Am Ende aller Tage: Antisemitische Weltverschwörungstheoretiker im eigenen Saft

„Gewiss hat sich die westliche Welt über alle Maßen für Philosophie und Politik interessiert und sich in geradezu unsinniger Weise um philosophische und politische Fragen gestritten; gewiss hat die westliche Welt auch eine wahre Leidenschaft für Literatur und Kunst entwickelt; aber nichts in ihrer ganzen Geschichte hat eine solche Bedeutung gehabt wie das Bedürfnis nach rationaler Gewissheit. Diesem Bedürfnis nach rationaler Gewissheit hat die westliche Welt schließlich alles geopfert: ihre Religion, ihr Glück, ihre Hoffnungen und letztlich ihr Leben.“ — Michel Houellebecq The Elementary Particles

 

Wenn zwei Spinner spinnen, was das Netz hergibt:

 

Ah,Hass, wer? oder Tewje, haste mal nen Euro für mich?

Es sind die Juden!

Nein, nicht allle Juden!

Es sind sektiererische Juden!

Ashkenazen, Seraphiden?

Es sind Sektierer von Sektierern,

die Freimaurer von Freimaurern,

die satanistische Chassiden waren,

die von einem Rabbi zum nächsten

flüchteten.

Oh, die Lemberger, oh diese Trollinger….

 

Man hört sich den Quatsch aus Verweisen

und Schein-Quellen und Ableitungen an

und fragt sich, ob es diesmal Tabun oder Soman wird?

 

Oh, wir reichen Juden, wir stinkreichen Juden,

was sind wir doch üble Gewinnler an den

Projekten der Megalomanen! Nur weil wir

Geld für Ideen liefern, sind wir die Bösewichte?

Ach, wenn ich doch ein reicher Mann wär!

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Übertragung, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Kapitalismus, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Rassismus, Religionsphilosopie, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen