Monatsarchiv: August 2022

#KiLLMAWANDEL UND #PATRIOTISMUS: IM #ZWEIFEL GEHTS IMMER GEGEN DIE #NATUR! #Entrismus #Trotzkismus #roteÖkologie #Dubioproreo #Stroebele , ade! #OrtedesBoesen #LostTimeEffekte

Spiel auf Zeit (Interdependenzen)

Und noch ein Krieg

und noch ’ne

Pandemie und

bitte keine Rezession!!!!

Tja, diese „Klimaschützer“

verstehen die

Fristen der Natur nicht!

Mit jedem Tag

rückt die Endlösung

näher, und es fällt

ihnen nicht auf,

wie alles zusammenhängt!

Aber für jede

falsche Drehung

erlauben sie sich

noch einen show-down.

Menschen dürfen

nicht sterben an Viren,

aber wenn es um die

p.c. geht, dann dürfen

sie doch für die

Freiheit der Ideologie

im Krieg krepieren?

Und noch ’ne Runde

und noch ’ne Wende,

eine Drehung links bitte,

eine Rolle rückwärts…

Waldsterben? Wie?

Flüssesterben? Echt jetzt?

Polkappen? Ach, alles Wassereis?

Man, die Militärindustrie

brummt, die Russen fackeln

Gas in Massen ab,

aber aus dem grünen,

ökologischen

Gewissen,

wird ein patriotisches

Ruhekissen?

Wer jetzt noch glaubt,

es geht um

Klimaschutz,

hat den Schuss

in den Ofen

noch nicht gehört!

Ihr Zwergenbastarde

am Independence Day

verleugnet, dass jeder

Krieg eine ökologische

Katastrophe und

jeder Tag, den er länger

dauert, ein Schritt

hin zum Abgrund ist!

Wird die Zwergenpartei

jetzt laut rufen:

Freiheit statt Müllhalden?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ökologie, Klimawandel, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon

#Herbst77 #HMSSchleyer #Stroebele, ade! #Grünen #Buna #Dildos #Wirtschaftsspionage #RAF #Krebs #FünfteKolonneMoskaus #RoteSocken #FreiheitstattSozialismus #ImmerdieselbeLeier До свидания, товарищ Ленин! SDAPR- Der #Zerstörer der #Nationalbolschewiki ist tot! #Trotzkiforever #Entrismus #RipGorbi

Seien wir Sozialisten, aber werden wir nie Herdenvölker. Suchen wir die Gerechtigkeit, die ganze politische, ökonomische und soziale Gerechtigkeit nur auf dem Wege der Freiheit. Es kann nichts Lebendiges und Menschliches außerhalb der Freiheit geben, und ein Sozialismus, der sie aus seiner Mitte verstößt oder der sie nicht als das einzige schöpferische Prinzip und als Grundlage akzeptiert, würde uns ganz direkt zu Sklaverei und Bestialität zurückführen.“– Michail Bakunin: Brief an „La Démocratie“

Am Ende sind auch alle Sozialisten tot!

Schön, dass man nicht

mehr so zu tun braucht,

als wäre der sozialistische

Block ein Monolith gewesen.

Wie danke ich

doch Bakunin dafür,

dass er den

besoffenen Aufstand

der Bürgerlichen

durchschaute.

Der Anarchismus

war der erste,

der die Scharade

der Arbeiterklasse

durchbrach

und fragte,

worin denn der

Unterschied zwischen

einem feudalen Sklaven

und

einem Industriesklaven

bestünde.

Ich frage mich noch

heute, ob die permanente

Revolution

nicht in einem Opiumtraum

entwickelt wurde.

Aber über die

Süchte der Säulenheiligen

darf man nicht reden.

Ich habe sowieso

immer Wortfindungsschwierigkeiten,

wenn ich Manifeste

von bescheuerten

Hirnwichsern

und Sozialromantikern

lesen muß.

Da ist mir der

Pragmatiker

Lenin lieber,

der einmal sagte:

„Konkrete politische Aufgaben

muß man in einer

konkreten Situation stellen.

[…]

Es gibt keine abstrakte

Wahrheit.

Die Wahrheit

ist immer konkret.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus

Der #LostBeinEffekt oder der #GrimReaper und die #bösenGeister der #Invaliden und #Kriegsversehrten aus dem #Donbass! #Ukraine #AKW #Schaporischschija #Himars #Toss #MadenMetzger #Netzhetzer #MythenMetzger der #Putinversteher #Luffawurzelabwehrschirm

Wenn man Zeit verliert durch Kopfschuss (Wie man Kriege führbar macht)

Oh, ihr Himmelsgeborenen,

jeder Krieg bringt einen

Schwerpunkt

neuer Waffen und Waffen-

Gattungen hervor!

Glaubt mir,

das Arsenal erweitert

sich mit

der Art des Geländes

und der Weise

der Sümpfe, Wiesen,

Moore, Steppen,

Seen, Flüsse, Gebirge

und Weiten,

die man überbrücken

muß, um den Feind

zu töten und nicht

selbst

getötet zu werden.

Seht selbst,

der Grabenkrieg

des 1. Weltkrieges

ließ den Panzer

entstehen und

die Präzision und

Einschlagskraft

der Artillerie.

Die Kämpfe

im 2.,

in den Weiten

der Meere und

tiefen Räume

des Ostens,

machten den

Panzer schneller

und geländegängiger,

erzeugten Flugzeugträger,

echte U-Boote und

Langstreckenbomber

und zum Schluß

das Bömbchen von A,

vor dem alle kuschen

sollten.

Der Indochinakrieg

und seine Dschungel

perfektionierten

Fallschirmspringer,

Personenminen,

Hubschrauber

und Sturmgewehre,

aber auch Napalm,

Agent-Orange,

Fallen und Nahkampf-

techniken.

Fragt ihr euch nicht,

welche Waffen

für Nahtoderfahrungen

wird uns der

Ukrainekrieg und

seine Folgen bringen?

Hört ihr denn nicht,-

die Namen und ihre

Klänge lassen

schon einiges

erwarten: Himars, Toss,

Pram, Pandur, Caesar,

Dana, Kinschal,

Zirkon oder Sarmat?

Was ist los mit euch,-

dagegen hört

sich Minuteman

wie ein Kaugummiautomat

an oder

Peacemaker wie

ein Waffeleisen?

Und was sind

Luftabwehrschirme?

Eine neue Form

von Löwenzahn?

Ja, wenn selbst

die Tötungsmaschinerie

zum Possenreissen

verleitet,

was werden die

Leute dann

noch ernst nehmen?

Leoparden kraulen?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Ästhetik, Bildungslücken, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten

Der #GrimReaper und der #MadenMetzer: Die richtigen Strategien zur falschen Zeit #Meißner #Ukraine #Russland #AKW #Krim #Schaporischschija

Meister im Schacht (Glück Auf! Glück Auf,
der Steiger kommt!)

Der Steiger kommt,

im Schacht brummt

das Völkchen

der Zwerge:

„Woher soll die

Kohle kommen, wenn

nicht wir sie hauen?“

Da wird

das größte

AKW zum strategisch

wichtigen Punkt!

Aber warum waren

die denn vorher

in Tschernobyl

und haben sich verstrahlen

lassen?

Was stimmt denn

an diesen Zügen

nicht?

Leere Waggons

täuschen

Betriebsamkeit

dennoch vor.

Magst Du

Scharaden nicht,

dann spiel nicht

„Stratego“

sondern

„Mensch ärgere Dich nicht“!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus

#BlutimUrin – #BlutimStuhl: Die #Blasenentzündung der #NeuenRechten #MesserimKopf

Urinbeutel

Es stinkt zum Himmel!

Ständig dieser Harndrang

und nicht pissen können!

Die Schwester sagt,

kein Nachweis mit

den Sticks…

wir müssen eine Kultur

anlegen.

Man wird um Erfahrungen

reicher:

„Die Kanacken

kommen wegen

Schnupfen in die Notaufnahme!“,

sagt ein guter Deutscher,

der sich wegen eines

Schnittes in den

Finger behandeln

lässt und sauer ist,

weil man ihn warten

lässt.

Selbst in der

Notaufnahme

Menschenhass

und Selbstverliebtheit.

Ob vor den

Göttern in

Weiß wenigstens

noch alle Menschen

gleich sind,

auch wenn sie Fehler

machen?

Wenn wir keine

Fehler mehr

machten, wozu

brauchten wir

dann noch

Krankenhäuser?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Bildungslücken, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis

#Kind von #Schutzengel in #München erschloagen! #Hosianna! #LudwigThoma #SchlossSchwanensee #SelbstmordimKoffer #Dorfgemeinschaften

„Auweh! Des werd sche fad – mei Liaba, da moan i oll
awei, da bin i neitret’n!
Frohlocken?!
A-a-a-a – eahm schaug o: frohlock’n müaßat i da her
obn … i hab gmoant, i kumm
in Himmi…?!

Die Paradoxien paranormalen Aberglaubens: ὃ οὐ κινούμενον κινεῖ

Wir glauben viel,

langanhaltend,

vielfältig,

unbestimmt,

wenig nachhaltig,

stets gutgläubig.

Das Übernatürliche

zieht uns an,

wie die Scheisse

die Fliegen.

Irgendwo im Universum

muß es einen

„Generator“ geben,

der diesen Unsinn

antreibt.

Jetzt nicht Gott,

meine ich!

Ich denke

eher ans limbische

System und die

Amygdala!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Idylle, Kulturkritik, Zynismus

Mit #Gas umlegen: Die #Selbstabschaffer

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) rechnet trotz Inflation und befürchteter Energiekrise nicht mit gewalttätigen Protesten in Deutschland. „Nein, ich glaube nicht, dass es zu Volksaufständen und ähnlichem kommen wird“, sagte Faeser im Rahmen der Talkreihe „RND vor Ort“ des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND).
Sicher würden Menschen auf die Straße gehen und protestieren, wie es bei den Corona-Maßnahmen Anfang des Jahres bereits der Fall war, sagte sie, fügte aber hinzu: „Ich glaube nicht an Wutbürger und auch nicht an Gelbwesten-Proteste.“ Es sei lediglich „eine kleine Minderheit, die sehr radikal unterwegs ist“. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hatte vor Volksaufständen gewarnt.Die SPD-Politikerin forderte Bürger jedoch auf, genau hinzuschauen, mit wem sie auf die Straße gingen, und darauf zu achten, dass sie nicht etwa Aktivisten aus der „sehr rechten Ecke auf den Leim“ gingen, so Faeser. „Es gibt Rechtsextremisten, die solche Demonstrationen organisieren, nur um gegen den Staat vorzugehen. Denen geht es im Zweifel gar nicht um die Corona-Maßnahmen oder um die Energiepreisentwicklung.“
Auch mahnte sie, keine Rechte anderer zu verletzen. „Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut“, sagte sie. „Das schützen wir. Aber bitte: Keine Beleidigungen, keine Bedrohungen.“ Bei den jüngst bekannt gewordenen Drohungen gegen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) seien „weit Grenzen überschritten“ worden, betonte Faeser. „Da geht es nicht mehr um legitimen Protest.“…..Schließlich bedauerte Faeser das bei ihrem Besuch in Kiew entstandene Foto in fröhlicher Runde und mit Sektgläsern. „Das Foto bereue ich, es war sicherlich nicht angemessen.“ Die gelöste Stimmung sei aufgekommen, „weil in Kiew im Moment das Leben auf der Straße, im Alltag wieder normal ist“, so Faeser.
Das sei schwer zu begreifen, wenn im selben Land sehr viel Zerstörung zu sehen sei, furchtbare Kriegsverbrechen geschehen seien und im Osten des Landes immer noch gekämpft werde, sagte Faeser weiter. In der ukrainischen Hauptstadt Kiew habe sie jedoch erlebt, dass Menschen wieder einkaufen gehen, in Bars und Cafés sitzen und ihrer Arbeit nachgehen. „Das sieht man letztlich auch auf dem Bild.“

Merit-Order

Die Meriten

der Spitzenverdiener,

an die man den Marktpreis

jeder Energieform

direkt bindet,

damit der Wettbewerb

der Energieformen

ausbleibt?

Wie genial ist

das denn?

Ich erzeuge billiger

Strom als andere

und darf ihn nicht

billiger anbieten,

damit ich mehr

vekaufen und

mehr produzieren kann?

So starben

die Büffel aus

und mit der

Subvention

gäbe es immer

noch Kohlebergbau…

aber was solls,

der Kältetod

ist wie ein Wegschlafen

und der

Hungertod wie

das Foltern mit heissen

Nadeln im Bauch…

Im Umkehrschluß heisst

das aber auch, dass nicht die

Nachfrage den Preis bestimmt,

sondern das teuerste Produkt

bestimmt den Preis für alle?

Was hat das noch mit Kapitalismus

zu tun, geschweige mit Sozialismus?

Da bestimmt der Steuergewinnler,

dass alle nur zum teuersten

Preis abnehmen dürfen.

Im Marxismus nannte man

das früher Monopol

und Anarchokapitalisten

nennen das Staatsmonopol!

Was würde Brecht dazu sagen:

Sie geben allen Brot,

nur zum besten Preis,

dem der Reiche schmeckt!

Jetzt versteh ich erst,

wie sie mit unseren

Leben und unserem

Wohlstand spielen

und stets auf ihr eigenes

Konto einzahlen, selbst die

Almosen: Du beschissene

Transfergesellschaft!

Wie einfach es doch

ist für dich, über Menschenleben

zu entscheiden

und diese

„unwerten Transferposten“

sollen sich dann auch

noch deinem Gewaltmonopol

unterwerfen?

Wenn da nicht

Nemesis erwacht!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Rassismus, Rechtsstaat

#暗殺者 #OrtedesBoesen : Was #Tiefseegraeben und #Flutkatastrophen gemeinsam haben! Das Monster #MadenMetzger und seine #Kataklysmen #Gewitter, #Starkregen und #Hungersteine in #Deutschland #TheodorStorm #DerSchimmelreiter #Ahrtal #Mitteldeutschland

Am grauen Strand, am grauen Meer
Und seitab liegt die Stadt;
Der Nebel drückt die Dächer schwer,
Und durch die Stille braust das Meer
Eintönig um die Stadt.


Es rauscht kein Wald, es schlägt im Mai
Kein Vogel ohn‘ Unterlass;
Die Wandergans mit hartem Schrei
Nur fliegt in Herbstesnacht vorbei,
Am Strande weht das Gras.


Doch hängt mein ganzes Herz an dir,
Du graue Stadt am Meer;
Der Jugend Zauber für und für
Ruht lächelnd doch auf dir, auf dir,
Du graue Stadt am Meer.

Theodor Storm: Die Stadt

Wie Volkswirte warnen – De grote Mandränke

Wenn Land unter

ist, ist Land unter!

Das lernt man,

wenn man auf einer

Hallig aufwächst!

Als Kind war

ich oft auf Hallig

Hooge und nicht

nur im Sommer!

Hier, wo

Vineta

verschwand,

auf dem Grund

des Watts…

ach, du meinst,

das geschah

in der Ostsee?

Na, dann nenn‘ es

halt

Rungholt

oder Atlantis…

ist doch wurscht…

dort, wo die

Marcellusfluten

die toten Ärsche

wie Bojen taumeln ließen,

lassen sich heute

die dummen Ärsche

in Luxusvillen ihre

Hinterteile

rot frisieren.

Uthland war größer

als Hamburg. Berlin,

Frankfurt und

München zusammen;

und heute verkaufen

sich die Kackflezen

teurer, die

eigentlich nur

in Pfüzen

als Reste pfriemeln.

Und immer schön

daran denken,

1342 war es nur

eine kleine

Klimaveränderung,

am Anfang einer

„Kleinen Eiszeit“.

Starkregen und

Sturmfluten

werden alle

schönen

riedgedeckten

Häuser auch noch

holen.

Der Blanke Hans

macht keine

halben Sachen.

Er wühlt sich

nur über Jahrhundert

durch Queller

und Strandhafer!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ästhetik, Ökologie, Bildungslücken, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Hermetik, Idylle, Klimawandel, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Medienkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Terror, Twitter, Umweltschutz

#MysteryKurzmeldung aus der #Creepypasta. #MadenMetzger kennt die #Aufmarschpläne #Russland s ? #NeueOffensive

Soldat, marschier!

Das Gewölle

und Gespie…

der tofgewordene

Hass….

in den nächsten

Tagen

wirds

sich weisen,

sagen

die satanischen

Meister

aus

Österreich.

Ich kaue

Krume

und trinke

Lös…

Der Tumbe

sieht weiter

fern

und hört sein

Radio…

Ein Springflut

kommt.-

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Kulturkritik

Die #Kontroverse #kulturelleAneignung an der Figur #KingKong #Rip #WolfgangPetersen

Rotlackierter Chauvinismus (Probealarm)

Karl May wird nicht

mehr gedruckt.

Aber Bibi Bloxberg

bleibt.

Bei Benjamin Blümchen

wäre ich mir

nicht so sicher.

Elefanten

sind afrikanisch

oder indisch,

aber bestimmt nicht

deutsch!

Hexen und Huren

sind urdeutsch.

Die haben nichts,

aber auch rein gar nichts

bei netflix und amazon prime

verloren.

Und ständig

dieses Mißbrauchen

der Außerirdischen,

purer Rassismus!

Frauen haben nichts

beim Car Pimping,

außer auf

der Rückbank,

verloren und

Kochshows

sind total unmännlich,

außer auf Hoher See,

in der Kombüse und wenn

er Humphrey van Weyden

heißt!!

Mensch! Wer sich

fremde Kulturen

aneignet und nicht

die Reinheit seiner

Herkunft kennt, wa!

Das fängt schon

beim Geschlecht an.

Ich will kein rosa Zeugs!

Aber auf blaues steh‘

ich auch nicht.

Ich liebe nato-grün!

Was man sich nicht

alles aneignen darf

und was sie einem

nicht immer alles

unbedingt

zueignen wollen!

Immer wenn wir

etwas nachspielen,

eignen wir uns etwas

an, auch das Boshafte!

So lehrt uns die

Psychodynamik in der

Rollenspieltherapie.

Ich verpiss

mich lieber aufs Klo

und pinkle

im Stehen,

denn damit

fing ja alles an!

Etliche Nutzer der Social-Media-Plattform äußerten daraufhin ihr Unverständnis und bezichtigten die Firma etwa der Zensur oder des Einknickens vor Kritik. Es gab aber auch Unterstützung für die Entscheidung.Würde man dem folgen, müsste eigentlich auch Goethes „Faust“ verboten werden, sagte Hallervorden. „Denn die Art, wie Faust sich an das Gretchen ranmacht, ist ja nicht nur nicht zeitgemäß, sondern geradezu frauenfeindlich.“ Und bei Walt Disney: „Sprechende Enten – tut man da einer bestimmten Tiergattung nicht bitter unrecht?“, frotzelte er. Er könne nur jedem empfehlen, das Thema nicht ernst zu nehmen und sich „köstlich darüber zu amüsieren“.(dpa)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Kulturkritik, Kurzzeitgedächtnis, Neurosen, Pornograpie, Sexismus, Studien-Jahre