Wenn Wahrheit weh tut

 

Ali-menthe à l’eau

„Bei den anderen, weniger benachteiligten Menschen nimmt sich die Gesellschaft des Bedürfnisses nach Befreiung an, indem sie die Bedürfnisse befriedigt, die die Sklaverei schmackhaft und vielleicht sogar unbemerkbar machen.“ – Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch

 

Leben retten,

wie einfach das doch ist:

Man läßt ein Boot

zu Wasser

oder taucht in eine Höhle ein.

 

Und über uns

immer der Staat,

der uns behütet,

beschützt

und bewacht,

damit wir brav

die Steuern zahlen,

um uns

vor ihm zu schützen.

 

Ein Geschäftsmodell,

das die Mafia

auch perfekt beherrscht.

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übertragung, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Politik, Rechtsstaat, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen