Held auf falscher Seite? Auf dem Weg nach Chancellorsville… Civil War II

Warum verstehen wir Europäer die US-Amerikaner stets falsch? Weil der Kunstgriff des Atheismus, den wir Europäer anwenden, um unsere Grausamkeiten zu rechtfertigen, nicht weniger ein tiefer, irrationaler Glaube ist, wie die tiefste Frömmelei des anständigsten Puritaners! (Fabian Fabioli)

Rassismus oder Einigkeit?

In memoriam Stonewall Jackson an the 116th Infantry Brigade

Wenn Gott alles heilt,

dann sind Gegensätze

ein Gesetz der Welt,

ein Wohl oder Übel

des irdischen Lebens.

Menschen haben den

ganzen Tag Angst

vor dem Tod. Das

ist ihr Unglaube. Der,

der weiß, dass nur Gott

den Zeitpunkt kennt,

ist ohne Angst und bereitet

sich täglich auf den Tod vor.

Sterben für eine Sache,

die gut und gerecht ist,

ist nicht nur Ansichtssache,

sie ist auch Sinn unserer Seele

und Ausdruck

unserer innersten Suche

nach Heil und Ganzheit.

Wer glaubt,

dass nur Freiheit in Rahmen

von Gesetzen bestehen kann,

hat weder irisches Blut in sich,

noch je einen Vollrausch

mit bestem Whiskey erlebt.

Mein Glaube lehrt mich, mich im Kampf genauso sicher zu fühlen wie im Bett.
Gott hat die Zeit für meinen Tod festgelegt.
Ich kümmere mich nicht darum, bin aber immer bereit, egal wann er mich zu sich holen mag.
Captain, so sollten alle Männer leben, und dann wären alle gleich mutig. (Stonewall Jackson zu
Captain John D. Imboden am 24. Juli 1861 in der ersten Schlacht bei Manassas)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Übersetzungen, Bildungslücken, Civil War, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Falsche Ansichten, Idylle, Kolonialismus, Kulturkritik, Liebe, Mixed Cut, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen