Die feine Art des Mordens

 

Lebenslänglich

Wir wissen, wer die Bösen sind?

Gestern Indiz – heute Beweis!

Wir wissen, was der große Bruder tut?

Gestern ein Kind – heute eine Mörderin.

 

Mit 18 endet die Gnade des Staates,

wie alle reine Willkür.

Vergeltung ist immer Willkür,

ob im Wellengang auf hoher See

oder im Gefängnisgang zwischen

den Lichthöfen.

 

Wir wachsen schon im Laufstall

hinter Gitterstäben auf:

Nur die Gesponserten,

die der Staat liebt,

bekommen

die besten

Mordaufträge

auf ihrem Freigang.

 

 

Der Außerirdische Marinus van der Lubbe

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, establishment, Falsche Ansichten, IT, Politik, Popkultur, Rechtsstaat, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen