#Herbst77 #HMSSchleyer #Stroebele, ade! #Grünen #Buna #Dildos #Wirtschaftsspionage #RAF #Krebs #FünfteKolonneMoskaus #RoteSocken #FreiheitstattSozialismus #ImmerdieselbeLeier До свидания, товарищ Ленин! SDAPR- Der #Zerstörer der #Nationalbolschewiki ist tot! #Trotzkiforever #Entrismus #RipGorbi

Seien wir Sozialisten, aber werden wir nie Herdenvölker. Suchen wir die Gerechtigkeit, die ganze politische, ökonomische und soziale Gerechtigkeit nur auf dem Wege der Freiheit. Es kann nichts Lebendiges und Menschliches außerhalb der Freiheit geben, und ein Sozialismus, der sie aus seiner Mitte verstößt oder der sie nicht als das einzige schöpferische Prinzip und als Grundlage akzeptiert, würde uns ganz direkt zu Sklaverei und Bestialität zurückführen.“– Michail Bakunin: Brief an „La Démocratie“

Am Ende sind auch alle Sozialisten tot!

Schön, dass man nicht

mehr so zu tun braucht,

als wäre der sozialistische

Block ein Monolith gewesen.

Wie danke ich

doch Bakunin dafür,

dass er den

besoffenen Aufstand

der Bürgerlichen

durchschaute.

Der Anarchismus

war der erste,

der die Scharade

der Arbeiterklasse

durchbrach

und fragte,

worin denn der

Unterschied zwischen

einem feudalen Sklaven

und

einem Industriesklaven

bestünde.

Ich frage mich noch

heute, ob die permanente

Revolution

nicht in einem Opiumtraum

entwickelt wurde.

Aber über die

Süchte der Säulenheiligen

darf man nicht reden.

Ich habe sowieso

immer Wortfindungsschwierigkeiten,

wenn ich Manifeste

von bescheuerten

Hirnwichsern

und Sozialromantikern

lesen muß.

Da ist mir der

Pragmatiker

Lenin lieber,

der einmal sagte:

„Konkrete politische Aufgaben

muß man in einer

konkreten Situation stellen.

[…]

Es gibt keine abstrakte

Wahrheit.

Die Wahrheit

ist immer konkret.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus

Kommentar verfassen