#部屋の間 #MadeMyDay : #NanMandol und die westlichen Medien schweigen aus #Höflichkeit zum britischen #Königshaus? #桃太郎 #女木島 The #OnigashimaCave #天照

部屋の間 „Der Mond und der Schnee. // Ich lebe und betrachte das Schöne. // Das Jahr geht zu Ende.“ — Matsuo Bashō

Zwischenräume auf Megijima (The Onigashima Cave)パニックにならない!

Kaum verläßt der Tenno

Japan,

um den kolonialen

Dreck zum Dreck

zu werfen,

schon geht Nippon

unter?

Ob es die Harfen

im Himmel sind,

die die Wolken

bewegen und

Taiwan zum

Schwingen bringen?

Tropft Amaterasus

Blut sinnlos ins Meer?

Und werden die

endlosen Brecher

den Tsunami

bringen,

bis nach Hiroshima?

Alles steht zwischen

den Zeilen,

für denjenigen,

der in rechter

Weise zu lesen

versteht.

Wasserstoffbomben

in 10km Meerestiefe

können ganze

Atomkraftewerke

sprengen.

Ach, wovon redet

nur mein Fuchsgeist.

Ich höre

mir jetzt

das Märchen

von Momotarō

an und freue

mich schon darauf,

wie er die

reptiloiden Dämonen

erschlägt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ästhetik, Ökologie, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth

Kommentar verfassen