The #GreatReset: #Systemwandel durch #Klimawandel? #BRICSvsEU

Wenn die Natur dich in die Knie zwingt

Große Trockenheit…

die Hauptströme

haben Niedrigstände

wie seit 100 Jahren

nicht mehr.

In den Bergen

schwindet Permafrost

und Gletscher.

Gerölllawinen

geben den letzten

Bergwäldern

den Rest.

Nein, das ist

nicht der Dystopie-Prolog

eines Drehbuches!

Das passiert gerade

wirklich,

während du

im Campingstuhl

dein Frühstücksei

futterst und dir

Butter mit Käse

aufs Brötchen

knallst.

Wir können nicht

mal die großzügig

vorhandene Kohle

zu den Kraftwerken

transportieren,

um den Gaskrieg

abzufedern.

Die Binnenschiffer

sind trocken

unterm Kiel…

Aber iß du nur

weiter dein

Brötchen und

trink weiter

deinen Kaffee.

Der Herr wirds

richten

und wenn

nicht der,

dann Putin.

Ich erinnere

mich,

wie Charles

Bukowskys

die Mumie von

Iwan dem

Schrecklichen

als Busfahrer

aus dem zwanzgsten

Jahrhundert beschrieb;

So wirds kommen:

Es braucht keine

Demokratie,

wenn Krieg

und Naturereignisse

zuschlagen.

Notverordnungen

gehen immer!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Civil War, Klimawandel, LimitstoGrowth, Politik, Popkultur, Satire, Studien-Jahre, Utopien, Zynismus

Eine Antwort zu “The #GreatReset: #Systemwandel durch #Klimawandel? #BRICSvsEU

  1. Pingback: Das auffällige Ohr der Alice Weidel | traumgespraeche

Kommentar verfassen