Der #Prophet von der #Weinstrasse #Cancelculture

Die Washington Post stellte im Januar 2020 statistisch fest, dass der konservative Fernsehsender Fox News den Begriff seit 2017 fünfmal so oft verwendete wie CNN und siebenmal so oft wie MSNBC. (Ich weiß nicht, was diesen OPI zum Kommentieren der Deutschen Situation prädistiniert, seinen Dr. in Chemie und Verfahrenstechnik oder seine Biographie von 1956 an? Ich kann zu letzterem nur Meinung äußern: Wer anscheinend als Kind den Vietnamkrieg verpennt hat und obendrein den Natodoppelbeschluss nicht verstanden hat, muß dermassen als Student unpolitisch durch die Gegend gerannt sein, dass ihm der jetzige Wandel total fremd vorkommt! Es ist immer ein Problem für behütete Konservative, aus der vermeintlichen Mitte Deutschlands, wenn ihnen ein Ideal flöten geht. Er sollte lieber seine veralteten Ansichten von Ökonomie im Kindergarten vortragen und sich auf seine alte, schrumpelige Haut setzen und sein Hippie-Sozialprojekt für den Altersruhesitz weiterbetreiben, als die Leichen von Hambach wiederzubeleben! Man, Deutschland, wenn Du nicht mehr aufzubieten hast, als Schwätzer aus der zweiten Reihe, mit interruptiver Paranoia, bist Du ganz schön im Arsch . Ein Internet Kommentar)

Hirnfrass

Unser Gehirn ist ein Fresssack.

Immer, wenn es in einer

Sackgasse steckt, overloaded

es dermassen, dass es rückwärts

wieder Einbildung kotzen muß!

Wir erfinden uns die Welt schön.

Wir sind konzeptgläubig.

Und wenn etwas 100 Jahre

gut funktionierte, erwartet

unser Gehirn das auch für

die nächsten 100 Jahre.

Aber so läuft der Laden nicht.

Nur Frösche, aus ihrer Perspektive,

vermeinen ihren Tümpel

als Ozean.

Fliegt der Frosch mal höher,

sterben nebenan die nächsten

Verwandten aus und ihm wird mulmig.

Er sieht,

wie sie flüchten und die

Strasse überqueren,

die zur roten Weinstrasse

wird. Nun will er bloss

ganz schnell wieder zurück,

in seinen alten Teich!

Aber der Storch,

der ihm versprach,

die Welt zu zeigen,

feixt sich eins!

Nein,

seit Ramses dem zweiten

wissen wir,

dass wir immer Tribute zahlen

müssen,

sei es den Genossen, den

Diktatoren oder dem Erzdemokraten!

What a great, true song! Nothing….Nothing has gotten better! Nothing has really changed!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Korea, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Popkultur, Rechtsstaat, Schlichtheit, Zynismus

Kommentar verfassen