Das Mäuschen und die Schlange 2.Teil. Oder wie #MadNetzger half, die Überprojektion von #Putin zu schaffen! #Dyatlowpass #Missing411 #Mythbuster #RedditArmy

Udo Lielischkies: Der ehemalige ARD-Korrespondent in Moskau erzählte von seinen Erfahrungen mit Wladimir Putin. Ihm sei sofort klar gewesen, dass Putin kein lupenreiner Demokrat sei. „Natürlich nicht. Das war ein KGB-Mann“. Kritik übte der Journalist an der Russland-Politik Angela Merkels. Für ihn war die Reaktion Deutschlands auf die Besetzung der Krim und den Krieg im Donbass seit 2014 unverständlich. „Der kriegt ne Belohnung für das, was er kurz vorher gemacht hat.“ Damit meinte er die inzwischen gestoppte Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Putin mache zudem „Politik mit Angst“, die auch noch funktioniert. „Der Westen ist ja ängstlich.“ Die angebliche Bedrohung Russlands durch die Nato ist für Lielischkies ein aufgebauschtes Bedrohungsszenario, um Putins Macht im Inneren zu sichern.

Der Uber-Mensch

Starlink bringt die richtigen

Infos zu den richtigen

Menschen,- allein

dafür gebührt ihm Lob.

Wir werden uns weltweit

damit auseinandersetzen

müssen, ob Autokratismus

in allen Fällen schlecht ist.

Denn was ist der

Unterschied zwischen

Musk und Putin?

Die unendlichen Meetings?

Befehlsketten,

die hinterfragt werden dürfen?

Das Schleifen der Prozesse?

Die Zielvereinbarungsänderung

während des Prozesses?

Zielorientiertheit?

Aufgabenrelevanz?

Valide Priorisierung?

Das perfekte Timing?

Das Ethos des Ziels?

Wissen, um was es wirklich

geht, weil man weiß, wo

man wirklich steht?

Was erwartet man von

einem sozialpädagogisierenden

Präsidenten und seiner Partei,

die die Menschen zur

Konfliktscheuheit dressierten?

Was erwartet ein Finnland

oder ein Schweden,

die sich 70 Jahre Neutralität

auf den Knochen der Kinder

des Kalten Krieges erkauften?

Jetzt auf einmal pressierts???

Am Board der Enterprise

ist immer alles klar,

wie es auch auf der Andrea Doria

war:

Und das haben wir nun davon!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Autismus, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Hermetik, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Politik, Popkultur, Satire, Terror, Twitter, Zynismus

Eine Antwort zu “Das Mäuschen und die Schlange 2.Teil. Oder wie #MadNetzger half, die Überprojektion von #Putin zu schaffen! #Dyatlowpass #Missing411 #Mythbuster #RedditArmy

  1. Pingback: Die Welt der #Putinversteher : Wie Du mir, so ich Dir! #MythenMetzger #Spezial zu #AndreasNiess und seinem #Mungo Kanal #DancingwithDemons #USMC | traumgespraeche

Kommentar verfassen