Die #Chimaeren aus #Hollywood und wie sie in den Köpfen von paranormalen #Vollidioten verarbeitet werden. #phantasyproducts #MadMetzger #Netzhetzer #MettNetzger #Spätzünder #Missing411 #Dyatlowpass #Kramatorsk

Über das Übernatürliche, natürlich!

Unsere Phantasie entspringt

unserem limbischen System.

Alle reflexhaften Phobien,

von der Angst vor Spinnen,

bis zur Angst vor Schatten,

entspringen evolutionärer

Auslese, wie Fettsucht,

Schielaugen und Weisheitszähne.

Der Mensch ist ein

Sammelsurium von Atavismen,

die peinlicher,

grotesker und mörderischer

nicht sein können.

Er glaubt Scheinwelten

eher, als harten

Fakten und für jede

Ideologie, die ihm

zu Herzen geht,

würde er leidenschaftlich

töten.

Menschen sind keine

Tiere, geschweige Bestien;

sie sind Spinner

der Einbildung.

Sie bilden sich

Krankheiten ein

und werden krank.

Sie bilden sich

Wahngebilde,

fixe Ideen und

Phantasmagorien

vor ihrem „inneren Auge“

ab

und plötzlich

sehen sie tatsächlich

„weisse Mäuse“!

Oft glauben wir,

die Menschheit

habe sich

entwickelt,

dabei fällt

sie gerade mal

eben wieder auf

Vorstufen des

homo erectus zurück!

Das Internet

könnte ein

heiliger Ort der

Bildung sein,

nun ist es ein

billiger Puff

in irgendeiner Siedlung,

in der Goldgräberstimmung

herrscht:

Wie tiefsinnig doch

Jack London war:

Das Hässliche und Gemeine

steckt das Schöne und Edle

mit seiner Fäulnis an, und

zusammen verrottet

und verwest es.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antisemitismus, Ästhetik, Bildungslücken, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Neurosen, Religionsphilosopie, Utopien, Wortel, Zynismus

Kommentar verfassen