#CuiBono : Das große #RateQuiz im #ÖRR #Pipeline #Polen #Ukraine #USA #Russland #Schweden #Dänemark #Deutschland #Kampfschwimmer #Equipment #Balitkum #BaliticSea #bababadalgharaghtakamminarronnkonnbronntonnerronntuonnthuuntrovarrhounawnskawntoohoohoordenenthurnuk

Alliierte: Finnegans Wave!

Der Schweiß meines

Feindes darf

nicht zu meinem

Scheiß werden.

Wenn dein Freund

den Feinden hilft,

ist dein Freund wie

ein Feind zu behandeln.

Am Ende eines

langen Tages

steht meist

eine große

Explosion „Ten Thunders“ ,

im Krieg.

Wer Scheisse

säht,

wird Gemüse

ernten.

God

safe

the

King of

Queens!

Reddex, Enigma! (Fat Ex!)

Zerbrich eine Flasche

Fusel auf meinem Sarg,

und ich werde

auferstehen,

in meinem Long John,

als wäre ich

Enkidu persönlich!

Der norwegische Militärwissenschaftler und Marineoffizier Tor Ivar Strömmen hält einen russischen Sabotageakt für die wahrscheinlichste Erklärung für die Lecks an den Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2.
„Ein Leck an drei verschiedenen Orten mit so großer Entfernung dazwischen kann nur die Folge eines vorsätzlichen Akts oder von Sabotage sein“, sagte Strömmen am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Zugleich komme einzig Russland für ihn als Verantwortlicher infrage. „Lecks an Gaspipelines sind extrem selten“, sagte Strömmen weiter.


Die Nord-Stream-Leitungen seien zudem recht neu, im Fall von Nord Stream 2 sogar sehr neu. Da bleibe eigentlich nur Sabotage als Erklärung.“Ich sehe nur einen möglichen Akteur und das ist Russland“, führte der Offizier aus.
Moskau wolle die Verantwortung für die Einstellung seiner Gaslieferungen nicht übernehmen. Dasselbe Muster sei schon zu beobachten gewesen, als von russischer Seite der Betrieb von Nord Stream 1 unter Verweis auf nötige Wartungsarbeiten eingestellt wurde.
Strömmen: Russland versucht Europa zu spalten
„In Wirklichkeit geht es bei all dem um die Nutzung von Energie als Waffe“, sagte Strömmen weiter. Russland versuche, die europäischen Länder zu verunsichern. „Ziel ist es, Europa zu spalten und es dazu zu bringen, Druck auf die Ukraine auszuüben, um einen Waffenstillstand oder einen Frieden zu den von den Russen gewünschten Bedingungen zu erreichen.“


Zugleich werde Russland wahrscheinlich versuchen, Washington für die Sabotage verantwortlich zu machen, vermutet der Norweger. „Die USA haben seit langem Druck auf Europa ausgeübt und besonders auf Deutschland bezüglich ihrer energetischen Abhängigkeit von Russland.“
Die Theorie, dass die USA die Leitungen nun sabotiert hätten „wäre wahrscheinlich leicht in den Kreisen zu verkaufen, die in Europa wegen der aktuellen Lage verärgert sind“.
Eigentümer und Betreiber der Nord Stream 1 ist die Nord Stream AG, deren Anteile von Gazprom (51 %) sowie Wintershall Dea, E.ON, Gasunie und Engie gehalten werden. Eigentümer der Nord Stream 2 ist die Nord Stream 2 AG, die vollständig zum staatlichen russischen Gazprom-Konzern gehört.
Wer steckt hinter dem offensichtlichen Sabotageakt gegen die Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2? Eine Vermutung von US-Ökonom Jeffrey Sachs schlägt ein wie eine Bombe. In einem Bloomberg-Interview stellte Sachs, Direktor des Earth Institute an der Columbia University und ein renommierter Buchautor, den Verdacht in den Raum: Die USA könnten für die Lecks verantwortlich sein – und „vielleicht auch Polen“.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, China, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Kulturkritik, Politik, Rechtsstaat, Schlichtheit, Zynismus

Eine Antwort zu “#CuiBono : Das große #RateQuiz im #ÖRR #Pipeline #Polen #Ukraine #USA #Russland #Schweden #Dänemark #Deutschland #Kampfschwimmer #Equipment #Balitkum #BaliticSea #bababadalgharaghtakamminarronnkonnbronntonnerronntuonnthuuntrovarrhounawnskawntoohoohoordenenthurnuk

  1. Pingback: Der #Kaiserschnitt: Wie die #EU sich selbst kastrierte #BRICSvsEU #Pipeline #JamesBond #Gasconnections #Poker #TexasHoldem #MattMorno | traumgespraeche

Kommentar verfassen