Harvestmoon: #Fakenews oder #Meinungsnews? Wenn #Spotify die Jugend verdirbt, wie #超自然的狗屎! #Trainspotting

Young hatte zuvor erklärt: „Sie können Rogan oder Young haben. Nicht beide.“ Der Musiker, der mit Liedern wie „Heart of Gold“ und „Harvest Moon“ bekannt wurde, wies daraufhin, dass 60 Prozent seiner Einnahmen aus Streaming von Spotify kommen. Er hatte auf der Plattform mehr als 2,4 Millionen Abonnenten und sechs Millionen Hörer pro Monat.

Young begründete seine Entscheidung damit, dass er nicht die „lebensbedrohliche Fehlinformation durch Spotify“ unterstützen wolle. Gerade junge Hörer würden Gefahr laufen, Aussagen für bare Münze zu nehmen, die sie auf der Plattform hörten. „Diese jungen Leute glauben, dass Spotify niemals grob falsche Informationen anbieten würde. Leider liegen sie falsch.“

DPA, Reuters

Rosstäuscher

Verwechsel Pferd mit Reiter nicht.

Und vertausche nicht die Reiter

mit derselben Cavalery,

in der sie reiten!

Der eine, wie der andere

labern von Freiheit.

Der andere, wie der eine

sind für freie Rauschmittel.

Beide haben gesoffen

und die Internationale

gegröhlt.

Glaub ja nicht,

sie seien nicht

vom selben Holz.

Dem einen gefällt

nur nicht die Frivolität,

mit der der andere

Zwang verachtete;

denn beide Wissen,

ohne Zwang kriegt

man keinen Baum

gerade:

Sie sind aus jenem

Holze gewachsen,

aus denen man

gerne Galgen hämmert.

Wer die Welt vereinen

will, braucht keine

Windhosen zum Spiel!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus

Kommentar verfassen