Elisabeth Wehling oder das Framing Manual

„Und dann beim 3, 4, 5 Mal ergeben sich Einschleif-Prozesse im Gehirn und ein Wiedererkennungseffekt, egal ob die Sache wahrhaft ist oder eine Lüge. Und dann sagt das Gehirn irgendwann, ist mir viel zu anstrengend, das ist für mich jetzt eine Wahrheit.“ – Elisabeth Wehling

Das ARD-Lack on

Sie schleift jetzt unsere Gehirne

für die GEZ.

160000 Euro für Wissen

aus einem linguistischen Proseminar.

 

Sie schließt jetzt die Lücken

in den Gehirnen der Freidenker.

Sie wiederholt Euphemismen

und geschruppte Kontexte.

 

Unser ist der Staatsfunk.

Unser ist die aktuelle Kamera.

Unser ist die Tagesschau.

Mit dem zweiten geschlossenen

Auge sieht man besser.

 

Wir zahlen gerne unsere

Zwangsabgaben.

Ab heute heißen sie Solidarzuschlag

für den Weltfrieden.

Amen, Amen, Abendschau…

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Übertragung, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Meditation, NGO, Politik, Popkultur, Schlichtheit

Kommentar verfassen