#Kriegsversehrte: Der #Preis der #Freiheit?- Wenn #MIR (Мир) Sod aufsteigt! #KarlKraus #DieFackel

Der Krieg kennt keine Guten und Bösen-…nur Opfer!

Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde der Dummheit, müde des Hungers, müde der Krankheit, müde des Schmutzes, müde des Chaos. War man je zu all dem frisch und munter? … Kriegsmüde hat man immer zu sein, das heißt nicht nachdem, sondern ehe man den Krieg begonnen hat.

Karl Kraus, Glossen bis 1924. Unsere Pallas Athene!

Mir geht es schlecht.

Die Chemo

zeigt ihre Nebenwirkungen.

Aber es sind

nicht nur die Nebenwirkungen;

das wäre zu kurz gegriffen.

Die gelbblauen Fahnen,

das Gejohle

der Tapferen,

der freien Welt.

Das Empire, das

mit dem Brexit

ausstieg und

jetzt als Atommacht

um so heftiger

einsteigt.

Die Biolabore?

Wozu braucht

dieses Land

Biolabore

gegen Infektionserkrankungen,

welches nicht

mal vernünftige

Lieferketten

und Produktionstätten

für Pharmazeutika hat?

Dieses Land muß

95% seiner

Medizin importieren!!!

Fällt da noch einem

was auf?

Aber warum reg‘

ich mich über

Medizin so auf?

Wahrscheinlich,

weil ich gerade

von ihr stückweise

getötet werde!

Mich regt auch

diese Frau auf,

die Aussenminister

spielt und

behauptet, zwei

Jahre in London

gelebt zu haben

und dennoch ein

Schulenglisch

auf 10.Klasse-Niveau

spricht….

…. (selbst ihre

Vita war gefälscht

und keiner hielt

es für nötig,

diesen violetten Mops

von der Macht

fernzuhalten?)

Die Infusion

tropft, und

ich häute mich,

wie eine Schlange.

Zumindest

ich fand mich

ehrlich, in

meiner alten Haut!

Ich habe

das Kriegshandwerk

von der Pieke auf

gelernt

und kenne das

Geschäft des

taktischen und

strategischen

Abschlachtens gut:

Niemand eröffnet

einen Laden,

ohne Angebot!

Niemand beginnt

einen Krieg,

ohne einen

„wahren Grund“,

und niemand

verteidigt ein

Land, das nicht

ihm gehört, ohne

es nicht in die

Hand bekommen

zu wollen!

Ja, so ist das;

dem steuerzahlenden,

vertrauensunwürdigen

Volk der Exnazis

den Waffenschein

und den

„großartigen Bürgern“

der oligarch-korrupten

Ukraine

Munition und

schwerste Kriegswaffen!

So funktioniert

Verarschung!

Wie schön komisch, daß

wenigstens die

Schweizer,

mit ihrem liberalen

Waffengesetz, keine

Kriegstreiber sind!

Zum zweiten Mal macht die Schweiz ihren Standpunkt klar: Sie liefert kein in der Schweiz hergestelltes Kriegsmaterial an Deutschland.
Die Schweiz wende im Verhältnis Russland-Ukraine das Neutralitätsrecht an, so die Begründung.
Deutschland hatte um Munition für Gepard-Panzer gebeten, die sie der Ukraine geliefert hatte.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Falsche Ansichten, Mixed Cut

Kommentar verfassen