#PutinsNarrative :(„Kaufen Sie kein Gas bei Russen!“- Володимир Олександрович #Зеленський und #ПолкАзов in #Мариуполь oder wie #Mad #Netzger und der #FSB die Welt mit #Gaslighting hinters Licht führt! Ch-47M2 #Kinschal )

Russland hatte am Sonntag die ukrainischen Truppen in der belagerten Hafenstadt Mariupol aufgefordert, die Waffen niederzulegen und die Stadt am Montagvormittag zu verlassen. Eine solche Kapitulation lehnte die ukrainische Führung kategorisch ab. «Es wird keine Kapitulation, kein Niederlegen der Waffen geben», sagte Vize-Regierungschefin Irina Wereschtschuk. Das Ultimatum ließen die Ukrainer verstreichen.Deutschland will wegen des Kriegs in der Ukraine weniger abhängig von Erdgas aus Russland werden.
Einem Medienbericht zufolge müsste die Bundesrepublik aber mehrere Jahre weiterzahlen, auch wenn keins mehr importiert wird.
Grund sind Verträge deutscher Unternehmen, die laut eines Experten nur durch einen offiziellen Gasboykott vorzeitig beendet werden könnten.
Ukrainische Männer dürfen nicht fliehen, sie werden an der Ausreise gehindert. Sie sind zum Kämpfen und als Schlachtvieh da! Was für ein NATO-PAYGAP-Schnäppchen! Und Femen ruft zur Gleichberechtigung auf?

Das Massaker von Mariupol, das noch kommen wird

In Mariupol haben sie sich verschanzt;

Selenskyjs „NAZIS“ wappnen sich

für die große Abwehrschlacht,

als spielten sie Barbarossa nach?

Sie haben ihre Wolfsangeln

weit ausgeworfen!

Auch in Odessa stehen

schon Einheiten bereit.

Sie töten nicht für Geld!

Sie töten für Glaube,

Ordnung, Vaterland.

Sie stehen für

Klasse, Rasse und

gefüllte Vodkatassen

parat: Sie bauen

keine Molotowcocktails!

Sie sind mit modernsten

Waffen aus den USA

ausgerüstet!

Sie lachen über Strelas,

weil sie schon seit Monaten

mit Stingers, Dragons,

TOWs, Javelins, Hellfires

und Mavericks

ausgerüstet worden sind.

Ihr Vorbild ist

die SS!

Ihr Wunschbild

ist ein Großgalizien

unter einem neuen,

alten „Führer“!

Sie werden bis

zum letzten

Mann kämpfen

und ihrem „Juden

im Amt“ folgen,

bis kein Mann

mehr übrig ist.

Da wird der „Iwan“

wohl einige

Dolche brauchen,

um das Nest vom

Erdboden zu fegen.

Ob sie wohl eine

Awangard mit

Atromsprengkopf

testen werden

oder der mörderische

Zirkon, mit Flächenwirkung?

Mit Hyperschall kam

der faschistische

Antisemitismus

zurück und nennt sich

heute edel „Freiheitskampf“:

Hostis amici mei hostis meus est!

Die Infrastruktur von Mariupol ist nach Behördengaben zu rund 80 Prozent zerstört.
Mehr als die Hälfte ihrer Bewohner sind aus der ukrainischen Hafenstadt geflohen.
Menschenrechtsorganisationen berichten zudem, dass Tausende Menschen aus der Stadt nach Russland verschleppt wurden.
Die frühere Grünen-Abgeordnete Marieluise Beck glaubt: Es geht Wladimir Putin um die „Auslöschung“ der Stadt.
(Warum wohl ausradiert werden muß, dieses Mariupol?)
„Es ist absolut unakzeptabel, wenn bei uns Menschen, die aus Russland stammen, beschimpft, beleidigt oder körperlich angegriffen werden“, schrieb Bundeskanzler Olaf Scholz am Donnerstag auf Twitter. Damit hat er völlig Recht. „Denn das ist Putins Krieg. Er allein hat ihn zu verantworten“, fuhr Scholz allerdings fort. In der Ukraine lösen solche Sätze breite Kritik aus. „Dies könnte ein falscher Trend in Europa werden“, entgegnete etwa Mychajlo Podoljak, Berater des ukrainischen Präsidenten und Mitglied der Verhandlungsdelegation mit Russland. „Denn offiziell unterstützen 71 Prozent der Russen diesen Krieg und den Massenmord an Ukrainern. Das sollte man nicht vergessen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Clowns, Demokratie vs. Totalitarismus

Kommentar verfassen