keiner will

dafür die

Zeche zahlen!

Warum heißt

Werbung

Werbung?

Warum ist

ein Hóchzeitsantrag

nicht Reklame?

Warum entscheidet

zwischen

Jung und Alte

die Reproduktion

die Beziehungsfähigkeit?

In den Sesseln

des Anstandes

furzen immer

nur die,

die alt mit jung,

schwarz mit

weiß, gleich

mit gleich und

ungleicher mit

noch ungleicher

nicht mischen

wollen;

warum heißt

cocktail

wohl cocktail:

etwa wegen des

Strohhalms?

Rauf auf die

Kanonen

und den Jungens

den Marsch blasen,

so gehört sich das!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Ästhetik, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Hermetik, Homosexualität, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Liebe, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Popkultur, Pornograpie, sexueller Mißbrauch, Utopien, Zynismus

Eine Antwort zu “Das Ding mit dem Alter : #Armchairs #wheelchairs #bedpads #KarapetSarkisian #LGBTQ #Queer

  1. Pingback: Die Welt ist unmusikalisch, liebe #Gloria! | traumgespraeche

Kommentar verfassen