Monatsarchiv: September 2021

The most beautiful song from the biggest asshole (Das schönste Lied vom grössten Arschloch)

Was wir nicht verstehen, weil es sonst ein Aufstand gäbe: England Hat Engpässe in Benzin, in Nahrungsmittel und Medikamente! Deutsche Heizkosten steigen um 39 Prozent, weil China alles Flüssiggas bekommt. Sowas nennt man Handelskrieg!

Don’t Worry Be Happy

Heartfelt songs are 
sung by scavengers!

Unfriendly
Pigs,
save the people!

We come
no longer right!
The world is closed
lying, too divided,
too crazy!

All our
Feelings revolt
in disgust and aversion!

What lets us see
worlds wrong
or is the world
not right?

Our prejudices
and 
misunderstandings
kidding us!
That's all!

Don't Worry Be Happy

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Bildungslücken, EXIT, Falsche Ansichten

Wenn Inkompetenz Verantwortung übernimmt

Berliner Landeswahlleiterin stellt ihr Amt zur Verfügung
Berlins Landeswahlleiterin Petra Michaelis stellt nach zahlreichen Pannen bei der Wahl am vergangenen Sonntag ihr Amt zur Verfügung. „Ich übernehme die Verantwortung im Rahmen meiner Funktion als Landeswahlleiterin für die Umstände der Wahldurchführung am 26.09.2021“, teilte sie am Mittwoch mit.

Andersdenkende (Gaslightning)

Die Zeit bleibt nicht stehen,

auch nicht für Verlierer,

Krebskranke und Meteore.

Wir sind umkreist

von Gefahren

und nur Klugheit

und Lebenserfahrung

lassen uns überleben.

Aber es gibt

immer noch Arschlöcher,

die auf die Erfahrungsberichte

von anderen verzichten,

und trotzig auf ihrem Recht

beharren, ihre eigenen

Erfahrungen zu machen.

Dieselben Tölpel,

die nicht lernen

wollen, beharren

aber auf der

Maxime der Gleichheit.

Wie ekeln mich

diese Tricks

von Narzissten

und Egomanen an!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Übertragung, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Hermetik, Krankheit, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Medienkritik, Neurosen, Satire, Studien-Jahre, Zynismus

Der alte Rechthabermasshannes

Philosophenschmu (Im Dienste der Ausbeuterklasse oder Blut und Eisen)

Die Pfarrerssöhne,

die den Protestantismus

und seine antisemitischen

Scharade bis an die

Hochöfen trugen,

um ihn als

Bildung zu verklickern,

haben den braunen

Stumpfsinn im feuerroten Anstich

mitzuverantworten,

auch wenn sie ihn

nicht erzeugten.

Das System

ist demnach

alles und alles

wieder und wieder!

Wenn Philosophen

sich einer

Ideologie anstatt

der Wahrheit

aufrichtig verpflichtet

fühlen,

um das sozialpädagogische

Geschacher um Pfründe

zu verbergen, Blutvergiessen

in Kokillen

zu vermeiden

und damit den Zwiespalt

in der Klassengesellschaft

mit Eisenfluß zu verschweissen,

dann ist der

Hass auf die Wahrheit,

die die Unterworfenen

gegenüber

den Intellektuellen

haben, nicht nur

nachempfindbar,

sondern unmittelbar

notwendig,

Amen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Falsche Ansichten, Hermetik, Kulturkritik, Politik, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Zynismus

Der Kandidat VI: Die Realisierung der Realität

HANGOVER

Man muss wohl sehr

beratungsresistent

und welfremd sein,

wenn man nicht bemerkt,

dass man die Rolle

der heissen Kartoffel

zugewiesen bekommen hat.

Der bayrische Recke hat

mit der Pleite gerechnet;

darum liess er ihn ins

offene Messer rennen!

Wie so auch nicht,

wenn sich jemand

verhält, als wäre er

auf ner Dauerveranstaltung

seines Karnevalsvereins.

Die Jecken saufen sich noch eins

und die Wölfe warten schon

auf ihren Appetithappen.

Nur der Haihappen weiß

noch nicht, dass sein Ende

naht: Fische sind Freunde und kein Futter!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amour fou, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Darwinismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Hermetik, Kapitalismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Medienkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Politik, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Tierliebe

MXY-7 Ohka: Kirschblütenblatt

„Besser zu sterben, als in Schande zu leben.“(„生き恥かくより 死ぬがまし“)

ODE an den MUT

„Die Wissenden reden nicht, die Redenden wissen nicht.““知る者は言わず、言う者は知らず。“

Inschrift im Sumiyoshi-Schrein (jap. 住吉神社, Sumiyoshi-jinja)

Was wissen wir schon von Mut?

Welche Stürme haben wir überlebt?

Welche Trümmer überstiegen wir

und besiegten das schwache Herz,

das ständig weint, wenn es verliert?

Wem haben wir Einhalt geboten;

welche Bosheit haben wir

demjenigen, der sie austeilte,

zurück in den Rachen geschoben?

Wo war unser Glaube wichtiger,

als unser Leben und unsere Ehre

unwichtiger, als das Leben der anderen?

Wo standen wir unseren Mann

und nicht den weibischen,

schwächlichen Abklatsch

zivilisierter Anständigkeit?

Wo traten wir in das blendende

Licht und warfen ihm Finsternis

entgegen, wie’s Kriegern eigen?

Einmal will ich noch schlafen

und des letzten Mondes Sichel

kosten: Stirb heute Nacht,

so stirb und nimm sie alle

mit, die Feigen, die fliehen,

wenn Türme fallen, Völker

wandern, Bomben singen

und Kinder betteln,

in radiotoper Nacht!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übersetzungen, Übertragung, Buddhismus, Darwinismus, Hermetik, ZEN

Wie sind Querdenker, wenn sie Selbstoptimierer sind? (Eine sich selbsterklärende Farce)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Ökologie, Übertragung, Bildungslücken, Borderline, Eliten, Falsche Ansichten, Gender, Hermetik, Homosexualität, Έρως και Ψυχή, Krankheit, Kulturkritik, Medienkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Popkultur, Pornograpie, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Umweltschutz, Zynismus

Die Groko ist zementiert oder wenn Räuber ihren Raub verbergen müssen? (oder wenn die freien Marodeure die fetten Schweine dominieren!)

Die Menschen, die bei einer Wahl ihre Stimme abgeben, entscheiden gar nichts. Die Menschen, die die Stimmen weiterleiten und auszählen, entscheiden alles.“ – Josef Stalin
Das Erstaunliche an dieser Wahl ist, dass bestimmte Optionen vollständig verschwiegen, nicht diskutiert und unter den Tisch fallen glassen werden. Mit 378 Stimmen hätte ein Mitte/Rechts-Bündnis, welches in der Weimarer Republik und in der nachkriegsdeutschen Bundesrepublik eine beliebte Koalition war, eine satte, klare Mehrheit. Und dennoch wird diese Koalition keine Chance haben. Zum ersten mal in der Deutschen Geschichte verweigern sich die Bürgerlichen miteinander zu koalieren und gehen lieber Ampelkoalitionen mit linken Parteien ein??? Man darf es werten, als eine Art Veränderung im Spektrum der Wahrnehmung von Parteien. Man kann aber auch darin ein Aufbrechen der bürgerlichen Mitte sehen. Zwar kriegt Deutschland, wie immer, kein linkes Bündnis hin, aber ein rechtes ist ebenso nicht mehr möglich. Deutschland wird zum ersten mal nicht von einer scheinbaren, bürgerlichen, biederen Mitte regiert, sondern hat zum ersten mal eine Chance, zu einem echten Konsens und einem echten gesellschaftlichen Ausgleich: Bravo AfD, danke Corona und ade Angela!

Palaver

Die Groko muss ihren Finanzbetrug am Volk verstecken…. Da darf kein Dritter rein….darum, wenn es ohne Königsmacher geht, werden sie das tun, was sie tun müssen, auch wenn es knapp ist!

Charles Berry, Meinung zur Wahl am 24.07.2021 im Guggenheimmuseum geäußert

Jo, das Spiel um

Mehrheiten, wie

ein rollendes Kaleidoskop!

Als ob Piraten

und Räuber

mehr Räuber und Piraten

ins Boot holen,

um ihre Schätze

zu teilen,

oder ihre Verstecke

zu verraten?

Wie spinnert

kann man

sein und wie

wenig

Machtverständnis muss

man haben,

um Optionen durchzuspielen,

die keinen

Piraten und Räuber

interessieren!

Hauptsache,

man hat sich

während des Raubzuges

nicht zu sehr

ans Bein gepißt,-

na ja,

das mit dem

Finanzamt

und den

Schwarzgeldern

hätte man

sich auch in der

Not sparen können!

Ich freu mich schon,

wenn

die ersten

Kernkraftwerke

wieder angestellt

werden müssen,

weil wir Pleite

sind,

bis auf die roten Socken!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, Civil War, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Politik, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Terror, Zynismus

Wenn eine Frau einen Vogel hat! Mindestens!

„A neurotic is a woman who builds a castle in an activ volcano. A psychotic is the woman who lives in it. A psychiatrist is the woman who collects regular monthly the rent.“ (Jerome Lawrence)

Die Pattinesinennen

Die Nazis beherrschen das Netz,

weil sie alles zu Neuland

erklärte, was ihre Fähigkeiten

überstieg.

Streit war unwillkommen,

raufen schon gar nicht:

Genossen stehen fest

zusammen in geschlossenen

Reihen und verdrängen

Andersdenkende und „Querdenker“

und Zufallsdenker und Anarchisten!!

Kollegialiät im Kollektiv;

und manchmal

eine Boulette mit Kartoffelsalat

und nem Rotwein:

Wie bieder, wie blöd, wie borniert.

Hinter jedem Popanz

steckt ne aufgeblasene Tussi,

hinter jedem Kanzler,

ministeriale Haie.

Diese Diktatur

ist eine, von

Beamten, gewollte und gezollte.

Immer bereit, das Volk

zu melken,

immer bereit, die Pfründe

zu schützen:

Wir sind das Volk,-

hiess damals doch nichts anderes,

als regiert uns,

und tut uns bitte nicht allzu weh

und nehmt uns bitte

die Verantwortung des

Bürgerkrieges von den Schultern!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Autismus, China, Drohnenkrieg, Entrismus, Epistemologie, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Krankheit, Kulturkritik, Rechtsstaat, Satire, Schlichtheit, Sexismus, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, ZEN, Zynismus

Die Angelsachsen: Von Flensburg über Braunschweig nach Minden

Merowinger im Blut

„Wir wenigen, wir glücklichen wenigen, wir Schar von Brüdern; denn wer heute sein Blut mit mir vergießt, soll mein Bruder sein; sei er noch so niedrig, dieser Tag soll seinen Stand adeln (…)“

Shakespeare, Heinrich V.

Seit Generationen,

seit 2000 Jahren,

seit der letzten Eiszeit,

seit Leonidas Xerxes

und Orestes Julius Nepos

die Stirnen boten…

Ach, so viel Zeit,

so viel Blut

von Brüdern

und Ahnen…

Familien schlugen

sich die Schädel

ein, im Namen der

Contenance…

Wir töten einander,

um Platz zu schaffen

oder weil wir dort

einwandern, wo andere

sich heimisch fühlen…

Wie merkwürdig vertraut

die alten Gründe sind,

die kein Grund und Boden

schützen: Wilde Krieger

sind kultivierte Menschen

und umgekehrt…

Wer will schon aus Artefakten

trinken, in denen

Blut aufgefangen?

Aber wir tun es,

der Not gehorchend,

wie jaulende Welpen

ohne Mutter.

Wir sterben,

wir alle sterben

und zerfallen…

nur unsere Reste

sind todlos.

Alle wollen

friedlich sterben,

ohne Groll, was

nicht allen von

uns gelingen wird.

Bitte einfach

um die Erhöhung

der Dosis Morphin

vom Perfusor:

Vielleicht zeigt

ein Pharisäer Gnade?

„Kann diese Hahnengrube die riesigen Felder Frankreichs fassen? Oder dürfen wir in dieses hölzerne O eben die Helme hineinzwängen, die die Luft bei Azincourt erschreckten?“

Shakespeare, Heinrich V.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Beziehungsgewalt, Bildungslücken, Borderline, English/France, Hermetik, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Zynismus

Die Deutschen sind nur frei, wenn sie gehorsam sind

Als die Diktatoren über das Land fegten

Aus einer Perspektive

gesehen,

war der Krieg

erst mit 1990 beendet!

Aus einer anderen

Perspektive gesehen,

begann der Krieg 1989

von neuem.

Aber die Deutschen

haben es schwer,

Geschichte perspektivisch

zu begreifen;- Nietzsche

weinte Nächte durch!

Darum gehorchen

Deutsche immer

gerade den herrschenden

Chroniken!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Entrismus, Politik