#Privilegien in #Diktatur und #Demokratie : Das 999 Cent-Tick(t)et

Für eine Niere

In den verarmten

ehemaligen Kolonien

verkaufen gesunde

Menschen ihre Organe,

um ihre Familie

durchzubringen.

Niere, Hornhaut,

Lebern, Herzen,

Lungen…

… einige opfern

sich sogar ganz,

um dem Hunger

zu entgehen.

Menschen hoffen,

dass ihnen

die Regierung

hilft durchzukommen.

Den Armen ist

es egal, wer

sie regiert, hauptsache

man kann überleben.

Wie können sich also

Arme mit der

Demokratie anfreunden,

wenn diese

Regierungsform dieselben

Unverbesserlichkeiten

bringt, wie die Diktatur?

Daran krankt

die Demokratie

seit 250 Jahren

in Wirklichkeit:

Demokraten glauben,

ihre Idee sei

so gut, dass man

sogar für sie

hungern und frieren

sollte!!

Das löst immer

wieder

den Urschrei

nach dem

„starken Mann“ aus!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Satire

Kommentar verfassen