Ohnmacht

Hausgeister

 

 

Oh’macht

für mein Vorbild Ernst Penzoldt:

„Der folgende Satz ist falsch. Der vorherige Satz ist richtig.“

 

In meine Schuhe steckte

ich Steine,

um das Laufen zu lernen.

 

In meine Stulle streute

ich Sand,

um das Kauen zu lernen.

 

Ich goß Bienenwachs

in Ohren, Augen und Nase.

Meine Mund verklebte

ich mit Harz von Tannen.

 

Nichts geht mehr ein und aus.

Ich entkleide mich für immer

und suche sicheren

Stand im Unterholz.

 

Dort sollen sie mich

erschießen,

die, die

immer das Recht

auf ihrer Seite

wissen.

 

Ich halte fest

umschlossen,

den gefundenen

Backstein,

aus den Ruinen

der Großeltern,

die ich nicht kenne.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Rechtsstaat, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen