Das #Horka – Phänomen – R.I.P. you #BatoutofHell !

Die unter Folk- und Country-Fans bekannte Sängerin war am Sonntag im Alter von nur 57 Jahren nach einer Corona-Infektion gestorben. Ihr Sohn, der Musiker Jan Rek, machte Beiträge von Impfgegnern in den sozialen Medien für den Tod seiner Mutter mitverantwortlich. „Es ist traurig, dass sie fremden Leuten mehr geglaubt hat als der eigenen Familie“, sagte er in einem Rundfunkinterview. Sie habe sich bewusst dem Virus ausgesetzt, nachdem ihr geimpfter Mann und ihr ebenfalls geimpfter Sohn erkrankt waren.

Menschrechte von K, wie Hardy Krüger, bis L, wie Meat Loaf

Ich liebe „falschen Hasen“

und den elefantwalk

aus „Hatari“!

Ich liebe Kisuaheli

und war oft im Arusha-

Nationalpark

unterwegs.

Ich weine immer noch,

wenn ich

„die Serengeti darf nicht

sterben“ sehe,

und ich finde

Western und Country

Musik nicht als Zumutung.

Nur eins verstehe ich nicht:

Wenn man der Welt die Schuld gibt,

weil man sterben muss,

aufgrund der eigenen Entscheidungen.

Wer sich nicht impfenlassen will,

soll es halt lassen dürfen,

bis dass der Tod uns scheidet.

Und das ist gut so!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Nächstenliebe

Kommentar verfassen