Die Verräter aller Klassen beim letzten Klassentreffen auf der hintersten Klassenbank

Klassenfeinde

Die SPD-Mafia streitet sich.

Die neoliberale Mafia,

aus dem Seeheimer-Kreis

zofft sich mit der stock-schwul-sozialistischen

Mafia in den Jusos.

 

Egal ob Schröder mit Hilfe von Rürup,

Hartz und Riester seinen Intimus

Maschmayer zum Milliardär machte

und die SPD zeitweise AWD hieß;

 

es ist immer dergleiche Mist.

Der bürgerliche Korporatist

streitet sich mit der Stamokap

in der Partei um des Kaisers Bart

bis zur nächsten Enteignungswelle

der Arbeiterschaft.

 

Gut gebrüllt kleiner Löwe Kevin…….

Und immer schön die Choreographie der öffentlichen Meinung im Blick behalten: Geht es um den Bürger, die Milliardärsfamilien oder die Konzerne?

Was tut man nicht alles, um den Rechten das Argument kaputt zu machen, es gäbe keinen Unterschied mehr zwischen den Altparteien.

 

Ja, die SPD und ihre sozialitische Vergangenheit…. .Warum nennt sie sich nicht Neoliberal-Soziale Partei Deutschlands …NSPD? ZU nah an NSDAP?

 

Selbstkasteiung oder zwickt das Magenband? Kühnert, der neue Trump?

„Wer als Sozialdemokrat die Enteignung und Sozialisierung großer Industrien fordert (gemeint ist natürlich Verstaatlichung, das klingt aber nicht so schön), dem ist die Aufmerksamkeit der Medien gewiss!……100 Jahre empirisch gesicherte Erfahrung mit staatlich gelenkten Volkswirtschaften haben gelehrt, dass sie wegen mangelnder Effizienz und Qualität bankrott gehen und zudem auch für die soziale Verelendung ihrer Beschäftigten sorgen…… Bewusste Tabubrüche, das Ignorieren von Fakten und Empirie, das Mobilisieren populistischer Sehnsüchte und die Inkaufnahme der Beschädigung der eigenen Partei: das ist übrigens die Methode Donald Trump!“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übertragung, Demokratie vs. Totalitarismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Maxwells Dämon, Politik, Satire, Studien-Jahre, Zynismus

Kommentar verfassen