Busch und Gernhardt und B.Traven

 

Die Fliege Pepe

Onkel Bastian wollte ruh’n,
nach dem Essen sich etwas Gutes tun.
Zu diesem Zwecke hatte er eine Ecke,
neben Bücherschrank und Tabaktru’n.

Das Fenster stand der sommerlichen
Welt ganz offen,
und Onkel Bastian stieg aus seinen
Pantoffeln,
um auf der Couch dasselbe zu tun.

Auf des Nachbars Grund
hatte Nachbars Hund
seinen Hauf’n aufgebockt
und eine Bande Schmeißfliegen
angelockt,
die auf der Exkrementenpyramide
eine Party feierten, freudig und valide.

Einer dieser Spießgesellen,
war Pepe, die Scheißhausfliege,
eingeschleppt aus Mexico
mit ‚nem Bohnenfrachter.
Er liebte es, sich aufzustellen,
als sei er der Wildeste im Weltgetriebe,
und er war immer der erste am Po,
wenn sich etwas aufmachte und krachte.

Auch heute war er wieder ganz fidel
und eifrig auf dem Kub’n.
Auch wenn Hund ihm nicht so schmeckte!
Da roch er aus der guten Stub’n,
neben an, Onkel Bastians Pfeifenqualm,
der Behaglichkeit in ihm weckte.

Schwups, war er vor des Müßiggängers Fenster
und suchte zu erspäh’n,
was ihn wohl so begeister?
Ein alter Mann war dort am gähn’n
und in der Hand hielt Kleist er!
Pepe dachte ernster:
„Ja das kenne Ich, von der Hazienda!“

Nun war Pepe kein freundlicher Gesell’
und alte Ressentiments stellten sich ein.
Er war ja nicht auf der Welt, gell,
um sich bei Herrschaften einzuschleim’n
und fing’ sogleich das Speicheln
auf Onkel’s Glatze an!

Bastian, ein feinfühliger Mann,
fing sich sofort zu kratzen an
und empfand Unbehagen
und ein gewisses Klagen!

Diese Gesummse um seines Kopfes
Schmiede und diese leichten
Kitzelleien waren ihm ungemein zuwider!
Pepe währendessen,
ganz auf seine Rache versessen,
erinnert sich an letzte Mahlzeiten
vor dem Hundekot.

Wie herrlich war der Pferdeapfel
und das Gammelfleisch beim Metzger!
Auch die Tote von der Lichtung war ergezter,
als dieser alte Mann und sein Adamsapfel!
Ein paar Schuppen schmecken nach Pitralon,
doch der Qualm aus der Pfeife lohnte sich schon;
Und so umkreist Pepe Onkel’s Schlot.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Rassismus, Rechtsstaat, Studien-Jahre, Zynismus

Kommentar verfassen