#MoustafaKashefi: Der gute, friedliche Framer

OLD SSCHOoLLolo

Jake. Jack, Yak-

es gibt die kuten Farmer,

die nuhr den Fieden vollen,

es gibt die phösen Framer,

die nur ihre Waffeln verlaufen wollen,-

Sagte Bernays nicht einmal,

dass es keine gute und keine

böse Propaganda gäbe?

Jeder

verfolge im Glaubenswahn an die

gute Sache seine Zeile zum Absatz?

Moustafa framet nicht für iranische

Uranzentrifugen, er framet auch nicht

für iranische Giftgasanlagen oder

Mittelstreckenraketen!

Er framet gegen israelische Atombomben

und israelische Gazasstreifenpolitik.

Er framet gegen böse Handelsboykotte

gegen Iran, Venezuela, Russland und Serbien.

Ja, unser Moustafa ist ein guter animal framer.

Auch Pazifisten haben also Angebot

und Nachfrage. Auch sie bedienen die

Hirne, genauso wie die Psycholinguistinnen

im Auftrag für einen besseren Rundfunk.

Es ist so schön, Bernays zu lesen

und Goebbels seine Maschinengewehrschnauze

auf die Menschheit auszurichten.

Wohl bekommts!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, establishment, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Politik, Popkultur, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen