Cocooning oder was man über Schwuchtlen wissen sollte

Thomas von Aquin: „Das Fleisch kann gemäß der Natur und wider die Natur verlockt werden.“

„Noch bitterer als der Tod ist die Frau!“ (Prediger)

Welcher Arschficker aus Klerus, Kunst und Politik wird uns von unseren

physischen Leiden befreien? Wer raubt uns der Armut, der Krankheit,

des Todes? Wer erheitert uns den Abgang aus dem Enddarm dieser Welt?

_

Wer trinkt den Saft der Schüttelpalmen und bunkert Papierhöschen

für die Tage danach?

Wer ist eine gutgebildete Drecksau, aus guter Familie, die sich jede

Dreckschweinerei leisten kann, weil sie genug Knete für Anwälte hat.

_

Geld kann so flauschig, warm und angenehm sein.

Du kannst Dir alles erlauben, auch wenn Du es Dir nicht erlauben darfst.

So leben unsere liberalen Tagträumer in den lieben langen Tag hinein und entwerfen unsere ZUKUNFT

in Filmstudios und Kunstakademien: Progressiv, selbsverliebt, syphilitisch.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Autismus, Ökologie, Bildungslücken, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, IT, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Mixed Cut, Nächstenliebe, Neurosen, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, ZEN

Kommentar verfassen