Harald Welzer vs. Gunnar Heinsohn

buddies in corporatism and statism: Es gibt schwierige Vaterländer. Eines davon ist Deutschland. Aber es ist unser Vaterland. Hier leben und arbeiten wir. Darum wollen wir unseren Beitrag für die eine Menschheit mit diesem und durch dieses unser Land leisten. (Gustav Heinemann)

 

 

Versorgungsausgleich

 

Haben Sie sich schon versorgt?

Haben Sie den Eintritt

in den Lebenskampf abgefedert,

für sich und die Ihrigen?

 

Dem handelnden Subjekt sind Sie auf der Spur?

Wer sollte das sein?

Wer ist Entscheidungsträger?

Wer hat die Dinge noch in der Hand?

 

Wer öffnet Grenzen und schließt

sie wieder?

Wer kommt ins Haus am Abend,

zeugt Kinder

und verläßt es morgens zur Arbeit wieder?

 

Wer finanziert Ihre Gedanken, Ideen

und Theorien?

Der Weihnachtsmann, der Osterhase?

Wer baute die Alma Mater, an deren

Brust Sie nuckeln?

 

Klimakriege?

Genozide?

Youth bulge?

Holismus?

 

Ach, Sie haben noch nie

gekämpft!?

Noch nie eine Notwehr-

Situation erlebt?!

Nie die Todesangst

im Überlebensmodus

erfahren?

Keinen Adrenalin-Schock

und keine Dopamin-Flutung

verdauen müssen!

Ach, auf Sofas sind Sie groß

geworden und kennen

sich selber nicht

in der Schlacht

auf der  Straße,

in der Gang,

im Clan,

im Rausch der Hormone?

Das wird bald

anders werden.

 

Oh, ich bemühe mich

um meinen Cortisolspiegel,

auch wenn die Nachrichten

im Westen nichts Neues verheißen,

in dieser vater(lands(er))losen Gesellschaft.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Übertragung, Demokratie vs. Totalitarismus, Drohnenkrieg, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Politik, Rechtsstaat, Zynismus

Kommentar verfassen