#Weremember oder die #NeuenRechten auf #youtube, #twitter und #google: #屠夫神话

Der typische Philosemitismus (Erinnerungen an Max Frischs „Andorra“) oder de Spinozas Humor

Als Feinde könnt ihr uns nicht sehen

und als Freunde könnt ihr uns

auch nicht leiden:

Wir sind das krummnasige,

hochintelligente Wesen,

mit fliehender Stirn

und unsauberem Ziegenbart;

selbst unsere Frauen

tragen Bärte, in Euren

Phantasien:

Euer Problem ist,

Wir sind Ihr!!!!

Ihr habt uns nicht

vernichtet, sondern Euch!

Die Shoa brachte

Menschen um,

Ihr brachtet Eure Spezies

bis zur Auslöschung,

immer wieder.

In Hiroshima, in Khe Sanh,

in Budapest, auf Solowezki,

in Aleppo, in Armenien,

in Kischniew,-

ob die Viererbande

oder Custer,

ob Tod auf Bewährung

oder beim Großen Sprung

nach vorn!

Böse Kugel, gute Kugel?

Gute Bombe, böse Bombe?

Heilsames Gas, unheilsames Gas?

Segensreiches Napalm, verfluchtes Napalm?

Es ist dem Gemeuchelten

egal, welche Hand

ihn folterte, verhungern ließ

oder zerstückelte,

vergaste oder erschossen hat!

Ihr seid Mörder!

Mörder am Geist

der Menschlichkeit;

die keine Hautfarbe

kennt,

kein Glaubensbekenntnis,

keine Grenze,

keine Nation,

keine Wahrheit,

die irgendwo in einer

unbstimmbaren Mitte lauert!

Aber Judenhass

ist dennoch mehr,

mehr als Rassismus

oder Ethnobashing;

es ist die Idee

des verfluchten

Sündenbocks,

der immer herhalten

muß, wenn keine

Erklärungen mehr,

für die Schuldfrage,

Sinn ergeben,

ohne sich selbst

zu bezichtigen!

Fllagelanten suchen

nicht Gott,

sondern den Dämon;

uralt ist der Hass

auf die Gerechten, die

sich nicht beugen wollen,

denn nur dem

JAHWE NISSI

JAHWE SHALOM

JAHWE ZEBAOTH

JAHWE MAKKADESCHCHEM

JAHWE ROI

JAHWE ZIDKENU

JAHWE SCHAMMA!

Und wenn wir nicht glauben,

wie Ihr glaubt,

dann gibts eine

Begutachtung unseres

Präputiums?

Oh, Herr, bitte

einmal, nur einen

einzigen Tag, belanglos

normal sein zu

dürfen, ohne

Bezug auf meine

Unterhose, wie kostbar!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Kulturkritik, Medienkritik, Satire, Schlichtheit, Sexismus, Terror, Twitter, Wortel, Zynismus

Kommentar verfassen